Profil von Ingrid Baumgart-Fütterer

Typ: Autor
Registriert seit dem: 12.04.2016

Statistiken


Anzahl Gedichte: 108
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 58.783 mal
Sortieren nach:
Titel
108 Unsere "Heimat" 15.06.21
Vorschautext:
tragen wir in uns,
im Wesenskern,
der angereichert ist
mit einer Liebe,
die bedingungslos
unsere Seelen
durchströmt.
Unsere "Heimat"
ist seit Anbeginn
unserer Existenz
eingebettet
in unsere Seelen
...
107 Schönheit im Verborgenen 14.06.21
Vorschautext:
Schönes bietet unsere Welt,
sie Wunder für uns bereithält,
die man gar nicht so leicht entdeckt,
wie Blumen, die oft sind versteckt.

Im Gras, unterm Busch sie blühen
bescheiden - redlich sich mühen
Sinne von Mensch, Tier zu erfreuen,
dafür keine Mühe scheuen.

Sie verströmen ihre Düfte
für die Insekten der Lüfte,
...
106 Spinnennetz - Melodien 13.06.21
Vorschautext:
Eine Spinne
webt Seidenfäden
in ihr Netz,
mit denen
der Wind spielt,
wie Feenfinger
mit den Saiten
einer Harfe.
Eine Melodie
zart erklingt,
die nur die Spinne
hören kann
...
105 Fußballheld unter Leistungsdruck 22.05.21
Vorschautext:
Er ist ein Fußballheld,
sein Erfolg steht und fällt
mit Fehlschlägen, Siegen
in den Oberligen -
als noch fitter Mann
er Tore schießen kann.

Er wird als Fußballheld
auf ein Podest gestellt,
es schwillt an der Jubel
der Fans, in dem Trubel,
der um ihn gemacht wird,
...
104 Pflegeroboter - Helfer in Corona-Zeiten? 21.05.21
Vorschautext:
Schwester Robota und Pfleger Roboto
sind über Arbeit im Altenheim froh,
beide sich um greise Bewohner sorgen
bei Tag und Nacht bis zum frühen Morgen.

Nach ihrer arbeitsintensiven Schicht
leuchtet immer schwächer der Roboter Licht,
inzwischen hat ihr Akku zu wenig Saft,
Aufladung verleiht die nötige Kraft.

So schnell wie möglich voll einsatzbereit
lindern sie erneut der Bewohner Leid,
...
103 Traumhaft schönes Seelenlicht 26.04.21
Vorschautext:
Ungetrübte Freude
erfüllt mein Sein
und in meiner Seele
leuchten Sterne,
die durch die Weiten
des Weltalls tanzen.
Ihr Licht strahlt
weit aus mir heraus
und mir entgegen.
Umhüllt von Liebe
schaue ich direkt
in das Auge Gottes
...
102 Die Weisheit des Bauchhirns 12.03.21
Vorschautext:
Weil der Darm ein eigenes Gehirn hat,
findet in ihm ein Eigenleben statt
wird jedoch sein Mikrobiom gestört,
reagiert er empfindlich und empört.

Manchmal sehr zu unserem Leidwesen-
man kann es an Gesichtern ablesen,
wenn es in Eingeweiden grummelt, kneift,
während im Darm eine Infektion reift.

Oder eine Verstopfung sich einstellt,
die schlimmstenfalls Tage, Wochen anhält -
...
101 "Arbeiten am Limit" 11.03.21
Vorschautext:
Tagebucheintrag einer fiktiven Krankenschwester zu Coronazeiten

Ich schieb Überstunden ohne Ende,
es gibt kein Anzeichen für ne Wende
ständig hetze ich der Zeit hinterher
fühl mich ausgelaugt und innerlich leer,
wie viel ich auch tu, es ist nie genug
und die knappe Zeit vergeht wie im Flug,
selbst für das Nötigste hab ich kaum Zeit
und um mich herum unendlich viel Leid,
selbst wenn ich mehr hätte als zwei Hände
nähme die Arbeit trotzdem kein Ende.
...
100 Wechsel des Blickwinkels 10.03.21
Vorschautext:
Ich spüre hinein
in meine Füße,
fühle mich geerdet,
bin mit dem Kopf
voll bei der Sache,
schätze Situationen
realistisch ein,
bringe mein Anliegen
dezidiert zur Sprache,
fälle adäquate Entscheidungen,
setze Pläne
zielführend um.
...
99 Göttliche Weisheit 07.03.21
Vorschautext:
Dein Herz ist das Tor
zum Höheren Selbst,
dem heiligen Raum der Stille,
aus dem inspirierende
Weisheiten hervorquellen,
die unter Umgehung
des logisch-analytischen Verstandes
in dein Bewusstsein gelangen
und dich der göttlichen Führung
und der universellen Heilkraft
teilhaftig werden lassen.
98 Tschakka! 26.02.21
Vorschautext:
Das Mäuschen lässt alle Vorsicht fahren,
will endlich Anerkennung erfahren
nähert sich mutig der Mausefalle,
darin ist genug Käse für alle,
um die Mausfamilie zu beglücken
mit herzhaft-sahnigen Käsestücken -
ohne Erbarmen schlägt zu die Falle,
das Ganze registriert Kater Kalle
eilt ihr zu Hilfe, aber nicht selbstlos
-sein Appetit auf Rahmkäse ist groß -
unter einer Bedingung hilft er der Maus
"rück die Hälfte der Käsestücke raus,
...
97 Scheiterhaufen 13.01.21
Vorschautext:
Die alten Christbäume wurden massenhaft verbrannt,
Flammen schlugen haushoch, dichter Rauch zog übers Land
die trockenen Bäume zerfielen zu Asche im Nu-
ein letztes Mal knisterten die Flammen, dann gab,s Ruh.

Feuerwehrmänner gaben den Tannen letztes Geleit,
sie hatten die offene Feuerstelle betreut,
solange, bis der letzte Funke erloschen war,
derartige Brandwache hielten sie Jahr für Jahr.
96 Entsorgung 12.01.21
Vorschautext:
Die majestätische Tanne,
die zur Weihnachtszeit
am Dorfbrunnen
als Lichterbaum
glänzender Mittelpunkt
des Dorfes war,
ist nutzlos geworden.
Ihre Lichterketten
wurden entfernt,
Äste, Zweige abgesägt
und vom Stamm blieb
nur Kleinholz übrig.
...
95 Nachrückende Christbaum-Generation 11.01.21
Vorschautext:
Es wachsen nun junge Tannen heran,
die man im Dezember abholzen kann,
um sie als Weihnachtsbäume zu schmücken
und sie in den Mittelpunkt zu rücken -
mit goldenen Händchen wird dies glücken,
die Nachkommen werden uns beglücken,
werden ihren Ahnen Ehre machen-
in Menschen Glück und Freude entfachen.
94 Vergänglichkeit der Herrlichkeit 10.01.21
Vorschautext:
Bald hat die letzte Stunde geschlagen
für die Weihnachtsbäume im ganzen Land,
der Zahn der Zeit wird an ihnen nagen,
kahle Tannen landen am Straßenrand.

Vergangen ist ihre einstige Pracht,
ihre Gerippe schrecken Menschen ab
gemahnen sie an die ewige Nacht,
die sie umfangen wird im kühlen Grab.

Gottlob lebt schnell die Erinnerung auf
an die Bäume in ihrem Lichterglanz,
...
93 Einsamer Tod einer hochbetagten Witwe 01.01.21
Vorschautext:
Die Witwe kann sich kaum auf den Beinen halten,
vor Anstrengung vertiefen sich die Stirnfalten
sie taumelt hin und her,verliert dann den Halt,
der Angstschweiß auf ihrer Stirn ist klebrig und kalt.

Sie bricht zusammen, purzelt die Treppe hinab,
wird bewusstlos, dämmert entgegen ihrem Grab
verstirbt nach etlichen qualvollen Stunden,
erst Tage später wird die Frau aufgefunden.
92 Hilfe, der Weihnachtsbaum brennt! 31.12.20
Vorschautext:
Ein wahr gewordener Albtraum,
in Flammen steht der Weihnachtsbaum -
mitten in der Silvesternacht
ist in den Baum hineingekracht
eine Feuerwerksrakete,
gezündet von Tante Käthe.

Sie fuchtelt wild mit ihrem Stock,
erleidet vor Schreck fast nen Schock,
als dann rückt an die Feuerwehr
fällt es der Tante Käthe schwer,
den Christbaum nicht zu beweinen,
...
91 Lichtvoller Abschied 29.12.20
Vorschautext:
Am Marktplatz
ein Christbaum
im Lichterkleid,
der zum letzten Mal
ins Morgengrauen
hineinleuchtet.
Ein Abglanz
seiner Herrlichkeit
wird bei allen,
die ihn bewunderten
als Erinnerung
für immer bleiben.
90 Selbstfürsorge 28.12.20
Vorschautext:
Zolle dir selbst Anerkennung
klopfe dir selbst auf die Schulter
umarme dich selbst
führe liebevolle Selbstgespräche
sprich dir selbst Mut zu
hege gute Absichten
und sei stolz auf deine Taten
gehe achtsam mit dir um
nimm deine Bedürfnisse ernst
steh zu dir selbst
gönne dir genug Freizeit
sorge für ausreichend Schlaf
...
89 "Weihnachtlicher Ansturm" 26.12.20
Vorschautext:
Drei Kater den Christbaum umringen,
sodann ins Gezweig reinspringen,
das geschmückt ist mit Vögeln aus Glas,
keiner von ihnen je solche fraß.

Unter dem Ansturm schwankt der Baum,
kippt weg, rollt mitten in den Raum
und begräbt die Kater unter sich
-Katzengejammer klingt fürchterlich -

Befreit haben sich die Kater nun,
doch gibt,s für alle viel zu tun
...
Anzeige