Herzlich Willkommen auf der Gedichte-Oase.de

Die Gedichte-Oase ist eine Community für Menschen mit einer Leidenschaft für Gedichte, Poesie und literarischer Kunst. Du liest oder schreibst gern Gedichte? Dann bist Du hier genau richtig.
Bücherstapel Hier findest Du 51.037 Gedichte von 1.523 Autoren und 2.136 Bildgedichte zu verschiedenen Themen und vieles mehr. Unsere Autoren erweitern diese Sammlung täglich mit neuen wundervollen Werken. Die Gedichte-Oase unterstützt und inspiriert Sie dabei mit hilfreichen Funktionen schon von der Formulierung bis hin zur Veröffentlichung Ihrer Gedichte. Auch für eine einfache Kommunikation untereinander ist gesorgt. Und das alles kostenlos!

Zuletzte veröffentlicht

Titel Autor
Sie geht ihren Weg Alexandra Dieckann
Vorschautext:
Sie geht ihren Weg,
Wünsche von einst,
längst verweht.
Blockaden, Hürden, Hindernisse,
Niemand versteht
DUNKLE NACHT DER SEELE,
in den Tiefen lebt.

Sie geht ihren Weg,
letzter Schimmer der bebt,
über alle Nebel stet's erhebt.
Irgendwas UNAUSLÖSCHBAR,
...
It`s Our Time Marcel Strömer
Vorschautext:
[Lyrics für Housemusic-Vinyl DJ Mix von FM STROEMER - "Golden! It`s Our Time" | September 2018]


Es ist unsere Zeit
und unser Leben
Was sicher einmal blüht in dir
wird verblühn
Die goldne Spur, sie bleibt
und das, was wir überwinden werden

So komm
mach deine Flügel breit
...
Dahinter Torsten Bischoff
Vorschautext:
So weit mein Auge schaut, seh ich
die klare Kante Horizont.
Sie gibt sich unveränderlich,
mal dunkel drohend, mal besonnt.

Wie ich auch will, blick ich nie weiter.
Dahinter ist Glauben und Wissen.
Dahinter ist immer gescheiter.
Im Dahinter ruht mein Gewissen.

Fihalhohi, Malediven, 17.07.2018
Die Gesellschaft ist feinfühliger geworden (Politik) AepfelundBirnen
Vorschautext:
Eine Hau-Drauf-Rhetorik
wie früher in der westdeutschen Politik,
z.B. von Herbert Wehner oder Franz-Josef Strauß
ist heute nicht mehr vermittelbar, ist der Mehrheit ein Graus...

Simon Marius
Inspiration Peter König
Vorschautext:
Inspiration

Gestern noch ein Loser
Doch heute schon ein Mann.
Sehe Dinge heute anders.
Weil ich sie verstehen kann.

Ich geh mit offnen Augen.
Durch diese schöne Welt.
Möchte an ihr teilhaben.
Wie sie uns doch gefällt.

...
Nordkorea AepfelundBirnen
Vorschautext:
Die Juche-Lehre ist wohl halb Eitelkeit, halb Philosopie,
die andren Staatshandelsländer orientieren sich v.a. an der marxistischen Theorie...
Diesen geistigen Sonderweg müssen Politiker/-innen bedenken,
wenn sie Nordkorea ihre Aufmerksamkeit schenken.

Simon Marius
Irgendwann im Alter Horst Rehmann
Vorschautext:
Irgendwann nach vielen Jahren,
kannst du nicht mehr Auto fahren,
musst dich dann zu Fuß bewegen,
das bringt Saft und Kraft und Segen.

Willst du dich dann mal besaufen,
ist es ratsam, erst zu laufen,
sonst sitzt du mit zwei Promille,
garantiert auf deiner Brille.

Deinen Heimweg findest du nicht,
trotz Mondenschein und Straßenlicht,
...
Die Poesie und Ihre Geheimnisvollen Zeichen Peter König
Vorschautext:
Die Poesie und Ihre Geheimnisvollen Zeichen

Wenn die Poesie, kommt auf leisen Sohlen.
Und eine Unsichtbare Hand, unsere Feder führt.
Dann kommen Ideen und Gedanken zusammen.
Die des Lesers Herz sogleich berührt.

Ich sitze hier in meiner Kammer.
Wo eine kleine Kerze brennt.
Auf einmal wird es hier ganz Stille.
Und man hört, wie schnell mein Herzschlag rennt.

...
Wir Männer sind alle Verbrecher Peter König
Vorschautext:
Wir Männer sind alle Verbrecher

Wir Männer sind alle Verbrecher.
Und rauben den Frauen ihr Herz.
Doch sind sie doch auch gar nicht besser.
Verführen uns immer zu erst ?

Wir springen von einer Rose zur andern.
Die unsere Sinne betört.
Wenn sie mit den Popo so wackelt.
Ist es aus, und wir sind alle bekehrt.

...
Die Nutten vom Straßenstrich Peter König
Vorschautext:
Die Nutten vom Straßenstrich


Eines Abends hatte ich mal Zeit.
Fuhr mit den Auto hin und her.
Kein Mensch weit und breit.

Dann kam ich an der Roten Meile an.
Und Nutten standen da, sie boten ihren Körper an.
Ob klein groß mit und ohne Flaum.
Dort standen sie, weiß schwarz und auch braun.

