Profil von Konstanze Landmann

Typ: Autor
Registriert seit dem: 25.04.2010
Geburtsdatum: * 28.06.1953 (68 Jahre)

Pinnwand


Hallo Ihr Lieben Besucher wie auch Leser hier auf meine Seite. Hier in der Gedichte Oase . Ich möchte Euch allen beim Lesen meiner Gedichte sehr viel Freude ,wie auch gute Unterhaltung Wünschen . Ihr sollt es wissen das ich nur rein aus meinen Herzen Schreibe , Wie auch aus der eigenen Lebens Erfahrung. Ja ich erfreue mich Ehrlich gesagt immer wieder wenn ich hier sehen wie oft meine Gedichte an Tage gelesen werden. Doch hab auch keine Angst mir mal einen Gästebuch Eintrag oder auch einen Kommentar zu Schreiben . Auch darüber würde ich mich immer sehr Freuen . So lange sie auch Ehrlich gemeint sind . Ich möchte euch auch mitteilen das ich in kürze noch mehr Zeit haben werde um zu Schreiben .. Ich möchte allen meinen Lesern recht Herzlich für Eure Treue Danken . Nun ja und jetzt Lebe ich auch wieder in Deutschland dies hat seine Gründe. Doch wünsche ich Euch alle die sich hier Her Verlaufen haben auf meine Seite einen Wunder schönen Tag... Konstanze ...... MÖCHTE MAL ALLEN DENEN MITTEILEN DIE MIT MEINEM SCHREIBSTIL ODER MEINER WORT WAHL NICHT KLAR KOMMEN SICH DOCH BITTE IHRE ANZÜGLICHEN KOMMENTARE FÜR SICH ZU BEHALTEN … ICH HABE MEINE GANZ PERSÖHNLICHE ART ZU SCHREIBEN .. UND DENKE MIR AUCH ETWAS DABEI...
......................................
Hallo zu allen Lesern Hier auf meiner Seite , ich möchte mich einmal ganz Recht Herzlich bei allen Bedanken das ihr so zahlreich meine Gedichte hier lest ,doch würde ich mich auch mal sehr freuen mal etwas von Euch zu lesen hier ,mal einen GB ,oder einen Kommentar ,damit ich mich dann auch bei Euch bedanken kann .

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
konstanze.l2806@gmail.com

Statistiken


Anzahl Gedichte: 794
Anzahl Kommentare: 53
Gedichte gelesen: 602.741 mal
Sortieren nach:
Titel
294 Der Jahres Rückblick.! 08.12.15
Vorschautext:
Der Jahres Rückblick.!
Meine lieben Freunde hier und da .Wenn wir
mögen noch einmal dieses Jahr Revue passieren
lassen,und wir uns dann noch fragen war dies
alles . ? wo ist die Zeit geblieben ? Ja und was
hat es „mir so gebracht „? Da doch so manch
einer glaube der sein immer nur allein und
verlassen hier auf dieser Erd . Dieser möge
mal schauen in seine Chat s . so erkennt er
das er nie mal s wart so ganz allein .Da man
ihm Täglich einen Spruch hat Geschenkt.
So schau man hat Dich nie Vergessen. Doch
...
293 Kerzenzauber.! 07.12.15
Vorschautext:
Kerzenzauber.!
Der Kerzenschein fängt für uns
die Stille ein. Tanzente Flammen
leicht erhellt auf grünen Kranze.
Freude in unser Herzen bringt
mit Glänzen Augen wir schauen
deren Lichter Tanz. Wünschen
möchten wir uns zur Besinnlicher
Zeit mehr Menschlichkeit und
Toleranz. Doch nicht nur zum
Grünen Lichterkranz. Wollen
wir uns verzaubern lassen von
...
292 Zwei kleine Lichter.! 06.12.15
Vorschautext:
Zwei kleine Lichter.!
Zwei kleiner Lichter heute ziehen
ganz still und leis in unsere Herzen
ein.Wollten sie dir bringen Freude
und Frieden auf Erden,sollten doch
alle Menschen dies Lichtlein im Herzen
Tragen . Das es geben nur Frieden hier
auf dieser Erden. Doch dies nicht nur zur
Weihnacht s Zeit. Mögen wir an der
Hoffnung nie verlieren das es Wahrheit
werde. Und nicht nur zur Weihnacht Zeit.
Sich der Menschen besinnen das Frieden
...
291 Der Engel .! 05.12.15
Vorschautext:
Der Engel .!
Ein Engel durch die Lüfte Fliegt, zur vor
Weihnachtszeit möchte er bringen freut
und Frieden. In der Menschen Herzen,
möcht er dir nehmen der Sorg und leid.
Vermagst auch du vergeben denen welche
dich haben oft vergessen. Doch mögest du
auch nie der anderen an dem was sie für
dich getan stehst messen . Doch solltest
auch nach besserem streben,um zu
Schenken eines anderem ein Glücklich
leben . Im dieser besinnlichen vor
...
290 Ein kleines Lichtlein.! 04.12.15
Vorschautext:
Ein kleines Lichtlein.!
Wie so oft zünden wir ein Lichtlein
an, wenn so mach ein Herzelein im
Dunkeln des öfteren weint .da es in
ein jedem Leben auch oft der Dunkeln
Tage geben . Da ist der Freude groß
wenn ein kleines Lichtlein brennt .
Zum Träumen ist ein jeder an bereit
mit Zuversicht gerne steig der Himmels
Treppe dann empor zu reichen ein kleines
Lichtlein. Um uns zu erholen von der Sorg
und quälend leid ,dabei nicht zu denken an
...
289 Der Weihnacht s Markt.! 03.12.15
Vorschautext:
Der Weihnacht s Markt.!
Es sind der Straßen still und leer
besinnlich geh ich durch die Gassen.
Fühle mich einsam und verlassen ,
wobei sich zu gleich Erfüllte mein
Herz. Da ich sah der Fenster Glitzern
Sternen und Lichter dies sah festlich aus.
So wanderte ich still und leis weiter, schon
hörte ich Weihnachtliche Musik und roh
der Köstlichen Düfte von Lebkuchen und
Anis und so mache Leckereien . Wo hin
ich schaute sahen mich der festlich Lichter
...
288 Der innere Wert.! 01.12.15
Vorschautext:
Der innere Wert.!
Es ein jeder weiß und nur zu selten
erkennt, weil er leugnet des anderen
Werte.Und dabei seine eigenen nie
erkennt. Auf dem Wege sich zu finden
selbst ,er sich sollte niemals drehen
um.weil man dort nicht finden kann
der eigenen Werte, welsche in dir
liegen. Daher wirst auch niemals
finden der Werte der anderen,weil
du sie nur erkennst wenn du eine
selbst gefunden hast .
...
287 Das innere Leiden.! 30.11.15
Vorschautext:
Das innere Leiden.!
Da ich leide weil vieles ist nicht so wie
ich es mir Wünsche.Und nicht vergessen
mag das so manches nicht ist wie es sein
möge.So leide ich weil verloren hab mein
Traum, an das was eins ist gewesen. Und
nun weiß es wird niemals mehr sein mein
eigen Leben. So hab ich vertan meiner
Zukunft,da ich nicht fand die Wahrheit in
mir selbst.Welche mich nun lässt in tiefen
meines inneren Leiden .

