Profil von Franz Jarek

Typ: Autor
Registriert seit dem: 20.01.2012
Geburtsdatum: * 04.10.1950 (68 Jahre)

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
franz-jarek@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 1.093
Anzahl Kommentare: 429
Gedichte gelesen: 1.332.322 mal
Sortieren nach:
Titel
333 Wer kann es Wissen.................... 07.12.12
Vorschautext:
Wer kann Wissen, was uns erwartet.
Wer kann Wissen, wohin das Leben uns treibt.
Wer kann Wissen, wo wir einmal landen.
Wer kann Wissen, was die Zeit für uns alles hält bereit.
Wer kann Wissen, wievielt Zeit uns noch bleibt.
Einmal ist es vorüber
Einmal ist es vorbei.
Einmal sind wir am Ziel.
Einmal werden wir vergessen sein.
Das Abenteuer-Leben ist dann vorbei.
Doch wir Leben heute.
Doch wir Lachen heute.
...
332 Wort....Geschenke,,,,,,,,,,,,,,,,,,,, 27.11.12
Vorschautext:
Frieden würde ich gern verschenken,
für die Welt und euer Haus.
Frieden, soll aus euren Herzen,
gehen in die Welt hinaus,

Freude würde ich gern verschenken,
Freude die auch euch erfreut.
Freude, auch an kleinen Dingen,
in Natur und Haus.

Liebe würde ich gern verschenken,
das sie bleibt immer bei euch.
...
331 Erinnerungen an die Vergangenheit.......... 25.11.12
Vorschautext:
Das Leben mit dir,
wollte ich Teilen
das Leben die Liebe das Glück.
Den Alltag,
die Freude,
das Leid, und das Missgeschick.
Die Einsamkeit brach über mich herein,
wenn einmal du warst, nicht daheim.
Mit dir wollte ich gehen,
bis an das Ende, bis in Weite der Zeit.
Dich, hätte ich wenn es sein müsste,
sogar aus der Hölle befreit.
...
330 Der Alte Baum........................ 25.11.12
Vorschautext:
Der Alte Baum am Wegesrand,
steht Einsame und allein,
bei Regen und bei Sonnenschein.

Oft saß ich unter seiner dichten Krone.
Oft Träumte ich, von alter Zeit.
Oft träumte ich von Liebe,
aber auch von Geborgenheit.

Der Alte Baum hat viele Träumer
in seinem Leben schon gesehn.

...
329 Feuer und Flamme............... 25.11.12
Vorschautext:
Feuer und Flamme,
das erste Treffen zu zweit.
Feuer und Flammen,
die Herzen ergreift,
Feuer und Flamme,
hüllt in Seligkeit sie ein.
Feuer und Flamme,
ist schöner, wie der Sonnenschein.
Feuer und Flamme,
die Liebe brennt,
wenn du den Menschen triffst,
der passt in deine Welt.
...
328 Nacht und Morgen..................... 25.11.12
Vorschautext:
Die Nacht fast zu ende.
der Morgen ergraut:
Das Helle Licht über den Horizont schaut.
Das ist die Stunde der Zeit,
wo sich die Nacht, mit dem Morgen,
den Himmel sich teilt.
Die Nacht geht dann Schlafen,
der Morgen erwacht,
ein neuer Tag,
dir dann Freude auch macht.
f.j.25.11.2012
327 Zwischen Himmel und Erde................ 24.11.12
Vorschautext:
Zwischen Himmel und Erde,
seit Anbeginn der Zeit,
Herrscht eine Stille und Geborgenheit.
Das Weltall verschont uns,
auf diesem Planet.
Wir Wissen auch nicht,
wohin die Reise geht.
Die Reise durch den Raum,
durch die Zeit,
und weiter, immer weiter, in die Unendlichkeit.
Der Weltraum ist riesig,
Entfernungen sind groß,
...
326 Tränende Augen.................... 23.11.12
Vorschautext:
Das Leid zu Ertragen,
ich hab es gelernt.
Mit Tränenden Augen,
zu Lachen in die Welt.
Den Schmerz zu verbergen,
vor dieser Welt.
Die Maske der Freude,
ich setze auf.
Doch setz ich sie ab,
du wirst es nie sehn,
Bäche von Tränen in meinen Augen entstehen.
Dämme des Schmerzes,
...
325 Mein letzter Wunsch................... 22.11.12
Vorschautext:
Bin ich einmal Gebrechlich und Schwach.
Halten mich nur noch Schmerzen,
und quälende Pein noch wach.
Was ich dann tun musst,
ich tu es allein,
der letzte Kampf wird es dann sein.
Viele Jahre gingen ins Land,
viele Sonnen,und Monde,
mich mit dem Leben verband.
Sehr oft im Leben,
ging ich Glücklich durchs Land.
Drum wenn die Zeit kommt,
...
324 Wünsche............... 21.11.12
Vorschautext:
Vieles Wünscht man sich im Leben.
Viele Wünsche bleiben Wünsche.
Braucht man Wünsche um Glücklich zu sein.
Anfangs sind Wünsche noch ganz klein,
doch mit den Jahren,
werden Wünsche immer größer sein.
Im Garten seiner Sinne,
werden Wünsche Endlos groß.
Man Wünscht sich Liebe.
Man Wünscht sich Glück.
Man Wünscht sich Reichtum.
Man Wünscht sich viel Geschick.
...
323 Es wäre schön.............. 21.11.12
Vorschautext:
Was wäre es doch schön,
würde auf der Welt nur schönes geschehen.
Was wäre es doch schön,
würde Morgens in der Zeitung nur gutes stehn.
Was wäre es doch schön,
würde irgendwo auf der Welt Gefeiert,
und man würde sich freuen ,uns zu sehn.
Sind wir den schon so Verblödet,
sind wir den schon so Manipuliert,
das wir nur das schlechte sehn,
und am guten nur blind vorübergehen.
Wir Singen über Liebe,
...
322 Momente.............. 21.11.12
Vorschautext:
Es gibt viele Momente im Leben,
die einem total egal sind.
Es gibt viele Momente im Leben,
die man nicht richtig einschätzt.
Es gibt viele Momente im Leben,
wo man sich überschätzt.
Es gibt Momente im Leben,
da sollte man sehr vorsichtig sein.
Einer dieser Momente ist es Menschen zu unterschätzen,
die Armen,
die Hungernden,
die Ausgegrenzten
...
321 Wie lange noch....................... 19.11.12
Vorschautext:
Sollte ich eines Tages,
nicht mehr sein wie ich mal war,
dann denk daran,das ich dir alles beigebracht habe,
was du zum Leben und Überleben,
in dieser Welt brauchtest.

