Profil von Michael Adamitzki

Typ: Autor
Registriert seit dem: 11.02.2009
Geburtsdatum: * 29.11.1946 (72 Jahre)

Pinnwand


Ich bin ein Niemand. Niemand ist perfekt.
Also, bin ich ........!

Statistiken


Anzahl Gedichte: 510
Anzahl Kommentare: 129
Gedichte gelesen: 1.255.113 mal
Sortieren nach:
Titel
490 Herzenswunsch 13.09.16
Vorschautext:
Ich möcht mit dir, mein Schatz Marlen,
mal auf dem Mond spazieren gehn
Wir wären sicher nicht allein,
drum müsste es bei Vollmond sein.

Denn könnt man nur ne Sichel sehn,
frag ich, was würde dann gechehn.
Lachen sich dann jene schlapp,
die sehn das ich ins dunkle tapp?

Das alles das gibt mir zu denken,
drum werd ich unsre Schritte lenken,
...
489 Der vergessliche Sensenmann 11.09.16
Vorschautext:
Der Sensenmann der steht vor mir,
mal wieder vor der Eingangstür.
Sein Antlitz das ist kreidebleich,
ihm geht's nicht gut, das seh ich gleich.

Verzweiflung klingt aus seiner Stimme:
"Ich hab Demenz, ne richtig schlimme.
in meinem Job kann man nicht spaßen,
da muss man sich auf mich verlassen.

Heut' soll ich Webers Done holen",
er lacht verzweifelt und verstohlen.
...
488 Das ewige Licht 09.09.16
Vorschautext:
Hab ein Problem das mich bedrückt
und dieses macht mich noch verrückt.
Denn öffne ich des Kühlschranks Tür,
brennt gleich ein Licht, tat nix dafür.

So kann man auch im Hellen sehn,,
alles was gekühlt wird, stehn.
Was quasi sonst sehr leicht verdirbt,
wofür Reklame immer wirbt.

Da ich Genießer bin und Schwabe,
ist das Problem das ich jetzt habe.
...
487 Träume sind Schäume 08.09.16
Vorschautext:
Ein Handtuch nur ziert meinen Leib,
ich träum von einem junge Weib.
Ansonsten, bin ich pudelnackt
und warte das sie kommt, mich packt.
In Erwartung meiner Bitte,
höre ich ganz plötzlich Schritte.

Dann steht sie da, zweihundert Pfund,
sie lächelt und sie fragte mich, na und,
wo hast du denn die größten Schmerzen?
ich denk bei mir, in meinem Herzen.
Sag zu ihr aber ganz geknickt,
...
486 Hallo Dornröschen 06.09.16
Vorschautext:
Hallo Mädel ist dir's klar,
du bist hundertachtzehn Jahr.
So hast du zwar, ob Tag, ob Nacht,
die meiste Zeit im Bett verbracht,
doch trotzdem Mädchen glaube mir,
nagt auch der Zahn der Zeit an dir.

Strähnig, grau ist deine Mähne,
du verlorst fast alle Zähne.
Die Bürste die stand unbenutzt,
denn mit ihr wurde nie geputzt.

...
485 Toilettales Erlebnis 04.09.16
Vorschautext:
Ich hatte es erst spät begriffen,
doch als ich neulich war beim Schiffen,
stand neben mir ein Typ mit Brille,
der zielte doch in aller Stille,
mit seinem Strahl nach allen Fliegen.
Er jubelte: “Ich werd euch kriegen.“

Ich sprach ihn an: “Du bist gemein,
die Tierchen sind doch noch so klein.“
Erstaunt da schniefte er nur: “Ach“,
dann ging er und er lachte schwach.
Als leis die Tür ins Schloss dann fiel,
...
484 Adios Gerlinde 04.09.16
Vorschautext:
Hinter einem Baum, ne Linde,
sitzt ne Made, die Gerlinde.
Sie ist müde, sie ist satt,
weil sie grad gefuttert hat.

Darum hört sie, das ist schlecht,
auch nicht diesen fiesen Specht.
Hinter einem Baum, ne Linde,
sitzt ein Specht und nicht Gerlinde.
483 Der Anfang vom Ende 04.09.16
Vorschautext:
Als Adam schlief in Eden ein,
da was er sorglos, doch allein.
Zum Schöpfer richtet er die Stimme:
"Ich bin allein, das ist das Schlimme.

Nun werde ich ein Weilchen ruhn,
du kannst in dieser Zeit was tun."
So stand der Schöpfer unter Druck,
e gab sich einen kleinen Ruck.

Ich schaff für ihn ein süßes Weib,
verführerisch und stramm ihr Leib,
...
482 Die Wahrheit der Verbannung 03.09.16
Vorschautext:
Nachdem sie hatten Gott beschissen,
hat sie der Michel rausgeschmissen,
vor Jahren aus dem Paradies.
Da ging es ihnen furchtbar mies.
Sie mussten jeden Tag nun jobben
und unter Strafe fiel das poppen.

Auch beim in der Sonne liegen,
störten sie jetzt viele Fliegen.
Knurrte ihnen laut der Magen,
mussten sie sich dafür plagen.
Konnten nicht zum Lidl laufen,
...
481 Der Märchenspiegel 02.09.16
Vorschautext:
Vorm Spiegel stand sie, ziemlich blau,
in einem kurzen Röckchen.
“Sag an, wer ist die schönste Frau,
doch lüge nicht mein Böckchen.“

Der Spiegel sah ihr ins Gesicht,
er wollte sie nicht kränken:
“Du Königin, du bist es nicht.“
Den Rest wollin wir uns schenken.

Die aber sprach drauf voller Wut:
“Vielleicht warst du zu ehrlich,
...
480 Gewissenlos 02.09.16
Vorschautext:
Ich habe eine hübsche Frau,
die habe ich, ich bin ja schlau
und geb es zu, ganz unumwunden,
bei uns im Keller festgebunden.
Die Kette die ist lang und leicht,
so das zum Schlafzimmer sie reicht.

Dann hat sie es, meint sie mit Charme,
gleich unter ihrer Decke warm.
Da war ich ihr sofort zu Willen,
tat gerne ihr den Wunsch erfüllen.
Jetzt kann ich und das ist sehr schön,
...
479 Ein kluger Eisbär 30.08.16
Vorschautext:
Der kleine Eisbär auf der Scholle,
er denkt, das ist das wundervolle,
man sitzt in Ruhe, kann verschnaufen,
und muss nicht alles selber laufen.

Trotzdem kommt man ganz flott voran.
Da fällt ihm ein: Was mach ich dann,
wenn ich nimmer weiter will
und das Eisstück hält nicht still.

Das könnte glatt mein Ende sein,
geht’s ungebremst irgendwo rein.
...
478 Feliz cumpleanos 27.08.16
Vorschautext:
Heut ist die Meinung nicht gespalten,
mein Gott, hast du dich gut gehalten.
Wie 40 schaust du doch nicht aus.
An dieser Stelle gibt's Applaus.
Höchstens, glaub ich, besser, weiß ich,
wie schätzungsweise 39.

Drum lassen wir uns heut nicht lumpen,
immer wieder hoch den Humpen.
Immer wieder hoch das Glas,
denn wir wissen sicher dass,
spätestens am nächsten Morgen,
...
477 Bauernregel 1. 27.08.16
Vorschautext:
Der Bauer sprach zu seinem Hahn:
“Fängst du zu bald zu krähen an,
kommt die Frau, ihr es ist erlaubt,
trennt den Körper dir vom Haupt.
Am Markt bietet sie dich dann feil,
wie findest du denn dieses? Geil?

Da sprach der Hahn zum altern Bauer,
du bist scheinbar ein ganz ein Schlauer.
Die Leute wollen doch die Hennen,
doch werde ich jetzt lange pennen.
Das mich deine Frau nicht schlacht
...
476 Der Lauf des Lebens 22.08.16
Vorschautext:
Du warst erst kurz auf dieser Welt,
schon musstest du für wenig Geld,
täglich schuften oder klotzen,
ohne großartig zu motzen.

Als man zu dir sagt: “Perdente,
du darfst endlich in die Rente“,
warst du anfangs sehr erfreut,
hast das ziemlich schnell bereut.

Denn es war dir schnell im Klaren,
vorbei ist’s mit den schönen Jahren.
...
475 Traumgirl 08.08.16
Vorschautext:
Ich sah sie und ich wusste gleich,
das Mädel ist zwar nicht sehr reich,
trotzdem die schönste auf der Welt,
die mir als Mann ganz gut gefällt.

ich sag ihr, sie wär wundervoll
drum fände ich sie einfach toll.
Sie schaut mich an ganz lieb und nett:
"Du willst doch nur mit mir ins Bett."

Und darum weiß ich jetzt Bescheid,
das Mädel ist auch sehr gescheit.
474 Griechischer Gott 04.08.16
Vorschautext:
Ich poste vor nem Glasgestell
und meine Augen leuchten hell.
Muskeln pur wohin ich blick,
mein Gott was hab ich für ein Glück.

Schau aus wie dieser Gott der Griechen,
jetzt kann ich meine Frau nicht riechen.
Die sagt im Ernst, dir ist schon klar,
dass Buddha nie ein Grieche war.
473 Heißes Geschenk 04.08.16
Vorschautext:
Hab meiner Frau nen Stuhl gebaut,
da hat sie aber lieb geschaut.
Als sie erfuhr, lacht sie gequält,
das nur noch die Elektrik fehlt.
472 Das Leben beginnt neu 24.07.16
Vorschautext:
Einst saß ich einsam und allein,
bei mir in meinem Kämmerlein.
Hat von dem letzten Weib genug,
weil sie mich immer grundlos schlug.

Wenn ich den Hochzeitstag vergaß,
sie mir gleich die Leviten las.
Und fehlt am Essen mal das Salz,
bekam sie gleich nen dicken Hals.

Sie schrie und tobte: “Du Versager,
ich streich im Schlafzimmer dein Lager.
...
471 Ein Hydrant 14.07.16
Vorschautext:
In Austria am Straßenrand,
stand rostig da, ganz unerkannt,
es ist zwar schon ein Weilchen her,
ein Typ der Marke: “Feuerwehr.“
Er war so quasi recht verkommen.
Da muss erst wer aus Bayern kommen.

Hat ihn mit Farbe angemalt,
dass er in neuem Glanz erstrahlt.
Jetzt steht er da in neuer Pracht
und wird von einem Hund bewacht,
damit er niemals wird geklaut,
...
Anzeige