...
286 Die Adventszeit.! 29.11.15
Vorschautext:
Die Adventszeit.!
Die Adventszeit nun Einzug hält,
in ein jedem Haus .so manch ist
noch unvorbereitet da es ist ihm
noch unvorstellbar. Weil er sich
fragt „war gestern noch nicht
Sommer.“? Und heute ist es
schon wieder soweit das des steht
vor unser Tür der Heiligen Zeit .
Autorin Konstanze . L.
Verfasst am 29.11.2015
285 Der Trost . 28.11.15
Vorschautext:
Der Trost .
Es wurde mir im Gesang verliehen
des Glückes fülle. Welch ich im
Schmerzend Herzen trug da mir wart
nur der Trost geblieben . Ein leben lang
zahlte diesen hohen Preis weil ich hab
verloren . Da mich stehst führte diese
Schmerz er zog mich zu ihm empor ,
doch wollt nie einen Trost. So verweilte
ich weiterhin in diesen Schmerz, hatte
nie geklagt .doch eins zog ich mich los
von diesen Schmerz wollt nie mehr sein
...
284 Die Birken .! 27.11.15
Vorschautext:
Die Birken .!
Verschneit stehen der Birken am Wegesrand
der zarten Zweige nun tragen der schweren
Last . Da sie sind weiß bedeckt Neigen die sich
der Erde zu .ein jeder kleinste Ast trägt nun der
schweren Last hat eins der Sonne erhoben ihre
Kron`. So funkeln sie heut im hellen Morgentau
in weißen Kristallen in des Himmels Blau.
Wobei sie Träumen von der Frühlingszeit wenn
der schweren last ist vorbei .!

Autorin Konstanze . L.
...
283 Die Eisblumen.! 26.11.15
Vorschautext:
Die Eisblumen.!
Ein jeder es noch kennt zur Winterzeit,
der Winter mit seiner Kalten Eigenheit
unsere Fenster mit unbeschreiblich
schönen Eisblumen bemalt . Er uns
diesen bizarren Zauberstrauß mit
seinen zierlichen Fransen ein jedes
Jahr gern auf s neue Schenkt. Doch
nur ein leichter Hauch ihn lässt wieder
gleich verblühen , da sie hält nur einen
Tag.

