Profil von Ingrid Baumgart-Fütterer

Typ: Autor
Registriert seit dem: 12.04.2016

Statistiken


Anzahl Gedichte: 181
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 66.728 mal
Sortieren nach:
Titel
181 Christbäume - zum Sterben schön - 30.11.21
Vorschautext:
In den kommenden Tagen
werden Christbäume geschlagen,
sie verlieren ihr Leben,
um Menschen Freude zu geben.

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit
sind Tannen "zum Sterben bereit",
zeigen sich im Lichterglanz
und erzeugen Herz - Resonanz.

Ihr Anblick allen gefällt,
ihre Leuchtkraft Herzen erhellt
...
180 Weihnachtsmarkt - Krippe 29.11.21
Vorschautext:
Allseits kerzenheller Lichterglanz,
Harfenklänge, der Engel Sternentanz -
Menschen, die sich an die Krippe drängen,
sind angetan von den Gesängen,
die das Kind in der Wiege lobpreisen
drei Friedenstauben es umkreisen.

Josef und Maria lächeln sanft,
der Atem des Ochsen, der Esel dampft,
sternenklar und frostig ist die Nacht,
doch da vielen das Herz im Leib lacht
bleibt die klirrende Kälte außen vor,
...
179 Andächtige Stille 28.11.21
Vorschautext:
Bunt geschmückt der Lichterbaum
Stille breitet sich aus im Raum,
Liebe aus den Herzen strahlt
ein Lächeln in Gesichter malt,
Brücken von Herz zu Herz baut,
so Mut und Vertrauen aufbaut.

Menschen wird,s ganz warm ums Herz,
es schmilzt dahin der Seele Schmerz
nur der Augenblick jetzt zählt,
die Liebe die Gesundheit stählt
- ein wundervolles Geschenk -
...
178 Herzensbotschaften 27.11.21
Vorschautext:
Das herzliche Lächeln
des Christkindes
vermittelt Botschaften,
die jeder versteht,
weil sie die Herzen
direkt ansprechen
und für die Liebe öffnen.
"Herzensbotschaften"
lassen Mitgefühl, Freude,
heitere Gelassenheit
aufkommen und zaubern
ein Lächeln auf die Lippen
...
177 Impfroboter als "Retter in der Not" 26.11.21
Vorschautext:
- Impf-Ansturm auf Hausarztpraxen

Der Andrang ist riesengroß,
in Arztpraxen ist der Bär los,
Ärzten wird angst und bange
die Patienten stehen Schlange,
stürmen in die Praxis rein,
ein jeder will der Erste sein.

Ärzte regen ihre Hände
die Augen sprechen Bände,
auf Teufel komm raus sie impfen,
...
176 Altersschwacher Weihnachtsmann 25.11.21
Vorschautext:
Außer Atem gerät der Weihnachtsmann,
als er mal wieder rennt, so schnell er kann
treppauf und treppab durch Wohnhochhäuser,
er ist der Älteste der "Nikoläuser".

Die Säcke voll bepackt mit Geschenken,
setzen zu den Hüft- und Kniegelenken,
hat er am Liebe nen zu schnellen Schritt,
geraten Knie und Herzschlag außer Tritt.

Der Weihnachtsmann soll in Rente gehen,
ansonsten wird er sich noch verdrehen
...
175 Alle Jahre wieder... 24.11.21
Vorschautext:
- Lust und Frust zur Weihnachtszeit -

Verblasst sind Lichterzauber, Kerzenglanz,
aufgegessen ist die Weihnachtsgans
alle Weihnachtspäckchen sind ausgepackt
Nüsse wurden fast alle geknackt,
Sekt- und Weinflaschen sind so gut wie leer
Printen, Lebkuchen gibt,s auch nicht mehr,
vom Christstollen es nur noch Krümel gibt,
Folgen der Schlemmerei keiner liebt -
an Hüfte, Bauch wachsen Röllchen aus Speck,
die Pfunde gehen so schnell nicht weg,
...
174 Glanzlichter 23.11.21
Vorschautext:
Dichter Nebel,
durchdrungen von
Glitzersternen -
eine Tanne
nimmt Gestalt an,
scheint auf Wolken
sanft zu schweben,
um sich herum
die vom Nebel
verschluckte Welt,
aus der heraus
die Tanne wirkt
...
173 "Gott sei Dank, der Christbaum steht" 22.11.21
Vorschautext:
Kater Max fällt ein Stein vom Herzen

Der Tannenbaum ist aufgestellt,
sein Nadelkleid gottlob noch hält
die Christbaumspitze hängt leicht schief,
in Max Herz dringt der Frohsinn tief.

Der Baum ist kunterbunt geschmückt,
mit goldnen Kugeln reich bestückt
leuchtet er hell im Kerzenschein,
zufriedener könnt Max nicht sein.

...
172 Wunschzettel ans Christkind in Coronazeiten 21.11.21
Vorschautext:
Liebes Christkind, steh uns bei,
mach die Welt coronafrei
zwei Impfungen reichen nicht
aus der Virologen Sicht,
notwendig wird ein Booster,
sonst wird,s zappenduster
Lebenslichter gehen aus,
keiner traut sich aus dem Haus,
überall lauern Viren
und das geht an die Nieren,
zudem kosten Tests viel Geld,
schlag die Viren aus dem Feld,
...
171 "Ihr Kinderlein kommet" 20.11.21
Vorschautext:
Kindersegen stellt sich bald ein
bei Katze Mo und Kater Hein,
die beiden schwören Stein und Bein
es kommen ihre Kinderlein
- Engelchen, im Herzen so rein -
auf die Welt im Sternenlicht- Schein,
Heilig Abend wird,s soweit sein,
um wie viel Uhr weiß Gott allein.
170 Mutter-Kind-Bindung in der Schwangerschaft 19.11.21
Vorschautext:
Der Mutter liebende Hand
knüpft schon sehr früh ein Band
zwischen sich und dem Kind
-beide eine Einheit sind-

Streichelt Mutter ihren Bauch,
berührt sie ihr Kind auch,
hüllt es in Liebe ein,
einmalig ist solch ein Sein.

Dieses Kind in Mutters Bauch
verspürt, zart wie ein Hauch,
...
169 Weihnachtsstress in schnelllebigen Zeiten 18.11.21
Vorschautext:
Moderne Engel sind total gestresst,
das Weihnachtsfest verpasst ihnen den Rest
an der Tagesordnung sind Überstunden,
wegen der unzufriedenen Kunden,
die in der Hotline-Warteschlange hängen
und die Engel unwirsch dazu drängen
die Wunschzettel schneller abzuarbeiten,
sich ihnen zu zeigen von besten Seiten,
selbst im Kontakt mit schimpfenden Kunden,
denn jeder Kunde sollte König sein
in der Begegnung mit Weihnachtsengelein!

...
168 Weihnachtswunder 17.11.21
Vorschautext:
Glitzerlichter den Tannenbaum schmücken,
mit ihrem Glanz sie Herzen verzücken,
die inmitten der goldnen Lichterpracht
tief in sich spüren den Geist der Weihnacht,
der aufgewühlten Seelen Frieden bringt -
das Ganze wie ein Weihnachtswunder klingt.
167 Weihnachtsbeleuchtung 16.11.21
Vorschautext:
Im Schneegestöber
bei Nebel
leuchtet die
Innenstadt,
als wären
unzählige Sterne
auf sie
herabgefallen.
Die Szene wirkt
wie der Himmel
auf Erden -
himmlische Ruhe
...
166 "Wie gewonnen, so zerronnen" 15.11.21
Vorschautext:
Man tut und macht ein Leben lang
untersteht so manchem Zwang
muss sich behaupten im Leben,
umsonst wird nichts gegeben,
muss sich sein Brot hart verdienen
und stets gehetzt von Terminen
müssen Pflichten erfüllt werden
im kurzen Leben auf Erden.

Sollte man eines Tages sterben,
hat mancher nichts zu vererben,
der Verdienst ging fast immer drauf
...
165 Der Weihnachtspoltergeist 14.11.21
Vorschautext:
Ein polternder Geist
nichts Gutes verheißt,
sein spukhaftes Necken
versetzt in Schrecken
im Schloss die Gäste
auf dem Weihnachtsfeste,
wirft die Präsente,
die krosse Ente,
den bunten Christbaum
kreuz und quer durch den Raum,
vertreibt die Leute,
heult wie ne Wolfsmeute
...
164 Weihnachtsstimmung auf dem Kirchhof 13.11.21
Vorschautext:
Zahlreiche Autos vorüberflitzen
an Vorgärten, in denen Lichter blitzen,
in Richtung Friedhof sie alle fahren,
dort gibt,s genug zu tun zwischen den Jahren.

Die Gräber werden weihnachtlich geschmückt,
dazu mit ewigen Lichtern bestückt
manch ein Engel findet noch einen Platz,
andächtig betet man für seinen Schatz.

Der Geist der Weihnacht Herzen verbindet,
jeder der Besucher sich überwindet -
...
163 "Eiertanz" 11.11.21
Vorschautext:
Menschen vollführen in der Begegnung mit ihm einen regelrechten Eiertanz, denn

Ihn stört die Fliege an der Wand,
der Schatten der eigenen Hand
ihn stört lautes Kinderlachen,
das Zäpfchen in seinem Rachen
ihn stören Vögel, die singen,
Kirchenglocken, die erklingen
ihn stören Blumen im Garten
und Gärtner, die Beete harken,
ihn stören liebe Gesichter,
am Himmel die Sternenlichter
...
162 Unsinniges Geschreibsel 10.11.21
Vorschautext:
Zu den Blumen zählt die Rose,
das Beinkleid ist eine Hose,
der Himmel ist nicht die Erde,
Kamele sind keine Pferde
Männer sind anders als Frauen
und Eber sind keine Sauen,
das Gras ist in der Regel grün,
ein Ritter war bekanntlich kühn,
die Butter wird aus Milch gemacht
die Bäuerin trägt eine Tracht,
die Zähne sind zum Beißen da,
fröhlich singen wir Trallala,
...
Anzeige