Herzlich Willkommen auf der Gedichte-Oase.de

Die Gedichte-Oase ist eine Community für Menschen mit einer Leidenschaft für Gedichte, Poesie und literarischer Kunst. Du liest oder schreibst gern Gedichte? Dann bist Du hier genau richtig.
Bücherstapel Hier findest Du 51.962 Gedichte von 1.543 Autoren und 2.185 Bildgedichte zu verschiedenen Themen und vieles mehr. Unsere Autoren erweitern diese Sammlung täglich mit neuen wundervollen Werken. Die Gedichte-Oase unterstützt und inspiriert Sie dabei mit hilfreichen Funktionen schon von der Formulierung bis hin zur Veröffentlichung Ihrer Gedichte. Auch für eine einfache Kommunikation untereinander ist gesorgt. Und das alles kostenlos!

Zuletzte veröffentlicht

Titel Autor
Unsere Kindheit war schön Waltraud Dechantsreiter
Vorschautext:
Phantasie war uns Kindern gegeben,
wir hatten nicht viel, es war ein einfaches Leben.
Doch wunderschön!

Im Winter meterhoch der Schnee,
im Sommer Hitze und Baggersee.
Eingemachte Gläser im Keller standen
und wenn wir mal fünfzig Pfennig fanden,
war die Freude riesengroß.
Bonbon wurden gekauft und gerecht geteilt.

Schön was unsere Kinderzeit!
...
Für ewig sich binden Waltraud Dechantsreiter
Vorschautext:
Zwei Menschen,
zwei Leben,
zwei Herzen,
ein "sich finden."

Ein Gefühl,
ein Leben,
eine Liebe,
für ewig sich binden.

Gemeinsame Spuren für unser Leben,
ist unser Bestreben.
Narben Waltraud Dechantsreiter
Vorschautext:
Wunden,
brutal geschunden.
Narben,
bestialische Bastarde.

Unsichtbar,
innere Narben.
Vergessen im Versteck,
Blut verdeckt.

Lachen,
lautlos weinen.
...
Mein Elternhaus Waltraud Dechantsreiter
Vorschautext:
Alte Tür,
verrostetes Schloss.
Fensterscheiben zerschlagen,
gelebte Zeiten begraben.

Verwildeter Garten
Obstbäume aufs Abernten warten.
Grüner Gartenzaun,
eingedrückt vom Kastanienbaum.

Von Ferne Kinderlachen,
Schaukel wiegt im Wind.
...
Great-Grandmother's Walkman Heinrich Baumgarten
Vorschautext:
Great-Grandmother's Walkman

When the people had no radio, o records, no TV,
Well, where did they get their music from they liked as well as we?
There was a man who walked the streets, who went from town to town:
A real walkman, you could say; a tophat was his crown.

When he came the windows opened wide, faces popping out.
His barrel-organ played the tunes, the ballads sounding loud.
He was the hurdy-gurdy man whom everybody liked.
Nobody knew how many miles a year the fellow hiked.

...
Allianz mit deiner Krisensitzung Waltraud Dechantsreiter
Vorschautext:
Schon wieder stellst du eine Expertise,
über deine Krise.
Die Allianz deiner Krisensitzung auf vertrockneter Wiese,
mit einer Prise Selbstmitleid und Wehmut,
deine gefährlich geprägte Sitzung,
tut dir so gut.

Triefst vor Mitleid für dich,
denn keiner versteht dich!

Anspannung, Nachdenken und dann, deine große Erleuchtung.
Jeder bekommt die Quittung für seine Verleumdung,
...
RIP BladeRuner
Vorschautext:
Angespült,
ruhig, nicht mehr aufgewühlt
das Meer hat mich ausgespiehn
komme langsam zu mir, realisiere,
ich habe überlebt
das Fauchen des Sturms ist nicht mehr
Gischt schreit nicht mehr
-Stille-
Blicke in den Himmel,
sanftes Weiß treibt durch Blau
wo bin ich?
Wo sind wir?
...
Mein Pferd Doris Grevesmühl
Vorschautext:
Hannibal, so heißt mein Pferd,
das mit Wagen um die Ecke fährt.
Eigentlich ist das verkehrt,

weil nur der Wagen fahren kann,
denn er hat Räder dran
und Hannibal, der zieht ihn dann.

Was dir sagen will die kleine Geschicht`,
überlege gut, bevor du du sprichst,
ob dein Ausdruck ist auch richtig,
denn das ist nicht nur für die Schule wichtig
Katze und Maus Doris Grevesmühl
Vorschautext:
Eine Miezekatze schlich,
sich ganz heimlich in die Küch`
zu holen einen Fisch,
der dort lag auf dem Tisch.

Nachdem sie ihn gefressen hat,
leckte genüsslich sie den Bart,
legte satt sich dann ins Gras hinein
und ließ sich von der Sonn` beschein`.

Ein Mäuslein, das gesehen hat,
dass nun die Katze pudelsatt,
...
Was wir alle kennen ! Peter König
Vorschautext:
Was wir alle kennen !

Traurig schau ich auf die Kinder,
die jetzt schlafen hier in ihren Bett.

Was soll ich zum Fest Ihnen bringen,
wo der Groschen fehlt an jeder Eck ?

Brauchen jeder neue Stiefel,
und mansch Socke ist dahin.

Kann mich drehen und auch wenden,
...
Gedanken zum Fest Peter König
Vorschautext:
Gedanken zum Fest

Was wir uns heute wünschen,
das kommt meistens auf den Gabentisch.

Doch ach so selbstverständlich,
ist es für viele Menschen leider nicht.

Sie möchten auch einen Tannenbaum,
mit vielen bunten Lichtern sehen.

Stollen und Ente essen,
...
Zwei Hundeseelen Marita Kaminski
Vorschautext:
Mein Rudi-Hundchen überschäumend
glücklich ist,
wenn Kumpel Struppi
endlich wieder vor der Türe sitzt!

Der kleine Wirbelwind ist ab und an bei mir
und entlockt nicht nur Rudi
die Jubeltöne an der Tür!

Dann die Rollen schnell verteilt -
Struppi schiebt vom Bette aus Wache
und Rudi auf dem Sofa zum Sprung gegen
...
Innere Befreiung RickyK
Vorschautext:
Wir lachen, obwohl wir innerlich weinen,
sagen oft „ja“, obwohl wir „nein“ meinen,
so oft haben wir uns für andere verbogen
und uns im Prinzip doch nur selber belogen.

Oft schweigen wir, doch wollen was sagen,
machen alles allein, bloß niemanden fragen,
wollen zur Sonne, doch stehen im Regen,
halten meist still, statt uns zu bewegen.

Wir haben Größe, aber machen uns klein
und geben alles, um perfekt zu sein,
...
MAHNUNG Marita Kaminski
Vorschautext:
Jeder gäbe auf den anderen sorgsam acht -
das Wir muß wieder siegen,
denn nur im Mit- und Füreinander liegen
Zuversicht und alle Kraft!

Egoismus und Ignoranz immer das Böse
hinterlassen!
Die Geschichte beweist es:
Ein Wir wird stets und allein das Gute
entfachen!

Marita Kaminski 2018
Schöne neue Welt Sarah Crecelius
Vorschautext:
Bomben knallen, die Menschen schrecken aus der Nacht.
Es streitet sich jeder um die absolute Macht.
Auf Kosten der Armen, Familien und Kinder,
welche auch teils erfrieren im ewigen Winter,
der Ungerechtigkeit.
Und weit kein Engel in Sicht, der sie aus den Qualen befreit.

All das, wegen Öl, Ressourcen und Geld.
Tja, was leben wir in einer schönen neuen Welt!
Schöne neue Welt, das ich nicht lache, ha ha ha.
Auch bei uns ist Ungerechtigkeit schon immer gewesen da.
Die Frau, welche ebenso hart arbeitet wie ein Mann,
...
Jacky ist ein Schatz Waltraud Dechantsreiter
Vorschautext:
Jacky ist ein Schatz,
...aber nicht mein Schatz, bekäme sonst Ärger mit seinem Schatz...
Und das möchte ich vermeiden,
möchte nicht schon wieder leiden,
wurde heute schon mal umgebracht!

Es freut mich ungemein,
dass meine Gedichte gefallen.
Doch umgekehrt gefallen mir auch viele Gedichte von dir,
lieber Jacky, das glaube mir!
Daumen hoch, gute Bewertung und Kommentare,
da bin ich mir nicht zu schade.
...
SOS Peter König
Vorschautext:
SOS

Das ist für jeden das Notsignal.
Dann wollen wir mal sehen und hören.
Wer braucht den noch diesen Kanal ?

Schiffe die draußen bei Sturm in Seenot geraten sind.
Bergleute, die unter Tage im Schacht eingeschlossen sind, und jeder um sein Leben ringt.
Und da wo gefunkt wird, ist reger Verkehr, SOS kommt von überall her.

Doch dann gibt es für uns Menschen noch ein anderes SOS.
Das ist das Signal der Liebe, was uns alle funken lässt ?
...
Die Große Unbekannte Userin ??? Peter König
Vorschautext:
Die Große Unbekannte Userin ???


Seit Wochen und Monaten, lese ich hier fast jedes Gedicht.
Doch plötzlich, entdecke ich eine Userin die kannte ich noch nicht ?
Mein Augenmerk viel nun auf fast jeden Vers von ihr.
Ich recherchierte und merkte sie ist schon länger hier.
Mit über 3000 Gedichten bisst du hier kein unbeschriebenes Blatt.
Dir gehen die Reime locker vom Hocker, und auf jede Frage du eine Antwort hast.
Du schreibst über Tod und Teufel, ganz geschwind.
Auch Zärtliche Worte, und Reime hört man von dir immer bestimmt.
Denn in der Schreib und Ausdrucksweise ähneln wir uns sehr.
...
Schattenweg BladeRuner
Vorschautext:
Bin fortgefahren auf meinem Weg.
Noch einmal stehen geblieben, umgedreht,
In der Ferne ganz verschwommen ein Ereignis steht,
schemenhaft auf diesem Schattenweg.
Noch einmal Töne hören, Bilder sehen, 
Gefühle spüren, die im Wind verwehen.
Erinnerung erwacht an diesen ersten magischen Moment;
Kopf geht aus und Herz entbrennt, Atem stockt und Herzschlag rennt.
Gibt nichts umsonst, hat alles seinen Preis.
Bezahlen wir jetzt, wie Flocke strahlend weiss, 
die sich verirrt ins Wüstenheiss.
Stürzt als Tropfen nun zurück zur Erde,
...
Bewegung in dir Waltraud Dechantsreiter
Vorschautext:
Brieffreundschaft
Kontakt erschlafft.
Bewegung in dir,
fährst zu mir.

Begrüßung-Distanz
Rasierklingentanz.
Kleiner Raum,
atme kaum.

Junger Mann,
alte Frau.
...
Anzeige