Profil von Franz Jarek

Typ: Autor
Registriert seit dem: 20.01.2012
Geburtsdatum: * 04.10.1950 (69 Jahre)

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
franz-jarek@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 1.131
Anzahl Kommentare: 436
Gedichte gelesen: 1.347.706 mal
Sortieren nach:
Titel
371 Trost...Hoffnung...... 21.03.13
Vorschautext:
Bist du Einsam und allein,
irgend-jemand wird bei dir sein.
Wenn dir auch das Herz zerbricht,
irgend-jemand liebt auch dich.
Siehst du alles sinnlos an,
auch dann wird nicht alles sinnlos sein.
Drücken dich die Sorgen sehr,
es gibt Menschen,die es auch haben sehr schwer.
Glaube,
Hoffnung,
Liebe,
werden jedem Menschen zu teil,
...
370 Mauern............. 21.03.13
Vorschautext:
Der Mensch der baut Mauern um sich herum,
sein Herz zu verstecken,
oh wie ist das doch dumm.
Gesicht zu verstecken.
Der Blick der ist leer.
Türen verschlossen,
was versteckt er vor dir.
Einsamkeit
Trostlosigkeit
Lebens -unmündigkeit.
Warum reißen wir die Mauern,
nicht einfach ein.
...
369 Lebens-Kampf................ 21.03.13
Vorschautext:
Die weite des Lebens sich um dich spannt.
Das Meer ist so weit,
von Nebel umgarnt.
Du sitzt in dem Boot,
das Leben heißt.
Auf dem weiten Meer,
der Unendlichkeit.
Kein Ton ist zu hören,
kein Luftzug um dich.
Das Segel hängt schlaff,
vor dir keine Gischt.
Das Zeitgefühl verloren,
...
368 Verlorene Glück................. 21.03.13
Vorschautext:
Verstehen ist schwer.
Die Sorgen so groß.
Probleme zu hauf.
Wo sind die Freunde bloß.
Worte verletzen,
warum muss das sein.
Einmal geliebt,
nun ist man allein.
Verletzung und Streit.
Kein Wort mehr zu zweit.
In die enge getrieben,
jeder ist nun allein.
...
367 Der Weg......................... 15.03.13
Vorschautext:
Auf der Wanderung über diese Erde,
bin ich durch die Höllen des Lebens gegangen.
Habe aus den tiefen Tälern der Tränen getrunken.
Berge des Leids gesehen.
Die Ebenen der Hoffnungslosigkeit durchquert.
Die Macht den Geldes erlebt.
Dem Tod bin ich oft begegnet.
Die Trockenen und Heißen Wüsten,
mit ihren kalten Herzen durchwandert.
Auf der Suche,
nach der wahren Liebe,
der wahren Menschlichkeit,
...
366 Sandras Geisterstunde.......... 09.03.13
Vorschautext:
Geister streifen durch den Sender.
Engel fliegen durch die Nacht,
wenn Sandra ihre Sendung macht.
Die Tarotkarten hat sie mitgebracht.

Mit Geduld ist sie am legen,
für jeden ist auch was dabei.

Dem einen macht es Sorgen.
Dem andern bringt es Glück.
Den andern bringst zum Lachen,
so fliegen die Engel immer
...
365 Freunde................... 09.03.13
Vorschautext:
Freunde,
das sind mehr wie Ehen.
Freunde, brauchen auch kein Geld.
Freunde, kann man auch nicht kaufen,
Freundschaften, können entstehen,
wenn das Herz es auch verspürt.

Freunde sind, nicht nur zum Feiern.
Freunde sind es, wenn sie auch streiten.
Freunde, sagen nicht immer ja.
Freunde, sind nicht nur abnicker.
Freunde, sind für immer da.
...
364 Tag und Nacht................ 09.03.13
Vorschautext:
Mit Helligkeit,
deckt Frau Sonne Mond und Sterne zu.
Die Nacht ist dann zu ende,
die Sonne wider lacht,
und bringt uns wider,
einen neuen Tag.
Der Mensch,
das Tier,
und die Natur,
freuen sich über jeden neuen Morgen.
Drum Mensch geh sorgsam um mit deiner Welt,
das Sonne,
...
363 Altes Haus am Straßenrand................... 06.03.13
Vorschautext:
Es steht ein altes Haus am Straßenrand,
weit draußen vor der Stadt.
Die Sonne scheint den ganzen Tag,

auf das alte Haus,
weit draußen vor der Stadt.

