Herzlich Willkommen auf der Gedichte-Oase.de

Die Gedichte-Oase ist eine Community für Menschen mit einer Leidenschaft für Gedichte, Poesie und literarischer Kunst. Du liest oder schreibst gern Gedichte? Dann bist Du hier genau richtig.
Bücherstapel Hier findest Du 87.353 Gedichte von 2.487 Autoren und 4.188 Bildgedichte zu verschiedenen Themen und vieles mehr. Unsere Autoren erweitern diese Sammlung täglich mit neuen wundervollen Werken. Die Gedichte-Oase unterstützt und inspiriert Sie dabei mit hilfreichen Funktionen schon von der Formulierung bis hin zur Veröffentlichung Ihrer Gedichte. Auch für eine einfache Kommunikation untereinander ist gesorgt. Und das alles kostenlos!

Zuletzte veröffentlicht

Titel Autor
Vom Umgang mit Regen Eva Pietsch
Vorschautext:
So ignorieren Heidschnucken den Regen:
grasen, kauen, wenig bewegen,
gucken und noch einmal kauen,
auf den Wollmantel vertrauen.

Und ich?
Besser nur aus dem Fenster gucken
auf die im Regen stehenden Schnucken,
über sie ein paar Zeilen schreiben,
dabei selbst lieber im Trockenen bleiben.
Warnung vor blühendem Rhododendron Eva Pietsch
Vorschautext:
Wer hat denn so viele Blüten geordert?
Die Netzhäute werden spontan überfordert.
Wenn Sehzellen alle Rosa-Transmitter
auf einmal auskippen, wird‘s bitter,
denn alle, die zu lange hingucken, sind
nach diesem Anblick rosablind.
Die Wahrheit hinter der Lautstärke Eva Pietsch
Vorschautext:
Ihre Dummheit durch Lautstärke wettzumachen
versuchen die Dummen. Das wäre zum Lachen,
übertönten sie damit nicht häufig die leiseren
Worte der Klügeren und Weiseren.
Wissenswertes über Katzen Eva Pietsch
Vorschautext:
Viele Katzen neigen
zu beredtem Schweigen.
Die besonders schlauen
miauen.
Im Garten der Liebe Ernestine Freifrau v
Vorschautext:
Soll alles toll blühen
damit es so wird
musst du dich mühen

Flirte mit den Mimosen
lerne Zärtlichkeit
rede mit den Rosen

Musst täglich gießen
mit Wärme und Fleiß
so wird Schönes sprießen

...
Vertikal kommuniziert Eva Pietsch
Vorschautext:
Von der Stufe herab, auf der ich stehe,
ordne ich an: Mein Wille geschehe!
Auf hierarchische Fallhöhe kommt‘s an,
wenn ich den Befehl nicht begründen kann.
Kein Rest vom Fest Eva Pietsch
Vorschautext:
Wie ein Heuschreckenschwarm fiel er ein, mein Besuch.
Von der Festtafel blieb nur zurück das Tuch.
Behagt hat mein Gastmahl ausnahmslos allen,
weshalb sie gedenken, erneut einzufallen.
Noch nie gelang mir, mich zu verstecken
vor Vielfraßen und gierigen Wanderheuschrecken.
Und doch ist mir genaugenommen
sehr recht, wenn sie mal wiederkommen.
Wacht auf verdummte dieser Erde Ernestine Freifrau v
Vorschautext:
Fehlende Informationen
Halbherzige Nachrichten
Hass und Hetze
Rassistische Aktionen
Einseitige Berichte
Verzerrung von Fakten
Teilwahrheiten usw.

Schaden der Demokratie

Man fördert damit

...
Mit Schakalaka geht alles besser Ernestine Freifrau v
Vorschautext:
Klein Erni fragt den Papa,
,,Was heißt denn Schakalaka?´´
Der weiß es nicht so genau,
fragt doch lieber seine Frau.

Ja, das ist mega unerhört,
das Wort hat sie nie gehört.
Würde es ja gerne wissen,
sie tat,s sogar vermissen.

