Profil von Jürgen Wagner

Typ: Autor
Registriert seit dem: 22.06.2013
Geburtsdatum: * 10.12.1957

Pinnwand


* 1957 in Neckarsulm, Studium der Theologie und Philosophie in Tübingen, Hamburg und Jerusalem. Promotion über 'Meditationen über Gelassenheit' zu Martin Heidegger und Meister Eckhart. Evang. Pfarrer und Kursleiter. Heute im Ruhestand.
Veröffentlichungen:
- Wunder in Märchen und biblischen Geschichten, mit H.C. Heim, Neuauflage 2019
- Weihnachtserzählungen ohne Krippe und Kind - 30 Geschichten mit vorchristlicher Tradition und Gedichten für die Rauhnächte mit H.C. Heim, 2018
- Kraftorte der Natur im Spiegel der Volksmärchen mit Heidi Christa Heim, Neuedition 2021
- Volksmärchen und Schamanismus - Als die Menschen noch mit Tieren und
Bäumen sprachen, 2018
- Märchen und biblische Geschichten, Neuauflage 2019
- Die Mystik und die Volksmärchen, 2019
- Frau Holle, Gedichte und Geschichten zur verhüllten Göttin, 2019
- Über den Umgang mit Kraftorten, Neuauflage 2019
- Die Würde der Tiere, Gedichte und Texte, 2015
- Mein Freund der Baum – Baumgedichte, 2017
- Issa – Haikus der Empathie, 2014
- Indian Spirit, 2014
- Geburtstagsgedichte zu den runden und besonderen Geburtstagen, Neuauflage 2019
- Odin und das versunkene spirituelle Erbe unserer Vorfahren, Eine dichterische Reise 2019
- Am Fuß des Weltenbaums - Eine dichterische Reise zu unseren germanisch- keltischen Wurzeln, 2019
- Die beste Arznei - Heilkräfte in Volksmärchen, Weisheit und Poesie, 2021
- Erdbeeren im Winter, Wetter und Klima in den Volksmärchen, 2021
- Märchen und Mythos, Alte Kunde - stiller Zauber - neue Wege, 2021.
- Drachen - Märchen, Mythos, Mächte, 2022
- Wege zum Frieden - Märchen, Geschichten, Weisheit, 2022
- Heitere Volksmärchen für ernste Zeiten. 2022

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
jw.sleipnir@freenet.de

Homepage:
http://www.liederoase.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 626
Anzahl Kommentare: 190
Gedichte gelesen: 893.903 mal
Sortieren nach:
Titel
626 Die Farbe BLAU 29.09.22
Vorschautext:
'Blau' kam der Mann zur Nacht nach Hause
'Blau' machte er am nächsten Tag
Den 'blauen Brief' gab’s statt ‘ner Sause
Wir starten mit ‚Blues‘ den Gedichtvortrag

Das 'Blaue von Himmel' könnt ich erzählen
Doch ist diese Farbe zu tief und zu wahr
Leben wir doch auf dem 'Blauen Planeten'
Und unser 'blaues Wunder' ist nah

Blau ist der Himmel in lichten Tönen
Frei ist der Geist in seinen Höh'n
...
625 Die Farbe SCHWARZ 28.09.22
Vorschautext:
Zwischen den Sternen, in allen Fernen,
in unseren Nächten, in guten wie schlechten,
ist's dunkel und still - fast ein Idyll -
währt Anfang und Ende - keine Zeit, nur Momente

Der Tag geht ins Licht, die Nacht zum Verzicht,
das Leben ins Bunte, der Tod in das Dunkle
Doch ist es ein Kreis, einmal schwarz, einmal weiß,
entfaltet sich groß, kehrt zurück namenlos

Die Tinte, die Kohle, der Rabe, die Dohle,
Holunder und Schlehe, Tollkirsche und Krähe,
...
624 Die Farbe WEISS 26.09.22
Vorschautext:
Die Braut will ‚weiß‘ bei ihrem Feste
Der Schwindler eine ‚weiße Weste‘
Von ‚weißer Weihnacht‘ träumen viele
Ausgenommen Automobile

Ist deine Lage ganz be …
Musst du die ‚weiße Flagge‘ hissen
Verspricht man dir den besten Preis
So nimm ihn lieber ‚schwarz auf weiß‘

Die weißen Wolken zieh’n am Himmel
Ein König reitet auf dem Schimmel
...
623 Die Farbe ROT 21.09.22
Vorschautext:
Rot fließt das Blut in unser’n Adern
Rot schlagen Flammen, die da wabern
Die Farbe, die hat einfach Mut -
Des Lebens Leidenschaft und Glut

Rot blüht der Mohn auf unser‘n Wiesen
Rot ist das Heidekraut am Sprießen
Am Himmel rot das Abendlicht -
Rot ist die Farbe, die besticht

Auf Rot geh’n Ampeln im Verkehr
So grausam war‘n die Roten Khmer
...
622 Die Farbe GRÜN 13.09.22
Vorschautext:
Grün ist das Gras in uns'rem Garten
Grün ist die Hoffnung, die uns hält
Grün ist meist hinter den Ohren,
wer ach so gerne wäre ein Held

Grün ist das Moos im schattigen Walde
Grün, wer für die Umwelt sich engagiert
Grün ist der Schimmel an feuchten Wänden
Der Ritter, der mit Gawain sich duelliert

Grün ist die Insel im Westen Europas
Grün ist die Hauptfarbe im Islam
...
621 Wilder Harz 11.09.22
Vorschautext:
Hexerei im Harz
Und der Teufel baut Mauern
Vitale Natur
620 Buddhas Spuren 08.09.22
Vorschautext:
Zu leben heißt auch leiden,
das Rad des Lebens treiben,
das fand ein junger Prinz heraus,
drum stieg er mal aus allem aus

Er hörte auf, was zu begehr’n,
zu wollen, wünschen, sich verzehr’n
und lebte mehr im Augenblick -
Er übte lang - und hatte Glück:

Der Morgenstern schaute ihn an
und löste seines Strebens Bann
...
619 Lang, lang flogen ODINS Raben 26.08.22
Vorschautext:
Lang, lang flogen Odins Raben
„Was sollen wir Heervater sagen?
So viel Dummheit, so viel Leid -
Der Mensch macht sich auf Erden breit

So spricht Allvater: „Dieses werde!
Mit Weisheit segne ich die Erde
Spend‘ Segen über Tier und Wald
Der Mensch ein Schritt zurück alsbald!

Zum Hintergrund: Jeden Morgen sandte der Göttervater ODIN seine beiden Raben Hugin und Munin aus, um die Welt zu durchfliegen und ihm Bericht zu erstatten, was auf ihr vorging (Text in ahd. gesungen: https://youtu.be/w3GZwVZSSNc)
618 KRAFTORTE 19.08.22
Vorschautext:
Kennst du den sagenreichen Berg,
den Baum mit Riesenwurzelwerk?
Den Jadesee, den klaren Fluss,
die Schlucht, die man erwandern muss?

Kennst du die Höhle Namenlos,
das Waldstück mit dem feinen Moos,
den Hain mit seinen alten Bäumen,
die Bucht, die einlädt, mal zu träumen?

Kennst du das Meer mit seiner Kraft,
den Wasserfall, der zauberhaft
...
617 Alte Bäume 09.08.22
Vorschautext:
Die Alten auf den großen Beinen,
Die Erd und Himmel in sich einen
Was sie alles schon gesehen
Die Blätter leicht im Winde wehen
Was sie wissen, was sie geben
Was sie spenden uns an Segen
Sie sind in Freud und auch im Leid
uns Weggefährten und Geleit
616 ALLEE 08.08.22
Vorschautext:
Alte Hüter, alte Seelen
Bäume, die etwas erzählen
Wächter im grasgrünen Kleid
geben uns ein still' Geleit

https://youtu.be/hsKTUttUks8
615 DER GRÜNE MANN 13.07.22
Vorschautext:
Wer schaut denn da so grimmig drein?
Und reißt den Mund auf, gar nicht fein?
Daraus, da sprießen ein paar Ranken
Und in mir purzeln die Gedanken

Ja, Blätter wachsen ihm und Blüten
Ich denk an Märchen, denk an Mythen
Und Früchte trägt er mannigfalt:
Aus ihm spricht die Naturgewalt

Erschrocken und etwas entsetzt.
Hat ihn gar einer tief verletzt?
...
614 PROPAGANDA 06.06.22
Vorschautext:
Ob Politik oder Kirche, ob Lenor oder Islam
Man macht für gewöhnlich einen Riesen-Tamtam
Die Welt zu überzeugen
Von seinem Gut, seinem Kram

Man handelt mit Glauben, man handelt mit Wert
Man trommelt für Frieden, man trommelt für's Schwert
Damit alle erkennen
Das ist das Rechte und niemals verkehrt!