Im Sonnenschein
auf einer Bank,
der alte und sein Hund,
ein ruhiges Plätzchen,
vor der Hektik der Stadt gefunden hat.
...
362 Lebenslauf...Anfang und Ende..................... 04.03.13
Vorschautext:
Das MEER
und die Straße zogen mich an,
wie ein Magnet hing ich daran.
Die Fernen Länder,
zur Straße und Meer zogen an mir.
Die Ferne,
die Länder,
wollte ich sehen,
und so konnte in mir das Fernweh enstehen.
Ein Leben lang zog es mich durch die Welt,
nirgends so richtig zu Hause,
immer unterwegs.
...
361 Gedanken an die Autobahn.................... 04.03.13
Vorschautext:
Denkt doch einmal auch daran,
wie viele von uns blieben auf der Autobahn.
Für viele war es mehr als ein zu Haus.
Für viele war es mehr ,
als Arbeit und wie Geld.
Für viele war die Autobahn,
alles was zählt.
Ein ganzes Leben auf der Bahn.
Was schöneres konnte es nicht geben,
als nur fahrn.
Viele mit dem Job verwachsen.
Für viele gab es nur die Truck Achsen.
...
360 Wie oft........................ 02.03.13
Vorschautext:
Viele Tausend Meilen,
immer unterwegs.
Viele Autobahnen,
hast du schon erlebt.
Durch viele Länder,
hast du dich auch gequält.
Hattest manchen Ärger,
mit Zoll und Polizei.
Kämpftest machen Kampf,
gegen Müdigkeit und Stress.
Wie oft über die Lippen,
das Wort Schei....kam.
...
359 Schritt für Schritt........... 20.02.13
Vorschautext:
Geh durchs Leben,
Schritt für Schritt,
ein zurück den gibt es nicht.
Oft waren die Schritte,
mal kurz, mal lang.
Oft warst du müde,
oft wars dir bang.
Oft,
vielen dir die Schritte schwer,
Blasen drückten dich gar sehr.
Stehenbleiben das ging nicht,
immer weiter, treibt es dich zum Licht.
...
358 Niemand.................... 18.02.13
Vorschautext:
Als NIEMAND auf die Welt gekommen.
Der Name,
ist nur angenommen.
Wie heiß ich wirklich.?
Wie ist mein Name,
den ich hatte,
bevor ich diesen angenommen.
Ein NIEMAND bin ich unter vielen.
Als NIEMAND spielt man sich nicht auf.
Als NIEMAND geht man aus diesem Leben.
Als NIEMAND ist man nie Perfekt
Als NIEMAND wird man bald vergessen,
...
357 Woher....Wohin............. 17.02.13
Vorschautext:
Wo komm ich her:?
Wo geh ich hin.?
Die Ewigkeit kommt mir in den Sinn.
Aus der Ewigkeit geflogen,
hier in unsere Zeit.
Das Leben hat begonnen,
in unserer jetzigen Zeit.
Leben wo treibst du mich hin,
wer weiß es schon.
So kann ich, für mich nur Hoffen,
wenn die Zeit gekommen,
mich die Wogen treiben mit der Zeit,
...
356 Mit dem Truck on Tour........ 17.02.13
Vorschautext:
Fremde Straßen.
Fremde Länder,
vierzehn Räder sind on Tour,
Kaffee aus der Thermoskanne,
Brote von zu Hause nur.

Wieder einmal auf der Straße,
Radio, bringt jetzt Country Songs,
und du fühlst dich hier zu Hause,
dein zu Hause ist jetzt on Tour.

Allen Ärger hast vergessen,
...
355 Winter Ade............................ 16.02.13
Vorschautext:
Und war der Winter noch so lang,
bald wird es Frühling werden,
einmal, taut weg das dickste Eis,
der Schnee der schmilzt in Bächen.

Und bläst der Wind auch noch so sehr,
der Winter kanns nicht ändern.
Die Tage werden länger.
Die Nächte werden kurz,
die Sonne und der Frühling,
sie sind schon auf dem Weg,
den Winter zu vertreiben,
...
354 Trucker am rande der Gesellschaft............ 15.02.13
Vorschautext:
Zu Beginn des Fahrer-Lebens,
Freiheit und Abenteuer stehen drauf.
Doch schon nach den ersten Touren,
gehen im Diesel-Rauch sie auf.
Keiner will sie auf der Straße.
Jeder Schimpft und Flucht darauf.
Jeden tun sie nur behindern.
Jeden stehlen sie nur die Zeit.
Keiner will nur daran denken,
geben die Jungs und Mädels einmal auf.
Jeder sieht nur seinen Vorteil.
Seid ihr alle denn so dumm,
...
353 Diesel-Skaven on Tour................ 15.02.13
Vorschautext:
Viele Tage auf der Straße.
Viele Nächte durchgefahren.
Vierzehn Räder auf der Straße.
Viele Stunden Autobahn.
Ausgenutzt und Ausgebeutet,
zum Diesel-Sklaven degradiert,
so fahren sie auf unseren Straßen,
bis das Leichentuch sie zudeckt.
Fahren Mehl,
und auch Kartoffeln.
Fahren Holz,
und auch Papier.
...
352 Straße des Todes............ 15.02.13
Vorschautext:
Viele Kreuze an Fahrbahnrändern.
An viel Leid vorbeigefahren.
Manches Wrack,
und manches Feuer,
ausgebrannte Lkw und Trucks.
Viele Stunden man am Steuer,
wenig Schlaf im Tagestrott,
gehetzt von Chefs und Kunden,
immer zu der selbe Trott.
Nicht nach rechts und links gesehen;
Mancher Crash im Ohr noch dröhnt.
Viele Tage durch die Länder,
...
Anzeige