Profil von Ingrid Baumgart-Fütterer

Typ: Autor
Registriert seit dem: 12.04.2016

Statistiken


Anzahl Gedichte: 372
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 80.322 mal
Sortieren nach:
Titel
372 Wie lange noch? 30.06.22
Vorschautext:
Wie viel Zeit bleibt auf der Lebensuhr?
Ist der Tod mir schon auf der Spur?
Greifen seine Schatten bald nach mir?
Wie lang bleib ich auf Erden hier?
Wird meine Seele leuchten wie Licht,
wenn der Tod mir die Augen bricht?
Wie wird mein Leben im Jenseits sein?

- Die Antworten weiß nur Gott allein -

Im Leben ich höchst unwissend bin,
es erschließt sich mir des Lebens Sinn
...
371 Affenhitze 29.06.22
Vorschautext:
Allmählich wird es höllenheiß,
aus allen Poren bricht der Schweiß
die Zunge fest am Gaumen klebt,
der Brustkorb sich nur mühsam hebt,
die Atmung immer flacher wird,
man fühlt sich benommen, verwirrt,
die Kehle ist wie ausgedörrt,
das Schwitzen einfach nicht aufhört,
es brennt und schmerzt der Sonnenbrand,
Müdigkeit einen übermannt,
doch auch nachts findet man keine Ruh
und wälzt sich im Bett immerzu -
...
370 "Löwenenergie" 28.06.22
Vorschautext:
Sein Kuss brennt auf ihren Lippen,
ihr Herz schlägt gegen die Rippen
sein Atem behaucht ihr Gesicht,
in ihrem Herzen brennt ein Licht,
die Augen leuchten wie Sterne,
sie hat den Mann ja so gerne,
die Lust sie in den Himmel hebt,
mit ihm sie in die Wolken schwebt ...

wenn er innig verschmilzt mit ihr,
weckt er in ihr das "Löwentier"
und dessen archaische Kraft
...
369 "Eisschrank-Meditation" 27.06.22
Vorschautext:
Die Hitze ist schier unerträglich,
schafft mich seelisch, geistig, körperlich,
ich ergreife vor ihr die Flucht
esse Eis mit Waldbeeren Frucht,
um mich innerlich abzukühlen,
mich wieder frischer zu fühlen,
doch da Eis ist kalorienreich
ich auf Meditation ausweich,
schließe die Augen, komme zur Ruh,
lauf im Riesen -Eisschrank Schlittschuh,
dreh Pirouetten, lass mich fallen,
bleib liegen, tu mir den Gefallen,
...
368 Liebe, die der Himmel schickt 26.06.22
Vorschautext:
Schmerz der süßen Sehnsucht
nach Ausdruck der Liebe sucht,
wenn am Himmel Sterne
wie ein Gruß aus der Ferne
an die Menschen gedenkt,
die uns einst haben gelenkt,
doch nun ruhen im Grab,
und weht vom Himmel herab
ein Hauch von Ewigkeit,
öffnet sich unser Herz weit
für den Glanz der Sterne,
schickt Liebe in die Ferne.
367 Erziehung, die zu wünschen übrig lässt 25.06.22
Vorschautext:
Wer seine Kinder nicht "gut" erzieht,
dem gewiss ein Desaster blüht,
Kinder sich nach Vorbildern richten,
teilen auch extreme Ansichten.

Im Tun solcher Kinder spiegelt sich,
was bisher vom "Guten" abwich,
wer als Erzieher dies nicht erkennt,
sich im Herzen von den Kindern trennt.

Jede Bosheit und seelische Pein
brennt sich in Kinderseelen ein
...
366 Schmetterling im Herzen 24.06.22
Vorschautext:
Im Gebet versunken
öffne ich die Hände,
wie aus dem Nichts erscheint
auf meiner Handfläche
ein kleiner Schmetterling
mit samtenen Flügeln,
so blau wie der Himmel
an einem Sonnentag,
seine Flügelränder
erstrahlen silbrig-weiß -
kurz vor seinem Abflug
wächst er über sich hinaus,
...
365 Der stolze Rittersmann 23.06.22
Vorschautext:
Armando, ohne Furcht und Tadel,
gehört neuerdings zum Hochadel,
er wurde zum Ritter geschlagen
und wird hoch zu Ross überragen
die Menschen, die ihm Ehrfurcht zollen,
im ganzen Land ist er willkommen
und jede Burg steht ihm stets offen,
denn sein Mut ist unübertroffen,
als Schwert setzt er ein seine Zunge,
scharfzüngig wie ein Lausejunge
lebt er in Rededuellen auf,
liefert sie sich mit Gegnern zuhauf,
...
364 Schöpferkraft der Liebe 22.06.22
Vorschautext:
Seiner Seele
wachsen Flügel,
sie tragen ihn hinauf
in das Land
der unendlichen
Möglichkeiten,
wo er als Funken
göttlicher Kraft
und Liebe,
Schöpfer
seiner selbst ist.
363 Herzensliebe 21.06.22
Vorschautext:
Die Mutter hält ihr Baby
auf dem Arm. dicht am Körper,
die Herzen "begegnen" sich,
spüren sich, schlagen rhythmisch
zur "Melodie" des Pochens.

Die Mutter und ihr Baby
- ein Herz und eine Seele -
362 Anleitung zur erfolgreichen Fliegenjagd 20.06.22
Vorschautext:
Willst du den lästigen Fliegen
ihr Lebenslicht ausblasen,
musst du auf der Lauer liegen,
Haken schlagen wie Hasen -
sobald sie in Reichweite sind,
darfst du sie nicht anblasen,
musst dann schneller als der Wind
- auch wenn,s Herz beginnt zu rasen -
zugleich auf leisen Sohlen
mit großer Entschlossenheit
zum finalen Schlag ausholen

...
361 Verlorenheit 19.06.22
Vorschautext:
Er lebt seit Jahren im Hochhausblock
ganz allein im dreizehnten Stock,
da Tochter, Pfleger nach ihm schauen,
kann er auf Fürsorge vertrauen -
doch seine Beine tragen ihn kaum
er schleppt sich durch den kleinen Raum,
wo er seit dem Tod seiner Frau wohnt,
Aufstehen sich für ihn nicht lohnt,
denn das Gehen strengt ihn derart an,
dass er kaum noch Luft kriegen kann,
das Herz ihm bis zum Halse schlägt,
Knieschmerzen er fast nicht erträgt
...
360 Kraftraubende Fliegenjagd 18.06.22
Vorschautext:
Fliegen aller Art er partout nicht mag,
sie sind für ihn Nägel zu seinem Sarg,
sobald er ihr nervendes Gebrumm hört,
ihn die Fliege an der Wand nicht nur stört,
er fuchtelt herum, rast verstört vor Wut,
der Adrenalinstoß tut ihm nicht gut,
sein Herz stolpert und der Blutdruck steigt an,
keuchend verfolgt er, bis er nicht mehr kann,
mit ner Patsche die lästigen Fliegen,
in der Hoffnung, alle zu besiegen,
leider sich diese letztendlich zerschlägt -
total erschöpft er es fast nicht erträgt,
...
359 Jammerliese und Meckerfritze 17.06.22
Vorschautext:
-1-
Sie jammert über sein Gemecker,
er meckert über ihr Gejammer,
sie vertilgt aus Frust Chips und Kräcker,
er verschließt sich in seiner Kammer.
-2-
Sie sich derart auf die Nerven gehn,
dass sie leben wie Hund und Katze,
keiner will eigene Fehler sehn,
jeder zieht dem andren ne Fratze.
-3-
Nörgeleien nehmen kein Ende,
...
358 So ist das Leben nun einmal 16.06.22
Vorschautext:
"C,est la vie!"

Das Alter geht einher mit Gebrechen,
denn die Jugendsünden sich nun rächen
die Zeit, die verbleibt, läuft so schnell wie nie,
lässt sich nicht zurückdrehen, "c,est la vie!"

Wenn man im Alter die Freunde verliert,
die Einsamkeit einen ganz schön frustriert
Rheumaschmerz tobt sich aus in Hüften, Knie,
man wird steif und ungelenk, "c,est la vie!"

...
357 Rosenkavalier 15.06.22
Vorschautext:
Seiner Herzensdame schenkt der Herr
rote Rosen, denn er liebt sie sehr,
pflückt die Rosen von eigener Hand
bis fällig wird ein Fingerverband,
denn Dornen zu Blutungen führen -
doch sein Wundschmerz öffnet die Türen
zu ihrer Seele, ihrem Herzen,
drum erträgt er liebend gern Schmerzen.
356 Seelenflug 14.06.22
Vorschautext:
Die Seele tritt
aus dem Körper heraus,
dehnt sich weit aus
im eigenen Licht,
verwandelt sich
in einen Feuervogel,
der mit mächtigen Schwingen
schnell wie das Licht
durchs All fliegt
und dann verschmilzt
mit dem göttlichen Licht -

...
355 Ein stürmischer Geselle 13.06.22
Vorschautext:
Der Wind, das himmlische Kind,
fegt um die Ecken geschwind,
wirbelt Blätter auf und Dreck,
Hüte, Toupets fliegen weg -
er bauscht Kleider, Röcke auf,
beschleunigt der Menschen Lauf,
wenn er bläst als Rückenwind,
doch weit weniger geschwind
sind Menschen bei Gegenwind
und das weiß schon jedes Kind -
wer schnell will vorwärts gehen,
muss mit dem Wind sich drehen.
354 Jungbrunnen Liebe 12.06.22
Vorschautext:
- Liebe ist die beste Medizin -

Ihr Herz schlägt voller Lust
für ihren Schatz seit Jahren,
vor Lust schwillt ihre Brust,
nicht nur wenn sie sich paaren.

Ihr Herz schlägt rasend schnell,
wenn sie sich umarmen zart
die Seele leuchtet hell,
sie kommt so richtig in Fahrt.

...
353 Liebevolle Zweisamkeit 11.06.22
Vorschautext:
Wahre Liebe braucht Zeit zum Reifen,
Herz, Seele, Geist müssen begreifen,
dass zunächst Vertrauen wachsen muss,
damit "beseelt" wird ein jeder Kuss.
Anzeige