Herzlich Willkommen auf der Gedichte-Oase.de

Die Gedichte-Oase ist eine Community für Menschen mit einer Leidenschaft für Gedichte, Poesie und literarischer Kunst. Du liest oder schreibst gern Gedichte? Dann bist Du hier genau richtig.
Bücherstapel Hier findest Du 57.569 Gedichte von 1.680 Autoren und 2.483 Bildgedichte zu verschiedenen Themen und vieles mehr. Unsere Autoren erweitern diese Sammlung täglich mit neuen wundervollen Werken. Die Gedichte-Oase unterstützt und inspiriert Sie dabei mit hilfreichen Funktionen schon von der Formulierung bis hin zur Veröffentlichung Ihrer Gedichte. Auch für eine einfache Kommunikation untereinander ist gesorgt. Und das alles kostenlos!

Zuletzte veröffentlicht

Titel Autor
Manchmal! Schreibmaus
Vorschautext:
Manchmal!

Manchmal ist das Leben hart
wenn man nicht viel Hoffnung hat,
immer wieder warum ich,
immer wieder fragt man sich,
wird es einmal wieder gut,
manchmal fehlt dir dann der Mut.
Dann komm jemand der dich liebt,
der dir wieder Hoffnung gibt,
der dir sagt, es wird schon gut,
dann schöpfst du gleich neuen Mut,
...
Sonnenstein Joshua Coan
Vorschautext:
Der Sonnenstein zieht mich hinein,
in einen Ofen, voll brennender Rosen
Sodann bei Nacht die Asche duftet,
und warm steigt der Rauch bei Silberschein

JC
Das Quant Hihö
Vorschautext:
Die Physiker denken kompliziert,
weil sie vielleicht zu lang studiert.

Das Quant ist ein Teil vom Licht,
dabei ist’s einmal Quant und einmal nicht,
dann wieder Welle, also Sicht,
wo’s manchmal zu einem Farbenbogen,
Lichterbogen
oder Regenbogen bricht.

...und die Essenz von der Geschicht:
Das Rätsel Quant, das gibt es nicht!
...
Danke ! Hihö
Vorschautext:
Es ist nun mal so,
daß nicht die Kinder uns,
sondern wir Ihnen zu danken haben!
***


In guten, wie in schweren Stunden,
habt ihr stets zu uns gefunden,
Ihr fordert niemals, schenkt uns Zeit,
seid stets mit Rat und Tat bereit.

Wir fühlen uns von euch geliebt
...
Da wir noch Kinder Hihö
Vorschautext:
Da wir noch Kinder,
durften wir’s sein.
Liefen geschwinder,
nur um Erster zu sein.
Liefen zwar schuhlos,
mit lärmenden Händchen,
jedoch nicht grundlos,
mit fliegenden Bändchen.

Da wir noch Kinder,
meinten wir nicht,
waren Pfadfinder,
...
Costa del Sol … Adios ! Hihö
Vorschautext:
Türkis wogt das Meer an weißsandigem Strand
Weich streicheln die Wellen glitzernden Sand
Der Windhauch zähmt sanft die glühende Sonne,
verwandelt die Hitze in wohltuende Wonne.

Weit draußen tanzen weißkräuselnde Wellen
zu denen sich Felsen als Wächter gesellen.
Landeinwärts wedeln die Palmen im Wind
der lautlos fächelnd aus den Bergen dringt.

Doch auf den Promenaden und der Avenida del Sole
läuft von den Taschen zu den Kassen die Kohle.
...
Ich bleibe wer ich bin RickyK
Vorschautext:
Warum gibt es Menschen die lügen
die sich verstellen und verbiegen
andere ganz lautstark provozieren
dabei ihr eigenes Gesicht verlieren.

So manche wahren nur den Schein
um ein ganz anderer Mensch zu sein
sie wollen oft glänzen oder blenden
daran nur ihre Zeit verschwenden.

Einige brauchen die Macht und Geld
um reicher zu leben auf dieser Welt
...
Natur Natur Michael Baltes
Vorschautext:
Natur, Natur.
Sie bringt dir Freude pur.

Bist du müde oder matt,
Sie gibt dir Kraft.

Natur, Natur
Sie bringt dir Freude pur.

Bist du voller Last,
Ist sie dein Palast.

...
Heute nicht Wolf-Rüdiger Guthmann
Vorschautext:
Heute fragte jemand "Wo ist dein Gedicht?"
Ich antwortete "Heute nicht!"
Weil mich heute der Hafer sticht,
schau ich nur anderen ins Gesicht.
Vergleiche prüfend mein Gewicht
und mache alle Schotten dicht.
Weil der Nachbar darüber spricht,
halte ich es für meine Pflicht,
zu schreiben einen Prosa-Bericht,
über seine Sonderschicht.
Fehlt mir dazu ausreichend Licht
und ich verspüre Rheuma und Gicht,
...
Der, der mich höchstpersönlich kennt Karin Grandchamp
Vorschautext:
Der, der mich höchstpersönlich kennt
der weiß woran er bei mir ist
auch, wenn es zwischen uns mal brennt
doch meinen Mund halte ich nicht

Wer hinter meinem Rücken spricht
solch einen Typ beacht' ich nicht
weil dieser Mensch zu feige ist
und sagt es mir nicht in Gesicht

Ich sage immer was ich denke
ob es gefällt oder auch nicht
...
So nicht! Heinrich Baumgarten
Vorschautext:
So nicht!
Aber wie dann anders?
Es kommt etwas, was mir paßt oder nicht.
Ist es so besser?
Noch immer höre ich Gejammer...