"Hier bist du richtig, das ist brauchbar!
Das wird dir helfen, das ist doch klar!
...
613 Geistreiter zieh'n vorbei 27.05.22
Vorschautext:
Ein Cowboy ritt an einem dunklen Tag in die Prairie
Er rastete auf einem Grat, der Wind, der pfiff wie nie,
als plötzlich hoch am Himmel er die Rinderherde sah
Mit roten Augen stampfte sie durch die Wolken, ja

Die Brandzeichen, die glühten noch, die Hufen war‘n aus Stahl
Die Hörner glänzten schwarz, ihr Schnauben spürte er zumal
Die Angst durchfuhr ihn, als sie donnernd durch den Himmel fuhr’n
Nach ihnen kamen Reiter, traurig klagende Figur’n

Yipie I oh, yipie I ay,
Geistreiter zieh’n vorbei
...
612 So manch Gestalt im Felsenwald 24.05.22
Vorschautext:
Der Felswald im Wasgau verzaubert dich schnell
Der Forst ist vital, das Gestein speziell
Die Vögel begleiten den stillen Gast
Und überall findest du eine Rast

Ein 'Gebetbuch' im Wald, eine 'Kanzel' dazu
Ein 'Mordloch' unweit und ein Weiher, nanu?
Dieser Ort hat Geheimnisse, hat einen Charme
Das sollt' man am besten selber erfahr'n

Mit Andacht geht's durch's Felstor hindurch
Am Amboßfels vorbei ohne Furcht
...
611 Mit Dieter unter'm Flieder 16.05.22
Vorschautext:
Mit Dieter unter‘m Flieder,
da lös ich mein Mieder,
lass mich mit ihm nieder,
schließ die Augenlider -
und öffne die Glieder

Ich küss meinen Tiger
Er wird immer rigider,
ich keuche rapider,
hör himmlische Lieder -
und er wird liquider

...
610 WELTFRIEDEN 10.05.22
Vorschautext:
Warum gibt es auf dieser Welt
so viel Gewalt und Leiden?
Warum ist das so furchtbar schwer,
gewaltlos sich zu streiten?

Bedürfnisse hat jeder Mensch
und jedes Volk auf Erden
Der Eine fühlt sich stets bedroht,
ein And'rer hat Beschwerden

Erst wenn wir wissen, was uns treibt,
gibt es den Weg zum Frieden,
...
609 FATAL NEUTRAL 15.04.22
Vorschautext:
Die Wölfe brechen in die Herde ein
Der Wachhund schafft es nicht allein
Die Schafe blöken laut und bang
Da wartet man nicht a l l z u lang

Doch mancher tut sich echauffier'n:
'Die Lage darf nicht eskalier'n!
Da haben beide Seiten Schuld!
Halt dich doch raus und hab Geduld!'

Steht nicht schon in der Heil'gen Schrift:
'Greif nicht zum Schwerte, wehr dich nicht!?
...
608 ZEITENWENDE 11.04.22
Vorschautext:
So mancher hat sie schon beschwor'n
Ein 'New Age' sich auserkor'n
Der 'Wassermann' sollte es richten
Und uns're Menschheit neu belichten

Bewusster sollte alles werden
Gerechter, friedvoller auf Erden
Vernetzung, Mystik, Schöpferkraft
Und Schluss mit patriarchaler Macht

Die "Freiheit" steht auf dem Panier
Ja, viel davon ist bereits hier
...
607 Dos Kelbl / Das Kälbchen 08.04.22
Vorschautext:
Auf dem Wagen liegt ein Kälbchen
Liegt gebunden mit einem Strick
Hoch im Himmel fliegt ein Vogel
Fliegt und dreht sich hin und zurück

Lacht der Wind im Korn
Lacht und lacht und lacht
Lacht den ganzen lieben Tag
Und noch die halbe Nacht

Donaj, donaj, donaj, donaj,
donaj, donaj, donaj, don
...
Anzeige