Profil von Jürgen Wagner

Typ: Autor
Registriert seit dem: 22.06.2013
Geburtsdatum: * 10.12.1957

Pinnwand


Meine Deutsch-Lehrerinnen und - Lehrer hatten es mir nicht leicht gemacht, die Poesie zu entdecken. Das kam erst Jahrzehnte später.

Geboren wurde ich 1957 in Neckarsulm, studierte Theologie und Philosophie in Tübingen, Hamburg und Jerusalem. Promovierte mit einer Dissertation 'Meditationen über Gelassenheit' zu Martin Heidegger und Meister Eckhart (1995, Verlag Dr. Kovac). Arbeitete etliche Jahre als ev. Pfarrer und Kursleiter.
Veröffentlichungen:
"Himmel und Erde. Eine Hommage an das Leben. Gedichte", Berlin-Haifa 2017
Die mystische Dimension der Märchen, Bielefeld 2014
Initiation und Liebe in den Zaubermärchen, Bielefeld 2014
Baumgedichte, Berlin 2014
Schamanismus, Religion, Mystik, Berlin 2014
Geburtstagsgedichte, Berlin 2015
Kraftorte der Natur im Spiegel der Volksmärchen, Berlin 2014
Die Würde der Tiere - Gedichte und Texte, Berlin 2014

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
jw.sleipnir@freenet.de

Homepage:
http://www.liederoase.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 544
Anzahl Kommentare: 174
Gedichte gelesen: 633.762 mal
Sortieren nach:
Titel
224 Die Kirsche 24.07.15
Vorschautext:
Die Kirsche, die in meinem Blick
hängt hoch im Baume, schwarz und dick
Doch sind sehr viele auch darunter
ich kletter' hoch, beherzt und munter

Die Äste werden immer dünner
ich glaub, das schaff ich nie und nimmer
ich pflücke, was ich pflücken kann
Ich esse, ruhe, aber dann

kommt die Traurigkeit zurück
Da war doch was in meinem Blick
...
223 Dressur 24.07.15
Vorschautext:
Bären drehen sich an Ketten,
Pferde tanzen Pirouetten
Elefanten machen brav das Männchen,
Der Dresseur, der hat ein Händchen

Hunde nehmen sofort Platz
Papageien sagen einen Satz
Löwen springen durch den Ring
Das Nashorn ruhig im Kreise ging

Delphine spielen mit dem Ball
Seelöwen sieht man überall
...
222 Die Kuh 21.07.15
Vorschautext:
Die glücklichen Kühe auf saftiger Wiese
Ist unserer Landwirtschaft schöne Devise
Nur stehen die Tiere zeitlebens im Stall
Mit Kraftfutter stets und überall

Die Kühe müssen n o c h Größeres leisten
Bei diesen niedrigen Milchmarktpreisen
Der Euter wird riesig, die Kuh wird krank
Sie kann nicht mehr stehen und wird zum Dank

Medizinisch behandelt - doch freie Natur
Ist Luxus geworden in uns’rer Kultur
...
221 Hinter einer Düne hatten 19.07.15
Vorschautext:
Hinter einer Düne hatten
zwei etwas, das ging vonstatten
mit Liebeslauten, hoch und schön
mit tiefem Seufzen und Gestöhn
Da hörten sie jäh nahe Tritte
'Liebster, ich verzicht auf Dritte
Keiner soll uns hier beschatten!'
Das bracht' den Gatten zum Ermatten.

Sie nahmen eilends ihre Matten
Wer will uns hier Besuch abstatten?
Sie schauten rechts und auch zur Linken
...
220 Hinter einer Düne Welle 18.07.15
Vorschautext:
Hinter einer Düne Welle
liebten zwei sich auf die Schnelle
Sie rückten sich schon auf die Pelle
drückten in den Sand ne Delle

Da kam entlang so ein Geselle
der war vielleicht nicht ganz so helle
'Ich weiß ja nicht, für solche Fälle
da wüßte ich ne bessre Stelle',
sprach er, der Mann, der kulturelle.
Da schwand sie hin, die Liebesquelle.

...
219 Der Haustyrann 17.07.15
Vorschautext:
Dieser Herrscher ist gegangen
es war nichts mit ihm anzufangen
Die Schuhe wollt' er in der Früh'
Und dass die Frau sich stets bemüh'

Ging er zur Arbeit aus dem Haus
brach erst einmal der Frieden aus
Kam er dann abends müde heim
war das Kommando wieder sein

Wo ist die Zeitung? Wo das Essen?
Soll ich dieses Zeug noch fressen?
...
218 Der Hausdrache 16.07.15
Vorschautext:
Die Spezie existiert nicht mehr
die Männer hatten’s damals schwer
sie war’n geplagt von früh bis spät
von Frauen wurden sie gequält

Sie speiten Feuer aus dem Mund
und machten ihre Männer rund
Manchmal sogar bis in die Nacht
bewiesen sie die Übermacht

Die Mutter war an erster Stell'
die nörgelte ganz generell
...
217 Drachenlied 15.07.15
Vorschautext:
Im Land, da wohnt ein Drache
da haust doch so ein Tier
Vielleicht eine Ursache
für all das Unglück hier

Der könnt' uns noch verschlingen
und würd' uns wohl zerstör'n
Wer kann ihn denn bezwingen
wer könnte ihn mal stör'n?

Er hütet große Schätze
von dem, was war und ist
...
216 Oskar Gröning 15.07.15
Vorschautext:
Schuldig gesprochen der Beihilfe zum Mord
in 300 000 Fällen
Verurteilt zu vier Jahren Haft
nach 70 Jahren

Geld hatte er gezählt und weitergeleitet
von tausenden Opfern in Ausschwitz
Schuldig hat er sich bekannt, um Vergebung gebeten
bei den Überlebenden

Eine Chance für die Justiz?
eine Chance für Versöhnung?
...
215 Kleiner schwäbischer Seelenspiegel 10.07.15
Vorschautext:
Dondr Lattich
Sackzemeent
Haidaschduagerd
Hab verpennt

Granadascheiß
Mei liabr Scholli
Hailandzagg
Bisch Du an Trolli

I steh schnell uff
I mach me fertig
...
214 Kreuzteufelsohneetig 09.07.15
Vorschautext:
Das het mol net grad sei miasse
Des wor doch vellig ohneetig
Des vergesse mor am beschte glei
Uff immer und uff ewig





Für Nicht-Schwaben:


...
213 Märchen sind Märchen 07.07.15
Vorschautext:
Märchen sind Märchen
Geschichten sind Geschichten
Worte sind Worte
Gedichte sind Gedichte

Märchen sind Welten
Geschichten sind Sagen
Worte sind Hören
Gedichte sind Fragen



...
212 Deutschunterricht 06.07.15
Vorschautext:
Schreibt einen Aufsatz, ein Diktat
lest dieses Stück, habt es parat
Memoriert bis morgen sechszehn Zeilen
Ihr müsst an Eurem Ausdruck feilen

Übt alle Fälle, lernt Grammatik
Lest Euch ein in die Thematik
Interpretiert schlussendlich ganz genau
Charakter, Typos dieser Frau

Arbeitsblätter noch und nöcher
abgeheftet und zwei Löcher
...
211 Referendum für ein besseres Wetter 05.07.15
Vorschautext:
Mit dem Wetter wird's nicht besser
überall hört man die Klagen
Welch eine Hitze! So ein Regen!
dieses nunmehr schon seit Tagen

Griechenland hat was erfunden
lasst es uns doch mal probieren
Wir laden ein und stimmen ab
tun's Wetter demokratisieren

Unser Bauer will mehr Regen
uns're Kinder viel mehr Schnee
...
210 Diese Hitze! 04.07.15
Vorschautext:
Es gab bei der Hitze
doch immer ein Mittel
ich hab es vergessen
zieh aus meinen Kittel


Schuhe und Strümpfe
Hemd und die Hose
nehm' ein Dusche
riech' eine Rose


...
209 Rabbi Meir 01.07.15
Vorschautext:
Ein Schüler des Rabbi von Ruschin
besucht den großen Rabbi Meir
Herzlich liebevoll wird er begrüßt
verabschiedet später mit Gebühr:

So sag Deinem Lehrer
ich bin größer als er
M e i n Segen ist wirksam
der s e i n e nicht sehr

Der Schüler ist zur Säule erstarrt
So etwas hätte er nicht gedacht
...
208 Heia Safari - The big four 28.06.15
Vorschautext:
You want to hunt
you want to kill
you want a triumph
you want a thrill

So take a weapon
and those have none
no need for fairness
you'll have great fun

One shot, one blow
one strike, one fall
...
207 Stare 26.06.15
Vorschautext:
Wenn Tausende Stare
da miteinander wogen
gedenk ich der Schwärme,
die früher hier flogen

den Himmel einschwärzten
Formationen vollbrachten
die jeden verzückten
was immer sie machten

Man spürte das Leben
Ekstase und Fliegen
...
206 Schlüssel und Schloß 23.06.15
Vorschautext:
Der Schlüssel und das Schloss
Die Stute und das Ross
Die Schraube mit Gewinde
Wie herrlich ich das finde!

Ein Krug gefüllt mit Wein
Im Bett, da fließt der Rhein
Ein Herr und sein Gesinde
Ich weiß, wie ich das finde

Der Deckel auf dem Topf
Das Hemd mit seinem Knopf
...
205 Griechische Steigerungen 22.06.15
Vorschautext:
Bank - lange Bank – Bankrott

Zu - Zustand - Zuschuss

Er - Erweichen – Erpressen

Ver - Versprechen - Versichern

Ex - Exit - Exitus

Ko - Kooperation - Kompromiss

...
Anzeige