80 Jahre sind genug?

Ein Gedicht von Wolf-Rüdiger Guthmann
80 Jahre las in dem Gedicht ich eben
sind dem Horst Reiner genug zum Leben.
Noch hat auf dem Kopf er Haare.
Andre merken über viele Jahre
garnicht mehr, dass sie noch leben.
Und das nennt Demenz man eben.
Horst kann über alles noch berichten
und ganz leise auch noch dichten.
Und er hofft der Sensenmann
erkennt auch seine Leistung an.
Drum wünscht er sich noch ein Weilchen
Sonne für sich und die Veilchen,
die er eines Tages, irgendwann,
dann von unten gießen kann.
Wenn man seine Jahre misst,
er vielleicht der Älteste ist.
Durch den Schutz der Daten
wird es uns jedoch nicht verraten.
Doch ich sage es ganz offen,
viele in unserem Kreise hoffen,
dass er weiter nach Gedichten strebt,
denn nur wer dichtet, auch noch lebt.

12.09.2018 © W.R.Guthmann

Informationen zum Gedicht: 80 Jahre sind genug?

4.515 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
12.09.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Wolf-Rüdiger Guthmann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige