Profil von Jürgen Wagner

Typ: Autor
Registriert seit dem: 22.06.2013
Geburtsdatum: * 10.12.1957

Pinnwand


Meine Deutsch-Lehrerinnen und - Lehrer hatten es mir nicht leicht gemacht, die Poesie zu entdecken. Das kam erst Jahrzehnte später.

Geboren wurde ich 1957 in Neckarsulm, studierte Theologie und Philosophie in Tübingen, Hamburg und Jerusalem. Promovierte mit einer Dissertation 'Meditationen über Gelassenheit' zu Martin Heidegger und Meister Eckhart (1995, Verlag Dr. Kovac). Arbeitete etliche Jahre als ev. Pfarrer und Kursleiter.
Veröffentlichungen:
"Himmel und Erde. Eine Hommage an das Leben. Gedichte", Berlin-Haifa 2017
Die mystische Dimension der Märchen, Bielefeld 2014
Initiation und Liebe in den Zaubermärchen, Bielefeld 2014
Baumgedichte, Berlin 2014
Schamanismus, Religion, Mystik, Berlin 2014
Geburtstagsgedichte, Berlin 2015
Kraftorte der Natur im Spiegel der Volksmärchen, Berlin 2014
Die Würde der Tiere - Gedichte und Texte, Berlin 2014

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
jw.sleipnir@freenet.de

Homepage:
http://www.liederoase.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 549
Anzahl Kommentare: 176
Gedichte gelesen: 646.032 mal
Sortieren nach:
Titel
49 Die Kunst 26.11.13
Vorschautext:
Opus magnus, anima humilis
Pectus amplus, felicitas grandis
Effectus firmus, fructus dives
Ars longa vita brevis




Groß ist das Werk, demütig die Seele
Weit das Gemüt und groß das Glück
Stark der Erfolg, reich der Gewinn
Lang ist die Kunst und kurz das Leben
...
48 Per lingua ad laetitia 26.11.13
Vorschautext:
Per aspera ad astra
Per dulcia ad terra

Per influenza ad asthma
Per malaria ad misera

Per lexika ad prudentia
Per Leyla ad sapientia

Per Kamasutra ad Konstanza
Per Casanova ad Kassandra

...
47 Der Taifun Haiyan (‚Sturmvogel‘) 11.11.13
Vorschautext:
Die Erd‘ erwärmt sich ein klein wenig
Nicht so viel, dafür sehr stetig
Das Meer verdunstet nun in Massen
Was Sog und Rotation erfassen

Es setzt sich langsam in Bewegung
Gewinnt an Fahrt und an Erregung
Was immer wird von ihm erreicht
Wird mitgerissen kinderleicht

Er rast und stürmt sogar auf‘s Land
Nimmt Autos mit, das Dach, die Wand
...
46 Gottfried Benn’s ‚Astern‘ 07.11.13
Vorschautext:
So grad verblühen meine Astern
Da hör ich jemand rezitier’n
In einem Film, gespickt mit Lastern
Ein Herbstgedicht zum Phantasier‘n:



„Astern - schwälende Tage,
alte Beschwörung, Bann,
die Götter halten die Waage
eine zögernde Stunde an.

...
45 Rancors against Bankers 05.11.13
Vorschautext:
I make my deal
Don’t mind, what is real
Doesn’t matter, who’ll suffer
Real is my Business - it's getting rougher



Zum Realitätsverlust der eingefleischten Bankerszene

Aktuell aus Deutschland: durch sog. ‚Leerverkäufe‘ von Aktien (Cumex-deals) ließen sich Banken über Jahre hinweg Steuern erstatten, die sie gar nicht gezahlt hatten. Es geht hier um Milliardensummen, die auf den Steuerzahler zurückfallen.
44 Re 05.11.13
Vorschautext:
Der Gott ist König, sagte man
Und hatte seine Zweifel dann
Ob dies nicht eine Projektion
Zu offensichtlich die Funktion

Ich trete raus auf den Balkon
Da sehe ich die Sonne schon
Es schießt mir gradwegs durch den Sinn
D i e S o n n e ist die Königin

Von IHR hängt alles Leben ab
Wär nicht Geburt und nicht ein Grab
...
43 Mars-Sonde, Neu-Dehli 05.11.13
Vorschautext:
In Indien wird es heute spannend
Der Mars scheint wohl für manche bannend
Doch geht er uns nicht sehr viel an
Was nützt uns dieses Wissen dann?

Die Erd‘ bräucht‘ dieses Interesse
Der Mensch die nöt’gen Lernprozesse
Das Nahe gilt es zu bewält’gen
Und nicht zu geh’n in ferne Welten



...
42 Ökonomie und Ökologie 04.11.13
Vorschautext:
Unser Haus gehört nicht uns
Gäste sind wir allzusammen
Pflanzen, Tiere, Hinz und Kunz
Schön der Raum, wo wir beisammen

Unser Haus ist schon sehr alt,
Endlos die Vergangenheiten
Steht mit Mass und mit Gewalt
Liebe gibt‘s und Freundlichkeiten

Unser Haus hat sehr viel Platz
Wachstum, Nachwuchs, Progressionen
...
41 Die Plastiktüte 04.11.13
Vorschautext:
Ist das so schlimm? – du meine Güte
Heut nehm‘ ich mal ‘ne Plastiktüte
Ist bequem, geschickt und praktisch
Und ich sag mal prophylaktisch:
Beschwere bloß nicht mein Gemüte!



