Fragebogen von Klaus-Jürgen Schwarz

Wie würdest Du Dich in kurzer Form beschreiben? Was würden andere Menschen über Dich sagen? Ich bin Jahrgang 1936 und habe das Kriegsende aktiv miterlebt.
Von Beruf bin ich Landwirt.

Was bedeutet Dichten für Dich? Gedichte schreiben bedeutet mir, nicht soviel über meine Krankheiten nach zu denken, die mich schon über Jahre leider begleiten.
( Herz, Diabetes, Vogellunge )

Woher nimmst Du Dein Inspiration zum Gedichte schreiben? Was treibt Dich zum Gedichte schreiben an? Da ich immer viel in der Natur war, und auch jetzt noch bin, schreibe
ich gern über sie.
Von Kind an hatte ich Umgang mit Tieren, die ich heute noch liebe und über die ich gern schreibe.

Was ist Dein Lieblingsgedicht oder Lieblingsspruch? Das Schreiben ist für mich die beste Medizin.

Was sind Deine Schwerpunkte? Was möchtest Du den Lesern vermitteln? Ich gebe mir einigermaßen Mühe um gehaltvolle Gedichte zu schreiben.
Der Reim und der Rhythmus müssen in meinem Gedichten stimmig sein.
Des weiteren muss die Aussage in meinen Gedichten wirkungsvoller werden.

Möchtest Du etwas noch bestimmtes loswerden? Dass die Menschheit endlich lernt, in Frieden und Harmonie miteinander zu leben.