Nimm ein wenig Rücksicht auf mich,
wenn ich nicht mehr der schnellste bin,
und reiche mir deine Hand, das ich nicht falle.

Sollte ich vergesslich werden,
dann murre auch nicht,
...
320 Weihnachten 17.11.12
Vorschautext:
Die Altenheime
die sind voll,
von Menschen die Weihnachten nicht finden toll.
Viele werden abgeschoben.
Viele schließt man einfach weg.
Viele behandelt man
wie Parasiten,
und wie Dreck.
Ist das Erbe
erst verteilt,
beginnt für viele Alten dann die Einsamkeit,
und das warten
...
319 Advent die vierte Kerze brennt............. 16.11.12
Vorschautext:
 
Herrje, die vierte Kerze brennt!
Oh Kinder, wie die Zeit doch rennt!
Ruck-zuck taucht Heiligabend auf.
Schnell, schnell noch zum Geschenkekauf!
Das Auto beim "Real" geparkt
und rüber auf den Weihnachtsmarkt!
Und immer rasch, geschwind, geschwind!
Brandeilig hat's das Christuskind
in dieser Bald-ist-Weihnacht-Zeit.

Ja, Leute - seid ihr noch gescheit?
...
318 Engel.......... 16.11.12
Vorschautext:
Es gibt Engel auf der Erde,
Gott hat sie zu und Gesandt,
um den Menschen auch zu zeigen,
das man Menschen Helfen kann.

Ist man Jung in diesem Leben,
meint man mich, geht das nichts an.
Für sie zählt nur Party-Leben,
der Party-Gott ist vorne an.

Engel gehören in den Himmel,
und nicht in die Party Welt.
...
317 Weihnachten ohne Geschenke................ 15.11.12
Vorschautext:
Viele Alten Leute können sich den Luxus Weihnachtsgeschenke zu kaufen nicht mehr leisten für alle die habe ich das geschrieben.



Weihnachten
sieht traurig aus.
Geschenke die du kaufen wolltest ,es wurde nichts daraus,
es lag nicht an dem Weihnachtsmann
der nicht zu deinem Hause kam.
Vieles lief nicht; wie du es wünschtest.
Vieles war nicht wie es scheint.
Vieles was mal selbstverständlich.
...
316 Advent....Advent......... 15.11.12
Vorschautext:
Und wieder ist Advent im Land,
und wieder brennen Kerzen,
und wieder Hoffen alle,
sie erreichen auch die Herzen.
Doch leider ist es Heute,
alles Lug und Betrug.
Die Menschen Hungern weiter.
Die Kriege nehmen zu.
Zerbombte Städte liegen in Asche,
nur wir, wir suchen Ruh.
Wenn dann die Lichter brennen,
fällt uns dann wieder ein,
...
315 Riesenrad.......................... 14.11.12
Vorschautext:
Wie ein Riesenrad unser Leben ist.
Wir werden geboren,
es ganz unten ist.
Es setzt sich in Schwung,
ganz langsam nur,
und langsam die Zeit,
hinterlässt ihre Spur.
Das Riesenrad steigt,
ganz langsam empor,
der Horizont ,kommt jeden Tag größer uns vor.
Neugierig schauen wir in die Welt,
was wir sehen,
...
314 Der Kampf geht weiter...................... 14.11.12
Vorschautext:
Der Kampf geht weiter.
Wir geben nicht auf.
Wir nehmen jeden Morgen den Kampf neu auf.
Wir Kämpfen Morgens,
gegen die Müdigkeit.
Der Kampf geht weiter,
wenn wir zur Arbeit fahrn.
Durch den Verkehr wir und Kämpfen,
das ist doch nicht wahr.
Der Kampf auf der Arbeit,
der kostet auch Kraft,
weil manchen Kollegen,
...
Anzeige