Profil von Franz Jarek

Typ: Autor
Registriert seit dem: 20.01.2012
Geburtsdatum: * 04.10.1950 (68 Jahre)

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
franz-jarek@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 1.082
Anzahl Kommentare: 428
Gedichte gelesen: 1.327.239 mal
Sortieren nach:
Titel
1082 Die Wege.... 09.08.19
Vorschautext:
Die Wege des Lebens,
kann man nicht immer verstehen.
Mal führen sie über Höhen.
Mal durch tiefe Täler.
Mal in der Sonne.
Mal in tiefer Nacht.
Mal sind sie steinig.
Mal sind sie eben und flach.
Mal ist es falsch.
Mal ist es gut.
Was man auch macht,
wir stolpern unseren Weg entlang.
...
1081 Das weite Meer..... 09.08.19
Vorschautext:
Ich stehe am Meer.
Die Wellen sie rauschen.
Möwen Geschrei ist zu hören.
Gedanken und Träume schweifen in ferne Länder.
Dein Blick wandert zum Horizont,
der untergehenden Sonne entgegen.
Sand von Zerrieben Gestein umschmeichelt deine Füße.
Im Geiste stichst du mit deinem kleinen Boot,
in die Wellen der Träume.
Die Wolken stehen über dir und bewachen dich.
Hoffnung ,Glaube und Liebe begleiten dich.
Irgendwann siehst du den Leuchtturm deines Lebens,
...
1080 Trucker und Sailer.... 09.08.19
Vorschautext:
Einst war ich Sailer,
Dann wurde ich Trucker.
Das Fernweh es hat mich gepackt.
Erst war die Welt mein zu Hause,
dann wurde es Europa,
mit seinen Autobahnen,Städten und Landstraßen.
Ich lebte den Traum,den viele Träumen,
viele sich Wünschen,aber nie in Erfüllung geht.
Den Sand an der Küste.
Die Straßen aus Asphalt,
waren mein zu Hause,
auf Zeit in dieser Welt.
...
1079 Dein Traum..... 09.08.19
Vorschautext:
Viele Tage und Nächte,
hast du auf der Autobahn und Landstraße,
hinter dich gebracht.
Müdigkeit war dein ständiger Begleiter.
Der Ewige Kampf ums Überleben.

Trucker bist du geworden,
aus Überzeugung und Abenteuerlust.
Doch sehr schnell hat sich alles im Dieselrauch
aufgelöst.

Doch die Sucht zum Fahren,
...
1078 Wie man Lebt.... 08.08.19
Vorschautext:
Wie man lebt,
so wird man Sterben.
Hatte für sich niemals Zeit.
Ging zum Lachen in den Keller,
Gefühle hat man nie gezeigt.

Selbst das Leben nie beachtet,
nicht die Wunder Natur.
Ja man jagte nur den Mammon,
und der Macht auch hinter her.

Jetzt an deinem Lebens ende,
...
1077 Wo blieb die Zeit? 08.08.19
Vorschautext:
Du bist allein.
Der Mond scheint in dein Zimmer rein.
Die Sterne
stehen am Himmelszelt,
du denkst wie klein ist doch die Welt.
Vieles geht dir durch den Kopf,
du siehst dich noch als kleinen Drops.
Wo sind all die Jahre hin?
Wer hat sie gestohlen?
Gestohlen hat sie mir die Zeit,
die Ewig rennt Richtung Unendlichkeit.
Schau ich zurück es war auch schön,
...
1076 Hallo Trucker-Freunde.... 07.08.19
Vorschautext:
Möchte ein paar Zeilen schreiben für mich und für euch.
Sicher hat jeder von euch die Autobahn,Polizei,BAG;
Chefs und Disponenten,in die Hölle zum Teufel gewünscht.Aber immer wieder steigt man auf den Truck,und fährt einfach weiter.
Wut hatte jeder mal,du auf die PKW,die PKW Fahrer auf die LKW.So ging es immer egal wo ihr unterwegs wart.Ob in Deutschland,Polen,Italien,Portugal oder sonst wo in Europa.Oft hast du Monate nur Mist gefahren.Wie oft wolltest du alles hinschmeißen.Wie oft wollte der ein oder andere dem Alten die Schlüssel vor die Füße werfen und Kündigen.Aber nach einer gescheiten Tour,war man wieder The Best Man of The German Highways.
Nicht nur das wir uns für andere den Arsch aufreißen,über die Autobahn fahren als ob der Teufel hinter uns her wäre,nein der Drecksack sitzt oft auf dem Beifahrer-Sitz und wartet das wir einen Fehler machen.Am liebsten ist es ihm wenn wir einschlafen,dann hat der Teufel einen Trucker mehr den er auf den Himmel-Highway schicken kann,in Richtung Hölle.Aber das Leben macht uns nicht nur der Teufel schwer,sondern auch die die das meiste an uns verdienen,und uns Tag und Nacht Kontrollieren. Von alleine würden wir die Lenk- und Fahrzeiten nicht überziehen.Aber immer heißt es gib Gas,das du den Termin noch schaffst. Aber ihr Fahrer habt wenn es möglich war es immer irgendwie geschafft. Ein Trucker bleibt immer ein Trucker bis ihm irgendwann der Holzdeckel auf den Kopf kracht,und er irgendwo im Garten der abgelaufenen Uhren verscharrt wird.Schon ist er vergessen,führ ihn vorbei.
Heute da ich euch nur von meiner Bank vorbeifahren sehe,muss ich mir schon die ein oder andere Träne verkneifen,oder sie fällt in meine Tasse Kaffee die ich in der Hand halte.
Aber glaubt mir wenn das Fahren dem ein oder anderen auch schwer fällt,haben wir nie gesagt das wir die Besten sind aber einen besseren haben wir leider noch nie getroffen(lachh).Auch wenn ich sage ich bin froh nicht mehr zu Fahren,so ist das doch gelogen die Sucht nach dem Diesel-Qualm bleibt immer in dir.
Ich Glaube ich kann das auch von denen sagen die das Lenkrad an den berühmten Nagel gehängt haben.Wenn ihr mal mit so einem alternden Trucker redet,werdet ihr heraushören das er im Geiste noch immer auf der Autobahn zu Hause ist.
Mein Motto:
Gebt den Jungen Truckern was der Jugend ist.
Gebt den Alten Truckern Zeit ,sich von der Jugend zu Erholen

...
1075 Allein Leben.... 06.08.19
Vorschautext:
Schmerzen sind nicht alle heilbar.
Schmerzen sind nur schwer zu begreifen.
Eins kann ich nicht verstehen,
wie du konntest vor mir gehen.
Niemals habe ich daran gedacht,
das du vor mir gehst,
in die dunkele Nacht.
Doch ich habe dich verloren,
ein schlag mitten in mein Gesicht.
So hab ich es empfunden.
Die Zeit ist für dich ist dagewesen,
dem Ziel entgegen zu gehen.
...
1074 Das Leben..... 29.07.19
Vorschautext:
Das Leben...

Ja es ist wichtig,
sein Leben geordnet zu Leben.
Ja es ist wichtig,
eine gute Ausbildung zu haben.
Ja es ist wichtig für sich selbst zu sorgen,
und nur in Notfällen das Soziale-Netz,
in Anspruch zu nehmen.
Ja es ist wichtig,
vernünftige Umgangsformen zu haben.
Ja vieles ist wichtig,
...
1073 Geisterreiter hoch am Himmel Trucker pass auf dich auf........ 28.07.19
Vorschautext:
Die Nacht ist dunkel
Der Himmel schwarz.
Blitze zucken.
Donner knallt.
Das ist eine Nacht,
Die Tore in den Wolken öffnen sich.
Die Wilde Horde,Geisterreiter nennt man sie.

Auf schwarzen Rossen jagen sie über den Horizont,
die Hufe der Rosse berühren die Wolken nie.
Aus den Nüstern Flammen aus Feuer treten aus.
Ihr Job ist ihnen vorgegeben, die Seelen,
...
1072 Ein Abend im Sekundenschlaf auf dem Parkplatz(Geschichte) 28.07.19
Vorschautext:
Der Tag war zu ende.
Er brauchte Ruhe,sein Truck auch.Er fuhr auf den nächsten Parkplatz,den er für gut befand,stellte den Motor ab,beide umgab eine Unheimliche Ruhe.Auf dem Parkplatz stand kein anderer LKW sie waren allein.Er Kochte sich einen frischen Kaffee,setzte sich mit dem Kaffee auf dem Parkplatz auf eine Bank neben seinem LKW. Truck-Stop und Western-Union,
also Country Musik spielte das Radio.
Er war mit sich und seinem Leben zufrieden und Glücklich.Zeit zum schlafen hatte er auch reichlich.
Der Weg zum Bodensee nach Konstanz; es war nicht mehr soweit.Es war ein Tag,wie er ihn sich öfters gewünscht hätte,aber leider war das nicht so.Aber für heute war er zufrieden.
Es kam wie es kommen musste.Vor lauter Zufriedenheit fielen ihm die Augen zu,er döste einfach weg in eine andere Welt eine andere Demension. Kurz vorm eindösen hörte er noch das Lied von Truck-Stop irgendetwas von Gespenster oder Geisterstadt.