Ist es gar ein Zauberwort,
von einem besonderen Ort?
...
Alle guten Dinge sind Vier Ernestine Freifrau v
Vorschautext:
Geboren gesaugt
getrunken gestunken
gewickelt geliebt getragen

Gekleidet gegammelt
gesehen gedacht gelernt
gewachsen gehört gereift

Gearbeitet gestaltet gelebt
gezeugt getrieben
gefeiert geachtet geliebt

...
Gebet Ingrid Baumgart-Fütterer
Vorschautext:
Bärenkind spricht ein Gutenachtgebet,
gefaltete Pfoten gen Himmel gedreht,
bittet den Herrn um eine gute Nacht
und einen Schutzengel, der über es wacht.
Geistreiches Käti Micka
Vorschautext:
Geistreiches

Was geht einem bloß
so durch den Kopf
Manches
ist hochinteressant
Manches
ist oft ein Flopp
Es brodelt da oben
voller Ideen
Sie werden herzlich begrüßt
Nach näherer Betrachtung
...
Geduld Ingelore Jung
Vorschautext:
Geduld

Geduldig sein
Geduld haben
Geduld nicht verlieren
Geduld üben

So steht es hier
Auf dem Blatt Papier
Doch wie schaffe ich es

Die Geduld nicht zu verlieren
...
Bäume feiern Helga
Vorschautext:
Ganz heimlich über Nacht,
lässt Frühling Bäume feiern,
verwandelt sie in weiße Pracht
mit seidenzarten Schleiern.

Wohin auch Augen schwenken,
Blüten trau`n sich aus dem Knospennest,
schon bald sie sich nach unten senken,
zurück bleibt nur ein grüner Rest,

aus diesem dann ganz schüchtern sprießt,
ein Früchtchen rund und schön,
...
Im Einklang leben mit sich und der Welt— gutso
Vorschautext:
Friedlich leben
auf Erden
beginnt auch bei Dir
du willst es nicht glauben
nun ich sage Dir
nur einer
der mit sich
im Einklang lebt
kann auch friedlich leben
mit allem was lebt.


...
Von Mensch zu Mensch Amorica
Vorschautext:
Es gibt
Einen direkten Weg
Von Herz zu Herz
Er ist nie zu weit
Und überwindet
jeden Schmerz
Es ist ein Lächeln
Ein freundlicher Blick
Wenn du ihn schenkst
Kehrt er hundertfach
Zu dir zurück
Und es kostet nichts
...
Ein großes Dankeschön für diese Menschen! Horst Hesche
Vorschautext:
Menschen haben Engelshände,
die sich mühen und nicht ruh'n.
Arbeit findet meist kein Ende,
soviel Gutes ist noch zu tun.

Solchen Menschen ist zu danken,
die uns Trost und Hilfe geben,
die bei Schwierigkeiten auch nicht wanken,
nur das Beste tun für unser Leben.

Soviel Schönes ist uns dadurch noch beschieden.
Jenen, die mit großem Herz und gold'nen Händen,
...
Čiurlionis Lena Engelbrecht
Vorschautext:
Wer könnte malen
Gerüche von anderen Sternen,
wo Schmetterlinge zwitschern
auf blauen Korallenbäumen?

Wer könnte schreiben
Meeresmusik aus Funken der Nacht,
die helle Riesen in ihren Händen halten
wie wertvolle Träume?

Wer könnte sehen
die ganze Welt im Augenblick,
...
Persönlicher Zustandsbericht Nr. 3 Klaus Lutz
Vorschautext:
Wenn ich hier so im Bett liege. Vom
Körper gequält. Und von der Welt
verlassen. Und von den Mensch
missverstanden den ich liebe..
Dann weiß ich, das Leben hängt an
einem seidenen Faden. Und der kann
jeden Augenblick reisen. Und ich
finde mich im Wahnsinn und der
Einsamkeit wieder. Ich, der ich
einmal der Kaiser der Phantasie war.
Der Gott der Wahrheit. Und der
Entdecker, der Kontinente und Sonnen
...
Mangelgedanken Alexandra
Vorschautext:
Es gab zwar viele Mangelgedanken,
doch nie einen Mangel an diesen Gedanken.
Anzeige