Profil von Konstanze Landmann

Typ: Autor
Registriert seit dem: 25.04.2010
Geburtsdatum: * 28.06.1953 (68 Jahre)

Pinnwand


Hallo Ihr Lieben Besucher wie auch Leser hier auf meine Seite. Hier in der Gedichte Oase . Ich möchte Euch allen beim Lesen meiner Gedichte sehr viel Freude ,wie auch gute Unterhaltung Wünschen . Ihr sollt es wissen das ich nur rein aus meinen Herzen Schreibe , Wie auch aus der eigenen Lebens Erfahrung. Ja ich erfreue mich Ehrlich gesagt immer wieder wenn ich hier sehen wie oft meine Gedichte an Tage gelesen werden. Doch hab auch keine Angst mir mal einen Gästebuch Eintrag oder auch einen Kommentar zu Schreiben . Auch darüber würde ich mich immer sehr Freuen . So lange sie auch Ehrlich gemeint sind . Ich möchte euch auch mitteilen das ich in kürze noch mehr Zeit haben werde um zu Schreiben .. Ich möchte allen meinen Lesern recht Herzlich für Eure Treue Danken . Nun ja und jetzt Lebe ich auch wieder in Deutschland dies hat seine Gründe. Doch wünsche ich Euch alle die sich hier Her Verlaufen haben auf meine Seite einen Wunder schönen Tag... Konstanze ...... MÖCHTE MAL ALLEN DENEN MITTEILEN DIE MIT MEINEM SCHREIBSTIL ODER MEINER WORT WAHL NICHT KLAR KOMMEN SICH DOCH BITTE IHRE ANZÜGLICHEN KOMMENTARE FÜR SICH ZU BEHALTEN … ICH HABE MEINE GANZ PERSÖHNLICHE ART ZU SCHREIBEN .. UND DENKE MIR AUCH ETWAS DABEI...
......................................
Hallo zu allen Lesern Hier auf meiner Seite , ich möchte mich einmal ganz Recht Herzlich bei allen Bedanken das ihr so zahlreich meine Gedichte hier lest ,doch würde ich mich auch mal sehr freuen mal etwas von Euch zu lesen hier ,mal einen GB ,oder einen Kommentar ,damit ich mich dann auch bei Euch bedanken kann .

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
konstanze.l2806@gmail.com

Statistiken


Anzahl Gedichte: 794
Anzahl Kommentare: 53
Gedichte gelesen: 599.229 mal
Sortieren nach:
Titel
434 Dein Hund .! 24.05.16
Vorschautext:
Dein Hund .!
Die treue eines Hundes, wenn dich auch
vielen Menschen meiden und ohne Grund
verlassen .Doch einer würde dich nie verlassen
dies ist dein Hund weil er immer hält dir seine
treue .wenn du auch wärest so herzlos würdest
ihn nur schlagen ohne deinen verstand zu
nutzen. So wird er dies geduldig ertragen ohne
nah dem warum zu fragen ,und er dafür noch
lecken würde dir deine Hand. Weil er für dich
hat nur seine wahre liebe und selbstlose treue
parat, Er beweist es Dir täglich aufs neue wie
...
433 Die Stille .! 23.05.16
Vorschautext:
Die Stille .!
So ganz Still und leis geht ein kleiner
Engel auf die Reis. War er gestern noch
unter uns weiß keiner wie so er nun von
uns ging .Wart er doch noch zu klein ,
vergessen mögen wir ihn nie. Auch wenn
er nicht lange bei uns lebte, so bleibt ein
großes Stück von dir mein geliebter
kleiner Kater. In unseren Herzen zurück
auch wenn du hast deine Reise so still
und leis bist gegangen . Werden wir dich
nie Vergessen unser geliebtes Kätzchen .!
...
432 Der Name im Sande .! 22.05.16
Vorschautext:
Der Name im Sande .!
Eins stand dein Name im Sande ,ich hatte
diese in Gedanken an dich geschrieben .
Dann kam diese Flut und nahm ihn mit ins
Meer er wart nicht mehr da . Da kam ich an
einem Baum vorbei da und ritzte deinen
Namen ein ,doch auch dies sollte nicht für
Dauer sein da kam ein Specht und klopfte
ihn wieder weg .So gravierte ich deinen
Namen in Marmor ein aber dieser Stein
dann zerbrach .; Doch dann habe ich deinen
Namen in meinem Herzen vergraben dort wird
...
431 Nur ein Blatt.! 21.05.16
Vorschautext:
Nur ein Blatt.!
Nur ein kleines Blatt von vielen
Blättern ,dies kaum einer wahr
genommen da es ja eins von den
vielen ist gewesen . Doch nur dies
eine kleine Blatt wollt nicht mehr
eins von vielen sein , darum hat es
beschlossen sich von dem Winde
tragen zu lassen in die weite Welt.
Da es dachte „das dort ein besser
leben sei „ und es wäre nie mehr eins
von vielen, jetzt war dies eine Blatt
...
430 Warum nur .! ? 20.05.16
Vorschautext:
Warum nur .! ?
bist du gegangen zu früh hatte doch dein leben
gerade erst begonnen,du bist plötzlich fortgelaufen
wolltest doch nur mit der Nachbars Katzen im
Garten raufen. Hörte ich noch dein fröhlich Gebell ,
Plötzlich nur ein Winseln was ist da geschehen. Habe
es zu spät gesehen lief ich schnell los zu dir da lagst
du vor mir auf der Straße ,rief ich immer nur deinen
Name doch konntest du mich nicht mehr hören .Doch
ich rief komm bitte ; wieder zurück lass mich nicht allein.
Nahm dich auf dem Arm doch es war zu spät könnte dein
kleines Hundeherz nicht mehr schlagen hören . Werde
...
429 Nur Erinnerungen .! 19.05.16
Vorschautext:
Nur Erinnerungen .!
Die Erinnerungen welche für uns Golden
wert haben auch wenn ich nie mehr wollte
dieser Erinnerungen.Vielleicht ist es wahr
was man sagt das sich lassen der Erinnerungen
selten verdrängen da man sollte erkennen das
es nicht immer leicht ist . Wenn wird eins
verlassen von jenen denn du hast eins Geliebt ,
nun du liegst ganz allein weinend du in deinem
Zimmer. Doch wirst du immer haben einen
Platz in meinem Herzen, diesen niemand
kann ihn jemals ausfüllen. So ist mir mit
...
428 Die Treue .! 18.05.16
Vorschautext:
Die Treue .!
Mein geliebtes Herrchen, kann nicht für
immer an deiner Seite bleiben eins muss
auch ich gehen . Doch solltest du nicht
Weinen weil nun für mich der Regenbogen
in denn schönsten Farben ruft nun muss ich
gehen. Doch werden wir uns wiedersehen wenn
sich der Sonnenschein mit dem Regen trieft bin
ich bei dir und möcht leuchten nur für dich.
Glauben solltest mir das ich bin immer bei dir
da hast mich nie verloren ,bin dir vorausgegangen
da eins wird der Tag eins kommen . Und wir uns
...
427 Der Flieder .! 17.05.16
Vorschautext:
Der Flieder .!
Oh wie schön ist der Flieder
an zu sehen so zart der Lila-blauen
und weiße Blüten sie so verführerisch
Düften . Es hängen der schweren Blüten
zweige rund um der Gärten Lauben wie
duftend Trauben. Es Tanzen im Warmen
Winde der Schmetterlinge in den zweigen
sitzend der Vögel singend ein frohes Lied .
In den Sonnenstrahlen sich frönen der
Bienen angezogen von der Fliederdüfte
verteilt durch weichen Windes lüfte .
...
426 Wer ich ein Blümlein . 16.05.16
Vorschautext:
Wer ich ein Blümlein .
Wenn ich ein Blümlein wer
dann wäre ich niemals mehr
so allein, hätte an Freunden
viel meines gleichen in Bunter
Farben Pracht. Lege Träumend
auf einer Hand , ich dann nur
sprach bitte lasse mir mein leben
und verletze mich nie . Dafür möcht
ich dir geben eine Träne , doch stelle
mich zurück in die Sonne da in Schatten
stehe immer ganz alleine dort ein jeder
...
425 Die Pfingstrose.! 15.05.16
Vorschautext:
Die Pfingstrose.!
Wie schön sind sie an zu sehen ,
tragen sie der vielen Buntendfarben
verführerisch sie mit ihren Düften reizen .
Es uns schmeichelt wenn sie unser Herzen
hell Erstrahltet verfügt sie der Augen wohl
befinden. Möge sie selbst umschmeichelt
sein, ist sie doch so leuchtend und so
herrlich Anzusehen . Wenn sie ganz
wohlbehütet in einem Garten steht sie
man mit liebevollen Händen Pflegt sie
dann dir schenkt ein jedes Jahr ihrer Duftend
...
424 Nur eine Seele .? 14.05.16
Vorschautext:
Nur eine Seele .?
Ist es nur die Seele die sich versucht zu wandeln
in eine andere Welt der verlorenen Stunden oder
vertanen Träume weil wir diese nicht gleich
erkennen . Können dann nicht mehr recht deuten
was unseren Seelen fehlt . Vermissen wir nicht oft
unser eigen Seelenwelt.?So manchmal wir uns
selber nicht verstehen lassen wir uns fallen in ein
tiefes Loch dies uns hält gefangen .Dabei wir tun
uns schwer,stellen wir uns nur eine frage „gib
es keine wahren Freunde mehr „? welsche immer
zu uns in allen Lebens Situationen stehen,oder
...
423 Das Blütenmeer.! 13.05.16
Vorschautext:
Das Blütenmeer.!
Eines Nachts sah ich im Traume
ein Meer voller Blüten, wie der
strahlend lichter am Horizont.
Es doch waren keine Sterne welche
so Strahlend mir im Traum erschienen.
Verzierte mir ein Blumenmeer die Nacht
in zarter Farbenpracht sie leise singen
mir ein Fröhlich Lied . In der Hoffnung
auf einen neues Lebensraum. Erwachte
ich da es wart nur ein schöner Blüten
Traum.
...
422 Meiner Selbstkritik.! 12.05.16
Vorschautext:
Meiner Selbstkritik.!
Habe so vieles für mich selbst gesetzt an zielen welche
wollt ich eins erreichen ,dabei ich mich hab so oft
selbst getadelt .Wie oft ich hab hab gehofft auf
gewinne meines Lebens Glück . Dabei ich hab
versagt in allem was ich tat , doch eins ist mir
geblieben meiner Bescheidenheit. Da ich nie denke
nur an meiner selbst, wo es geben an Leute sehr
viele welche brauchen ein Gefühl es gibt da einen
brauchen ein Gefühl es gibt da einen Menschen der
immer an ihn denkt und ihm Täglich ein kleines
Lächeln schenkt.Da es mir jedoch nimmer reicht
...
421 Der Irdischen Güter .! 11.05.16
Vorschautext:
Der Irdischen Güter .!
Es sind nicht immer der Irdischen
Güter der eigen Verdienst ,sehr oft
bekommt man diese Geschenkt.
Jedoch es einige nicht Verdienen
dies Glück der wahren Freundschaft .
Weil so manch ein Mensch nicht an
die Nächstenliebe sonder nur an
seine eigenen Vorteile Denkt .
Deshalb ist es nur gegeben denen; der
Irdischen Güter wer nicht denkt an seiner
eigen Vorteile .Da dieser seinen wahren
...
420 Am Wegesrand .! 10.05.16
Vorschautext:
Am Wegesrand .!
Am Wegesrand eins ein kleines
Blümlein stand , es belebt der Seelen
in Überfluss.Sich zärtlich wiegt im
Winde verteilt ihren süßen Duft
geschwinde durch die Lüfte.Dazu möcht
sie dich gern verführen mit ihren zauber
um dir ein wenig Lebens Glück zu
Schenken .Dabei mögest du immer
an dies Blümlein am Wegesrandes
mit viel Freunde zu denken .

