Profil von Franz Jarek

Typ: Autor
Registriert seit dem: 20.01.2012
Geburtsdatum: * 04.10.1950 (69 Jahre)

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
franz-jarek@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 1.108
Anzahl Kommentare: 430
Gedichte gelesen: 1.339.136 mal
Sortieren nach:
Titel
388 Der Morgen............. 28.03.13
Vorschautext:
Ein neuer Morgen ist erwacht.
Es geht jetzt die vergangene Nacht.
Der Morgen kommt mit Riesen Schritten.
Die Sonne über dem Horizont schon steht.
Der Tag wird schön.
Die Sonne lacht,
ich freue mich auf diesen Tag.
Ich danke für die letzte Nacht,
und das ich gesund wider aufgewacht.
So sollte es auch immer bleiben.
Doch hat das Leben nicht immer Zeit.
Nur schöne Dinge dir zu zeigen,
...
387 Der Lebensbaum............... 28.03.13
Vorschautext:
Der Baum des Lebens,
am Anfang seines Lebens noch sehr klein.
Mit zarten Wurzeln,
die noch nicht reichen tief in die Erde hinein.
Er braucht noch viel Liebe,
den Sonnenschein,
und auch den Regen,
um langsam Erwachsen zu sein.

Dann wird er größer,
die Wurzeln schon stark,
dem Wind,
...
386 Das Wort.............. 28.03.13
Vorschautext:
Der Kaffee ist kalt,
der vor mir steht.
Schon wider ein Tag,
an einem vorüber geweht.
Und wider eine Nacht,
quälend und lang,
bis das der Morgen,
weckt neuen Taterdrang.
Dann sitze ich am Schreibtisch,
die Gedanken sind mein,
versuche zu schreiben,
was das Gehirn gibt da frei.
...
385 Osterhase........... 27.03.13
Vorschautext:
Der Osterhase hoppelt durchs Land.
Mit Eiern die Frau Huhn ihm Gesandt.
Er malt sie an,
grün, rot,und blau,
verlädt, in seine Kiepe sie schlau.
Am Ostermorgen,
Hoppeln sie los,
die Osterhasen ,
von Haus zu Haus,
verstecken die Eier,
in Büschen im Schnee und im Gras,
beim Suchen haben die Kinder riesigen Spaß.
...
384 Schneeglöckchen............ 27.03.13
Vorschautext:
Im Garten noch Winter.
Es liegt noch der Schnee.
Doch kommt die Sonne langsam in die Höhe.
Schneeglöckchen,
neugierig schauen raus,
um zu sehen,
ob die Sonne ist schon aus ihrem Haus.
Ist es mal ganz ruhig,
und auch sehr leis,
man kann es dann hören,
ihr helles Geläut.
Sie leuten mit Glöckchen,
...
383 Gedenken: Alle die blieben auf dem Meer............ 27.03.13
Vorschautext:
Gedenken wir allen,
die kamen nie Heim.
Deren Körper,
liegt auf dem Grunde des Meeres allein.

Ob waren es,
Segler,
Kutter und Jollen.
oder Kriegsschiffe,
im Krieg gingen verloren.

Ob auf dem Wasser,
...
382 Leben...wie Sturm und Wind............... 27.03.13
Vorschautext:
Masten und Segel,
hoch im Wind.
Sonne und Wind,
des Seemanns Freunde sind.

Blauer Himmel,
Steifer Wind,
das Schiff zum Leben bringt.

