Profil von Jürgen Wagner

Typ: Autor
Registriert seit dem: 22.06.2013
Geburtsdatum: * 10.12.1957

Pinnwand


Meine Deutsch-Lehrerinnen und - Lehrer hatten es mir nicht leicht gemacht, die Poesie zu entdecken. Das kam erst Jahrzehnte später.

Geboren wurde ich 1957 in Neckarsulm, studierte Theologie und Philosophie in Tübingen, Hamburg und Jerusalem. Promovierte mit einer Dissertation 'Meditationen über Gelassenheit' zu Martin Heidegger und Meister Eckhart (1995, Verlag Dr. Kovac). Arbeitete etliche Jahre als ev. Pfarrer und Kursleiter.
Veröffentlichungen:
"Himmel und Erde. Eine Hommage an das Leben. Gedichte", Berlin-Haifa 2017
Die mystische Dimension der Märchen, Bielefeld 2014
Initiation und Liebe in den Zaubermärchen, Bielefeld 2014
Baumgedichte, Berlin 2014
Schamanismus, Religion, Mystik, Berlin 2014
Geburtstagsgedichte, Berlin 2015
Kraftorte der Natur im Spiegel der Volksmärchen, Berlin 2014
Die Würde der Tiere - Gedichte und Texte, Berlin 2014

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
jw.sleipnir@freenet.de

Homepage:
http://www.liederoase.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 544
Anzahl Kommentare: 174
Gedichte gelesen: 634.028 mal
Sortieren nach:
Titel
404 Grillzeit 14.08.16
Vorschautext:
Wenn Grillduft durch mein Fenster zieht
Dann weiß ich nicht, wie mir geschieht
Es überfällt mich heißer Hunger
Als hätt' ich einen inn'ren Kummer

Was hat mein Kühlschrank noch zu bieten?
Ein kleines Steak wär zum Verlieben
Was mich hier in der Nase küsste
Sind wohl die fleischlichen Gelüste

So schreib ich lieber mal diverse
Schön verführerische Verse
...
403 Der Bach 13.08.16
Vorschautext:
Ein Bach, der sorglos fließt und geht
So ging ich gern auch meinen Weg
Sein Quellgrund sprudelt lange fort
Und weiß doch nie den Ankunftsort

Sind Hindernisse, weicht er aus,
Es geht voran, kaum je hinauf
Geht's steil bergab, lässt er sich fallen
Dann darf es auch mal richtig knallen

Ansonsten fließt er still und munter
Mal geht es drüber, mal auch drunter
...
402 Zeitenwende? 10.08.16
Vorschautext:
Von der Demokratie zum Populismus
Von der Liberalität zur Autokratie
Von der Toleranz zum Nationalismus
Von der Diskussion zur Despotie


Wenn wir das Errungene nicht sehen
Wenn wir für das Erreichte nicht plädieren
Wenn wir für die Freiheit nicht einstehen
Werden wir sie ganz einfach verlieren
401 Olympia 08.08.16
Vorschautext:
Olympia ist das Fest der Nationen
Die im Dorfe einträchtig wohnen
Athleten, die sich messen und zeigen
Den großen Wettkampf friedlich bestreiten

Die Länder schauen, fiebern alle
Und zählen am liebsten ihre Metalle
Die Sportler aber sind allesamt Menschen
Die nicht immer siegen - und dennoch glänzen
400 Quintessenz 03.08.16
Vorschautext:
Das Feuer hat Dich einst gezeugt
Das Wasser Dich genährt, getragen
Die Erde hat es nicht gereut
Der Atemwind ging ohne Fragen

Dein Feuer will auf Erden scheinen
Dein Wasser fließt und schmiegt sich an
Dein Erd', sie steht auf festen Beinen
Dein Wind sucht Neues, dann und wann

Die Vier sind Basis und Geschick
So bauen wir die Pyramide
...
399 Gedankenspiel 01.08.16
Vorschautext:
Tausende Türken geh'n in Köln auf die Straße
Was ist da bloß los?
Sie skandieren "Gott ist groß"
und "Wir wollen die Todesstrafe!"

******

Tausende Deutsche gingen in Istanbul protestieren
Sie sängen im Rhythmus
'Gelobt sei Jesus Christus!'
und forderten "Freiheit und Demokratie institutionalisieren!"

...
398 Impulse 29.07.16
Vorschautext:
Setz Dich wieder auf den Boden
Schwimm in einem kleinen See
Schau zur Nacht die Sterne droben
Sieh des Tags, was in der Näh'


Streife wieder durch die Wälder
Steig auf einen kleinen Berg
Gehe über leere Felder
Mut Dir zu ein kleines Werk


...
397 Drei Fragen an den Islam 29.07.16
Vorschautext:
Der Isaak und Ismael
Ein alter Zwist der Brüder
Die Araber und Israel
Versöhnung der Gemüter?

Dschihad und der Salam
Der Krieg und dann der Frieden?
Die Kuffar, der Islam
Wie könnt' man schwarz-weiß lieben?

