Profil von Klaus-Jürgen Schwarz

Typ: Autor
Registriert seit dem: 03.08.2014
Geburtsdatum: * 31.10.1936 (84 Jahre)

Statistiken


Anzahl Gedichte: 525
Anzahl Kommentare: 63
Gedichte gelesen: 159.049 mal
Sortieren nach:
Titel
525 Ein Nachmittag im Januar... 26.01.21
Vorschautext:
Ein Nachmittag im Januar…


Die Wintersonne schickt ihre Strahlen durch die Birken,
es herrscht ein steter, gleichmäßiger Flockenfall,
weiß und öd ist die Flur, soweit das Auge reicht,
die Fichten tragen eine schwere Last,
inmitten des fast zugefrorenen Sees tummeln sich einige Stockenten,
an der Waldhütte hängen große, kristallartige Eiszapfen.

Die Geborgenheit streitet mit der Beschaulichkeit.

...
524 Das erste Schneeglöckchen... 26.01.21
Vorschautext:
Das erste Schneeglöckchen


Ein Schneeglöckchen
steht versteckt, und ganz allein,
es läutet leise den Frühling ein,

es kokettiert mit
der Frühlingssonne,
bald leuchten
viele Blümchen
in froher Wonne,
...
523 Die hellen Nächte... 18.01.21
Vorschautext:
Die hellen Nächte…


Es blühen die Kirschen
und der Apfelbaum,
reines weiß drängt sich
in unseren schönen Traum.

Im Juli, in den hellen Nächten,
steigen Nebelschwaden
aus den tiefen Tälern,
und aus den engen Schächten.
...
522 Bald ist es wieder... 16.01.21
Vorschautext:
Bald ist es wieder…


Bald ist es wieder so weit,
zur gleichen Zeit,
mit der schrecklichen
Frühjahrmüdigkeit,
sie ist wie ein
schleichendes Tier,
da hilft keine Salbe
und auch kein Klistier.

...
521 Mein Frühlingswunsch für Dich... 12.01.21
Vorschautext:
Mein Frühlingswunsch für Dich…


Die Knospen schlummern noch
in den kahlen Zweigen,
eines Tages wird sich
der holde Frühling zeigen.

Er schenkt Dir dann bestimmt
Schneeglöckchen und Narzissen,
er dient Dir freudig und beflissen.

...
520 Sie liebten sich... 11.01.21
Vorschautext:
Sie liebten sich…


Sie liebten sich
fast täglich, und sie lebten
glücklich und einträglich.

Sie heirateten im Winter,
und beide wünschten sich
viele, viele Kinder.

Es ging mit ihnen
...
519 Das Können und die Würde der Musikinstrumente 03.01.21
Vorschautext:
Das Können und die Würde der Musikinstrumente…


Jedes Musikinstrument besitzt in seinem Inneren eine Schatzkammer
mit vielen Tönen.

Wenn man mit einem Musikinstrument gefühlvoll, liebevoll, behutsam und zärtlich umgeht, kam man ihm ergreifende Töne entlocken.

Die Musikinstrumente konkurrieren nie miteinander,
sie bilden immer eine geschlossene Harmonie.

Die Musikinstrumente können den Menschen für kurze Zeit Flügel oder
...
518 Das eine Wort... 29.12.20
Vorschautext:
Das eine Wort…


Das eine Wort sagt alles aus
über Liebe, Hass und Weltenlauf,
das eine Wort ist oft angenehm,
und sein einprägsamer Sinn
bleibt über viele Tage fortbestehen.

Vielleicht ist das eine Wort
auch ein bunter Schmetterling
deiner sprühenden Gedanken,
...
517 Weihnachtsbäume... 22.12.20
Vorschautext:
Weihnachtsbäume…


Weihnachtsbäume, Weihnachtsbäume,
entfachen in jedem Menschen
schöne, herrliche Kindheitsträume.

Weihnachtsbäume stehen schon
wochenlang eng gepfercht,
vor dem Weihnachtsfest,
auf dem Wochenmarkt,
ein jeder über sie nur Gutes sagt.
...
516 Drinnen 22.12.20
Vorschautext:
Drinnen…


Draußen ist ein bitterkalter, verregneter Wintertag,
ich bin nicht gewillt, um ihm entgegen zu treten,
die ganze Welt wälzt sich in der Nässe,
weit und breit kein Schnee, nur Regen,
und alle leiden darunter.

Ich habe ein Dach über meinem Kopf,
es ist trotzdem kalt,
wenn auch nicht so kalt wie draußen,
...
515 Vielleicht... 20.12.20
Vorschautext:
Vielleicht…


Vielleicht sehe ich sie noch mal,
in der frühen Straßenbahn,
sie trug einen fein gewebten Schal.

Wo mag sie denn nur wohnen?
Wer es mir zeigt oder sagt,
den werde ich reich belohnen.

Sehe ich sie nicht mehr, kein einziges Mal,
...
514 Glitzerweiße Weihnachtspracht... 19.12.20
Vorschautext:
Glitzerweiße Weihnachtspracht…


Gleitet die Wintersonne
mit ihrem kalten Atem
durch die weiße Welt,
glitzern herrlich Wald,
Baum, Strauch und Feld,

Besonders schön ist das
zugefrorene Bächlein anzusehen,
selbst wenn die eisigen Winde
...
513 Gnadenreiche Adventszeit 16.12.20
Vorschautext:
Gnadenreiche Adventszeit…


Die Adventszeit ist die Zeit des Lichtes,
und auch die Zeit der erwartungsvollen Herzen,
alle schauen nach Bethlehem
und lassen das liebliche Kindlein
viele tausende Male auferstehen,
es bringt das lang ersehnte Glück
in alle, alle Herzen und es tilgt auch
manchen Kummer, Pein und Schmerzen.

...
512 Wir schreiten... 16.12.20
Vorschautext:
Wir schreiten…


Wir schreiten durch das grüne Abendgebet,
das sich die Natur von selber webt,
das steife Schilf nimmt hoch erfreut,
das schöne Abendrot in Empfang,
und auch der Wein am steilen Hang.

Die Ahornblätter spreizen sich gen Himmelszelt,
im faden, schwachen Lichte liegt jetzt die Welt,
das kleine Bächlein stellt das Plätschern ein,
...
511 Wer kann das sein? 12.12.20
Vorschautext:
Wer kann das sein?


Sei leise, sonst hörst du
nicht seine Schritte,
er weilt nämlich schon
in unserer Mitte.

Du kannst es nicht wissen,
du kannst es nur ahnen,
denn Weihnachten steht
auf seinen bunten Fahnen.
...
510 Bald ist es so weit... 11.12.20
Vorschautext:
Bald ist es soweit…


Tausende kleine weiße Flocken,
sinken tanzend auf die Erde hernieder,
von weither erklingen Weihnachtslieder,
jedoch kein Flockenfall in jeder Nacht,
so erstrahlt der Himmel in Sternenpracht.

Tannen sind eingehüllt in die weiße Last,
geduldig tragen sie den kalten Ballast,
wärmend hell leuchten die Kerzen im Zimmer,
...
509 Das weihnachtliche Geläut... 09.12.20
Vorschautext:
Das weihnachtliche Geläut…


Das weihnachtliche Geläut,
möchte, das ihr euch
an dem kleinen Kindlein erfreut,
und auch den Frieden erhaltet,
und so das flüchtige Glück verwaltet,
es verkündet nicht nur
des Kindes Geburt, sondern auch
Gottes mahnendes Wort,
und dasselbige an jedem fernen Ort,
...
508 Im herbstlichen Dunkel 09.12.20
Vorschautext:
Im herbstlichen Dunkel…


Die Tage sind getaucht
in herbstliches Dunkel,
vermisst wird jetzt sehnend
das nächtliche Sternengefunkel,
nur immer das lähmende Lampenlicht
gefangen ist die weite, klare Sicht.

Die gefrorenen, breiten Straßen
wirken wie gefallene, kahle Mauern,
...
507 Lass dir Zeit zum Träumen 09.12.20
Vorschautext:
Lass dir Zeit zum Träumen…


Ich wünsche dir Kraft und Ausdauer,
um deinen Wunsch
des Träumens zu erreichen,
du musst gegen den Strom,
der Besserwisser ankämpfen und siegen.

Jede Minute des Träumens ist wunderbar,
sie erfreut dein Herz,
und sie verleiht deiner Seele Flügel,
...
506 Christliche Gedanken 27.11.20
Vorschautext:
Christliche Gedanken…


Christliche Gedanken
lassen die Liebe zu Gott
in allen Menschen
wachsen und gedeihen,
vor allem können sie
auch stets verzeihen.

Durch sie wird immer Bethlehem
der Mittelpunk des Lebens sein,
...
Anzeige