Profil von Wolf-Rüdiger Guthmann

Typ: Autor
Registriert seit dem: 28.09.2012
Alter: 75 Jahre

Pinnwand


Ich grüße alle Poeten, Schreiber, Leser, Freunde, Verwandten, aber auch die eigenen Familienmitglieder und die Unbekannten, bei denen ich persönlich Werbung für unsere Gedichte gemacht habe. Ich grüße aber auch die Organisatoren von Veranstaltungen, Flyern, Internetseiten oder Festen und Feiern, die legal oder illegal unsere Gedichte nutzen, um anderen Menschen Freude zu bereiten oder ihnen die Langeweile zu vertreiben. Nicht alle Werke sind gut oder schlecht. Sie geben oft Emotionen wieder,sollen zum Nachdenken und Nachmachen anregen. Und deshalb wünsche ich mir, dass öfter jemand einen kurzen Kommentar, Anregungen oder berechtigte Kritiken verfasst. Das können auch Bergmänner oder Landfrauen sein. Ich kann nur sagen: "Werdet aktiv!" Wolf-Rüdiger Guthmann

Statistiken


Anzahl Gedichte: 1.043
Anzahl Kommentare: 380
Gedichte gelesen: 772.787 mal
Sortieren nach:
Titel
803 Unsere Jugendliebe 06.07.18
Vorschautext:
Wir haben beide schon gespielt,
als wir noch Kinder waren.
Ich habe scheu zum Haus geschielt
nach deinen blonden Haaren.

Ich war ein kleiner Junge,
die Haare ohne Schnitt,
man hörte meine laute Zunge,
als wären wir zu dritt.

Du warst des Nachbars Töchterlein,
bei allen doch sehr beliebt,
...
802 Schwere Sprache 06.07.18
Vorschautext:
Bei der Geburt der erste Schrei
schon ein kleiner Hinweis sei,
wenn die Lunge ist gesund,
gibt es bald den Kindermund.

Wenn die Kinder Sprechen lernen,
zwischen Sonne, Mond und Sternen
lassen sie ihre Zunge drehen,
das Mundwerk darf nicht stille stehen.

Was sie sehen wird laut erfragt,
dem kleinsten Tier wird nachgejagt.
...
801 Zeugnisse 05.07.18
Vorschautext:
Als ich morgens vom Bett zum Bad tingelte,
es neben mir von draußen klingelte.
Nichtsahnend riss ich auf die Tür,
da standen viele Kinder vor mir.
Zwei waren meine Stammbaummasse,
die andern 10 waren aus der Klasse.
Bei der letzten Klassenfahrt
hatte ich mit Ansporn nicht gespart.
Wer mir sein Zeugnis offeriert,
der auch fünf Euro dafür kassiert.
Ich hatte zwar nur an meine Enkel gedacht,
das aber nicht richtig klar gemacht.
...
800 Umsonst gehofft 04.07.18
Vorschautext:
Als ich heut Morgen noch fest schlief,
schob durch den Türschlitz sich ein Brief.
Zugeklebt und ohne Name,
war es ein Herr, war‘s eine Dame?

Die Nase dicht an das Papier,
das Parfüm verriet es mir.
Süßlich frisch und sportlich rein,
das musste meine Freundin sein.

Mit dem Finger aufgeschlitzt,
ich den halben Brief zerriss.
...
799 Der Bettentester 30.06.18
Vorschautext:
Vor reichlich einem guten Jahr
beim Bettenhaus ein Zettel war:
„Für die netten Liebesnester
suchen wir einen Bettentester.“
Einer las es, ist schnell gekommen,
hat sich beworben und wurde genommen.

Und noch am selben Tage
testete er in waagerechter Lage.
Die Hausfrau fand, er sei ihr bester
und gut gebauter Bettentester.
Nur schade, dass sie solche Bretterhaufen
...
798 Die neuen Kleider der Kaiserin 29.06.18
Vorschautext:
Die Kaiserin strich vor dem Spiegel übern Bauch,
„Was der Kaiser kann, das kann ich auch“.
Und sie reiste an einen Meeresstrand
wo ihr Gesicht noch unbekannt.
Zu Hause gibt es großen Stress
zwischen dem Kaiser und dem Kongress.

Die Kaiserin will sich neu einkleiden,
der Kongress möchte das vermeiden.
Sie selber lag am Meeresstrand,
täglich nackt und braun gebrannt.
Die Kammerzofen ringsumher
...
797 Gedanken im Kreißsaal 25.06.18
Vorschautext:
Oh großes Glück mit kleinen Ohren,
noch bist Du ja ungeboren.
Dein Name ist weder Schall noch Rauch,
da du ja noch in Mutters Bauch.
Alle warten voller Ungeduld,
doch daran bist Du garnicht schuld.

Ich wünsch Dir jetzt schon Stück für Stück
auf dieser Erde alles Glück.
Du wirst lernen und verstehen,
um alte Fehler neu zu begehen.
Du wirst leben um zu lieben,
...
796 Das Herzkissen 24.06.18
Vorschautext:
Als unsere Oma lag im Sterben,
wollte sie noch alles gerecht vererben.
Sie ließ einen Notar zu sich kommen,
der hat das Erbe aufgenommen.

Er nahte doch einige Tage
und stellte ihr so manche Frage.
Wer kümmert sich um Hund und Katz
und wer füttert im Winter den Spatz?

Wer fährt den Wanderer aus der Remise
und wer will das Sattelzeug der Liese?
...
795 Geburtstagsgedanken 23.06.18
Vorschautext:
Weil es draußen schlecht wetterte,
ich heute den Papierkram machte,
mal im Geburtstagskalender blätterte
und auf einmal ganz laut lachte.

Die Frau, die mein Gedicht zerrissen,
doch übermorgen Geburtstag hat.
Sie hat die Reime auf dem Gewissen,
weil sie es zerriss, Blatt für Blatt.

Dabei hatte ich nur geschrieben,
noch dazu auf rosa Briefpapier,
...
794 Ein Mensch, der nur 18.06.18
Vorschautext:
Ein Mensch, der nur noch Fußball kennt,
zu jedem großen Spiele rennt.
In Russland bei der Weltmeisterschaft
braucht man nun viel Leidenschaft.
Zu uns kommt diese Männerschau
als HD in dem TV.

Am Sonntag zur besten Fernsehzeit
macht jeder Fan sich doch bereit.
Der Einzelhandel war ihm hold,
von Socken bis Hut alles schwarz-rot-gold.
Fußballkräcker, Fußballbier,
...
793 Preis-Frage 11.06.18
Vorschautext:
Fragen haben auf der Welt
keinen Preis und auch kein Geld.
Bei Liebe sieht das anders aus,
denn davon lebt so manche Maus.

Ich hatte gefragt, ob sie mich genommen,
sie sagte ja, wenn ich gekommen.
Als ich erfasste den verlorenen Sinn,
ging eilends ich zum Tore hin.

Ich habe davon schon gelesen
und sie ist es auch gewesen.
...
792 Das Gewitter 10.06.18
Vorschautext:
Der Tag fing morgens schon wild an,
das muss ich jetzt mal sagen.
Es war so warm wie’s nur sein kann
an diesen Sommertagen.

Der erste Schweiß war abgewischt,
des Frühstück wurde raus getragen.
Heißer Kaffee wurde aufgetischt,
den soll man nun vertragen.

Bis Mittag hielt sich das Wetter dann,
es ließ sich im Garten wühlen,
...
791 Königinnen 10.06.18
Vorschautext:
Deutschland ist keine Monarchie,
weder nach außen, noch nach innen.
Und dennoch gibt es mit Charme und Esprit
unzählige hübsche und kluge Königinnen.
Die Zeitung brachte jetzt ein Bild,
das allen deutschen Königinnen gilt.

Oh, ihr vielen charmanten Mädchen
in dem gleichfalls schönen Städtchen.
Ob volles Dekolleté oder schlanke Hüfte,
ob bodenständig oder wie schwebende Lüfte,
Ihr gehört eigentlich hier nicht hin,
...
790 Zweibeinige Diebe 08.06.18
Vorschautext:
Jeden Tag im Tageblatt
steht, was man gestohlen hat.
Euros, Schmuck und auch Benzin,
doch nicht nur in Kopenhagen und Wien.

Ich bin jeden Tag aufs Neue erbaut,
was die Diebesbande alles klaut.
Auf dem Rastplatz wo die Fahrer schlafen,
geht es zu wie im Umschlaghafen.

Scharfes Messer und ein langer Schnitt,
schon geht die volle Ladung mit.
...
789 Sommerwünsche 08.06.18
Vorschautext:
Jetzt auf einer Wiese liegen,
nackt sich in der Sonne wiegen.
Die Sonne bräunt die Hautpartien,
drum sollte man sich ganz auszieh ‘n.

Zarte Hände auf dem Rücken,
sollten jetzt die Creme drücken.
Dabei auch Muskeln beleben,
die angeblich an Wirbeln kleben.

Jetzt ein kleines Gläschen Sekt,
weil es sich dann besser neckt.
...
788 Technikpanne 05.06.18
Vorschautext:
Neulich ist mir was passiert,
da hab ich mich selbst geniert.
Um pünktlich einzuschiffen im Hafen,
habe ich im Hamburger Hotel geschlafen.
Als ich spät kam im Dunkeln an,
stand vor der Tür ein uniformierter Mann.

Er riss für mich die Türe auf,
die Koffer schafften andere rauf.
Ich selbst kam garnicht bis zum Zimmer.
Mir fehlte etwas, wie immer.
Deshalb lief ich in die Innenstadt,
...
787 Kussfrage 05.06.18
Vorschautext:
Die Klasse wollte vom Lehrer wissen,
warum sich alle Menschen küssen.
Schließlich sei es sicher ungesund,
Bakterien zu tauschen mit dem Mund.
Der Lehrer konnte nur sprachlos sagen:
„Da muss ich meine Frau mal fragen.“

Zuhause er die Frau umschlang,
sein Mund auf ihre Lippen drang.
Er küsste lange und auch gut,
so langsam kochte ihm das Blut.
Die Frau wurde bald atemlos
...
786 Nachsicht 04.06.18
Vorschautext:
Nachdenklich sitze ich wie immer
auf dem Poetensitz im Zimmer.
Draußen vor dem Fenster mein,
scheint heute viel Betrieb zu sein.
Dafür ist es hier wie verhext,
zum Gedicht fehlt mir der Text.

Doch ich weiß auch mit der Zeit,
Poesie braucht holde Weiblichkeit.
Also lass ich meine Blicke schweifen,
schnell zu den jungen und den reifen.
Hinter der Gardine lässt sich’s spielen
...
785 Darf ich? 03.06.18
Vorschautext:
Darf ich schamlos an Dich denken,
Dir meine Fantasien schenken?
Denn so stelle ich mir doch vor,
Deinen Körper von Fuß bis Ohr.

Darf ich Dich lüstern besehen,
mit den Augen wandern gehen?
Denn nun kann ich allen sagen,
diese Figur kann alles wagen.

Darf ich Dich nun befühlen,
in Kleidung und Haaren wühlen?
...
784 Der falsche Paerner 31.05.18
Vorschautext:
Unser Hund ist nicht nur niedlich,
er ist von Anfang an auch friedlich.
Ob Hunde oder Katzen kommen,
er hat sie freundlich in Empfang genommen.
Ob großer Rüde oder kleine Hundedame
ihn stört nicht Bellen noch der Name.

Doch geh ich mit ihm Richtung Wald,
braucht der Hund nen starken Halt.
Denn auf dem Maisfeld, wo sich alles lohnt,
neuerdings ein kleiner Hase wohnt.
Täglich er zum Rennen startet,
...
Anzeige