Der Mann und dann die Frau
Sie sei ihm stets zu Diensten
...
396 Der kranke Mann am Bosporus 21.07.16
Vorschautext:
Der Erdogan, der Erdogan
erliegt noch schließlich seinem Wahn
Die Feinde war'n längst ausgemacht,
die hinderten die Sultansmacht

Die Lehrer, Richter, Journalisten
Soldaten, Kurden und Artisten
Als Patriarch, da liegt man richtig
und nimmt sich selber furchtbar wichtig

Kritik ist völlig überflüssig
Man ist ihr längstens überdrüssig
...
395 Zufriedenheit 20.07.16
Vorschautext:
Zu schwer, zu gewöhnlich, zu hart ist der Pfad
Das Leben hat selten das Rechte parat
Mal ist es zu heiß, einmal zu kühl
Heut‘ soll es nicht regnen, mir ist es zu schwül


Heut‘ hab ich Arbeit aber bräuchte die Stille
Dann hab ich Zeit und es fehlt mir der Wille
Dann hab‘ ich zu viele Menschen geseh’n
Und bin ich allein, fühl‘ ich das Vergeh’n


...
394 Geburtstagsglückwunsch 20.07.16
Vorschautext:
Heut' jährt sich der Tag, als Du kamst auf die Welt
Da war es geschafft - und die Hand, die Dich hält
Ist immer noch heimlich in Deiner Näh
Und sagt Dir liebevoll: ich trage Dich, geh!

Den Platz, den hast Du längst eingenommen
An Reife, Erfahrung dazugewonnen
Wir wünschen von Herzen Dir Segen und Glück
Geradheit und Mut und - den klaren Blick
393 Sommertipps 18.07.16
Vorschautext:
Schwarze Kerne, rotes Fleisch
grüne Schale - diese Speis'
hilft mir oft bei großer Hitze
wenn ich leide und viel schwitze

Kühles Wasser mit Limone
oder Fruchtsaft mit Zitrone
bringen neue Energie
lösen alle Apathie

Eiskaffee und ein Schuss Sahne
Fruchteis, obendrauf Banane
...
392 Friedenssehnsucht 17.07.16
Vorschautext:
Der alte Milcheimer
wurde einst mächtig geschüttelt
Welch köstliche Sahne!

Seit dieser Zeit
sucht man Ruhe und Frieden

************

The old milk pail
once was vigorously agitated
How delicious this cream!
...
391 Mutter Erde 17.07.16
Vorschautext:
Mit dem All schwingend
Im grün und blauen Brokat
Ist die Fahrt herrlich

Man hat auch seine Nöte
Doch reist man ohne Sorgen

***************

In accord with all
With a brocade of green, blue
You travel superb
...
390 Nizza 16.07.16
Vorschautext:
Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit
Ein Mann hat sie
nie in sich aufgenommen

Kriminalität, Brutalität, Animosität
Hat er nur diese
im Leben bekommen?

Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit
Vielleicht möchten sie
bei u n s ankommen

...
389 Sterbegedicht 13.07.16
Vorschautext:
Die Gießkanne ist leer
Der Garten blüht
und bringt seine Früchte

Bald wird der Himmel
die Erde wässern
und das Land bestellen

Vielleicht findet einer
die Kanne
und füllt sie auf's Neue
388 Lebensglück 12.07.16
Vorschautext:
Die Märchen haben es erzählt
Es zieht den Menschen in die Welt
Es gibt etwas zu tun, zu finden
Man muss sich einmal überwinden,

um aufzubrechen, es zu wagen
erst unterwegs wird man beraten
Man nimmt es sich dann wohl zu Herzen,
hat Prüfungen, erleidet Schmerzen

bis alles ist getan, vollbracht.
Es geht durch Kämpfe, durch die Nacht
...
387 Puzzle 09.07.16
Vorschautext:
Ich und Du, das passt, das stimmt
Ein jeder gibt, ein jeder nimmt
Doch bringt das Leben weit're Dinge
damit es schließlich auch gelinge

Der hohe Himmel, die weite See
Die dunkle Erde, der fallende Schnee
Der stürmische Wind, der sanfte Regen
Die Arbeit, die Pflicht und - vielleicht ein Segen

Zwei Puzzleteile wurden da gefunden
Sie sind mit einem Bild verbunden
...
386 Wie wunderbar ist Stille 09.07.16
Vorschautext:
Wie wunderbar ist Stille

wenn der Rasenmäher des Nachbarn
seine Aufgabe schließlich doch erledigt hat

wenn das knatternde Moped
wichtigtuerisch in die Ferne enteilt

wenn die Bauarbeiter und ihre Maschinen
in den verdienten Feierabend gehen

wenn der endlose Strom der Autos
...
385 Küchendienst 08.07.16
Vorschautext:
Schon recht ungeduldig wartete
die kleine Küche
auf mich und Karl

mit Bergen von Geschirr,
Reste des Essens,
Pfannen und Töpfe

Sein befreiendes Lachen
erledigte den Abwasch
in kürzester Zeit
Anzeige