Es springt über Wellen,
es knarrt und jauchzt,
wie ein Kind,
...
381 Fregatte Emden..................... 27.03.13
Vorschautext:
Auf der Fregatte Emden gefahren,
die Meere durchpflügt.
Die Ostsee,
die Nordsee,
Atlantik überquert,
etwas von der Welt gesehen,
und nach Hause zurück gekehrt.
Noch heute ich treu
zu Fregatte Emden ich steh.
Viele Jahre ist es her,
doch die Fregatte Emden,
die gibt,
...
380 Erholung: Meer und Wind................ 26.03.13
Vorschautext:
Meer und Wind.
Strand und Sand.
Möwen Segeln in der Luft.
Gedanken fliegen an dir vorbei.
Zeit vergeht,
man merkt es nicht.
Man Träumt von Ferne.
Man Träumt vom Glück.
Man Träumt von Wellen,
man möchte nicht zurück.
Den Alltag hinter sich mal lassen.
Dem Alltag mal entfliehen.
...
379 Zeilen ohne Namen................... 26.03.13
Vorschautext:
Oft vergisst der Mensch,
wo er hergekommen ist.
Er vergisst wo er kommt her,
wer ihm gab das Leben.
Nicht der Urknall,
nicht das Glück.
Wie er heißt,
ich weiß es nicht.
Viele Namen werden ihm gegeben,
Gott der Vater,
Großer Geist,
und noch viele andere Namen, die ich nicht weiß.
...
378 Engel.............. 25.03.13
Vorschautext:
Engel, gibt es nicht nur im Himmel.
Engel, Leben auf der Welt.
Engel, nicht im Himmel Fliegen,
dann macht der Himmel was verkehrt.
Engel, braucht man auf der Erde,
zu Beschützen diese Welt.
Engel, kann man immer sehen,
wenn Hoffnungslosigkeit,
und Einsamkeit,
machen sich in dir breit.
Du musst nur deine Augen öffnen.
Du musst nur hören auf dein Herz,
...
377 Intercity-Leben.............. 24.03.13
Vorschautext:
Das Leben einer Zugfahrt gleicht.
Am Anfang deines Lebens,
in den Intercity-Leben du steigst.
Viele steigen mit dir ein,
Begleiten dich,
und fahren ein Stück mit dir
in das Leben hinein,
Irgendwann steigen sie aus,
die Reise ist zu ende.
oder
auf einem anderen Gleis die Reise weiter geht.
Viele steigen ein.
...
376 Die Seele................. 24.03.13
Vorschautext:
Die Seele einmal baumeln lassen.
Ausruhen ist angesagt.
Pflichten,Sorgen mal nach hinten stellen,
genieße einfach nur den Tag.
Auf rosa Wolken wieder schweben.
Den Frühling zu erkunden,
der auf dem Sprung schon steht.
Den Winter ignorieren,
er war für uns schon lang.
Frische wieder Tanken,
Stresstage vergessen,
und sehen das wach werden der Natur.
...
375 Schneemann-Träume........ 23.03.13
Vorschautext:
Am Lagerfeuer sitzen,
ein Cowboy möcht ich sein.
Die Herde dann im Rücken,
mein Pferd und Sattel würden bei mir sein.

Den Colt hätt ich gebunden,
an meinem rechten Bein,
den Gürtel um die Hüfte,
so würde es auch sein.

Die Nacht würd ich mir teilen,
mit Rindern,Wölfen,
...
374 Hund und Katze............ 22.03.13
Vorschautext:
Eine Katze sitzt im Garten,
auf einem Apfelbaum.

Ein Hund der steht darunter,
und möchte auf den Baum.

Die Katze möchte runter,
von diesem schönen Baum.

Doch da der eine,
dem anderen nicht traut.
Bleibt die Katze auf dem Baum,
...
373 Ganz unten...Ganz oben.......... 22.03.13
Vorschautext:
Wenn du mal ganz unten bist,
dann stehe wider auf.

Wenn du mal ganz oben bist,
denke einmal daran,
wie es ist,
wenn man einmal ganz unten ist.

Viele sind ganz unten,
stehen wider auf,
kämpfen sich ins Leben,
und freuen sich darauf.
...
372 An das Leben............ 21.03.13
Vorschautext:
Der Fluss des Lebens,
zieht vorbei.
Der Regen lässt Tränen,
in deinem Gesicht jetzt frei.
Das Leben malte in dein Gesicht,
Freud,
und Leid.
Geblieben ist die Einsamkeit,
und die Falten im Gesicht.
f.j.21.03.2013
371 Trost...Hoffnung...... 21.03.13
Vorschautext:
Bist du Einsam und allein,
irgend-jemand wird bei dir sein.
Wenn dir auch das Herz zerbricht,
irgend-jemand liebt auch dich.
Siehst du alles sinnlos an,
auch dann wird nicht alles sinnlos sein.
Drücken dich die Sorgen sehr,
es gibt Menschen,die es auch haben sehr schwer.
Glaube,
Hoffnung,
Liebe,
werden jedem Menschen zu teil,
...
370 Mauern............. 21.03.13
Vorschautext:
Der Mensch der baut Mauern um sich herum,
sein Herz zu verstecken,
oh wie ist das doch dumm.
Gesicht zu verstecken.
Der Blick der ist leer.
Türen verschlossen,
was versteckt er vor dir.
Einsamkeit
Trostlosigkeit
Lebens -unmündigkeit.
Warum reißen wir die Mauern,
nicht einfach ein.
...
369 Lebens-Kampf................ 21.03.13
Vorschautext:
Die weite des Lebens sich um dich spannt.
Das Meer ist so weit,
von Nebel umgarnt.
Du sitzt in dem Boot,
das Leben heißt.
Auf dem weiten Meer,
der Unendlichkeit.
Kein Ton ist zu hören,
kein Luftzug um dich.
Das Segel hängt schlaff,
vor dir keine Gischt.
Das Zeitgefühl verloren,
...
Anzeige