Profil von Doris Grevesmühl

Typ: Autor
Registriert seit dem: 22.06.2017

Statistiken


Anzahl Gedichte: 105
Anzahl Kommentare: 20
Gedichte gelesen: 5.876 mal
Sortieren nach:
Titel
105 Spatzenstreit 22.01.19
Vorschautext:
Eines Tages beobachtete ich
wie ein Spatz einen Brocken holte sich,
den er wollte gern alleine fressen,
musste sich aber ganz schnell verstecken,

denn ein zweiter Spatz das gesehen hat,
hätte gern ein Stückchen davon gehabt.
Kam nun auch fix zum Versteck geflogen,
beide haben dann am Brocken gezogen.

Dabei bemühten sie sich die beiden sehr,
zerrten den fetten Brocken hin und her.
...
104 Pferd und Pkw 14.01.19
Vorschautext:
Ein Pferd und ein kleiner Pkw
standen nebeneinander im Schnee.
Da sprach der Pkw zum Pferd :
„Ich finde es doch unerhört,
dass du neben mir hast
gefunden einen Platz,
denn ich bin mehr wert
als du schwaches Pferd.“

Das Pferd antwortete darauf nicht,
es behielt die Gedanken für sich.

...
103 Spatz und Katze 14.01.19
Vorschautext:
Ein Spatz saß auf einer Leiter,
pfiff ein Liedchen froh und heiter,
ist eine Katze gekommen,
hat die Leiter schnell erklommen,
wollte den Spatz sich gern kaschen,
doch konnte sie ihn nicht haschen,
denn der flog rasch auf und davon,
was die Katze hat nicht gekonnt.
102 Das kleine Samenkorn 14.01.19
Vorschautext:
Am Wegrand lag ein kleines Samenkorn,
ein Windstoß hob es auf und trugˋ s davon.
„Hallo Wind“, rief es, „wissen möchte ich,
sage mir, wohin trägst du mich ?“

„Hui“, pfiff der Wind, „ich kenn einen schönen Ort,
und lasse dich ganz einfach fallen dort
Warte noch ein wenig, wir kommen bald
an eine sehr kleine Wiese im Wald“.

Dort ließ der Wind das Samenkorn dann los,
sich überschlagend landet es im Moos.
...
101 Lebensleiter 10.01.19
Vorschautext:
Wenn ein Mensch die Lebensleiter betritt,
kann er sie erobern nur Schritt für Schritt,
denn für jede Sprosse braucht er viel Kraft,
damit die Anforderungen er schafft,
die auf jeder Stufe bereitstehen,
auf dem Weg in ein erfülltes Leben.

Wann er eine Stufe hoch steigen kann,
kommt dabei auf jeden Einzelnen an.
Nicht jedem es auf Anhieb gleich gelingt,
sich deshalb eine neue Leiter wünscht,
was aber niemals in Erfüllung geht,
...
100 Nicht sein wie ein Schmetterling 08.01.19
Vorschautext:
Manch Mensch ist wie ein bunter Schmetterling,
doch folgt der nur seinem Instinkt,
von Blume zu Blume zu gaukeln,
um auf einer hin und her zu schaukeln,

sich auf einer anderen auszuruhn,
dann aber scheinbar nichts weiter zu tun,
als unbekümmert und heiter
zur nächsten zu flattern und so weiter.

Der Mensch aber muss beständig werden,
will er einen festen Platz auf Erden.
...
99 Hund und Katze 05.01.19
Vorschautext:
Ein Hund in seinem Zwinger lag und schlief,
als ein Geruch ihm in die Nase stieg,
der ihn ganz unheimlich störte,
weil er zu der Katz` gehörte,
die ihn aus der Ferne sich besah,
schlau ihm aber niemals kam zu nah.

Sie stolzierte
und posierte,
reckte und streckte in der Sonne sich,
ärgerte so den Hund ganz fürchterlich,
der nun wütend knurrte und bellte,
...
98 Einfach ist besser 05.01.19
Vorschautext:
Von Kritikern wird oftmals massakriert,
was in bester Absicht wurd` formuliert.
So war ein Otto Reutter einst verpönt,
weil seinen Ausdruck er nicht hat geschönt,
sondern mit einfachen Worten geschafft,
dass ihn jeder richtig verstanden hat.

Heut` füllt mit Worten mancher Blatt für Blatt,
um zu beweisen, dass Niveau er hat,
drückt aber oft sich aus so kompliziert,
wofür sich dann niemand interessiert,
denn wenn den Inhalt man nicht versteht,
...
97 Ein Regenbogen (2019) 01.01.19
Vorschautext:
Einen Regenbogen habe ich gesehen,
zwischen dichten Wolken am Himmel stehen.
Es war im Januar am Neujahrstag.
Ob das wohl etwas zu bedeuten hat ?

Vielleicht will dieser nur damit sagen,
dass es selbst in den dunkelsten Tagen
immer mal auch kleine Lichtblicke gibt,
die man wahrnimmt, wenn man genau hinsieht.

Dadurch kann sich auch die Stimmung bessern
und Vieles kann man leichter vergessen.
...
96 Das Leben ist kein Wunschkonzert 01.01.19
Vorschautext:
Zwei Stimmen hast du in dir drin.
Eine sagt: Geh` zur Schule hin,
die andere meint, bleib lieber hier,
dort fordert man nur was von dir,

was dir so ganz und gar nicht passt,
weil verankert im Schädel hast,
das selbst entscheiden zu wollen,
andere sich nach Dir richten sollen.

Aber das Leben wird bestimmt,
dass jeder gibt und jeder nimmt.
...
95 Zum Neuen Jahr 30.12.18
Vorschautext:
Hat das alte Jahr dir nicht gebracht,
was du dir hattest so gedacht,
bleibe trotzdem heiter,
denn es geht stets weiter,
und es wird im Neuen Jahr
das Erhoffte vielleicht wahr.
94 Rätsel 30.12.18
Vorschautext:
Es gibt ein ganz bestimmtes Tier,
das über Winter zwar nicht hier,
das aber kehrt hierher zurück,
sobald es wieder wärmer ist.

Sehr selten man es nur erspäht,
doch seinen Namen es verrät.
Es selber niemals baut ein Nest,
andere für sich brüten lässt.

Die Jungen ziehen fremde groß.
Wer macht denn so was bloß ?
...
93 Warten vergeblich 29.12.18
Vorschautext:
Seit einer Stunde steh ich hier,
wartend vor deiner Wohnungstür,
und hoffe sehnsüchtig darauf,
dass du nun endlich kommst heraus.

Es regnet ohne Unterlass,
das macht mir wirklich keinen Spaß,
hat mein alter Regenschirm doch
genau in der Mitte ein Loch,

wodurch der kalte Regen tropft
mir andauernd auf den Kopf,
...
92 Der Wald 29.12.18
Vorschautext:
Hier ein Baum, da eine Baum
und in dem Zwischenraum,
Gräser, Büsche Hecken,
worin Tiere stecken,
die den Menschen meiden,
weil sie drunter leiden,
dass oftmals er zerstört,
was ihnen hat gehört,
aufgrund dessen es bald,
nicht mehr gibt ihren Wald.
91 Liebe - eine Himmelmacht 22.12.18
Vorschautext:
Die Liebe ist eine Himmelsmacht,
die Freude und Pein euch manchmal schafft.
Doch beides gehört auch zum Leben,
wehrt euch also nicht dagegen.

Lasst aber Streit nicht ewig währen,
weil das Dasein zu kurz auf Erden.
Streitigkeiten Widersprüche sind,
deren Lösung euch stets weiterbringt.

Das geschieht aber sicher nur dann,
geht ihr beide gemeinsam heran.
...
90 Morgenspaziergang 17.12.18
Vorschautext:
Nach einer erholsamen langen Nacht,
bin ich, ausgeschlafen, sehr früh erwacht.
Ganz langsam beginnt es zu tagen.
Die Morgensonne scheint mich zu fragen:

Willst du heute nicht früher aufstehen
und jetzt schon einmal spazieren gehen ?
Ich folge der Sonnenstrahlen Bitte,
ruf meinen Hund und lenke meine Schritte

mit ihm an der Leine bis hin zum See,
wo auf der Wiese er Gänse erspäht.
...
89 Das Ende einer Liebe 17.12.18
Vorschautext:
Im Garten wuchs eine Rose empor,
deren Schönheit besang ein Blumenchor.

Besonders Klatschmohn und Herr Enzian,
schauten den ganzen Tag verliebt sie an.

Ihr aber gefiel der Herr Rittersporn,
denn dieser stand in ihrer Gunst ganz vorn.

Das den anderen so gar nicht gefiel
und sie ersannen sich ein böses Spiel,

...
88 Gehen statt fahren 14.12.18
Vorschautext:
Willst du dir mal die Gegend ansehen,
dann lasse das Auto einfach stehen.
Nimm lieber deinen Rucksack in die Hand
und wandere aufmerksam durch das Land,

denn wirkliche Entspannung bringt dir nur
eine Wanderung durch schöne Natur.
Alles, was dich schon lange hat bedrückt,
bei so einer Tour in die Ferne rückt.

Die frischen Farben, die du dabei siehst,
wirken beruhigend auf dein Gemüt,
...
87 Weihnachtswünsche 10.12.18
Vorschautext:
Kinder legen in der Vorweihnachtszeit
schon mal die Zettel und Stifte bereit,
Wünsche, in der Hoffnung aufzuschreiben,
dass sie auch den Weihnachtsmann erreichen,

der sie ihnen dann vielleicht auch erfüllt
und somit ihr Verlangen danach stillt.
Waren die Wünsche vor Jahren noch klein,
können sie nunmehr nicht groß genug sein.

Das aber dem Weihnachtsmann nicht gefällt
und er sich beim Lesen die Frage stellt,
...
86 Feiertage 10.12.18
Vorschautext:
Die Feiertage eigentlich sind
zum Ausruhen vom Alltagsstress bestimmt,
zum gemütlichen Beisammensein
bei gutem Essen und einem Glas Wein.

Doch zu der ersehnten Harmonie
kommt es oft nicht, manchmal sogar nie.
Viele diese Zeit schlecht ertragen,
weil sie verlernt, sich Nettes zu sagen.

Nicht selten führt eine Kleinigkeit
zu einem alle zermürbenden Streit.
...
Anzeige