Herzlich Willkommen auf der Gedichte-Oase.de

Die Gedichte-Oase ist eine Community für Menschen mit einer Leidenschaft für Gedichte, Poesie und literarischer Kunst. Du liest oder schreibst gern Gedichte? Dann bist Du hier genau richtig.
Bücherstapel Hier findest Du 59.496 Gedichte von 1.780 Autoren und 2.511 Bildgedichte zu verschiedenen Themen und vieles mehr. Unsere Autoren erweitern diese Sammlung täglich mit neuen wundervollen Werken. Die Gedichte-Oase unterstützt und inspiriert Sie dabei mit hilfreichen Funktionen schon von der Formulierung bis hin zur Veröffentlichung Ihrer Gedichte. Auch für eine einfache Kommunikation untereinander ist gesorgt. Und das alles kostenlos!

Zuletzte veröffentlicht

Titel Autor
234 Markus Schader
Vorschautext:
2 - zwei
Du.
Du da!
Ja?
Wo?
Da!
OK.
Nö, ko.
So.



...
Bolle Markus Schader
Vorschautext:
Bolle, der Olle
treibt es wieder dolle:
eine Rolle vorwärts,
die Tolle hält noch!

Gib Dir Zeit,
genieß dein kurzes Leben.
Gestern hier, heute da, morgen überall bekommt Körper, Geist und Seele nicht.
Finde deinen Takt!
Dein Blues gibt Arbeit, Leben und Schlaf in Harmonie mit der Natur vor.
Genieß die Feste wie sie fallen.

...
Der Löffel Markus Schader
Vorschautext:
Wenn Du den Löffel abgibst, dann ist es aus und vorbei – Ende!

Den Löffel gibt es in klein und groß.
Für den Dreikäsehoch genauso wie für das Großmaul.
Für den Kaffe und natürlich auch für die Suppe.
Nur goldene Löffel gibt es nicht – ich habe überall danach gesucht.

Wenn Du den Löffel abgibst, dann ist es aus und vorbei – Ende!

Noch ein Löffel für die Gesundheit:
dann wirst Du groß und stark.
Die Krankheit kann Dich dann echt gern haben.
...
H und Markus Schader
Vorschautext:
… und jetzt?
Wochenende:
Plötzlich war er da,
der Hund.

… und jetzt?
Montag:
Da war eben,
der Köter.

… und jetzt?
Dienstag:
...
Waldspaziergang Sonja Dworzak
Vorschautext:
Die Frühlingssonne lockt uns in die Wälder,
die teils noch kahl, teils schon mit Blättern stehen.
Die Bäume säuseln Lieder in den Blättern
Und fragen: kannst du mich verstehen?

Am Waldesrand siehst du die Buschwindröschen,
die aus dem moosbedeckten Boden ragen,
und in den Farben weiß und gelb gleich Sternen
dir flüstern: Lass uns dem winterlichen Joch entsagen!

Und zwischen all den alten hohen Bäumen,
keimt unterm Gras, im menschenleeren Haine,
...
Baumarkt Hans Witteborg
Vorschautext:
Baumarkt

Wie im Paradies so schön
ist ´s durch Baumärkte zu gehen.
Was ein Heimwerker vermißt
im Überfluß vorhanden ist.
ObElektroartike3l, Sanitär
Schrauben, Dübel und noch mehr,
alles was man haben will:
„Wünsch-dir-was“ steht niemals still!
Die Versuchung ist so groß!
Gekauft! Daheim, was mach ich bloß,
...
Die drei Platanen Klaus-Jürgen Schwarz
Vorschautext:
Die drei Platanen…


Die drei Platanen
auf dem Schulhof,
die sind mächtig
und auch grandios.
Sie sind schon
etliche Jahre alt,
jetzt lassen sie
alle Geschehnisse kalt.

...
Durchatmen Anita Namer
Vorschautext:
An manchen Orten lässt sich spüren,
wie die Natur atmet.

Gerne setze ich mich dann zu ihr
und wir atmen gemeinsam.

© A. Namer
Die kleinen Schritte Hans Hartmut Dr. Karg
Vorschautext:
Die kleinen Schritte

Die Liebe kennt große Versprechen
Und Schwüre bis hin zum Zenit,
Um diese mit der Zeit zu brechen –
Der Zeitfortgang hält da nicht Schritt.

Besser ist's, Schwüre zu lassen,
So bleibt auch die Enttäuschung aus:
Liebende müssen nicht hassen,
Wenn die Beziehung dann läuft aus.

...
Begegnungen Hans Hartmut Dr. Karg
Vorschautext:
Begegnungen

Im Morgen spiegelt sich das Heute,
Das Heute kennt noch nicht den Tag,
Begegnung, Redefluss und Leute,
Wie man das ja als Mensch gern mag.

Doch die Begegnungen, zumeist,
Sind ungeplant und unerwartet,
Geh'n mir mitunter auf den Geist,
Wenn sie feindselig sind geartet,

...
Verträumte Wirklichkeit Daniela Leiner
Vorschautext:
Ein Traum ist ein Traum,
wie ein Wort ein Wort,
nur eine leere Hülle,
wandernd von Ort zu Ort.

So viel geträumt,
so viel gesagt,
doch ohne Lebendigkeit
sich nichts ins Leben wagt.

Träume leben,
ihnen alles geben,
...
Feuertopf Rainer Maria Derstroff
Vorschautext:
Brauchte Abwechslung in meinem bescheidenen Gemäuer.
Etwas Besonderes sollte es schon sein.
Nichts war mir für mein Vorhaben zu teuer.
An jenem Abend packte ich alles mit hinein.

Hatte noch einen besonderen Wein besorgt.
Wie oft hatte ich Erkennbares verkannt.
Vom Bekannten goldenes Besteck ausgeborgt.
Habe mir schon zu oft die Finger verbrannt.

Ich hörte es klingeln, war noch im Bad.
Hatte zuvor auf Zwiebeln und Knoblauch verzichtet.
...
Where's the heart? CreateChaos
Vorschautext:
People say I have no heart
People say I have no part
For them in my chest
They are nothing more than guests

I went along with them
For a long time
Saw the holy spit venom
And then in front of their believer they shine

People seem to be like friends
But in danger choke each other with their own hands
...
Der unsichtbare Feind (Corona) Karin Grandchamp
Vorschautext:
Was haben wir nur angestellt
so schön war es in unsrer Welt
Jetzt muss man um sein Leben bangen
die Ausrottung der Menschheit hat angefangen

Wir können unsren Feind nicht sehn
auch wenn er neben uns würd stehn
Ganz egal, wohin wir müssen
nichts und niemand kann uns schützen

Ich trau mich heut fast nicht mehr raus
voller Angst gehe ich aus dem Haus
...
Vernunft in Zeiten der Corona-Krise AepfelundBirnen
Vorschautext:
Wem wollen wir vertrauen,
wenn wir in die Zukunft schauen?
Manche Leute gehen jetzt zur Wahrsagerin-
ich vertraue auf die evidenzbasierte Medizin!

Simon Marius
Verkehrte Welt Markus Schader
Vorschautext:
… seitdem er nicht mehr säuft, ist er so komisch geworden

keinen Klaren mehr,
aber dafür einen klaren Kopf!

… seitdem sie nicht mehr qualmt, ist sie so komisch geworden

keinen Smog mehr,
aber dafür viel frische Luft!

… seitdem es nicht mehr spielt, ist es so komisch geworden

...
Dynamik Markus Schader
Vorschautext:
D as
Y oga
N immt
A uch
M einen
I nneren
K örper

mit auf eine ganz persönliche Reise …
Wellenförmig kommt die Flut, geht die Ebbe vor und zurück.
Wohltuender Gleichklang zwischen Vergangenheit und Zukunft in deiner Gegenwart.
Du kannst gerne mitkommen ...
...
Verkehrte Welt Markus Schader
Vorschautext:
Damals, früher war meine Luft Nikotin.
Nebelschwaden zogen wie an einer unendlichen Kette durch meine Lunge.
Ich schnaufe nicht vor Lust, sondern vor Frust.
Jede Treppe eine Hürde, Sport gab es nur im Fernseher.
Sportsachen habe ich nur in Aktien besessen.

Heute, jetzt ist meine Luft Sauerstoff.
Windströme ziehen wie an einer unendlichen Wäscheleine durch meine Lunge.
Ich schnaufe vor Freude, weil ich schon wieder einen neuen Streckenrekord aufgestellt habe.
Jede Treppe eine Trainingseinheit, Sport ist bei fast jedem Wetter realiserbar.
Sportsachen haben heute den Hochzeitanzug den Platz im Schrank streitig gemacht.

...
Solisten Ingeborg Henrichs
Vorschautext:
Neues im Frühling
Auf Abstand Gemeinschaft sein
Kunst der Solisten
Info exklusiv (Der Osterhase) Karin Grandchamp
Vorschautext:
Der Osterhase wird nicht kommen
die Ausganssperre betrifft auch ihn
Er hatte sich schon freigenommen
wo soll er jetzt mit den Eiern hin

So etwas ist ihm noch nie passiert
doch noch bevor man ihn dafür bestraft
wär's gut, wenn er in seinem Revier residiert
und nicht noch eine Geldstrafe zahlt

Er könnt die Eier doch verteilen
für alle lebenden Tiere im Wald
...
Anzeige