Heinrich Baumgarten
Lebensfreude = Alter + Soso
Vorschautext:
Habe über das Alter nachgedacht,
auch darüber gelacht,
da das Alter keine Krankheit ist,
die sich mit Pillen bekämpfen lässt.

Wir sollten dem Alter mehr Respekt erweisen.
Jeder im Laufe des Lebens,
wird in diese Richtung reisen.

Wenn man ehrlich ist mit sich,
viele Vorzüge hat das Alter nicht.
Doch ein Vorteil tritt hervor, auf dem Wege.
...
Wie konnten die sich nur verlieben Karin Grandchamp
Vorschautext:
Man sieht oft Paare so verschieden
wie konnten die sich nur verlieben
Manchmal da bleibe ich gar stehn
um diesen Paaren nachzusehn

Ich denk, mit dem Äuß'ren allein
kann man auf Zeit nicht glücklich sein
Allein was in der Liebe zählt
ist, dass ein Herz für's andre schlägt
Anmeldung Lydia Galochkina
Vorschautext:
So viele Menschen, so viel Energie
Im Kreisverwaltungsreferat - in München
Ruppertstraße Hausnummer 19
So laut Italienisch, Gestik und Mimik,
Leise - Chinesisch, wieder laut - Russisch, junge Familien mit ihren kleinen Kindern, kleine Ausländerinnen in den Kinderwägen..

Deutschland boomt, München boomt, boomt,
boomt, boomt, boomt,
ALDI, LIDL, Penny;
Extra, Rewe - wunderbar
Frische Kartoffeln, frische Kohlrabi
Stellt ins Regal Azubi Ali
...
Verlässlichkeit Hans Hartmut Dr. Karg
Vorschautext:
Verlässlichkeit

„An ihrem Handeln werden sie erkannt!“–
Doch ungewiss sehen wir in die Zukunft,
Wenn oftmals unser eigener Verstand
Nicht unbedingt signalisiert, was da Vernunft.

Was hilft es, wenn Verträge unterschrieben,
Den Absichten nicht klare Taten folgen?
Sind wir noch Herr in eigenem Haus geblieben,
Wenn leichtgläubig wir Ratschläge befolgen,

...
Ich nehm dich mit Luisa Sonnenschein
Vorschautext:
Ich nehm dich mit
in meinem Leben.
Schritt für Schritt
Tritt für Tritt

Wohin es mich auch führt,
stets neben mir wirst du sein.
Immer mit mir gemeinsam
nie allein.
Jeden Schritt zusammen machen
und gemeinsam lachen.

...
Die Stunden eilen Hans Hartmut Dr. Karg
Vorschautext:
Die Stunden eilen

Schnellen Schrittes, unbemerkt
verstreichen die Sekunden und Minuten,
formen schwindend diesen Tag.
Ist's die Zeit, die uns verzwergt,
müssen wir uns immer sputen,
dort hindurch, wo zweifelnd' Frag'?

Ist mir alles denn gelungen,
was Teil meines Weges war
oder im Vagen verschwommen?
...
Schönheit(ein wahres Scherzgedicht) Ewald Patz
Vorschautext:
Eines kann man deutlich seh'n,
nur der Mann ist wirklich schön.
Seht euch nur die Tierwelt an -
schön ist immer nur der Mann.

Bestes Beispiel ist der Pfau-
der Mann ist schön und nicht die Frau.
Doch in uns'rer Menschenwelt
wird das auf den Kopf gestellt.

Gesicht geschminkt und Haar getönt,
damit wird die Frau verschönt.
...
Dunkelheit Lariko
Vorschautext:
Manchmal wirkt alles um einen herum düster...irgendwie schwarz.
Man sieht nichts helles mehr,
keine Sonne.

Dann gibt es Momente in denen du lächelst, irgendwie denkst Spaß zu haben.
Aber dieser Moment ist kurz, klein und verfliegt so unglaublich schnell.
Er wird weggedrängt von der Realität...von der Dunkelheit.

Und alles ist wieder wie vorher
= Düster
Ausgeschlossen Lariko
Vorschautext:
Es tut weh wenn du ausgeschlossen wirst.
Ausgeschlossen von irgendetwas, einem Gespräch, einer Gruppe, Freundschaften...
Die Wahrheit ist, dass ich mich selber ausschließe von all dem.
Aber es tut weh allein zu sein.

Vllt schließt man sich selber nur aus, weil man gerne von anderen mit einbezogen wird,
weil man das Gefühl haben möchte von jemandem gebraucht, gemocht und wertgeschätzt zu werden.
- Das andere einen dabei haben möchten....dabei, wobei auch immer.

Doch meistens erkennen die Anderen DAS nicht und am Ende fühlt man sich verloren und allein, obwohl man nur ein Teil von etwas sein will.
Anzeige