Herzlich Willkommen auf der Gedichte-Oase.de

Die Gedichte-Oase ist eine Community für Menschen mit einer Leidenschaft für Gedichte, Poesie und literarischer Kunst. Du liest oder schreibst gern Gedichte? Dann bist Du hier genau richtig.
Bücherstapel Hier findest Du 69.500 Gedichte von 2.099 Autoren und 3.312 Bildgedichte zu verschiedenen Themen und vieles mehr. Unsere Autoren erweitern diese Sammlung täglich mit neuen wundervollen Werken. Die Gedichte-Oase unterstützt und inspiriert Sie dabei mit hilfreichen Funktionen schon von der Formulierung bis hin zur Veröffentlichung Ihrer Gedichte. Auch für eine einfache Kommunikation untereinander ist gesorgt. Und das alles kostenlos!

Zuletzte veröffentlicht

Titel Autor
Der Überblick Horst Rehmann
Vorschautext:
Weil die Straßen nicht mehr ausreichen,
müssen Bäume dem Asphalt weichen,
Betonwege werden schnell errichtet,
und die Natur zugleich vernichtet.

Jeder Ausflug in ein stilles Tal,
wird für Wanderer zur Höllenqual,
wo früher das Damwild machte Halt,
steht heute ein Verkehrsschilderwald.

Zerstört werden Flora und Fauna,
die Erholungsziele werden rar,
...
Christbäume - zum Sterben schön - Ingrid Baumgart-Fütterer
Vorschautext:
In den kommenden Tagen
werden Christbäume geschlagen,
sie verlieren ihr Leben,
um Menschen Freude zu geben.

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit
sind Tannen "zum Sterben bereit",
zeigen sich im Lichterglanz
und erzeugen Herz - Resonanz.

Ihr Anblick allen gefällt,
ihre Leuchtkraft Herzen erhellt
...
Die letzten zwei Menschen jogdragoon
Vorschautext:
Wenn es auf Erden
nur noch zwei Menschen gäbe
und es wären Mann und Frau

Würden sie nicht klüger werden
Ihnen fehlt dazu die Gabe
Gedrillt, nicht dumm aber auch nicht schlau

Und wenn sie beim Geheimdienst wären
und ihr Befehl wär auf den Feind zu schießen

Dann würden sie ihren Geist nicht klären
...
tiefes weh marmotier
Vorschautext:
ich bin ganz nahe bei dir dort unten,
wo dich der dunkle engel verbarg.
nie habe ich deinen tod verwunden,
noch immer kose ich deinen sarg.

als gäste sitzen im baume die raben,
weil deine hand ihnen leben versprach.
mein herz liegt neben deinem begraben.
es küsste dich, als du gingst, und zerbrach.

Copyright © Marmotier 2021
Das Adagio von Johann Sebastian Bach nach Alessandro Marcello Horst Hesche
Vorschautext:
Die Melodie ergreift die Seele sondergleichen.
Mein Herz möcht' sich ihr frei ergeben,
um solche Wunder zu erreichen,
und in der Welt mit Dur und Moll zu leben.

Die ganze Welt erscheint in solchen Klängen
mit Glück und Glanz und Offenheit.
Mir ist, als ob die Engel dazu sängen:
„Bewahrt die Schöpfung bis in Ewigkeit!“

Die Melodie hat mich im Innersten erregt.
Der Flügelklang drang tief in meine Seele ein.
...
Ich öffne mein Herz Käti Micka
Vorschautext:
Ich öffne mein Herz

Ich bin beglückt
von meinen Gedanken
Sie lassen mich schweben
Sie entfesseln alle Schranken
Sie lassen mich überall leben
Was wäre ein Tag
ohne
Melancholie
Was wäre ein Tag
ohne
...
Natur, Du meinst es gut mit uns! Hans Hartmut Dr. Karg
Vorschautext:
Natur, Du meinst es gut mit uns!

Natürlich spei'n Vulkane Feuer,
Zerstören Erdbeben auch Länder
Und machen alle Rettung teuer:
Natur ist manchmal auch ein Schänder!

Doch insgesamt rettet sie Leben
Und sorgt dafür, dass wir noch sind,
Denn sie kann auch Gesundes geben:
Sauerstoff, Wasser und den Wind.

...
Was für ein Himmel! Hans Hartmut Dr. Karg
Vorschautext:
Was für ein Himmel!

Brutal, gewalttätig, sehr rot
Zeigt uns des Abendhimmels Leid,
Dass mit der Hitze alles tot,
Sie zum Zerstören voll bereit.

Kann Leben so noch überwintern,
Wenn alle Schlote voll intakt,
Die Anlagen glutheiß versintern
Und kein Gewissen da mehr nagt?

...
Der Code Ewald Sonnenschein
Vorschautext:
Manch ein Ding scheint aufs einfachste verschlüsselt
Ganz anders als der Gedächtnisriese aus dem Tierreich, der berüsselt
Man setze neben Schwarz das Weiß,
Neben die Jugend einen Greis

Es kommuniziert damit der Gegensatz
Alles Feinere scheint erstmal hin
Scheint für die Katz
Zunächst ganz ohne Sinn
Doch wählt man die Beschreibung nur etwas feiner
Werden die kommunizierten Unterschiede zwischen den Extremen beträchtlich kleiner

...
Ich liebe... Anita Namer
Vorschautext:
Ich liebe ...

Wie oft sprechen wir es aus?

Manchmal
wird es dem Wind mitgegeben,
in Sand gemalt,
auf Papier gekritzelt,
stumm vor sich her gesungen,
in Gedanken gedacht,
mit Händen überbracht,
im Spiegel betrachtet,
...
Kreisläufe Anita Namer
Vorschautext:
Kann ein Regentropfen sterben?
An was sollte ein Regentropfen sterben?

Egal welchen Weg er nimmt
er bleibt innerhalb des Kreislaufs.

Verdunstet er in der Sonne - entsteht eine Wolke - daraus kommt er als Regen, Schnee oder Hagel zurück.

Läuft er so dahin......vereint er sich irgendwann mit anderen,
wird er zum Rinnsal, zum Bach, zum Fluss (reißt vielleicht vieles mit) und läuft ins Meer.

Wird er verschmutzt und versickert irgendwo .....muss er sich vielleicht "durchgraben" - durch Sand, Lehm, Erde oder Gesteinsschicht. Er wird dadurch "gefiltert", um eventuell als wertvolles Mineralwasser - wieder viele Wege gehen zu können.
...
Kreisläufe Anita Namer
Vorschautext:
Wir sagen manchmal „Der Kreis hat sich geschlossen“
und sehen manches „beendet“ oder „vollendet“.
Vielleicht sind unsere Kreise 8-er, oder 88888-er
und das Ende eines Kreises, ist gleichzeitig Anfang
und Teil von Neuem?

© A.Namer
Im Kern... Anita Namer
Vorschautext:
In einem Sonnenblumen-Kern
sind alle Informationen enthalten
um eine Sonnenblume zu werden.

In einem Menschen
sind alle Informationen enthalten
was er im "Kern" ist.

Liebe

© Anita Namer
Der Vogel und ich Marie Vollbeck
Vorschautext:
Ein Vogel saß gemütlich
auf meinem Baum.
Ich saß daneben
das störte ihn kaum.
Und als ich so sass
und vor mich hin sinnierte,
Da merkte ich dass der Vogel
sich gar nicht genierte.
In aller Ruhe hat er dort verdaut
mein Futter mit Nüssen.
Nun werd ich wohl meine Bluse
waschen müssen.
Stepptänze Klaus Lutz
Vorschautext:
Nie eine Niederlage. An keinem Tag.
Keine komischen Wünsche. Nie ein
falscher Gedanke. Leben mit jedem
Wort: „Lachen! Musik! Feste!“ Liebe
die erwacht. Wie die Sprache. Mit der
Sieger spielen!

Nie eine Schwäche. Zu keiner Zeit
Keine verrückten Ziele. Nie ein
trauriger Satz. Glück mit jedem Tag:
„Reisen! Abenteuer! Freiheit!“ Stille
die berührt. Wie die Musik. Mit der
...
Die Liebe Kerstin Mayer
Vorschautext:
Die Liebe brennt so wie ein heißes Feuer,
sie glüht im Herzen ganz tief drin.
Sie kostet nichts und ist doch auch so teuer,
sie gibt dem Leben erst den Sinn.

Sie kommt zu uns wenn man es nicht erwartet,
sie wärmt die Seele wie der Mai.
Mit ihr wird alles noch mal neu gestartet,
das alte Leben ist vorbei.

Die Liebe kann ein hartes Herz erweichen,
selbst Kranke macht sie schnell gesund.
...
Beendet Luisa Sonnenschein
Vorschautext:
Seid du es beendet hast,
fiel von mir ab die Last
dir zu gefallen
dir zu imponieren.
Nun endlich
kann ich wieder
meine Freiheit spüren
Elternliebe gutso
Vorschautext:
Wenn wir Dir eins versprechen können
ist es
das wir es fühlten
was mit dem ersten Atemzug begann
war wirklich wahre Liebe.

Die Liebe hält ein Leben lang
ganz sicher
ja sie hält viel aus
den Schlüssel den wir schenken konnten
an Dich
von Uns
...
Ich stelle hohe Ansprüche an mich Käti Micka
Vorschautext:
…Ich stelle hohe Ansprüche an mich …


Ich lehne mich
…an meine innere Stärke…
Ich stütze mich
…auf meine klaren Gedanken…
Ich verlasse mich
…auf die Kraft meiner Hände…
Ich hoffe
…dass meine Füße mich immer tragen…
Ich bemühe mich
...
Erleben ist das Leben (bleibe Sucher..) gutso
Vorschautext:
Wenn ich mein Leben resümier
sollte wohl echt spannend sein
im Nachhinein
die Neugier siegt
wollte immer Sucher sein.

Auf der Suche nach dem Leben
hab ich so vieles ausprobiert
hab mal Pech
mal Leid ertragen
doch viel mehr Glück
durfte ich erfahren.
...
Anzeige