Oh preist das Leben auf der Erd‘

Ein Gedicht von Jürgen Wagner
Oh preist das Leben auf der Erd‘,
das so viel Schönheit uns beschert,
das sich entfaltet, sich erhält,
in Tag und Nacht ist es gestellt

Oh lasst uns uns’re Stimm‘ erheben,
uns’re Händ‘ und Füße regen,
hegen diesen großen Garten,
wahren seine vielen Arten

Oh liebt das Leben auf der Erd‘!
Es ist die große Mühe wert,
die Arbeit und das Auferbau’n,
das Lernen, Hoffen und Vertrau‘n

Oh schützt das Leben auf der Erd‘,
die große Reise ist es wert,
dass jeder gibt und jeder nimmt,
wir miteinander glücklich sind

Oh ehrt das Leben auf der Erd‘,
das sich von and’rem Leben nährt,
gefährdet sind wir alle Zeit,
doch auch zu einem Ja bereit

Und zweifeln wir an Mutter Erd‘,
wohin sie mit der Menschheit fährt,
ein Regenbogen uns erscheint:
schau wie es ist und wie‘s gemeint!


Anm.: Ein Video mit dem gesungenen Lied gibt es unter https://youtu.be/KJ1b4eCB5xM

Informationen zum Gedicht: Oh preist das Leben auf der Erd‘

371 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
14.05.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Jürgen Wagner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige