Herzlich Willkommen auf der Gedichte-Oase.de

Die Gedichte-Oase ist eine Community für Menschen mit einer Leidenschaft für Gedichte, Poesie und literarischer Kunst. Du liest oder schreibst gern Gedichte? Dann bist Du hier genau richtig.
Bücherstapel Hier findest Du 79.687 Gedichte von 2.305 Autoren und 3.699 Bildgedichte zu verschiedenen Themen und vieles mehr. Unsere Autoren erweitern diese Sammlung täglich mit neuen wundervollen Werken. Die Gedichte-Oase unterstützt und inspiriert Sie dabei mit hilfreichen Funktionen schon von der Formulierung bis hin zur Veröffentlichung Ihrer Gedichte. Auch für eine einfache Kommunikation untereinander ist gesorgt. Und das alles kostenlos!

Zuletzte veröffentlicht

Titel Autor
Fluggastgebühr Horst Rehmann
Vorschautext:
Auf den Flughäfen beim Check-in
reicht man nicht nur die Koffer hin,
es wird durchleuchtet ohne Lärm,
Kleidung, die Haut und das Gedärm.

Der Scanner legt erbarmungslos
Menschen bis aufs Intimste, bloß,
den Preis für dieses Rumgespür
nennt man einfach Fluggastgebühr.

Und deshalb hab ich mir gedacht,
die Sache wär ruckzuck gemacht,
...
Die Welt ist farbiger Anita Namer
Vorschautext:
Die Welt ist farbiger, als wir denken...

oder...

als wir uns fühlen...

oder...

als wir manchmal sehen...

:)

...
Wie wird man... Wie du glücklich wirst! Pfauenfeder
Vorschautext:
Wenn man mich fragte unerbittlich
Wie man wohl als Mensch auf Erden
Endlich unendlich mit sich glücklich
Tief aus dem Herz' heraus könnt' werden.

Dann berieten sich an mir die Falten;
Erst die des Herzens, dann die der Stirn,
Um mit der Weisheit eines Alten
Dich klugen Ratschlags zu entwirr'n:

Es ist nicht schwer glücklich zu werden,
Nicht von weit her kommt's Glück auf Erden.
...
Lebens-Sinn Anita Namer
Vorschautext:
Du sitzt da.
Alleine
und du weißt nicht mehr,
wofür oder wozu du lebst.

Nichts
ergibt mehr einen Sinn.
Du bist alt,
kannst nicht mehr
und
für was….
solltest du auch noch können?
...
Herz und Seele Anita Namer
Vorschautext:
Eine große Seele
ist nicht immer gleich erkennbar:

Sie versteckt sich manchmal
in großen Körpern, in unscheinbaren Menschen,
im Einfachen...

Woran wir sie erkennen?
An dem Gefühl in unserem Herzen.

Text & Bild © A. Namer
Des Herzens Sonne Ingrid Baumgart-Fütterer
Vorschautext:
Verzweifle trotz deiner Krankheit
nicht an der Unbill des Lebens,
lasse nicht zu, dass Traurigkeit
die Sonne im Herzen auslöscht,
sie wärmt dich, erhellt dein Gemüt,
lässt dich Lebendigkeit spüren
bis zu deinem letzten Atemzug,
drum zelebriere dein Leben
tagtäglich von ganzem Herzen
und freue dich, dass es dich gibt,
deine Lieben freuen sich mit dir.
Kindheit Felix Stembel
Vorschautext:
In der Liebe getauft
Und täglich gegossen
Gehegt und gepflegt
Sonnenschein im Garten genossen

Figuren in die Hecken geschneidert
Rosen aus dem Himmel gepflückt
Ins Traumreich gesunken
Die Nacht stets vom Tag verzückt

In das Leben geschwebt
In Wolken getaucht
...
Post... Bernd Tunn
Vorschautext:
Post...

Du bist so weit weg.
Das große Meer liegt zwischen uns.

Ich sehe die Strömung die sich sanft in deine Richtung wiegt.
Die kleine Flasche mit meinem Brief an dich treibt zu dir hin.

Immer kleiner wird sie.
Immer kleiner...

Ob du sie bekommst?
...
Treibt`s Simon Käßheimer
Vorschautext:
Treibt`s mit eurem Staubsauger,
treibt`s mit armen hilflosen Tieren.
Treibt`s auf zwei Beinen,
treibt’s notfalls auf allen Vieren.
Treibt`s getrennt,
Treibt`s im Massenrudel.
Treibt’s wie die Karnickel,
treibts wie liebe zarte Pudel.
Treibt’s mit vagem Geschlecht und Recht,
Treibt’s mit Unrecht - oder einfach schlecht.
Treibt’s nur rein euer echtes oder falsches Ding;
treibt’s - wenn es nur ging!
...
Eine krasse, unglaubliche Geschichte Ernestine Freifrau v
Vorschautext:
Oh Nikolaus, oh lieber Nikolaus,
ich glaube es ist ein kalter Graus,
kaum einer stellt noch seine Stiefel raus.
Die Enkelmädchen haben,s wohl gemacht,
in dieser, doch so bedeutungsvollen Nacht.


Okay, dann wollen wir euch auch belohnen,
haben im Garten noch einen Schatz gehoben.
Drum zu der mega großen Nikolausfeier,
schenken wir euch fünfzig goldene Eier.

...
Die Begegnung Ralph Bruse
Vorschautext:
Die Begegnung


Ich ging die vielen Straßen lang...
unendlich müde war mein Gang
und schwer vom vielen Wein.
Was soll's: ich war allein.

Ich fror entsetzlich, und ich rief:
> Zum Teufel mit dem Seelentief! <
Dann fiel ich hin, fast um ein Haar
betrunken, weil ich einsam war.
...
Vertrauensvolle Erziehung (Eine Geschichte) Michael Jörchel
Vorschautext:
Ein Elternpaar teilte einer alten Freundin deren Sorgen mit.
„Wir machen uns große Sorgen um unsere Tochter. Die Freunde, mit denen sie sich herumtreibt die gefallen uns gar nicht. Wir befürchten, dass sie in schlechte Gesellschaft gerät, die sie dann negativ beeinflussen könnte.“

„Kann es sein, dass ihr eure Tochter zu sehr eingeengt habt?“ fragte die Freundin.

Die Eltern reagierten empört. Anstatt, wie erwartet, ihnen zuzustimmen oder sie zu bemitleiden für ihr ungehorsames Kind, stellte sie deren Erziehung in Frage. „Unsere Tochter hat alles bekommen was sie brauchte, sie musste sich um nichts kümmern, wir haben alles für sie getan.“

„Vielleicht war es genau das.“ Sagte die Freundin. „Ihr habt für sie Hindernisse aus dem Weg geräumt aber ihr nicht gezeigt, wie sie diese Hindernisse, selbständig überwinden kann, ihr habt Gefahren aufgezeigt aber keine Möglichkeiten, ihr habt sie zurückgehalten und nicht begleitet. So konnte sie kein Selbstwertgefühl entwickeln um selber etwas zu erreichen. Ihr habt alles für sie getan und ihr nicht zugetraut, dass sie selber etwas erreichen kann. Ihr glaubt, dass sie ohne Euch verloren ist.
Natürlich war das nicht böse von euch gemeint, ihr wolltet alles perfekt für sie machen, so dass ihr euer Vertrauen, dass sie wirklich etwas, aus eigener Kraft, erreichen kann verloren habt.

Ich denke, sie fürchtet sich davor eigene Fehler zu machen. Aus Angst euch zu enttäuschen oder zu erzürnen. Wodurch sie möglicherweise auch vor euch verschließen wird und das Vertrauen, in euch, verloren hat, dass ihr für sie da sein werdet, wenn sie einen Fehler gemacht hat oder nicht so funktioniert wie ihr es euch für sie geplant habt.“

...
Weihnachten by Carl Hase Ernestine Freifrau v
Vorschautext:
Ein Weihnachtsmann mit grüner Nase,
der sah von weitem aus wie Carl Hase.
Seine Aufgabe ist Geschenke zu bringen,
doch heuer lässt er sich zu nichts zwingen.

Er wollte mal Urlaub machen am Meer,
da ist dir wohl klar, so geht nichts mehr.
Kriegsgedönse ging ihm auf den Sack,
wird halt Zeit zum Ausreisen zack zack.

Ja und dann, hat er es getan der Gute,
packte den Koffer und nahm seine Rute.
...
Mach doch mal Butter bei die Fische Ernestine Freifrau v
Vorschautext:
vielleicht sogar mit guter Kerrygold
oder feine Markenbutter unverzollt
egal, du musst einfach mal was machen
frag jetzt bitte nicht welche Sachen

vielleicht sogar mit deinem Herzgefühl
Flausen im Kopf und Liebesgewühl
egal, du musst einfach mal was machen
frag jetzt bitte nicht welche Sachen

vielleicht mal was richtig Geiles
vorm Abgrund noch was Steiles
...
Sowas gibt es wirklich Käti Micka
Vorschautext:
Sowas gibt es wirklich

Sie wär so gern ein Mann
Mit …Allem… Drum und Dran…
Zuerst
muss ihre Weiblichkeit verschwinden
Sie braucht sich
nicht groß überwinden…
Die Brust ist viel zu schwer
Ein schwarzer Bart muss her
Das richtige Hormon
Reichlich Testosteron
...
Tausend kleine Wunder Amorica
Vorschautext:
Tausend kleine Wunder
Können dir geschehen
Wenn sie dir begegnen
Musst du sie nur sehen
Tausend kleine Wunder
Werden dich begleiten
Du musst nur an sie glauben
In hellen und in dunklen Zeiten
Tausend kleine Wunder
Machen das Leben lebenswert
Und alles sonst so Schwere
Erscheint dir plötzlich unbeschwert
...
Steinerne Wege Robert Späth
Vorschautext:
Das Universum fließt in steinernen Weg
Wege in Milchstraßen, Galaxien lebend.
Das Geschenk des Lebens gebend.
Löst sich auf in Energie fast träge.

Schwarz auf unsichtbaren Hintergrund
Planeten erleben ihre Geburt in der Finsternis.
Kometen rasen durchs All ohne Hindernis.
Sterne leuchten grell, fast bunt,

Melodien aus energetischen Tönen, leise,
machen sich auf eine lange Reise,
...
Die Kraft die milde wirkt Käti Micka
Vorschautext:
Die Kraft die milde wirkt

Gewaltig
steht die Zukunft vor dir
Lasse dich nicht einschüchtern
Balle deine Hand
zur Faust
damit sie nicht lasch herunterfällt
Gehe mit festem Schritt
entschlossen nach vorn
Nehme deine Zuversicht mit
Zeige kokett deinen Humor
...
Herzkönig Felix Stembel
Vorschautext:
Die Sonne scheint zu wenig
Die Rose ist nicht Rot genug
Der Wald schläft mir zu selig
Das Bild im See ist dein Betrug

Die Vögel sangen
Ihre Lieder vergangen
Unsere Bilder hangen
Zogen im Nebel von dannen

Die Uhr tickt laut
Träume abgebaut
...
Die etwas anderen Wünsche Anita Namer
Vorschautext:
Ich wünsche dir Küsse, Küsse, Küsse...
von links und rechts, vorne und hinten, oben und unten - rundherum, die dich streicheln, kitzeln, umarmen und die ganz viele Botschaften für dich haben. Die dich spüren lassen, dass du genau so, wie du bist - "richtig" bist und die dich rundherum glücklich machen.

Ich wünsche dir Liebe…
in all ihren Arten, in all ihren Gesichtern, in all ihrer Verrücktheit und Einzigartigkeit.
Immer und immer wieder soll sie dir begegnen, wenn du am wenigsten mit ihr rechnest, wenn du den Glauben an sie verloren hast und sie am dringendsten brauchst. Damit du dich erinnerst, wer und was du bist.

Ich wünsche dir Zärtlichkeit…
von Streicheln, Liebkosen bis zum einfachen Spüren der Nähe eines anderen Menschen. Als Hauch, als Wort, als Berührung, als Blick. In unzähligen Momenten, in denen für dich die Zeit anhält und du die Ewigkeit spürst.

Ich wünsche dir Geborgenheit…
in dir und in deinem Umfeld, in den Armen eines lieben Menschen und immer da - wo sie dir gerade am meisten fehlt. Dann, wenn du dir verloren vorkommst, dich unendlich alleine fühlst und kurz davor bist, dich selbst zu verlieren. Möge der Baum, der Wald, die Natur dich erinnern, dass alles mit allem verbunden ist und die Erde dich immer hält und trägt.
...
Anzeige