Die Eu- Kommission kämpft derzeit für eine Richtlinie gegen die Plastiktüte.
Plastiktüten sind praktisch im Alltag und dazu noch günstig, aber sie belasten unsere Umwelt enorm. Viele landen im Meer und stellen eine Bedrohung für Mensch und Tier dar. Deshalb will EU-Kommissar Potocnik die Mitgliedstaaten verpflichten, den Verbrauch zu reduzieren. Ob die Staaten mitziehen, ist fraglich.
40 Greenpeace: die Arctic 30 01.11.13
Vorschautext:
Grün ist der Friede
Rot der Protest
Rot auch die Liebe
Schwarz–weiß das Manifest

Gelb ist der Eifer
Silber das Geld
Schwarz der Angreifer
Golden der Held

Grau das Gefängnis
Bleiern die Zeit
...
39 Für Eric Clapton 22.10.13
Vorschautext:
May be once in your life
You get such a choice
To win a good wife
To make a good noise




EC at the age of 12: "I just managed to convince my grandmother that it was a worth while that was something to do, you know, and when I did finally get the guitar, it didn't seem that difficult to me, to be able to make a good noise out of it".
38 Das Instrument (für A.-S. Mutter) 22.10.13
Vorschautext:
Sie verleiht der Seele Flügel
Spricht sehr hoch und inniglich
Nimmt Dich fest an ihre Zügel
Macht Dich reich und träumerisch

Sie lässt Dich tanzen, lässt Dich weinen
Zieht und sehnt und galoppiert
Lässt die Sprache arm erscheinen
Ist leidenschaftlich, zart, vibriert

Wohl dem, der einmal das gefunden
Dem er dient und das ihn hebt
...
37 Klavier 22.10.13
Vorschautext:
Es perlt und es fließt
Es klingt und beschwingt
Es stürmt und es tost
Es berauscht und es singt

Es steigt und es fällt
Es liebt und es wiegt
Es spricht und berührt
Es kommt und es siegt



...
36 G.W.F. Hegel 20.10.13
Vorschautext:
Ein Verdacht, der ist schon alt:
Der Gegensatz, der Streit, der Kampf,
die führ’n schon lange mit Gewalt
das Leben aufwärts - nicht grad' sanft

Auch Georg Wilhelm Friedrich Hegel
Erkannte die polare Kraft
Vertraute ihr und setzt die Segel
Dachte los mit Leidenschaft

Erkor Vernünftigkeit in der Bewegung
Zur Königin der ganzen Welt
...
35 R.M.Rilke 20.10.13
Vorschautext:
Ein Meister kühn das Wort erhebt
Sieh, da kommt es angeflogen
Ein Gefühl, als ob man schwebt
Bist verzaubert und gewogen

Er weiß sehr wohl um das Gemeine
Worte bringen schnell in Not
Ich sag, ich weiß, nun ja, ich meine …
Die Worte sind der Dinge Tod

So ist das Schweigen überlegen
Das lange Hören, Warten, Schau‘n
...
34 Parteipolitik 17.10.13
Vorschautext:
Links zerstört
Grün betört
Rechts erhält
Zentral gefällt
Violett besticht
Gelb ist erpicht
Grau ist out
Blau stets erbaut
Rep bringt in Not
Piraterie fast den Tod
AFD ist regressiv
NPD so aggressiv
...
33 La vertu (für Aung San Suu Kyi) 16.10.13
Vorschautext:
Le caractère et la vertu
Partout ils sont très bienvenus
Mais les former et développer
C’est toujours beaucoup travailler
Parfois il y faut souffrir
Quelquefois aussi mourir


Für Aung San Suu Kyi


Als die burmesische Regierung Ende 2010 den Hausarrest von Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi aufhob, lagen insgesamt mehr als zwanzig Jahre Haft im eigenen Heim hinter ihr. Seit ihrer Freilassung tritt sie nun wieder wortmächtig und erstmals auch mit einem politischen Mandat ausgestattet für Demokratie und Menschenrechte in einem der ärmsten und zugleich faszinierendsten Länder Südostasiens ein. Unbestritten ist sie die Ikone der Reformbewegung, und weltweit bejubelten im Frühjahr 2011 Anhänger und Politiker ihre erste Auslandsreise seit 1988.
...
32 Tugend 11.10.13
Vorschautext:
Tugenden, was ist denn das?
Du taugst einfach zu was
Bist ehrlich innerlich bemüht,
wohl wissend, was dem Menschen blüht
wenn er das Rechte sagt und tut
Hat Glaube, Hoffnung, etwas Mut
Ist aufrecht, maßvoll, groß und weise
taktvoll, liebend, mild und leise
Auch mal grob, wenn’s nötig ist
Laut, aggressiv, mit etwas List

Nur Stolz und Geiz, die meidet man
...
31 De-mut 09.10.13
Vorschautext:
Die Demut ist so eine Sache
Geduckt soll man durchs Leben geh’n?
Ein Feuer lieber ich entfache
Aufrecht g’rade sollt‘ man steh’n!

Jung ein Held ziehst Du hinaus
Kämpfst, eroberst, nimmst ein Stück
Lässt dann los; bei Dir zuhaus‘ -
Kehrst als Diener Du zurück

Die De-mut kommt zuallerletzt
Der Mut zu dienen jederzeit
...
30 Der Dichter 07.10.13
Vorschautext:
Plattitüde?
Attitüde?
Alte Hüte?
Gott verhüte!
Das kommt mir niemals
in die Tüte!


Wenn ich brüte
ist mein Gemüte
voller Güte,
kommt zur Blüte,
...
Anzeige