Herzlich Willkommen auf der Gedichte-Oase.de

Die Gedichte-Oase ist eine Community für Menschen mit einer Leidenschaft für Gedichte, Poesie und literarischer Kunst. Du liest oder schreibst gern Gedichte? Dann bist Du hier genau richtig.
Bücherstapel Hier findest Du 57.506 Gedichte von 1.677 Autoren und 2.472 Bildgedichte zu verschiedenen Themen und vieles mehr. Unsere Autoren erweitern diese Sammlung täglich mit neuen wundervollen Werken. Die Gedichte-Oase unterstützt und inspiriert Sie dabei mit hilfreichen Funktionen schon von der Formulierung bis hin zur Veröffentlichung Ihrer Gedichte. Auch für eine einfache Kommunikation untereinander ist gesorgt. Und das alles kostenlos!

Zuletzte veröffentlicht

Titel Autor
Du wirst... Lariko
Vorschautext:
Du wirst es nicht wissen, aber ich denke jeden Tag an dich.

Du wirst es mir nicht glauben,
aber ich vermisse dich.

Du wirst es nie erfahren,
aber ich werde dich nie vergessen.
Es fällt nicht leicht zu vergessen Lariko
Vorschautext:
Und plötzlich kommt mit einem Schlag alles wieder...
die ganzen Erinnerungen...
Gefühle...

Es ist wirklich nicht leicht zu vergessen...
vorallem wenn man es auf eine Art und Weise
gar nicht will.

Ich wünschte mir,
mir würde das alles leichter fallen...
vllt ein bisschen so leicht wie dir.
Schmerz geht vorüber Lariko
Vorschautext:
Wenn der Schmerz langsam vorüber geht kommen die Erinnerungen.
Erinnerungen, welche dir keiner mehr nehmen kann,
für die du dankbar bist
und die dir wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern.
Eins noch Desperado
Vorschautext:
Durchgereicht über brennenden Welten
vergangner Reiche ferner Epochen
ist unsre verlorene Zeit,
bevor sie begonnen vergessen.
Bei näherem Hinsehn ist’s ein Vergelten
für etwas, dass niemand an keinem verbrochen,
blinde Rache an schuldlosem Leid,
das locker ich kann ermessen,
drum spart euch euer Geschwafel
vom Zorn der Gerechtigkeit
an blutbesudelt geschändeter Tafel
gesucht ist gefunden, erwählt ist gefreit.
...
Du musst dich entscheiden Sabine Volkmar
Vorschautext:
Hör auf dein Herz,
und lass dich führen,
es öffnet dir,
zur Liebe die Türen.

In der Stille,
findest du dein Glück,
schau nach vorne,
und niemals zurück.

Was gewesen ist,
das ist vorbei,
...
Weinen Lariko
Vorschautext:
Weinen ist Oki;
solange es keiner weiß,
keiner sieht oder hört.
Solang man es heimlich tut,
für sich ganz allein.
Die Brautmyrte Wolf-Rüdiger Guthmann
Vorschautext:
In aller Welt ist es sehr beliebt,
dass man den Jubiläen Namen gibt.
Und jeder von uns kennt,
was man die „Grüne Hochzeit“ nennt.
Grün, denn für das Sträußchen am Revers
und das Kränzchen nimmt man Myrte her.

Das Sträußchen trug ich den ganzen Tag
bis es auf dem Nachtschrank lag.
Meine Frau hat es dort entdeckt
und in ein Gläschen Wasser gesteckt.
Nach altem Brauch soll man so erfahren,
...
Universum..... Franz Jarek
Vorschautext:
Wir Leben auf einem Staubkorn,
in der Unendlichkeit.
Kalt und Luftleer ist der Raum,
Schwarz und Dunkel ist die Einsamkeit.

Nur die Sterne über uns,
bestehen schon seit ewiger Zeit.
Wohin Treiben wir durchs All?
Wohin was kommt auf uns zu?
Wann fing alles Leben an?

Viele tausend Jahre,
...
ALLES HAT SEINE ZEIT Soso
Vorschautext:
Zeit zu Lachen
Zeit zu Lieben
Zeit zu Klagen
Zeit zu Schweigen
Jetzt ist die Zeit für Freundschaft

13.09. 2019 © Soso
Arbeitswoche Doris Grevesmühl
Vorschautext:
Der Montag ist ein Tag,
den keiner richtig mag,
den man darum auch streichen sollt` ,
weil man zur Arbeit nicht gewollt.
Viel lieber hätte man noch gepennt,
wie am vergangenen Wochenend`.

Ja, fing die Woche dienstags an,
wäre man doch viel besser dran.
Man hätte noch genügend Zeit gehabt,
sich zu erholen von dem Sonntag.
Und würde das Wochenende freitags beginnen,
...
Bin frei! Schreibmaus
Vorschautext:
Bin frei!

Bin frei im Handeln, frei im Denken
kann mein Denken selber lenken,
was erst nur die Gedanken waren,
werde ich schon bald erfahren
erwachen in der Welt zum Leben
ich hab die Energie gegeben,
was dann geschieht, hab ich gesät
zur Umkehr ist es nie zu spät,
drum Denk ich gerne mit dem Herz
erspare mir so manchen Schmerz,
...
Wahre Freundschaft Mark Widmaier
Vorschautext:
Wenn ich vor Kummer fast ertrinke;
vor der Probleme Flut gar niedersinke;
erklimmst mutig Du die höchste Welle;
wenn ich Dich brauch`, bist Du zur Stelle!

Ins größte Dunkel bringst Du Licht;
aus Nebel machst Du klare Sicht;
mit Dir wird jeder Tunnel helle;
wenn ich Dich brauch`, bist Du zur Stelle!

Und ist bei Dir dann Not am Mann,
so zeig` auch ich Dir, was ich kann!
...
Armes Häschen Schreibmaus
Vorschautext:
Armes Häschen

Heute Morgen saß im Grase
ein winzig kleiner Osterhase
ich hätte ihn fast übersehn
der Arme konnte nicht mehr gehen
sein Fuß war dick und voller Blut
dem Häschen ging es gar nicht gut
da hatte wohl ein Umweltsünder
macht es nicht nach ihr lieben Kinder
den Unrat einfach liegen lassen
Abfall, Papier und leere Flaschen
...
Sonne, komm! Hans Hartmut Dr. Karg
Vorschautext:
Sonne, komm!

Sonne, komm,
erwärme meinen langen Rücken,
damit er Ruhe endlich gebe,
im Schmerzwegdrücken
ich angenehmer weiterlebe.


©Hans Hartmut Karg
2019

...
Verbitterung Hans Hartmut Dr. Karg
Vorschautext:
Verbitterung

Keiner kann erklären, warum es gekommen,
Wie es nun einmal gekommen ist.
Hat man ihr die Sicherheit genommen,
Weil sie so traurig, verbittert ist?
Wird die Seele nicht auch dann zur Droge,
Wenn sie nicht mehr spürt die eigene Eloge?

Hat sie sich nie geliebt gefühlt,
Niemals ihre Welt leuchten gespürt,
Außenwirksam sich lieber weichgespült,
...
Der Zauberer Klaus Lutz
Vorschautext:
Liebe die Kunst! Die Tür im Kopf!
Das Fenster im Herz! Die Seele mit
Licht! Und dann gehe in die Welt!
Rede mit Menschen! Spaziere durch
Alleen! Sehe die Wiesen! Und das
Leben gibt!

Liebe das Licht! Die Wahrheit im
Denken! Die Feste im Leben! Die
Sprache mit Kraft! Und dann
gehe in die Welt! Schreibe den
Brüdern! Träume mit Kindern!
...
Verloren Hihö
Vorschautext:
(konkrete Poesie)


CharakteR
CharaktE
CharakT
CharaK
CharA
ChaR
ChA
CH
C
...
Sollt’ mich jemand Hihö
Vorschautext:
(Abschied von Gottfried Wendehals)
*

Sollt’ jemand stets belehren
ohne mich auch sanft zu ehren,
müßt ich ihm den Rücken kehren,
wortlos – ohne mich viel zu beschweren.

Sollt’ mich jemand stets nur loben,
hielt ich erst den Kopf hoch oben.
Käm ich später dann nach droben,
bekäm ich wohl die schwersten Proben.
...
Kleines Brauchtum Hihö
Vorschautext:
Pflanze einen Baum –
du ahnst ja nicht im Traum,
wer einmal seinen Schatten nützt
oder wen er vor Gewitterregen schützt.

Worunter du vielleicht einst mal getanzt,
hat ein and’rer lang vor dir gepflanzt.
Lang – eh du warst – ist dies geschehn,
drum laß dies Brauchtum weitergehn.

(...und diesen Baum hier weiter stehn.)

...
INRI Hihö
Vorschautext:
(Kalligramm)
(konkrete Poesie)


Warum
Warum
Warum
JesusJesusJesusJesusJesusJesusJesusJesus
ChristusChristusChristusChristusChristus
JesusJesusJesusJesusJesusJesusJesusJesus
Warum
Warum
...
Anzeige