Profil von Farbensucher

Typ: Autor
Registriert seit dem: 10.04.2021
Geburtsdatum: * 26.09.1957

Statistiken


Anzahl Gedichte: 688
Anzahl Kommentare: 483
Gedichte gelesen: 68.364 mal
Sortieren nach:
Titel
688 ausgeleerte Kriegsschalen 03.10.22
Vorschautext:
In der Wüste der Zerstörung
kein Sandkorn auf dem andern blieb.
Die Macht noch mit dem Tode spielt
und mit der Angst, die flirrend flieht.

Ausgeleert die Schalen des Kriegs
von der Macht, die ihr Volk verspielt.
Der Tod an ihren Seilen zieht
und spielt mit der finalen Lösung.
687 im Leerlauf 02.10.22
Vorschautext:
Unruhe der Gedanken,
Hast,
als hätte ich,
was wesentlich,
verpasst.

Dabei ist es die Zeit,
die flieht
und Angst, die bleibt,
dass es nichts
Neues gibt.

...
686 pragmatische Natur 02.10.22
Vorschautext:
Ach!

Vergiss den Krieg,
die Klimakrise!

Das Leben ist
wie eine Wiese,

die überdauert
das Betretensein.

Es wächst auch nach,
...
685 danach 02.10.22
Vorschautext:
der unbekannte
Tote
schmerzt uns nicht

doch werden wir
an seinen
Wunden bluten

und seiner
Kinder
Tränen trinken

...
684 nicht für die Zukunft 01.10.22
Vorschautext:
Was nicht vom Ende her
gedacht und gefühlt, bleibt
nicht für die Zukunft.
683 Das eigne Hemd 01.10.22
Vorschautext:
Kälter weht der Wohlstandswind
über roten Dächern.
Ab und zu zieht schwarzer Rauch
aus zerbombten Löchern.

Das eigne Hemd rückt näher
der warmverwöhnten Haut.
Aufruhr der Zukunftsspäher:
Mit Deutschland ist es aus.

Was nahe war, rückt ferner
Bomben und Raketen.
...
682 Die Waffen, die Frauen tragen 29.09.22
Vorschautext:
Die Last der Welt hat diesen Himmel
längst bezwungen. Erbarmungslos drückt er
die Menschheit in die Knie. Sein ganzes Grau
ist in Gemütern schon verklungen: Es
ziehen hoffnungslose Stimmen in den Krieg!

Hört das angstleise, tiefe Murmeln der
Gebete geketteter Soldaten, des
Wahnsinns Sklaven! Sogar der Tod kommt
leise in dem Kriegsgetöse! Versklavt
auch er, wird er die Falschen strafen.

...
681 Herbstgold 28.09.22
Vorschautext:
Im Dauerregen
Herbstgold und Wärme finden
Flammengeflüster
680 Unbeständig 27.09.22
Vorschautext:
Die Sonne fällt aus allen Wolken -
sie war auf Regen eingestellt
und wollte ihren Schatten folgen,
die jetzt in ihrem Licht erhellt,

fast dünn und leicht, durchlässig scheinen.
Vielleicht musst erst der Regen sich
durch alle ihre Schatten weinen,
damit sie sie durchdringt mit Licht,

wie Tränen durch die toten Herzen,
die zum Leben sich durchweinen,
...
679 Nie Wieder 27.09.22
Vorschautext:
im Stimmengewirr
alle Worte drunter und drüber
an mir ziehen rauschend die vielen
Jahre vorüber bis laut werden
Worte in mir und
um mich

Nie Wieder
Nie Wieder wer
sagt es Nie Wieder zu
was und zu wem
dieses Nie
...
678 Spiel mit der Leichtigkeit 26.09.22
Vorschautext:
Wer die Schwere des Daseins kennt,
spielt mit der Leichtigkeit -
er weiß, sie ist wie Glück,
das nur für Augenblicke bleibt.
677 Abstriche 25.09.22
Vorschautext:
Sieh sie dir an,
sagt es in mir.
Sieh an der Jahre
schwarze Balken.

Verlorenes
wird mehr und mehr;
es liegt ein Abstrich
auf dem andern.

Sie fielen Blättern gleich,
die Träume,
...
676 der schmale Spalt 24.09.22
Vorschautext:
Bewegte Zeiten
im schmalen Spalt
der Erkenntnis,

wie wir Menschen
ticken in zugespitzter
Wahrnehmung,

die nichts anderes
zulässt, als das, was
im Spalt ist

...
675 Frieden leben, lieben 23.09.22
Vorschautext:
Flüchten vor dem Krieg ist
Flüchten für den Frieden

Flucht unterstützen ist
Frieden leben, lieben

Flüchtlinge schützen ist
einen Krieg befrieden

Auch so wird Krieg vermieden
674 Zeitfremde 21.09.22
Vorschautext:
Ja, ich gestehe mir zu:
mir fehlt oft die Geduld
dir zuzuhören,
wenn du langatmig
in Erinnerungen fällst,
die meinen sind zeitfremd.

Ja, ich gestehe dir zu:
dir fehlt oft die Geduld
mir zuzuhören,
wenn ich zurück dich hol
in unsere beider Welt,
...
673 Herbstleben 21.09.22
Vorschautext:
Abschied vom Sommer
und Himmel auf Erden in
fernere Himmel
672 Herbstliebe 21.09.22
Vorschautext:
In der Jugendzeit
mit den Herbststürmen leben -
jetzt in den Farben
671 Herbstgesicht 21.09.22
Vorschautext:
täglichen Wandel
zeichnet in Farben die Zeit
still ins Herbstgesicht
670 im Herbst des Atems 19.09.22
Vorschautext:
Ein Tasten nur durch dunkle Wolken;
verhuscht, der Sonnenstrahl,
und golden,

hebt mich in tiefverbundnen Atem,
in dem ich schaukeln kann
und warten

auf das Farbenspiel, das in mir weilt
im Herbst des Atems, der
mir verzeiht

...
669 und letzten Kuss 19.09.22
Vorschautext:
Jahrzehntelang die Rosenblüten
in Apricot, zwei Mal im Jahr.
Im Herbstbeginn sie farbverglühten
wie mein Schwarzbraun im grauen Haar.

Die Pracht, sie ging verloren.
Des Herbstes Blüte einsam ragt
kaltgläsern, nebelgefroren.
Und doch zu blühen sie sich wagt.

Blutarm in Gelb und farbverblasst,
verzaubert sie mit Blütenduft,
...
Anzeige