...
An die Augen Pfauenfeder
Vorschautext:
Manchmal hebt im Auge sich,
Entrissen aller weltlich' Pflicht,
Die Hoffnung hoch empor,
Geschieht ein Bild mir innerlich,
Ist dein das Bild, und mein die Sicht,
Und uns was eine Welt verspricht,
Du meiner Seele Tor!
Nostalgie Pfauenfeder
Vorschautext:
Ferne Tage trägt der Wind,
Durch meine inner'n Länder,
Wenn Sehnsucht, du erwachs'nes Kind
Blickst nackt durch die Gewänder.

Bilder laufen in mir drinne,
Hoch hinauf bis in die Stirne,
In die Ferne träumen alle Sinne,
Und das Herz greift die Gestirne.

Damals, damals rührte mich,
Damals, Damals spürte ich,
...
Wollen Torsten Bischoff
Vorschautext:
Wenn ich Wollen können würde,
würd‘ ich Wollen wollen pur.
Doch vorher sollt‘ ich Können wollen,
denn sonst könnte ich ja nur.

Fihalhohi, Malediven, 30.07.2018
Männerprobleme AepfelundBirnen
Vorschautext:
Ich traf mal einen Mann, der intolerant gegenüber Schwulen war,
aber selber im Internet exzessiv Pornos sah...
Der griechisch-römische Philosoph Epiktet hat den Ratschlag gegeben,
man solle seine eigenen Ideale in Bezug auf's Liebesleben
seinen Freunden nicht engstirnig predigen, sondern vorleben,
Beispiel geben.
Abgesehen davon darf man die Frage stellen:
Sollte nicht jeder, der andren nicht schadet, seinen persönlichen Lebensstil wählen?

Simon Marius
Odyssee des Scheiterns Styx
Vorschautext:
Oben gen dem großen Wagen
Maschinen ragen und feuern
wir setzen auf Gottes Gnaden
Kräfte gleich Sagen zu steuern
Setzte man stotternd einen Schritt
darauf der Tritt noch weiter geht
doch als die Zeit verstrich man stritt
zynischer Blick aufs Scheitern steht

Mensch, Mensch, Mensch du hast keine Wahl
auf such die Zahl, die Zahl von Gott
doch suchst auf einem Zahlenstrahl
...
Hier und Jetzt Ingelore Jung
Vorschautext:
Hier und Jetzt

Im Hier und Jetzt leben
So leicht ist es gesagt
Der Vorsatz ist immer wieder da

Doch wie sieht die Wirklichkeit aus
Sind es nicht oft äußere Zwänge
Die es sooft zunichtemachen

Oder sind es nur Ausflüchte
Um mich nicht darauf einzulassen
...
Safari im Dschungel Peter König
Vorschautext:
Safari im Dschungel


Einmal möchte ich mal eine Safari im Dschungel erleben.
Davon träume ich schon, als ich Tarzan mit Johnny Weissmüller gesehen.
Mit vielen Trägern und der Machete in der Hand.
So dringen wir in den Busch ein, auf unbekanntes Land.

Die Luft ist schwül und wir sind so verbittert.
Kein Ende in Sicht, und die Hitze sie flimmert.
Moskitos und Blutegeln sie fressen uns bald auf.
Jetzt ist die Sonne bald verschwunden, und wir schlagen unser Lager auf.
...
Am Anfang Frieden Angelika Zädow
Vorschautext:
Am Anfang
– so sagt die heilige Schrift –
waren Sturm und Durcheinander:
ein Gewirbel der Elemente,
ein Gewirbel menschlicher Gefühle, Interessen und Gedanken.

In Wirrwarr hinein sprach Gott sein Wort:
gütig und liebevoll ordnend.
Gab Sturm und Durcheinander eine neue Richtung,
stellte Hinweisschilder auf seinen neuen Weg:
Wertschätzung, Respekt, Anerkennung.

...
Dass Wort Liebe durch zwei definieren Peter König
Vorschautext:
Dass Wort Liebe durch zwei definieren


Er sagte, ich liebe dich. Sie sagte, warum denn nicht.
Es soll keine andere geben. Ich will neben dir stehen im Leben.
Ich gehe mit dir, durch dick und dünn. Will dir immer folgen, egal wohin.

Und sind manche Tage traurig und leer. Gemeinsam halten wir durch, wir lieben
uns sehr.
Auch sind jetzt schon 40 Jahre vorbei. Die Stürme des Lebens, haben wir
gemeistert dabei.
Nun sind wir alt und grau. Wir sind noch ein schönes Pärchen, ganz genau.
...
Das Jüngste Gericht Peter König
Vorschautext:
Das Jüngste Gericht

Wenn wir eines Tages, vor unseren Schöpfer stehen.
Müssen wir Rechenschaft ablegen, über unser Leben und gerade gehen.
Und kommen nicht herum, für alles das wir getan einzustehen.
Dann kommt für uns das Jüngste Gericht, der Geist spricht zu dir, ob du ihn
hören willst oder nicht ?

Dann kommt die Frage ? Warst du ein guter Mann.
Hast deine Frau nicht geschlagen, dann und wann.
Warst zu deinen Kindern immer lieb und nett.
Bist auf der Erde gewandelt, immer adrett.
...
Anzeige