Wie Mysteriös doch unsere Namen sind

Ein Gedicht von Peter König
Wie Mysteriös doch unsere Namen sind


Seit Tagen denk ich mir bloß.
Wo kommen all diese Namen her, ob klein oder groß.
Wenn man sie lesen tut schmunzelt man drauflos.

Hier ein Paar Beispiele, gleich zum Vergleich.
Mit Busenstein fange ich an.
Möchtegern und Zwickelbauer folgt sogleich.

Unter und Oberglatze sind dabei.
Auf und davon, und von und zu.
Dass soll es fürs erste gewesen sein.

Nun sagt Freunde, wer ist so verrückt ?
Sich so einen Namen zuzulegen.
Denn dieser bringt garantiert kein Glück.

Gruß Jacky 2012

Informationen zum Gedicht: Wie Mysteriös doch unsere Namen sind

22 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
1
03.04.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Peter König) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige