Profilfoto von Peter König

Profil von Peter König

Typ: Autor
Registriert seit dem: 18.08.2017
Geburtsdatum: * 26.06.1954

Statistiken


Anzahl Gedichte: 380
Anzahl Kommentare: 66
Gedichte gelesen: 17.547 mal
Sortieren nach:
Titel
380 F K K 11.06.19
Vorschautext:
F K K

Hurra Hurra, jetzt ist es wieder mal so weit.
Es rückt heran die FKK und Badezeit.
Viele wollen dann nicht mehr schwitzen.
Hier und da sieht mann die.......blitzen.

Jeder zeigt was er hat und kann.
Die Männer ......... den Johann ab und an.
Im Ballspiel findet man vergnügen.
Im Sand da sieht man viele........liegen.

...
379 Spaß und Freude 11.04.19
Vorschautext:
Spaß und Freude

Spaß auf den Lippen und Freude im Herz.
Dass wünscht sich ein jeder und das ohne Scherz.
Der Alltag sieht leider bei den meisten anders aus ?
Das Leben ist ein Kampf darum machen wir das Beste draus.

Wer möchte nicht einmal Glück im Leben haben ?
Und sich nicht mehr auf Arbeit und im Haushalt plagen.
Und nicht mehr jammern weil das Geld bis zum Ende nicht reicht.
Hier sparen und dort knausern, sonst gibt es Theater Zuhause gleich.

...
378 Dass Geburtstagskind 11.04.19
Vorschautext:
Dass Geburtstagskind


Und ist der Tau auch nicht mehr frisch.
Der Jacky heute zu euch spricht.
Habt dank für alle Glückwünsche und auch Gaben.
Das Geburtstagskind wird sich dran laben.
Der Alte Knochen wird da durch nicht jünger.
Gebt ihn Stoff, er wird da durch nicht dümmer.
Ein Gutes Wort am rechten Platz.
Er damit seine Freude hat.

...
377 Niemand brauch sich seiner Herkunft zu schäme ? 03.04.19
Vorschautext:
Niemand brauch sich seiner Herkunft zu schäme ?


Niemand braucht sich seiner Herkunft zu schämen.
Ob er Moslem oder Jude ist, spielt keine Rolle deswegen.
Keiner ist vom Königlichen geblüht.
Die Rassentrennung gibt es nicht, darum leben wir zusammen eben.

So sei er Moslem Hindu oder Christ.
Sie beten ihn alle da oben an.
Doch nennt er sich anders in jeden Land.
Im Grunde es doch geht um den selben Mann.
...
376 Wie Mysteriös doch unsere Namen sind 03.04.19
Vorschautext:
Wie Mysteriös doch unsere Namen sind


Seit Tagen denk ich mir bloß.
Wo kommen all diese Namen her, ob klein oder groß.
Wenn man sie lesen tut schmunzelt man drauflos.

Hier ein Paar Beispiele, gleich zum Vergleich.
Mit Busenstein fange ich an.
Möchtegern und Zwickelbauer folgt sogleich.

Unter und Oberglatze sind dabei.
...
375 Der Urlaub 03.04.19
Vorschautext:
Der Urlaub


Jetzt ist es bald wieder mal so weit.
Es rückt an für alle hier die Urlaub Zeit.
Viele von euch wollen die Ferien voll Genießen.
Und von Arbeit so wie Stress zuhause nichts mehr wissen.

Dann geht es hinaus und quer durch Land.
Den Bikini und die Badehose schnell zur Hand.
Und nun sieht man viele Zelte blitzen.
Und in der Sonne dann die Körper schwitzen.
...
374 Oster Gedicht 26.03.19
Vorschautext:
Nun wird es aber langsam Zeit für unseren Hasen ?

Oster Gedicht

Immer wieder Ostern !


Immer wieder weit und breit,
kommt zu uns die Osterzeit ?
Meister Lampe ist ein lustiger Geselle,
versteckt die Eier hier und dort gleich auf der Stelle.

...
373 Guten Tag Herr Meister Lampe 05.03.19
Vorschautext:
Guten Tag Herr Meister Lampe

In ein paar Woche ist es nun soweit.
Es bricht an, für alle Kinder nun die Osterzeit.
Haus und Garten erstrahlen dann im neuen Glanz.
Für alle Kinder, und den Ostertanz.

Dort am Gartenzaun steht ein lustiger Geselle.
Lange Ohren und ganz helle.
Hat ein Braunes Fell das ist doch so markant.
Es ist doch nicht Herr Mümmelmann ???

...
372 Meine Gedanken ! 17.02.19
Vorschautext:
Meine Gedanken !

Vieles deutet darauf hin.
Dass wir alle immer noch keine Künstler sind ?
Wir können ackern und rackern und tun alles kund.
Und schreiben, oder tippen uns die Finger wund.

Dass Goldene Zeitalter, der Goethe und Heine ist vorbei.
Wer kennt denn unseren Namen, und jedem sein Konterfei.
Es gibt sie zu 100, die Poeten die Namenlos sind.
Was manche denken und auch schreiben, ist wie der Schall und der Rauch im Wind.

...
371 Piraten in der Schlacht 17.02.19
Vorschautext:
Piraten in der Schlacht

Blitz und Donner halte durch die Nacht.
Grauer Nebel steigt auf, und verhüllte die Schlacht.
Überall hörte man es zischen und pfeifen.
Und auf dem Oberdeck und im Wasser lagen so viel Leichen.

Denn Piraten haben gerade ein großes Spanisches Schiff aufgebracht.
Der Rest der Mannschaft wird unter Deck gebracht.
Und Morgen in Jamaika für gutes Geld auf dem Sklavenmarkt gebracht.
Man geht dort vor Anker und hat frisches Wasser und an Proviant gedacht.

...
370 Der Lenz ist da 06.02.19
Vorschautext:
Der Lenz ist da

Alles lacht und alles sing.
Denn der Lenz er kommt jetzt ganz bestimmt.
Die Sonne scheint und die Blumen blühen.
Und dass Gras fängt wieder an zu richen.

Drausen hört man lustig wie die Vöglein singen.
Denn der Frühling hält nun Einzug hier mit weiten Schwingen.
Alle Wiesen haben nun fast ein Buntes Kleid.
Und es dauert nur noch ein paar Tage dann ist wieder Osterzeit ?

...
369 Nun ist er wieder da ! 06.02.19
Vorschautext:
Nun ist er wieder da !


Hurra Hurra, nun ist er wieder da.
Die Blumen blühen jetzt und überall,
Der Frühling meldet sich auf jedem Fall.

Die Vögel zwitschern laut und leise.
Und wir gehen mit Ihnen auf eine Reise.
Durch den lauen Frühling dann.

Es ist für uns dann eine schöne Zeit.
...
368 Der Gute Geist 05.02.19
Vorschautext:
Der Gute Geist

Manschmal denk ich ein Geist geht durch unser Revier
Heute kommt er zu mir, und Morgen zu dir.
Und dann gehen die Worte Wochenlang nicht von der Hand.
Spuckt es auf der Forum Seite, oder hängt was anderes daran ?

Ein jeder von uns kennt diese Qual.
Mal gehen die Zeilen von alleine ganz legal.
Doch dann ist es als viele man in ein tiefes Loch.
Verflixt ich wollte doch nur schreiben, und es geht hier noch und noch.

...
367 Frühlings-Gedicht 05.02.19
Vorschautext:
Frühlings-Gedicht

Der Frühling erwacht !

Nun ist es bald wieder mal soweit,
der Frühling zeigt sich bald im schönsten Kleid.
So langsam sprießen überall die Blumen,
geht man in den Garten braucht du sie nicht erst zu suchen ?

Der Lenz ist da und lässt uns alle Grüßen,
mit Frühjahrsputz und Sonnenschein tut er uns alle rufen.
Dass Wandern ist des Müllers Lust,
...
366 Für Silvester 2018 29.12.18
Vorschautext:
Für Silvester 2018


Anstatt Raketen, schieße ich Zeilen zu euch rüber.
Dass Ihr alle gesund bleibt, das wäre mir natürlich lieber ?
Denn diese Seite braucht hier jede Frau und jeden Mann.
Man kann hier sehr gut kommunizieren, und das hält ganz lang.

Denn dass Alte Jahr ist nun wieder bald Geschichte.
Und fleißige Hände richten dafür alles her.
Von der Bockwurst, über den Salaten.
Selbst der Sekt, und das Konfetti alles muss dann zum Abend her.
...
365 Was ist glatter wie ein Aal ? 21.12.18
Vorschautext:
Was ist glatter wie ein Aal ?

Was ist glatter wie ein Aal ?
Diese Frage stellt sich jeder hier einmal.
Dass ist aalglatt, wie ihr wisst.
Denn wer bescheißt, der macht es nur mit List.

Es kommt im Leben so oft vor.
Und wir singen es schon bald im Chor.
Der eine scheißt den anderen an.
Der letzte scheißt sich selber an.

...
364 Ein Buch für die Poeten 21.12.18
Vorschautext:
Ein Buch für die Poeten

Wie lange haben wir geschrieben, und waren unverdrossen.
Ein jeder hat Inspirationen gesammelt, und war vielleicht nicht ganz entschlossen.
Da reifte eine Idee für die Gemeinschaft heran.
Alle Autoren unter einem Hut zu bringen, jetzt packen wir es an.

Und so viele Poeten machen nun mit.
Gedichte werden veröffentlicht, als währe es der Neuste Hit.
Auch trägt man Verantwortung für unsere Nachwelt mit ein.
Poesie und Lyrik, in allen Farben wie könnte es anders sein.

...
363 Die Weisheit 20.12.18
Vorschautext:
Die Weisheit

Eigentlich ist doch die Erkenntnis ein ganz fauler Trick ?
Du erkennst sie erst, wenn dass Kind in den Brunnen gefallen ist.
Und kommst dann auf sie auf geraden Wege zurück.

Wenn du vorher schon wüstest wie und was passiert.
Gebe es keine Weisheit, und manch Alter hätte sich blamiert.
So ist es wenn man die Worte der Weisheit führt.

Ob jung oder alt, wir lernen nie aus.
Dass Leben ist wie ein Spiegel, er kennt sich gut aus.
...
362 Warum haben Frauen so viel Macht über uns ? 20.12.18
Vorschautext:
Warum haben Frauen so viel Macht über uns ?

Uns allen Männern ist doch hier bekannt.
Dass Frauen, Macht über uns haben im ganzen Land.
Darum sei die Frage nun erlaubt, warum neigen wir unser Haupt ?

Sind sie doch nur dass schwache Geschlecht.
Können mit uns mithalten, mal gerade so recht.
Dann kommt man schon ins Grübeln, wer will das uns nicht verübeln.

Doch so sehr wir uns auch bemühen, Ordnung und Sauberkeit hin zu kriegen.
Feld uns dass Leben doch so schwer, es geht nicht anders eine Frau muss her.
...
361 Die Liebe 20.12.18
Vorschautext:
Die Liebe

Die Liebe ist wie ein Würfelspiel.
Sie gibt und nimmt auch sehr viel.
Denn nur wer liebt, gibt auch im großen Stiel.

Doch hat sie dich einmal verlassen.
Dann klingeln auch nicht mehr die Kassen.
Der Pfänder geht bei dir dann ein und aus, holt alles was es gibt heraus.

Und kommt sie doch zu dir zurück ?
Dann halt sie fest dass kleine Glück.
...
Anzeige