Oster Gedicht

Ein Gedicht von Peter König
Nun wird es aber langsam Zeit für unseren Hasen ?

Oster Gedicht

Immer wieder Ostern !


Immer wieder weit und breit,
kommt zu uns die Osterzeit ?
Meister Lampe ist ein lustiger Geselle,
versteckt die Eier hier und dort gleich auf der Stelle.

Kinderlachen, hört man nun überall,
nicht nur auf dem Hof, sondern auch im Stall.
Der Garten ist bund und die Wiesen blühen,
daduch die Osterfeuer Abends bis zum Himmel glühen ?

So ist Ostern für die Kinder eine schöne Zeit,
und man sieht es hier im Land weit und breit.
Der Osterkult kommt jedes Jahr hier wieder,
und wir singen dafür frohe Lieder.

Gruß Jacky2012

Copyrigtht bay Jacky2012

Informationen zum Gedicht: Oster Gedicht

39 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,0 von 5 Sternen)
1
26.03.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Peter König) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige