Herzlich Willkommen auf der Gedichte-Oase.de

Die Gedichte-Oase ist eine Community für Menschen mit einer Leidenschaft für Gedichte, Poesie und literarischer Kunst. Du liest oder schreibst gern Gedichte? Dann bist Du hier genau richtig.
Bücherstapel Hier findest Du 63.956 Gedichte von 1.965 Autoren und 2.755 Bildgedichte zu verschiedenen Themen und vieles mehr. Unsere Autoren erweitern diese Sammlung täglich mit neuen wundervollen Werken. Die Gedichte-Oase unterstützt und inspiriert Sie dabei mit hilfreichen Funktionen schon von der Formulierung bis hin zur Veröffentlichung Ihrer Gedichte. Auch für eine einfache Kommunikation untereinander ist gesorgt. Und das alles kostenlos!

Zuletzte veröffentlicht

Titel Autor
Eskimohäschen Hans Hartmut Dr. Karg
Vorschautext:
Eskimohäschen

Kinder haben heute ein Iglu gebaut,
Denn es hat nächtens geschneit,
Wo jetzt ihr Häschen herausschaut
In seinem weißen Fellkleid.

Damit davon alle etwas haben
Wird rasch das Smartphone gezückt:
Man will sich an diesem Anblick laben,
Die Kinder sind ganz verzückt!

...
Straßenmusikanten Hihö
Vorschautext:
Drei Herren, schlecht bekleidet,
die das Budweiser Wetter arg verleidet,
spielen mit Harmonika und Geigen
mal alte Tänze, mal alte Reigen.

Unverdrossen Stück auf Stück,
hoffend auf ein Klimperglück,
doch selten klingen Abfallmünzen
in den alten Musikantenmützen.

Spielen gar nicht mal so schlecht
(falls man hier urteilen möcht’).
...
Steingestalten Hihö
Vorschautext:
Du!
Und ich!
Und dieser Weg.
Schmal und kiesig
Steingestalten nebenher
Dieser Steg
Schmal und diesig.
Ringsum Blumenmeer

Wieder du?
Und wieder ich?
Und wieder dieser Weg.
...
Für dich Procyon Lynx
Vorschautext:
Schau mal, anstatt zu reimen könnte ich jetzt sagen ich liebe dich
Doch reime ich paar Wörter denn ich du bist für mich unvergesslich
Ich denke an dich jede Sekunde jeden Herzschlag
Mein Herz bebt in deiner Gesellschaft wie ein Bombenanschlag

Um glücklich zu sein brauche ich nur dich und nichts anderes
Denn allein du Tascha bist etwas besonderes
Wie sehr ich mich nach deiner Nähe sehne
Denn du gibst mir Halt wie eine Sitzlehne

Danke dass ich dich meins nennen darf
Deine Liebe deckt meinen täglichen Bedarf
...
Das Prinzip.! Konstanze Landmann
Vorschautext:
Das Prinzip.!
Eins der Prinzipen von mir ist es
das schöne dieser Erde mit dem
Herzen zu sehen .
Mit offenen Augen durch das
leben zu gehen,nun möchte ich
es sagen geradeheraus es ist
für mich der schönste Augenschmaus
zu sehen wie sich vor uns tut sich
die Erde schönsten Farben auf.
So das uns Zeit und Raum wie
in Fluge als ein vergnügen des
...
... sanft ... Josef Amon
Vorschautext:
Sanft
lächelt der Mond dir zu
und streut Sterne über dich

Sanft
ist auch der Wind
denn er zaubert Wellen
in dein glattes Haar

Sanft
ist auch die Zeit
mit dir
...
Traurigkeit Tommy S
Vorschautext:
Traurigkeit

Woher kommt sie diese Traurigkeit,
die da bringt der Seele leid.

Die Gedanken lösen sie oft aus,
dann kommt sie ganz schnell heraus.

Auch Ereignisse können dich ereilen,
dann wird sie bei dir auch verweilen.

Doch manchmal kannst du den Grund nicht finden,
...
Verliebt in Deine Augen Simone Seebeck
Vorschautext:
Ich bin verliebt in Deine Augen
Sie sind wie der blaue Horizont
Ich bin verliebt in Deine Augen
und in die Liebe, die in ihnen wohnt

Ich bin verliebt in Dein Lachen
Ich lasse mich in Dein Lachen fallen
Weil Deine Wort stark machen
Tu ich Dir jeden Gefallen

Ich bin verliebt in Dein rotes Herz
Du bist voller Macht und Mut
...
Auf Erden fühl ich mich wohl Karin Grandchamp
Vorschautext:
Ein jeder von uns kann selbst wählen
was er aus seinem Leben macht
Ich hab gelebt und möcht noch leben
bis ich die Augen mal zu mach

Ich möcht im Alter nicht bereuen
dass ich mein Leben nicht gelebt
Ich möcht's genießen und mich freuen
solang wie's irgendwie noch geht

Zu kurz ist unser Erdenleben
bis dass der Sensenmann uns holt
...
Der Baum Dajenne Untiet
Vorschautext:
Ich besuche dich schon ziemlich lange,
vielleicht so acht, neun, zehn Jahre.
Heb die Hand, ein Gruß, leicht bange,
mit dem Rad während ich fahre.

Wenn ich Zeit hab, halt ich an.
Du stehst auf einem kleinen Hügel.
Der Wind zieht deine Äste ran,
mal breitet er sie aus wie Flügel.

Umarmt hab ich dich auch schon mal.
Heimlich, schnell und unerkannt.
...
Wenn du bei mir bist Luisa Sonnenschein
Vorschautext:
Seit du bei mir bist,
weiß ich wie schön die Liebe ist.
Seit du an meiner Seite bist,
schlägt mein Herz viel schneller,
sind meine Tage heller.
Seit du bei mir bist,
lauf ich mit einem Lächeln
durch die Welt.
Bin ich der glücklichste Mensch
weit und breit.
Wenn du bei mir bist,
kehrt Ruhe bei mir ein.
...
Liebe ist wunderbar Luisa Sonnenschein
Vorschautext:
Ist es die Liebe fürs Leben ,
wenn ich wie auf Wolken schwebe?
Meine Tage durch die rosarote Brille sehe?
Wenn ich plötzlich auf Nähe stehe,
keinen Schritt mehr alleine gehe?
Wenn meine Gedanken deine sind?
Ich ohne dich
nichts mehr super find.
Dann wird mir eins klar
Mein Leben ist durch dich
so wunderbar
Die Märchen Klaus Lutz
Vorschautext:
Jeder erzählt ein Märchen! Jeder Mensch mit dem man redet! Egal
ob Freund! Oder Bekannter. Oder Kollege! Oder Bruder! Oder
Ehefrau! Oder Nachbar! Warum auch immer! Bewusst oder
unbewusst! Alles ist ein Märchen! Alles was Menschen sagen!
Alles was Menschen denken! Alle Wünsche und Träume die Sie
besitzen! Alles was sie vom Leben erwarten! Und die Kunst des
Lebens ist ganz einfach: „Glaube an die schönsten Märchen!“


Ich erzähle Dir einige von meinem Märchen! Ich habe meine
Kindheit, in einem Zirkus verbracht! Ich habe alle Künstler
erlebt. Die Jongleure und Seiltänzer. Die Clowns und
...
Wegen Dir Klaus Lutz
Vorschautext:
Ich liege hier! Vom Krebs zerstört. Von der Behinderung
geschwächt! Von den Medikamenten betäubt! Ohne Geld!
Ohne Freunde! Ohne Kraft! Und denke an Dich! Das
Schwimmbad! Die Wiese! Der Sommer! Das ganze Leben
ein Traum! Du an der Seite! Blicke die Liebe fühlen! Zeit
die Stille berührt! Tage die Schätze finden! Nur weil es
Dich gibt!

Ich liege hier! Vom Leben besiegt! Von der Welt verlassen!
Von den Menschen verraten! Ohne Träume! Ohne Zukunft!
Ohne Glück! Und denke an Dich! Das Haus!Der Strand!
Das Café! Die ganze Welt ein Paradies! Du an der Tür!
...
Lass uns zu Zweit Horst Rehmann
Vorschautext:
Lass uns zu Zweit ein Wolkenschloss bau´n,
hoch oben und nur für uns allein,
mit Dir würde ich es mir zutrau´n,
wir könnten immer beisammen sein.

Wald und Flur würden wir betrachten,
es bliebe die Welt unter uns klein,
Regeln müssten wir nicht beachten,
auf weichen Wolken schliefen wir ein.

Nicht einen Tag bräuchten wir frieren,
die Sonne wäre immer ganz nah,
...
Aufbauende Größe Hans Hartmut Dr. Karg
Vorschautext:
Aufbauende Größe

Muss man denn alles publizieren,
Nur weil man um die Wahrheit weiß?
Muss man die Wahrheit dann vorführen,
Wenn sie verbrämt auf falschem Gleis?

Es ist doch stets ein Ziel der Ethik,
Das Gute im Menschen zu stärken.
So packe also Dein Geschick
Und such' das Gute in den Werken!

...
Warum soll ich... Hans Hartmut Dr. Karg
Vorschautext:
Warum soll ich...

Warum soll ich mich denn behängen
Mit Leuten, die mich gar nicht mögen?
Sie packen doch nur mit den Fängen,
Wo nicht hinreicht ihr Geistvermögen.

Es geht ja oftmals nur um Geld,
Die Ethik spielt da keine Rolle,
Denn man versteckt Begehrenswelt
Und sucht doch für sich selbst das Volle.

...
Sie Hihö
Vorschautext:
Ach!
Sie bleibt stets ein Vergnügen.
Ach!
Sie ist stets eine Lust.

Mag sie mal nicht sogleich sich schmiegen,
sollt’ man sich gleichwohl geduldig fügen.

Liegt sie jedoch an deiner Brust,
ist sie erneut dir ein Vergnügen.
Ist sie erneut stets eine Lust.

...
Zynismus nach Ohnmacht Hihö
Vorschautext:
Nationen!
Völker!
Beides sollte man verbieten!
Panzer müßte man vermieten!
Jedem seine Feuerwaffen!
Damit sie sich erschießen, diese Affen!
Grenzen weg!
Und:
„Feuer frei!“
Dann wär’s mit der Bestie Mensch gar schnell vorbei!


...
Tropfende Worte Josef Amon
Vorschautext:
Sanft
tropfen Worte
in die Mulde einer Seele
und füllen Stille

Leere

Und hinter den weißen Schläfen
eines Lebens
regt sich Schlag
und Auferstehen

...
Anzeige