...
282 Ein kleines Dorf.! 25.11.15
Vorschautext:
Ein kleines Dorf.!
Ganz weiß verschneit ist unser Dorf ,
es liegt der ganzen Pracht im weißen
Winterkleid.Es Schläft der kleine Bach ,
steht der Erlen und der Weiden ein weißes
Haar unter Schnee bedeckte Bäche, es ruht
im Tal so kalt und klar ganz still dies kleine
Dorf .So weit das Auge reicht liegt es in
weißen Schnee ,vermint mein Ohr auch nicht
einen Ton. Der Blauen Wolken ziehen am
Himmel und leis der Schneeflocken steigen
sacht empor . Wie in ein Traum schau ich der
...
281 Der Alte Baum .! 24.11.15
Vorschautext:
Der Alte Baum .!
Verschneit ist die Erde
Was bleibt um mich herum
das könnte ich mich noch freuen .
Haben doch der Bäume ihr Laub
schon verstreut ,auf dem Felde
steht ganz verlassen nur ein Baum.
Auch er hatte noch einen Traum , von
der Frühlings Sonne . Nun was hat es ihm
gebracht ,es kam leis über Nacht der eisig
Frost. Das wurden schwerer seine zweige
auch der Äste leise krachten dies lies ihn
...
280 Der Winter Tage.! 23.11.15
Vorschautext:
Der Winter Tage.!
Der Winter Tage nun halten Einzug,
sie Verzaubern der Wälder und Felder
mit ihren weißen Glanz .am blauem
Himmel leise Tanzen der Schneeflocken,
der Wälder Pfade leicht bedeckt . Und wir
stauen der weißen Winterpracht, ein jedes
Tier sich hat versteckt . Da nun Träg unser
Natur ein weiße Kleid, welsch Glänzt im
Sonnenstahl .!

Autorin Konstanze . L.
...
279 Der Morgen.! 22.11.15
Vorschautext:
Der Morgen
der Erste Morgenstrahl still und
leise Fliegt durch Nebeltal, zaghaft
Erwachen der Wälder und Hügel.!
Sanft der Bächlein Rauchen,nimm
der Flügel um zu gleiten durch die
Lüfte .! Mögest gern schweigen oder
gern singen , auch vermag ich gern
ein fröhlich Liedlein mit dir singen.!
Hoch hinaus in dieser Welt,wo ein
jeder dies im herzen mit hoch Mut
Trägt.! Wo doch der Morgen hellen
...
278 Ein gegebenes Wort.! 21.11.15
Vorschautext:
Ein gegebenes Wort.!
Solltest geben nie schnell dein Wort ,so müsstest es nie
brechen .da es leichter wäre dies zu halten ,dem es nur
zu versprechen. Doch magst nicht gleich zu verschenken
ein jedem dein Vertrauen,nur weil man zu dir spricht ,
„ ich bin dein Freund“ da du niemals schaust ihm in Herz
herein. Ob dieser es Ehrlich mit dir meint . Daher solltest
nie gleich einem jedem blind vertrauen .!

Autorin Konstanze. L.
Verfasst am 21.11.2015
277 Der Regen .! 20.11.15
Vorschautext:
Der Regen .!
Der Regen sich legt nieder auf unsere Gemüter,
er vermiest uns der guten Laune. Doch lässt
sich nicht vermeiden, das wir Tage wie diesen
hin nehmen müssen .da es ja der Jahres Zeit ist
wo der Kalten Grauen Tag der Natur beherrschen,
doch wollen wir nicht lassen unser Sinne betrüben
da ein jeder doch Trägt im Herzen einen Sonnenstrahl.
Welcher doch schenkt einen Lächeln in unseren Herzen.
Was uns auch bei Regentage Freude schenkt.!

Autorin Konstanze. L.
...
276 Die Leere .! 19.11.15
Vorschautext:
Die Leere .!
Sind auch mal der Kassen leer ,
sollte niemals schwer dein Herz sein .
Ein entsprungenes harte Wort mögest
nicht gleich dir zu Herzen nehmen.
Verzeihend streicheln mag ich deiner
Sinne. Stillschweigend möchte ich sagen
mit Herz zerreißend Worte wie wichtig ist
mir unsere Freundschaft . Sie doch ist ein
Gewinn in unseren Leeren leben .

Autorin Konstanze . L.
...
275 Die Musik .! 18.11.15
Vorschautext:
Die Musik .!
Die Musik in mir erklingt,der dunkel
Schatten hell erwacht der Bäume weichen
ihrer Zweige des hellem licht . Die Nacht
dem Tage Flüchtet ,da nur ein Hauch von
Sehnsucht der Freiheit. Der Träume werden
wahr, geh durch Wald und Wiesen höre der
Musik welche zieht durch der Lüfte . Lasse
Tanzen meiner Seele freien Raum, diese
sich mag ergeben nur dieser Musik. Drum
nimm auch du dir die Zeit ,zu Tanzen im Traum
bei der Musik der Lüfte.
...
Anzeige