Profil von Konstanze Landmann

Typ: Autor
Registriert seit dem: 25.04.2010
Geburtsdatum: * 28.06.1953 (67 Jahre)

Pinnwand


Hallo Ihr Lieben Besucher wie auch Leser hier auf meine Seite. Hier in der Gedichte Oase . Ich möchte Euch allen beim Lesen meiner Gedichte sehr viel Freude ,wie auch gute Unterhaltung Wünschen . Ihr sollt es wissen das ich nur rein aus meinen Herzen Schreibe , Wie auch aus der eigenen Lebens Erfahrung. Ja ich erfreue mich Ehrlich gesagt immer wieder wenn ich hier sehen wie oft meine Gedichte an Tage gelesen werden. Doch hab auch keine Angst mir mal einen Gästebuch Eintrag oder auch einen Kommentar zu Schreiben . Auch darüber würde ich mich immer sehr Freuen . So lange sie auch Ehrlich gemeint sind . Ich möchte euch auch mitteilen das ich in kürze noch mehr Zeit haben werde um zu Schreiben .. Ich möchte allen meinen Lesern recht Herzlich für Eure Treue Danken . Nun ja und jetzt Lebe ich auch wieder in Deutschland dies hat seine Gründe. Doch wünsche ich Euch alle die sich hier Her Verlaufen haben auf meine Seite einen Wunder schönen Tag... Konstanze ...... MÖCHTE MAL ALLEN DENEN MITTEILEN DIE MIT MEINEM SCHREIBSTIL ODER MEINER WORT WAHL NICHT KLAR KOMMEN SICH DOCH BITTE IHRE ANZÜGLICHEN KOMMENTARE FÜR SICH ZU BEHALTEN … ICH HABE MEINE GANZ PERSÖHNLICHE ART ZU SCHREIBEN .. UND DENKE MIR AUCH ETWAS DABEI...
......................................
Hallo zu allen Lesern Hier auf meiner Seite , ich möchte mich einmal ganz Recht Herzlich bei allen Bedanken das ihr so zahlreich meine Gedichte hier lest ,doch würde ich mich auch mal sehr freuen mal etwas von Euch zu lesen hier ,mal einen GB ,oder einen Kommentar ,damit ich mich dann auch bei Euch bedanken kann .

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
konstanze.l2806@gmail.com

Statistiken


Anzahl Gedichte: 794
Anzahl Kommentare: 53
Gedichte gelesen: 586.155 mal
Sortieren nach:
Titel
494 Die Fremde .! 18.08.16
Vorschautext:
Die Fremde .!
Im die Fremde lässt dich treiben
fort an so machen Ort.
Weißt nicht einmal wozu und warum,
sanft und leis so manch ein Wort erklingt
Ganz verwundert dich schaust um.
Die dich lieben lässt du hinter dir ,doch
rufen sie leis komm zurück denn in der
Fremde findest nicht dein Glück .
Jedoch du läufst weiter und weiter ohne
Rast,möchtest nicht stehen bleiben weil
was eins du hast sehr geliebt magst nun
...
493 Lass diese gehen .! 16.08.16
Vorschautext:
Lass diese gehen .!
Solltest gehen lassen derer die nicht
verdienen deiner Fürsorg und liebe,
mögest gewähren deiner liebten
Fürsorge deren die sie verdienen.
Es kümmert derer auch nicht um
die du dich sorgst, solltest du denken
man könnte diese eins mal bekehren
so wirft er vor dir die Türe zu .
Da kannst auch du nicht mehr gegen
machen ,denn in manche Sachen geht
ein jeder gern seinen eigen weg.
...
492 Werst du das Meer .! 15.08.16
Vorschautext:
Werst du das Meer .!
Werst du ein Meer, dann würde ich gern
dein Strand sein.
Werst du die Sonne ,wie gern würde ich
der Wind für dich sein.
Werst du der Regen ,dann würde ich nur
noch unter freien Himmel Tanzen .
Werst du ein Wald mit vielen Bäumen,
dann würde ich nur noch deine Blätter
zählen.
Würde ich müde werden würdest
nur du mein Traum sein.
...
491 Mein Erwachen.! 14.08.16
Vorschautext:
Mein Erwachen.!
Noch tief im Morgenrot versunken sind die
Sterne in der Ferne ,nur im Traume dämmert
mir noch dein Bild. Zieht es an mir vorbei,
liege weinend hier doch du bist nicht bei mir .
Nun tauche ich auf aus meiner seligen Flut,
doch tief n meinem Herzen hab ich bewahrt
der deinen liebes Schwüre. Schweigend trage
ich in mir deine Gefühle diese mich tragen
durch alle harte Tage,bis dann wieder kommt
die Stille der Nacht um zu Träumen von dir.
Da du bist in all meinen Träumen bei mir ,
...
490 Zwei Herzen.! 13.08.16
Vorschautext:
Zwei Herzen.!
Eins schlugen Zwei Herzen gemeinsam für einander
sie hielten fest zueinander,gegen alle wie auch dem
Rest der Welt .Jedoch eines Tages gingen sie wieder
aus einander,aber nah einiger Zeit fanden sie
wieder zusammen .Da sie konnten nicht von einander
lassen, auch wenn es nicht mehr wie zuvor ist sehen
sie sich noch des öfteren für einige kurze Stunden
wo sie ihrer vielen Gemeinsamkeiten mit einander
teilen um zu lachen und zu reden über das was eins
ist gewesen. Auch wenn es niemand wiesen darf, so
schlagen ihre Herzen immer noch für sie zusammen .!
...
489 Nur Leere .! 12.08.16
Vorschautext:
Nur Leere .!
Es sind ohne Wasser die Meere.
Ohne Schlaf sind die Nächte.
Ohne liebe sind der meisten Herzen.
Es stehlen der Diebe dir die Zeit.
Ohne der Sonnenstrahlen kein licht .
Ohne der Bunten Blumen keine Freude.
Ohne Blätter an den Bäumen keine Luft.
Ohne Wind keine Wolken.
Ohne Gedanken keine Träume mehr .
Ohne unserer Natur kein Leben mehr
auf Erden.
...
488 Es Küsst der Himmel die Erde.! 11.08.16
Vorschautext:
Es Küsst der Himmel die Erde.!
Es scheint mir das der Himmel
unsere Erde ganz still und leis
hat geküsst,so dass diese sich
in Bunden Blumen lichte nur
noch Schimmert. Nun ich zu
ihm hin Träume ganz leicht
durch Lüfte über Wiesen und
Felder über die Wälder. Bis zur
Nächtlicher Stund,es breitet meine
Seele ihre Flügel weit aus und
flog durch diese stille und Träumte
...
487 Niemals allein.! 08.08.16
Vorschautext:
Niemals allein.!
Fehlen dir auch so manch mal
der richtigen Worte um zu sagen
was dich bewegt .Doch wenn dich
dann am Morgen der Goldroten
Morgenröte sanft und weich berührt,
dann fehlt es dir wieder ein das du bist
niemals ganz allein. Auch wenn du nie
spürst ihn nicht an deiner Seite,doch in
Gedanken ist stehst einer bei dir. Somit
fallen dir auch wieder der richtigen Worte
ein.!
...
486 Das Gespräch der Vernunft.! 04.08.16
Vorschautext:
Das Gespräch der Vernunft.!
Es spricht so oft die Vernunft zum Herzen,
„Höre mir gut zu mein Herz und lasse dich
niemals blenden von gutes aussehen und der
schönen Worte“. Weil diese sind nicht für
immer , bedenke stehst das die Schönheit
schnell vergeht und der schönen Worte nicht
immer sind die Wahrheit. Da sie sind doch so
schnell dahin gesagt,überlege es ob hat nicht
die Vernunft recht. Da nicht alles was dein
Herz zu dir spricht auf Dauer sein kann das
richtige für dich. Weil dir nie allein gehören
...
485 Es lebe die Zeit.! 03.08.16
Vorschautext:
Es lebe die Zeit.!
Ist es nicht nur mir genommen an der Jahre
schon der vielen?Da doch sind schon vergangen
an der Zeit und Jahre wie im Fluge der vielen.
Doch nicht nur mir ist an der Jahren und Zeit
genommen ,da es hat auch alle von uns getroffen .
Mögen wir eins mal wagen einen Blick zurück in
unser Vergangenheit so können wir sehen das ist
geblieben von uns im jedem der vergangenen
Jahren ein Stück zurück.! Jedoch sehen können
wir nicht was für uns hält die Zeit noch bereit.!

