Profil von Wolf-Rüdiger Guthmann

Typ: Autor
Registriert seit dem: 28.09.2012
Alter: 75 Jahre

Pinnwand


Ich grüße alle Poeten, Schreiber, Leser, Freunde, Verwandten, aber auch die eigenen Familienmitglieder und die Unbekannten, bei denen ich persönlich Werbung für unsere Gedichte gemacht habe. Ich grüße aber auch die Organisatoren von Veranstaltungen, Flyern, Internetseiten oder Festen und Feiern, die legal oder illegal unsere Gedichte nutzen, um anderen Menschen Freude zu bereiten oder ihnen die Langeweile zu vertreiben. Nicht alle Werke sind gut oder schlecht. Sie geben oft Emotionen wieder,sollen zum Nachdenken und Nachmachen anregen. Und deshalb wünsche ich mir, dass öfter jemand einen kurzen Kommentar, Anregungen oder berechtigte Kritiken verfasst. Das können auch Bergmänner oder Landfrauen sein. Ich kann nur sagen: "Werdet aktiv!" Wolf-Rüdiger Guthmann

Statistiken


Anzahl Gedichte: 1.047
Anzahl Kommentare: 383
Gedichte gelesen: 776.039 mal
Sortieren nach:
Titel
887 Horoskopisches 29.12.18
Vorschautext:
Bei edlen Schlucken und Bissen
möchte mancher seine Zukunft wissen.
Und es gibt dazu, Gott lob,
immer noch das Horoskop.
Der Steinbock in der Neujahresnacht
schließlich doch den Ersten macht.

Weil ihn ausgelatschte Wege tragen,
wird er stets den Anfang wagen.
Der Wassermann, man kann‘s kaum fassen,
wird selber auch das Wasser lassen.
Die Fische sollten jetzt bald ruh’n,
...
886 Junge Alte 27.12.18
Vorschautext:
Je oller, desto doller,
so heißt es schon immer.
Und kriegt man den Koller,
dann wird es noch schlimmer.

Und wer es nicht glaubt,
der denke stets daran,
es gibt nur zwei Typen,
die Frau und den Mann.

Bei der Frau sind es Hormone,
die überflüssig sind oder fehlen.
...
885 Das Weihnachtsgetränk 27.12.18
Vorschautext:
Er machte 3 Schritte
„Einen Glühwein bitte!“
Er gab sich einen Ruck,
leerte mit einem Schluck.

Er machte 3 Schritte
„Ein Glühein bitte!“
Er schlürfte sehr,
bis der Becher leer.

Er schlurfte 3 Schritte
„Ein Glühbeintitte!“
...
884 Das Weihnachtsgeschenk 26.12.18
Vorschautext:
Eine Rentnerkasse ist zwar schmal,
doch reicht‘ s noch für Aldi und REAL.
Einige Tage vor dem Weihnachtsfest
kauften wir dort den ersten Rest.
Im Gang des Marktes stand da ein Baum,
mit Wunschzetteln als Weihnachtstraum.

Genauer gesagt, es hing nur noch einer da,
so gründlich ich auch alle Zweige besah.
Ein kleines Mädel von 11 Jahren,
das schon allerlei Leid erfahren,
will sich nicht nur mit Autos wälzen,
...
883 Weihnachtswunsch 24.12.18
Vorschautext:
Frieden auf Erden und Frieden im All,
Frieden den Tieren im Feld und im Stall,
Frieden dem Leben in Wasser und Luft,

Frieden dem Glauben, den Ahnen in der Gruft,
Frieden den Völkern weit und breit,
Frieden der gesamten Menschheit.

24.12.2018 © W.R.Guthmann
882 Eine Blume 22.12.18
Vorschautext:
Der Sturm heute Nacht mächtig blies,
er fegte heulend in alle Ecken.
Alten Blättern er die Richtung wies
statt sie gut zu verstecken.

Als ich morgens zum Auto kam,
lag sie am Rad auf dem Pflaster.
Als ich sie mit der Hand aufnahm,
war es eine frische Winteraster

Wahrscheinlich hat beflissen,
weil sie gerade im Wege stand,
...
881 Auch die letzte Tür 19.12.18
Vorschautext:
Mein lieber Freund ich sag es Dir,
auch Du kommst an die letzte Tür.
Mach beim Eintritt Winke, Winke,
auf der anderen Seite fehlt die Klinke.
Eine Rückkehr gibt es nicht mehr,
der Himmel leuchtet auch Fensterleer.

Auf Wegen, die sich vielfach teilen,
wirst Du in die Ewigkeit enteilen.
Du wirst ganz allein und beizeiten
die Zeit und den Raum durchschreiten.
Nackt und barfuß wirst du gehen,
...
880 Weihnachtswünsche 19.12.18
Vorschautext:
Seit dem ersten Sonntag im Advent
jeder meine Wünsche kennt.
Jeder sind die Verwandten dort und hier,
denn Weihnachten steht vor der Tür.
In meinen ersten Lebensjahren
wollten es nur die Eltern erfahren.
Der Weihnachtsmann hatte viel zu tun
und bekam so meine Wünsche nun.

Der erste Wunsch, der mich gestillt,
war ein Schaukelpferd, Holzwolle gefüllt.
Es hat anfangs etwas streng gerochen
...
879 Sie kommt wieder 10.12.18
Vorschautext:
O, Leute übt fleißig bekannte Lieder,
die selige Weihnacht kommt wieder.
Überlegt vorher, was jeder so macht
In der nicht nur geheiligten Nacht.
Der Gang in die Kirche muss sein,
das hält das eigne Gewissen rein.
Bei Gesang man auch besser versteht
worum es sich Weihnachten dreht.

Hat man die richtige Kirche angestrebt,
man oft auch ein Krippenspiel erlebt.
Nicht nur Geschenke und Tannenbaum,
...
878 Der Versuch 06.12.18
Vorschautext:
Ein Mann, der lange einsam war,
wollte sich schaffen zum Ehepaar.
Auf einem Zettel er zuerst notierte
wo und wie man Frauen studierte.

Bus und Bahn schied er gleich aus,
die Fahrgäste wollten meist nach Haus.
Kino, Bibliotheken und Theater
waren etwas für Rätselrater.

Er dachte dafür und still dabei
an Politikerdamen jeglicher Partei.
...
877 Weihnachtswetter 02.12.18
Vorschautext:
Wenn einer denkt, dass alles positiv ist,
dann nennt man ihn den Optimist.
Und dieser bekannte Optimist
täglich unser Wetter misst.

Doch in seinen zwei Urlaubstagen
wollten alle nach dem Wetter fragen.
Drum hat er hinterher und ungefragt
das Weihnachtswetter vorausgesagt.

Heiligabend wird das Wetter so,
das mancher enttäuscht, ein anderer froh.
...
876 Man kann nicht alles haben 01.12.18
Vorschautext:
Schaut man bei der Rast und Ruh
auch noch dem TV-Programme zu,
erfährt man viele kleine Sachen,
die sind zum Weinen oder Lachen.

Gestern hat eine Künstlerin berichtet,
dass sie die Nacht allein vernichtet.
Wenn sie nachts nicht schlafen kann,
schleicht sie an den Kühlschrank ran.

Bei Obst und Gebäck sitzt sie gerade
und beugt sich erst bei Schokolade.
...
875 Der Weihnachtsliebesbrief 25.11.18
Vorschautext:
Neulich war ich mal Lotto spielen,
um auch einen Gewinn zu erzielen.
Als ich mir einen Tippschein zog,
irgendetwas dabei zu Boden flog.
Ich hob es auf, es war ein Brief,
der sicher hier nicht richtig lief.

Briefe, auch wenn es etwas kost‘,
befördert meist die Deutsche Post.
Da er aber nicht zugeklebt gewesen,
habe ich ihn geöffnet und gelesen.
Es gibt doch Wunder dann und wann,
...
874 Pflicht oder Kür 21.11.18
Vorschautext:
O, ihr lieben Versedichter,
Poeten und Papiervernichter!
Ist es denn hier und heute Pflicht,
dass man täglich liefert ein Gedicht?
Ihr schreibt ja schneller als man liest,
als wenn ihr mit der Kanne gießt.

Kaum hab ich ein Gedicht gelesen,
da ist es schon Vergangenheit gewesen.
Wo nehmt ihr nur die Themen her,
denn aktuell sein ist sehr schwer.
Ein Gedicht soll die Leser reizen,
...
873 Liebesleidromanze 21.11.18
Vorschautext:
Er hörte einst ihren Namen nennen,
drehte sich um und lernte sie kennen.
Nach einer Woche sprach sie: „Da
liege ich und sage Ja.“

Er nahm sie so wie sie es wöllte,
mit ihr durch alle Betten tollte.
Und ehe das Jahr zu Ende war,
wurden sie ein Ehepaar.

Er liebte sie, sie liebte ihn,
die Welt für sie in Ordnung schien.
...
872 Ich hab ihn gesehen 20.11.18
Vorschautext:
Ich habe ihn leibhaftig gesehen,
händereibend am Ofen stehen.
Er stand dort nicht um sich zu wärmen,
ich hörte ihn deutlich von Dir schwärmen.
In der Hand hielt er zitternd und schief
nämlich Deinen Weihnachtswunschzettelbrief.

Er fand dieses Schreiben sehr sauber und lieb
und diktierte, was man als Antwort Dir schrieb.
Er beantwortete alle Deine wissbegierigen Fragen,
nach dem Geschehen in den nächsten Tagen.
Ich hörte ihn reden von Schmuck und Bäumen,
...
871 Lass mich 15.11.18
Vorschautext:
Meine Freundin ist sehr sensibel
und bei der Gesundheit penibel.
Ehe mir körperliches gelingt,
sie mich in die Wanne zwingt,

wäscht dort ab mit eigner Hand,
was ich hab an Schweiß und Schmand.
Jetzt eröffnete an unserer Einkaufsstätte
eine neue Drogerie-Markt-Kette.

Neben Cremes verschiedener Sorten
stehen da nicht nur an vielen Orten
...
870 Es geht trotzdem weiter 11.11.18
Vorschautext:
Sie hatte ein Haus geschenkt bekommen,
das kein anderer hatte genommen.
Der symbolische Euro war nicht teuer,
dafür aber die Grundstückssteuer.

Sie war jung, doch das Haus sehr alt,
vieles vergammelt und bitterkalt.
Als Dachdecker, Maurer, Maler kamen,
alle ihre Hilfe in Anspruch nahmen.

Sie schleppte Latten, Ziegel, Mörtel, Farbe,
dass kein Handwerker bei der Arbeit darbe.
...
869 Eigener Tierpark 09.11.18
Vorschautext:
Die Elster und der Eichelhäher
kommen unserem Garten immer näher.
Der große, uralte Walnussbaum
scheint ihr Überlebensraum.

Täglich sehe ich sie dort flitzen,
im Schnabel eine Walnuss sitzen.
Im Garten an des Zaunes Mauer
verstecken sie die Nuss auf Dauer.

Komme ich mit dem Rasenmäher
diesen Stellen immer näher,
...
868 Sie sind vorbei 09.11.18
Vorschautext:
Gott sei Dank, sie sind vorbei,
Halloween und die Gruselei.
Neulich klingelt’ s, ich geh zum Tor,
da schaut ein kleiner Kopf hervor.

Die Haare gesträhnt zum Teil,
und mittendrin steckte ein Beil.
Ein anderer Kopf hat sich bewegt,
obwohl er am Hals fast abgesägt.

Nur Gerippe aus dem Bio-Unterricht,
das weiße Laken schien hier Pflicht.
...
Anzeige