...
419 Nur ein Traum .! 09.05.16
Vorschautext:
Nur ein Traum .!
Es kommt in mir immer ein alter Traum auf.
Welche spielt in eine laue Maien Nacht saß
ich an einen kleinen Bach leise pfiff der
Wind durch die Lüfte.Hörte keine anderen
laute, fühlte mich frei von allen alten lasten,
wollte mich nur fallen lassen in weichen
Grass um zu Träumen von der Schönheit
der Natur. Wobei in mir leis erklingt ein
schönes Lied wo fröhlich singen der Vögelein
und der Fische im Bächlein. Oh du Geliebte
Natur ich Schwöre es dir wehrt dich immer
...
418 In Gedanken an das Mütterlein.! 08.05.16
Vorschautext:
In Gedanken an das Mütterlein.!
Eins wirst du suchen unter Tannen
und Buchen,
dein Mütterlein .doch es wird
Nirgends
sein als im Grabe unterm Stein.
Darum liebe das Mutter Herz ,
wenn es eins
gestorben ist ; ist es zu spät.!

Autorin Konstanze. L.
Verfasst am 08.05.2016
417 Gute Freunde.! 08.05.16
Vorschautext:
Gute Freunde.!
Gute Freunde ist wie die Sonne
die unsere Erde erwärmt.
Sie lassen der trüben Gedanken
schwinden und schenken dir stehst
ein liebes Lächeln .
Ist es nicht das Größte Glück auf
Erden gute Freunde zu finden und
dazu noch diese an seiner Seite zu
haben .?
Und zu wissen das diese auch an
kalten Tagen zu dir halten und dir
...
416 Der schönen Frühlings Zeit.! 07.05.16
Vorschautext:
Der schönen Frühlings Zeit.!
Es ist der Frühlings schönste Zeit
weil der Golden Sonne für uns scheint,
dazu es Blüht und grünt alles weit und
breit. Dazu die Bächlein plätschern
rauchen leise durch Tal . Oh höre doch
wie alle Vögelein singen im Tal sie frönen
sich der Frühlingssonnenstrahl , auch der
Bunten Falter Faltern durch die Lüfte sie
wurden von Blüten Düfte angezogen .
Dazu jauchzen alle Menschen weit und
breit ,es ist nun der Frühlings Zeit.
...
415 Für Immer .! 06.05.16
Vorschautext:
Für Immer .!
Für immer möchte ich über Bunte Blumen
Wissen laufen , doch wird dies niemals gehen
da die Bunten Blumen nicht immer Blühen .!
Für immer möchte ich die Vögel Singen Hören,
doch dies wird niemals sein weil sie nicht immer
da sind .! Für immer möcht ich Lachend durch
die Straßen ziehen,auch wenn mir sehr oft zum
Weinen ist .! Für immer möchte ich Glücklich
sein, doch dies wird niemals gesehen weil es gibt
zu vieles was mich Traurig Stimmt .! Für immer
möcht ich Verträumt Hand in Hand mit einem
...
Anzeige