Sortieren nach:

Gedichte über Fehler


Anzeige


Jetzt oder nie

Wir müssen mehr tun.
Und das woll'n wir auch, aber wir tun's nicht.
Wir denken oder sagen bloß: ,,Ich mach jetzt dies, ich mach jetzt das.''

Aber aus dem ,,jetzt'' wird ein ,,gleich'' und aus dem ,,gleich'' wird ein ,,morgen'' und aus ,,morgen'' wird ein ,,bald''.

,,Bald fahren wir in den Urlaub.''
,,Bald gehen wir ins Kino.''
,,Bald gehen wir richtig schön essen.''
Bald tun wir dies, bald tun wir das.

Warum setzten wir es nicht in die Tat um?
Warum kosten wir das Leben nicht richtig aus?
Wir sollten mehr Freunde treffen,
mehr Sport machen,
mehr lesen,
mehr rauß gehen,
wir sollten mehr tun.
Wir sollten so richtig unser Leben auskosten.

Aber aus dem ,,jetzt'' wird ein ,,gleich'' und aus dem ,,gleich'' wird ein ,,morgen'' und aus ,,morgen'' wird ein ,,bald''.

Wir schieben die Dinge vor uns her.
Warum tun wir sie nicht?
Wir sollten doch für den Moment leben und alles auskosten.
Und wir sollten mehr tun, anstatt immer nur auf dem Sofa chillen und am Handy rumscrollen.
Wir sollten mehr Freunde treffen,
mehr Sport machen.
mehr lesen,
mehr rauß gehen,
wir sollten mehr tun.

Aber aus dem ,,jetzt'' wird ein ,,gleich'' und aus dem ,,gleich'' wird ein ,,morgen'' und aus ,,morgen'' wird ein ,,bald''.

Wir sollten nicht nur Träumen, sondern auch erfüllen.
Kennt ihr den Spruch: ,,Träume nicht dein Leben, sondern leb' deinen Traum.''?
Warum tun wir das nicht?
Haben wir zu viel Angst? Aber wovor?
Fehler zu machen?
Fehler machen ist normal. Jeder macht Fehler und das ist auch gut, denn aus Fehlern lernt man.
Aber aus dem Fehler, die Dinge vor uns herzuschieben, daraus lernen wir nicht.

Tut einfach das was ihr wollt, in dem Moment in dem es euch einfällt.
Macht es einfach, denn vielleicht könnt ihr es sonst nie wieder tun.

Aber aus dem ,,jetzt'' wird ein ,,gleich'' und aus dem ,,gleich'' wird ein ,,morgen'' und aus ,,morgen'' wird ein ,,bald''.

Wir müssen mehr tun und weniger denken.
Aber wie geht ,,weniger denken''? Kann man das lernen?
Nein!
Aber du kannst es einfach tun. Tu statt denk, denn unsere Taten und Entscheidungen zeigen wer wir wirklich sind.

Warum nehmen wir uns so viel vor und tun die Dinge nicht?
Warum kosten wir das Leben nicht aus?
Warum wird aus dem ,,jetzt'' ein ,,gleich'' und aus dem ,,gleich'' ein ,,morgen'' und aus dem ,,morgen'' ein ,,bald''?
Und warum, verdammt nochmal, wir aus dem ,,bald'' ein ,,nie''?
... hier klicken um den ganzen Text anzuzeigen


Anzeige