Herzlich Willkommen auf der Gedichte-Oase.de

Die Gedichte-Oase ist eine Community für Menschen mit einer Leidenschaft für Gedichte, Poesie und literarischer Kunst. Du liest oder schreibst gern Gedichte? Dann bist Du hier genau richtig.
Bücherstapel Hier findest Du 62.255 Gedichte von 1.904 Autoren und 2.719 Bildgedichte zu verschiedenen Themen und vieles mehr. Unsere Autoren erweitern diese Sammlung täglich mit neuen wundervollen Werken. Die Gedichte-Oase unterstützt und inspiriert Sie dabei mit hilfreichen Funktionen schon von der Formulierung bis hin zur Veröffentlichung Ihrer Gedichte. Auch für eine einfache Kommunikation untereinander ist gesorgt. Und das alles kostenlos!

Zuletzte veröffentlicht

Titel Autor
Herbstnacht Hihö
Vorschautext:
Wind in den Ästen,
je erzitternder Bäume
und düster werdende Räume;
… zugeknöpft sind Röcke wie Westen.

Am Ende der Häuser
winden sich verborgene Gassen
zwischen steinig-holprigen Straßen;
… und hastet eilig ein später Kartäuser.

Dumpf warnt fernes Beben
und keiner mag nunmehr gerne
...
Herbstdoppel Hihö
Vorschautext:
*
Herbe
Erste Stürme
Regnen uns bunt
Bemalte müde Blätter
Sowie hunderttausendfach
Tolle Farben in das nebelgraue Land
– – –
Trotz erster Fröste in der Nacht und
Schwerer Nebelschwaden
Bringst Freude du
Rundum uns
...
Glücksrad Simon Käßheimer
Vorschautext:
Das Glücksrad hat was vor mit dir,
es winken große Preise.
Und willst du sie erdrehen dir,
schickt‘ s dich auf große Reise.

Das Glück das braucht es schon dazu,
doch hat man’s nicht im Speicher.
Drum drehe nicht und spar dir das Los,
du bleibst des Glückes reicher.
Poesiealbum Ingelore Jung
Vorschautext:
Poesiealbum

Ich besitze es immer noch
Aus meinen Kindertagen
Der Einband so reizend bunt
Die Seiten schon leicht zerfleddert
Für mich aber so wertvoll
Ich möchte es nicht missen

Jeder einzelne Spruch darin
Manche kindlich unbeholfen schön
Ergänzt durch bunte Abziehbildchen
...
Nur eine Zigarette lang Helga
Vorschautext:
Rauchwölkchen,
dicht an dicht
tanzen vor meinem Gesicht,
steigen auf
aus heißer Glut,
ach wie gut
doch eine Zigarette tut,
sie vertreibt mir jeden Schmerz,
wenn ich träum`
von einem liebend Herz.

Im Qualm der Zigarette,
...
Am Gartentor.... Uschi Rischanek
Vorschautext:
Laub so überreich,
wie meine trüben Gedanken,
das ich zusammenfege
in eine Ecke -
für den kleinen
Igel in meinem Garten...

Beim Himbeerstrauch,
die letzten drei Früchte
im November!
Wir zanken uns
lachend darum...
...
Nur so ein Gefühl.... Uschi Rischanek
Vorschautext:
Plötzlich war es da,
vollkommen
ungeplant,
unvorhersehbar...

Und überhaupt,
nicht einfach,
nichts war einfach -
gar nichts...

all die Zeit,
zur Zeit,
...
Liebe und Zeit... Uschi Rischanek
Vorschautext:
Wie vieles im Leben, ist's auch in der Liebe,
das Schicksal verteilt uns mitunter mal Hiebe,
gefangen im Umfeld, von ganz vielen Dingen
beeinflusst, lässt Zeit trotzdem so manch gelingen.

Verhaftet in ihr ist wohl jeder mitunter,
wie so oft im Leben geht's rauf und hinunter,
das Lied spielt im Heute mal Moll und mal Dur,
doch Trübsal zu blasen, was brächte es nur.

Die Liebe, die aufgebracht und die man schenkt,
bekommt man zurück, wenn der andere denkt,
...
Was will sie uns nur sagen? Horst Hesche
Vorschautext:
Siehst du, wie die Glocke schwingt?
Geweihte Bronze, tonnenschwer,
die herzerbebend dort erklingt.
Ihr dunkler Ton berührt mich sehr!

Sie zwingt mich immer zu verweilen,
einzukehren ganz in mich.
Was hat sie mir mitzuteilen,
Wissenswertes auch für dich.

Schon seit vielen schweren Zeiten
tönt und dröhnt die Glocke hier
...
Corona von Paul Celan zu seinem 100.Geburtstag, 23.11.1920 Sonja Dworzak
Vorschautext:
Corona
Aus der Hand frißt der Herbst mir sein Blatt: wir sind Freunde.
Wir schälen die Zeit aus den Nüssen und lehren sie gehn:
die Zeit kehrt zurück in die Schale.

Im Spiegel ist Sonntag,
im Traum wird geschlafen,
der Mund redet wahr.

Mein Aug steigt hinab zum Geschlecht der Geliebten:
wir sehen uns an,
wir sagen uns Dunkles,
...
Hinfälligkeit Ingrid Baumgart-Fütterer
Vorschautext:
Das Alter ist eine Last,
beugt ihren Rücken, Nacken
der Buckel ist ihr verhasst,
beim Gehn die Knie einsacken.

Trippelnd, schwankend ist ihr Gang,
ihre Füße knicken um,
schwach tastet sie sich entlang
an der Wand - wird vor Schreck stumm.

Bis zum Hals das Herz ihr schlägt,
keuchend ringt die Frau nach Luft
...
Der Führerschein des Weihnachtsmanns Reimemagier
Vorschautext:
Habt ihr euch schon mal gefragt,
warum der liebe Weihnachtsmann
einen Schlitten fliegen kann?

Na klar, wie solls auch anders sein,
er brauchte erst den Führerschein,
bevor ans Steuer er sich wagte,
davor man ihm´s Fliegen untersagte.
Also lernte Santa fleißig
und, er war schon über dreißig,
schließlich kam die Prüfung dann.
Die bestand der Weihnachtsmann
...
Entschuldigung... Nico Fender
Vorschautext:
für die falsche Rolle, die ich so lang gespielt,
für alle Worte, die schmerzhaft und gezielt,
dir dein Leben zu Hölle machte,
bis Sinn und Verstand in mir erwachte.

Entschuldigung, erloschener Stern -
für die Worte, die ich nicht sagte,
Entschuldige, nun bist du so fern,
weil mich der Zweifel zu lange plagte.

Entschuldige, einst mein Freund.
Das wir uns nichts mehr zu sagen haben.
...
Baumgartens Tat Reimemagier
Vorschautext:
Nicht weit entfernt von seinem Haus
Sitzt Baumgarten, sieht traurig aus.
Und träumt von bess´ren Zeiten, ach!,
Die Vögte machen´s Land so schwach.
Doch ist er sich noch nicht gewahr
Der langsam nähernden Gefahr.
Er hat noch keinen Schimmer,
Denn es wird für ihn noch schlimmer!

Da plötzlich dringen Schreie laut
Aus seinem Haus, dreht um und schaut,
Was da denn wohl grad vor sich geht,
...
In deiner Hand....... Soso
Vorschautext:
In deiner Hand....

Du hast es ganz allein in der Hand,
sich jeden Tag ins Zeug zu legen,
etwas zu ändern, sich zu bewegen.
Sich von ausgetretenen Pfaden trennen,
Luftblasen nicht mehr hinterher zu rennen.

Die Unvernunft zieht ihre Bahnen,
das Ausmaß ist nicht zu erahnen,
es hilft nicht nur sich zu beklagen.
Solange du es kannst es wagen,
...
Waldspaziergang des lyrischen Dus Reimemagier
Vorschautext:
Dein Alltag ist der Stress in wahrer Fülle,
Pflichten kommen auf Dich zugeflogen.
Du sehnst Dich nach der ruhevollen Stille
und fühlst Dich zum Fürsichsein hingezogen.

In dieser wunderschönen Winterzeit
entschließt Du Dich zu einer kleinen Reise.
Dein Weg führt in den Wald - es ist nicht weit -,
der Wind umspielt Dein Haar auf sanfte Weise.

Die Bäume schweigen stumm in starrer Rinde,
Lauschend hältst Du eine Weile inne.
...
Gedanken eines Arbeiters Reimemagier
Vorschautext:
Die Heimat liegt weit weg von hier,
Mit Wäldern, Wiesen, Teichen.
Mein Tagwerk ganz versagt sie mir,
Ich kann sie nicht erreichen.
Der Sehnsucht Drang zerfrisst mein Herz
Und lässt mich bitter leiden Schmerz.

Wie wohl wird mir, denk ich zurück
An einst durchlebte Zeiten,
Da Armut trübte nicht mein Glück
Noch konnte Furcht mich leiten.
Nun friere ich im Winterwind
...
Nordfriesisches Frühlingserwachen Reimemagier
Vorschautext:
Des Winters eisge Hand, die oft erkoren,
Mit festem Griffe alles zu erdrücken,
Hat nun, es scheint, vermehrt an Kraft verloren.
Ihr Träger ahnungslos, dass frisch geboren
Sein Meister naht heran in großen Stücken.

Das Leben, das dem Kälteschlaf entronnen,
Erwachet nun im Mantel junger Blüte.
Sieh da! Der Baum hat Knospen schon gewonnen,
Die ersten Blumen sich im Lichte sonnen.
Dem bittren Frost folgt eine Zeit der Güte.

...
Das Glücksrad Anke Dummann
Vorschautext:
"Einmal nur am Glückrad drehn."
Und das Glück bleibt neben dir stehn.
Es nimmt dich bei der Hand und gibt dir gleich den Rand.
Hier kannst du sogar sitzen.
Brauchst nicht mal zu schwitzen.
Niemand nimmt es dir wieder weg.
Es ist ja nicht der Speck.
Sternenlicht Klaus Enser-Schlag
Vorschautext:
Umhüllt von silbrig-weißen Schwaden,
auf einsamen, verwunsch´nen Pfaden,
entzieh´ ich mich dem Lärm der Welt
und schau hinauf zum Sternenzelt,
das mir viel Trost durch Schönheit schenkt
und mich vom Schmerz zur Hoffnung lenkt.

Verlösche nie, du himmlisch´ Licht!
Wenn mancher Mensch auch fast zerbricht,
weil er kein Wort des Trostes findet
die Zuversicht ihm täglich schwindet,
kannst du den gold´nen Schein ihm senden
...
Anzeige