Mit seinem Lkw fand er sich wieder auf einem riesigen Parklatz , mit hunderten oder mehr anderen LKWs.
Mitten auf dem Parkplatz war ein riesiges Feuer,mit einem riesigen Grill,auf dem alles schmorte,was sich jeder Trucker wünscht und gerne isst.Bier war reichlich vorhanden.Sogar das ein oder andere Polizeiauto war auch dabei,und die Jungs und Mädels waren sogar in Unniform.Keiner sah den anderen schief an,Ärger gab es auch nicht.Auch sah ich einige PKW
Fahrer die sich dazu gesellten und sich in den Kreis mit einreiten.Es fielen keine bösen Worte und keine Beleidigungen.Alle so schien es, waren Glücklich und Zufrieden.Auf der anderen seit von dem Feuer war eine riesige Bühne aufgebaut.Alles was Country war und Country gesungen hat,auch die,die den Weg in den Country Himmel schon angetreten haben waren da vertreten.Büffel und Pferde zogen über die Bühne,
und Country Musik schallte aus den Lautsprechern.
Johnny Casche, Truck-Stop,Tom Astor,Gunter; Gabriel und viele andere Countrysänger saßen zwischen den Truckern Unterhielten sich und hatten ihren Spaß.Keiner sah traurig aus oder hatte schlechte Laune alle waren zufrieden.So etwas habe ich noch nie gesehen,
...
1071 TRÄUME....... 24.07.19
Vorschautext:
Völlig losgelöst von der Erde,
schwebe ich durch Raum und Zeit,
auf der Reise in das All,in die weite,
in die ferne der Zeit:

Zwischen Sternen und Planeten,
zwischen Venus,Mars, Sonne und Mond,
immer auf der suche nach dem Anfang der Zeit:
Wo soll das sein?

Oft sitze ich in Gedanken versunken,
Träume und Reise ich,
...
1070 AWO BRILON DANKESCHÖN 24.07.19
Vorschautext:
In der AWO in Brilon bin ich zu Haus.
Früher war ich Trucker fuhr in die Welt hinaus.
Ganz Europa war mein daheim.
Oft hab ich mir vorgestellt,
wie wird es sein,
leg ich das Lenkrad aus der Hand,
und hänge ich es an die berühmte Nagel an die Wand.
Das Fahren ist dann Geschichte,
die Vorstellung..... Angst kam in mir hoch.
Doch es kam wie es kommen musste,
das alter hatte mich besiegt,
die Zeit mich in die ecke geschickt.
...
1069 PECHVOGEL..... 23.07.19
Vorschautext:
Einst war ich ein Seemann,
ein kleines licht.
Den größsten Dreck,
wer musste ihn wegmachen.....
NA KLAR ICH:

Dann wurde ich Trucker,
auf einem 40 Tonnen LKW:
War irgendeine Scheiße zu fahren,
wen nahm man,
NATÜRLICH MICH.

...
1068 MENSCH OH MENSCH.... 22.07.19
Vorschautext:
Geboren im Menschen.
Geboren zum Mensch,
das Leben dazwischen zum Tode uns führt.

Der Weg scheint lang,
doch ist er nur kurz,gemessen an der Unendlichkeit.
Man sollte bedacht und sorgsam mit dem Leben umgehen.

Man sollte auch versuchen andere zu verstehen.
Man sollte anderen reichen die Hand,
und sie nicht Ausbeuten ,
Hungern lassen und Töten egal in welchem Land.
...
1067 Schatten..... 07.06.19
Vorschautext:
Nacht für Nacht,
sehe ich tausend Schatten,
von der Finsternis gemalt.
Manchmal möchte ich mich verkriechen.
Manchmal laufen ganz weit weg.
Doch den Schatten zu entkommen,
nein das schaffst du einfach nicht.

Schatten suchen sich deine Ängste,
in der tiefen dunklen Nacht.
Sie versorgen deine Ängste,
das du nicht über sie lachst.
...
1066 Vergesslichkeit...... 25.05.19
Vorschautext:
Lang ist die Straße.
Weit ist der Weg.
Vom Anfang bis zum Ende;
bis auf Erden nichts mehr zählt.
Erinnerungen verschwinden.
Gedanken sind frei,
man steht Vorsicht,und ist doch allein.
Alles entschwebt in Unbedeutigkeit.
Man bereitet sich vor,
auf eine Zeit,
die weit,weit hinter einem liegt,
in der Ferne der Unendlichkeit.
...
1065 Hinter dem Licht................. 22.05.19
Vorschautext:
Hinter dem Licht....
Tage die kamen.
Tage sie gingen.
Eines Tages gingst du für immer,
viel zu früh glaube mir.
Die Zeit mit uns beiden war wunderschön.
Doch du gingst allein,
ich blieb zurück.
Doch eines Tages,ich glaube es sehr,
werden wir uns wiedersehen
in dem Land,
dem Universum hinter dem Licht.
...
1064 Trucker=Mensch.... 30.04.19
Vorschautext:
Deine Zeit fast zu ende.
Dein Traum er ist vorbei.
Das Alter erreicht,
die Fahrerei ist es zu ende.

Der Truck der war dein Leben,
die Ferne dein zu Haus.
Doch alles hat ein ende,
doch irgendwann ist alles aus.

Was sollst du machen?
Verlassen die Wohnung,
...
1063 Traum-Job Trucker..... 14.04.19
Vorschautext:
Du wolltest was tun,
was nicht jeder tat.
Du wolltest wohin,
wo nicht jeder hinkam.

Der Weg führte dich,
von Horizont,zu Horizont.
Mit deinem besten Freund dem Truck,
hast du so manche Stunden geteilt.

Ihr fuhrt bei Regen,Sonne und Schnee,
am Tag und in der Nacht.
...
Anzeige