Traumgirl

Ein Gedicht von Michael Adamitzki
Ich sah sie und ich wusste gleich,
das Mädel ist zwar nicht sehr reich,
trotzdem die schönste auf der Welt,
die mir als Mann ganz gut gefällt.

ich sag ihr, sie wär wundervoll
drum fände ich sie einfach toll.
Sie schaut mich an ganz lieb und nett:
"Du willst doch nur mit mir ins Bett."

Und darum weiß ich jetzt Bescheid,
das Mädel ist auch sehr gescheit.

Informationen zum Gedicht: Traumgirl

443 mal gelesen
(3 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 3,5 von 5 Sternen)
-
08.08.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige