Herzlich Willkommen auf der Gedichte-Oase.de

Die Gedichte-Oase ist eine Community für Menschen mit einer Leidenschaft für Gedichte, Poesie und literarischer Kunst. Du liest oder schreibst gern Gedichte? Dann bist Du hier genau richtig.
Bücherstapel Hier findest Du 66.654 Gedichte von 2.044 Autoren und 3.243 Bildgedichte zu verschiedenen Themen und vieles mehr. Unsere Autoren erweitern diese Sammlung täglich mit neuen wundervollen Werken. Die Gedichte-Oase unterstützt und inspiriert Sie dabei mit hilfreichen Funktionen schon von der Formulierung bis hin zur Veröffentlichung Ihrer Gedichte. Auch für eine einfache Kommunikation untereinander ist gesorgt. Und das alles kostenlos!

Zuletzte veröffentlicht

Titel Autor
Das Bad im Bad Onett
Vorschautext:
Müde neigt‘s sich in die Stund,
es wird bald Nacht und dunkel.
Ich steige in das Wannenbad
und sinne lange trunken.
Versteckt vom Schaum,
ist aus der Traum,
es war ein langer Tag.
Nicht’s ist vollbracht,
nur so verlebt,
man auch nicht vor Entspannung bebt.

Was reißt den Tag jetzt noch hinaus?
...
Seelenfenster Waltraud Dechantsreiter
Vorschautext:
Deine Augen sind die Fenster meiner Seele.
Meine Gefühle erreichen dich nicht mehr,
dein Blick so leer.

Zurück bleiben Maskenspiele..
Ferienflieger Ingelore Jung
Vorschautext:
Ferienflieger

Sie sind wieder unterwegs
Die Ferienflieger zuhauf
Sie starten, sie landen
Schweben teilweise
Im Sekundentakt am Himmel
Urlauber flüchten in ferne Länder
Aber was sie möglicherweise mitbringen
Aus ihrem Urlaubsland
Was sie wohl für ein Souvenir
In ihrem Gepäck haben werden
...
Die Flut Elisa Schorn
Vorschautext:
Unerwartet und schnell kam die Flut,
beraubt etliche um ihr Hab und Gut.
Ein Trümmerhaufen lässt sie zurück,
zerstört hoffnungslos das letzte Glück.

Einen neuen Namen trägt der Tod,
und brachte damit noch größere Not.
Wassermassen dringen geballt,
holen sich Leben mit ganzer Gewalt.

Tränen verschmelzen im tiefen Schlamm,
im nächsten Örtchen bricht ein Damm.
...
Wenn die Nacht hereinzieht Onett
Vorschautext:
Wenn die Nacht hereinzieht,
schließ deine Augen.
Träume,
träum von Liebe und Glück.
Lass den Tag erwachen,
beflügel deinen Mut.
Deine Freude soll Feuer tragen,
bis der Tag vergeht.

Wenn die Nacht hereinzieht,
atme das Leben.
Zeichne,
...
Wenn deine Hand Luisa Sonnenschein
Vorschautext:
Wenn deine Hand
die meine nicht mehr hält.
Wenn dein Weg dem meinem
nicht mehr gleicht.
Wenn du mit
W I R
nur dich alleine meinst,
dann
ist es vorbei
Geburtstagswünsche Eva Radilé
Vorschautext:
Zu deinem heut’gen Ehrentag
Schick ich dir Gottes Segen,
Dass alles, was auch kommen mag
-gelegen oder ungelegen-
Dir nur zum Guten dienen mag.

Bei dir sei jederzeit zu Gast
Der Frieden und die Freude,
Dass du stets Licht und Sonne hast,
Dass dich die Trübsal meide
Und jede größ‘re Last.

...
Mittagsmahl im Restaurant Horst Rehmann
Vorschautext:
Beim Mittagsmahl im Restaurant,
schau ich so gern den Leuten zu,
die Meisten davon sind charmant,
bei manchen denk ich mir „Nanu“.

„Wo sind “DIE“ nur aufgewachsen,
was sind das denn für Manieren,
hinter der Bedienung flachsen,
und mit Messer rumhantieren?“

Oder ´ne Frau – etepetete,
schnäuzt in die Stoffserviette,
...
käuflich Farbensucher
Vorschautext:
frisiert
lackiert poliert
bemalt gefärbt parfümiert

auf  Fun und Fang
orientiert

die Frau
und der Mann
und das Wahlprogramm

danach
...
Probleme auf Hochglanz poliert. Michael Jörchel
Vorschautext:
Es gibt Situationen im Leben
da benutzen wir Wattepads
zur Beseitigung unserer Probleme
obwohl Schmirgelpapier erforderlich wäre

und wundern uns dann
warum sich nichts ändert.

Wir polieren an unseren Problemen herum
Bis sie schön blank sind
und nicht mehr gefährlich erscheinen
anstatt etwas mehr Kraft aufzuwenden
...
Gebet für eine gesunde Erde Ingrid Baumgart-Fütterer
Vorschautext:
Ach Herr im Himmel, sei uns nicht böse
wir flehen dich an, bitte erlöse
die aufs Schlimmste malträtierte Erde,
damit sie schleunigst entlastet werde
von Verkehrsgetöse,Smog und Feinstaub
und allem, was sich jetzt zusammenbraut.

Der Klimawandel schnell voran schreitet,
etliche Katastrophen einleitet,
die Dürre sich schon global ausweitet
von verheerenden Bränden begleitet,
die Wüsten sich immer mehr ausbreiten
...
es löst sich Laub aus den Jahren Farbensucher
Vorschautext:
es löst sich Laub
aus den Jahren
lichtet das Dickicht
des Blicks
in die Weite
verglühender Sterne
es gibt kein Zurück
und dunkel
wartet die Ferne
aufs Fallen ins Leichte
Wo ich bin? Karin Jünemann
Vorschautext:
Wer mich sucht findet mich
in Worten und Bildern
in verknüpften Seelenbändern
In Tränen oder Lachen
im Wechsel der Zeiten und Tage
immer weiterkämpfend
mit jedem neuen Atemzug
Schmetterlinge im Bauch
heraus schwirrende Dinger
Hoffnungbringer
Farbenfroh und kunterbunt
Wie der Wind Kinder der Natur
...
Augen Karin Jünemann
Vorschautext:
Mit den Augen nimmst du wahr all das Schöne dieser Welt,alles DAS so wunderbar,
DAS erfreut und was gefällt.
Doch soll Es tiefer in dich gehen,sollte ES Spuren hinterlassen,musst du mit dem Herzen sehen,was das Auge nicht kann erfassen!
einfach Negatives oder gar Böses hinter sich lassen deswegen die
Devise des Tages:
Sich über das freuen,
was heute gelungen ist
und über das lächeln,
was misslang.
Und auch das geht:
Den Ärger des Tages
...einfach weglächeln
...
Leben wandeldes Gesicht Karin Jünemann
Vorschautext:
Welches Gesicht hat das Leben?
Heiteres hat die Freude,
Begehrliches fordert die Augenweide.
möchte nicht ,dass man leide
eher Es vermeide.
Lächelnd zeigt sich das Glück,
bitter das Missgeschick.
bricht bildlich Manchem das Genick.
Trauergesicht trägt das Leid,
oft mit ungebremsten Tränen
mehr muss ich da nicht erwähnen.
Stolzes wohl die Eitelkeit
...
Geld ist nicht Alles Karin Jünemann
Vorschautext:
Nicht nur Gut und Geld sollte entscheiden,ob Du wirklich glücklich bist.
Wichtig ist, dass man im Leben einfach Mensch geblieben ist.
Feinfühlig und offen für Alle Dinge
selbst die Unausgesprochenen welche aus dem tiefsten Herzen und reiner Seele erklingen wollen.
Unser ganzes Tun und Handeln,ist es uns nicht auferlegt?
Wieviel schöner ist das Leben,wenn man es mit Freuden lebt.
Mit jedem neuen Atemzug und Wimpernschlag bereichert durch Zuversichtversprechen.
Reine unbekümmerte Lebensfreude und nicht zuvergessen das Kind in Einem welches leise immer wieder neue Fantasien und Träume auferstehen lässt.
Besonders im bunten Farbenspiel und dem Entstehen neuer Muster.
Selbst in verblassten Erinnerungen der vergangenen Zeiten und Tage.
Echt ein kleines Geschenk.
Drum nütze jede schöne Stunde in einer netten Freundesrunde,denn Freundschaft ist ein grosses Gut,wenn ehrlich man's vom Herzen tut!
...
zum ersten mal Farbensucher
Vorschautext:
in deinen augen sah
ich mich
beim ersten mal 

und kam zurück
zu mir
und spürte mich

begehrenswert
als frau
das fehlte mir

...
ein hauch von wärme Farbensucher
Vorschautext:
erstaunt
erwache ich
aus zwischenräumen
in den herbst des lebens

noch fröstelt
im frischen morgentau
der wunsch nach ewigem sommer

in sterneklirrender
umarmung des traums
ohne erinnern wird sterbend
...
zuversicht - ein sandkorn Farbensucher
Vorschautext:
coronakredenzt

harrten wir
der späten tage schicksal

ohne angst
die um sich griff
rieselte tickend die sanduhr

einen traum
nach dem andern
in leichte augenblicke
...
Einfach weg... Bernd Tunn
Vorschautext:
Auf dem Tisch lag ihr Tagebuch. Jahrelang hatte sie dort ihre Gedanken sichtbar gemacht. Ihr Leben war ein auf und ab. Geben und Nehmen.
Auf der letzten Seite war der Satz abgebrochen und kaum lesbar. Flüssigkeit hatte die Schrift verschwimmen lassen.
Er ahnte das sie geweint hatte.
Sie war einfach weg gegangen ohne ein Wort. Ihre Vergangenheit aber ließ sie zurück.
Irgendwie verstand er sie...

Bernd Tunn - Tetje
Anzeige