...
484 Freunde in der Ferne .! 01.08.16
Vorschautext:
Freunde in der Ferne .!
Mit dem Herzen wirst du oftmals Schweigen,
vermagst im tiefen deines inneren so gern
der Worte vieles sagen . Ungern möchtest
verlieren der guten Freunde in der Ferne,
es drängen sich der Tage wie der Stunden
wo man Fühlt so allein im Leben zu sein ,
Dann fällt es dir wieder ein das du hast der
vielen freunde in der Ferne und diese haben
dich so wie du bist sehr gerne.!
Dies ist ein beständig gutes Wissen,da es ist
ein ruhiges Vertrauen in eines jedem selbst
...
483 Ein weißer Schwan.! 30.07.16
Vorschautext:
Ein weißer Schwan.!
Eins ein weißer Schwan sich sah im
klaren See ,erblickte das er schneeweiß
wart.Ganz verschrecken er dann rief Oh
nein es ist wahr ,es ist mein Federkleid
Schneeweiß und mein Hals so lang.
Er bei näherer Betrachtung im Spiegel
Bild des Sees zu selber sprach „ich bin
doch ein sehr schöner Schwan“.
Doch zur gleichen Zeit Schwamm ein
Entenpärchen an ihm vorbei dies hörte
was er so laut zu sich sprach,und da der
...
482 Nur die Wahrheit.! 29.07.16
Vorschautext:
Nur die Wahrheit.!
Spricht nicht das ich würde
reden die Unwahrheit über
dich. Nein im Gegenteil
sprechen werde ich nur die
Wahrheit. Es wäre mir keine
Lüge zu schade ,wenn ich damit
dich je vergessen könnte was nie
geschieht. Wenn ich es wüste was
ich tun kann um zu bekommen
was ich möchte,würde ich immer
schweigen um es zu bekommen.
...
481 Ein Anderer .! 28.07.16
Vorschautext:
Ein Anderer .!
Auch wenn dein Herz noch mag hängen
in stillen Stunden dann das was eins ist
gewesen . Möcht du es niemanden lassen
hören ,wenn du es spricht eins auch aus
weil es dich so drängt . Mögest du doch
in Stiller Stunde eins mal rein hören in
deines Herzens , wie es zu dir spricht
„zerstören solltest du nicht dein eigen
Glück“. Da es kommt viel zu selten zu
dir zurück somit halte fest an das was
dir ist wichtig.
...
480 Der Verstand spricht.! 27.07.16
Vorschautext:
Der Verstand spricht.!
Es spricht der Verstand zum Herzen,halte inne und
Schreie niemals da dich keiner hören wird.So spricht
erneut dein verstand ,weine niemals mein Herz
schweigend mögest lauschen mein Herz du wirst nicht
hören mein Herz.!Da der spricht der verstand zum Herz
du hörst nicht weil die Einsamkeit hat keine Stimme.!
Nun erneut spricht der Verstand zum Herzen,du solltest
nicht mehr Weinen mein Liebes Herz damit du nicht
ertrinkst in deinen Tränen .!Da spricht das Gefühl
zum Verstand,was soll es tun um wieder voller Freude
lachen zu können .? Es spricht der Verstand, bleibe
...
479 Der Trost . ! 25.07.16
Vorschautext:
Der Trost . !
Solltest dich Trösten da nie die Wochen
gar der Tage so schnell dahin eilen, wenn
es dich auch mag oft bedrücken. Das die
Schlimmste Zeit will nicht weilen , kommen
auch Tage in denen sie für ewig Schwinden
mögen . Da nah dem Schmerz folgen meist auch
der Tage des Glücks,schau dir an der heiteren
Lebens Bilder. Um zu finden deinen weg nah vorn,
doch niemals legen diesen wieder zurück . Weil du dort
nicht mehr finden kannst dein eigen Lebens Glück.
Da solltest niemals Hoffen vergebens ,zählen solltest
...
478 Fern und Weit .! 23.07.16
Vorschautext:
Fern und Weit .!
Es ist fern und Weit von mir dies Lieblich
und doch so bitter süß ,vor Einsamkeit
verzehrend versinken im Licht.
Es fällt der Sommerregen durch der lichten
Bögen, der Flügel nass Sitz Still zitternd am
Straßenrand wartend auf der warmen Sommer
Wonne. Schaue durch die Straßen sehen immer
deine Bilder vor mir diese rufen zu mir „oh
komme zu mir zurück“ es braucht doch ein jeder
ein zweites Glück . Lasse es nicht geschehen das
sich unserer Herzen können nicht mehr sehen;
...
477 Kalt und Leer .! 21.07.16
Vorschautext:
Kalt und Leer .!
Sind doch oft der Blicke eines anderem Kalt und
Leer ,haben sie keine Gefühle mehr für ihre
Mitmenschen .gehen sie Blind ohne eines Blickes
zu würdigen vorbei an denen welche sich würden
freuen über ein freundlich Wort wie einen
freundlichen Blick. Doch gehen diese einfach
ohne eines Blickes mit Hochmut und Arroganz
vorüber. Es sollte doch ein jeder eins bedenken
das ist einem jedem gegeben ein Herz ,des einen
doch nur aus Stein dem anderem jedoch aus Glas
was leicht zerbricht . !
...
476 Das Leben .! 19.07.16
Vorschautext:
Das Leben .!
Es wachsen im inneren eines jeden
der Welten Lichter ,des Dasein in
der Schatteninseln welche von Meeren
um ranntet. In glühend heißer Somme
Schwimmen wir durch Kühlte Meer ,
lassen uns in Traume von weichen schwingen
tragen durch die Sommerlichen lüfte in eine
Welt des schönen Lebens . Um zu vergessen
al der Alltags Sorg und leid .!

Zum Nachdenken .
...
475 Eins kommt der Tag:! 17.07.16
Vorschautext:
Eins kommt der Tag:!
Du wirst an vielen Tagen das Licht der Sonne
über dir sehen ,glaubst zu wissen von wem es
kommen könnte. Auch wirst du Sternschnuppen
sehen glaubst auch dann zu wissen wer sie zu dir
hat gesandt .Eines Abends wirst du denn Mond
untergehen sehen , und du glaubst zu wissen wer
nun wieder an dich denkt .Das es der Mensch ist
an dem du immer noch denkst ,doch es werden
Tage und Abende nun kommen an denen du nicht
mehr dies alles siehst .Weil an denn du immer noch
denkst,dich schon lange hat vergessen weil du warst
...
Anzeige