Profilfoto von Hans Hartmut Dr. Karg

Profil von Hans Hartmut Dr. Karg

Typ: Autor
Registriert seit dem: 18.01.2017

Statistiken


Anzahl Gedichte: 2.050
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 243.193 mal
Sortieren nach:
Titel
2050 Bildungsflüchter 20.01.20
Vorschautext:
Bildungsflüchter

Da gibt es nicht nur die Nestflüchter,
Sondern auch die Bildungsflüchter,
Die in Privatheit gerne fliehen
Und Privilegien bemühen.

Man will natürlich fern vom Mob
Den allerbesten Einzeljob,
Gelangweilt sitzen mit Starrmienen –
Und dabei möglichst viel verdienen,

...
2049 An eine Freundin 20.01.20
Vorschautext:
An eine Freundin

Mit ihrer steten Freundlichkeit
Ist sie bei allen sehr beliebt,
Erweist sich so als hilfsbereit,
Weil manches sie allein anschiebt.

Sie liebt gediegene Gesellschaft
Nicht nur auf ihrem Tennisplatz.
Da spielt geschickt sie mit viel Kraft,
Manchmal sogar mit ihrem Schatz.

...
2048 Sei Du mir 19.01.20
Vorschautext:
Sei Du mir

Sei Du mir jene Stützerin
der Freuden meiner lieben Frau,
damit die Anmut sie mir ihrer Zier
in unserem Feierleben stärke.

Bleib' ihr, o Kleid, Begleiterin,
die Stütze ihrer Schönheit,
Verhüllerin, Entbergerin zugleich
der allerfeinsten Blößen.

...
2047 Ankunft und Abschied 19.01.20
Vorschautext:
Ankunft und Abschied

Die Feier kennt die Ankunft und den Abschied:
Schon lange haben wir uns sehr auf Euch gefreut,
Auf die Begegnung, wo Zeit und Ferne sie vermied
Und wir so gern mit Euch zusammen, liebe Leut'!

Ja, wieder einmal von vergangenen Zeiten reden,
Sich ganz und gar vertraut im Kreise wähnen,
Zuhören, was in unseren vielen Dörfern, Städten
An Neuem man darf hier freier erwähnen.

...
2046 Sind wir noch zu retten? 18.01.20
Vorschautext:
Sind wir noch zu retten?

Geht es um ihre kalte Macht,
Sind manche noch nicht aufgewacht,
Dokumentieren die globalen Schäden –
Und öffnen weiter neue Läden.

Kunststoff in Milliarden Tonnen,
Gleichwohl sie sich im Luxus sonnen,
Werbend die ganze Welt verführen,
Den Aball weltweit deponieren.

...
2045 Erdgastransport 18.01.20
Vorschautext:
Erdgastransport

Warum das Erdgas
übers Meer bringen lassen,
wenn die Gasleitung
umweltschonend
aus Russland liefern kann,
was über den Atlantik
nur Schiffe zu bringen
vermögen?

Europa hat es doch gut,
...
2044 Labermanie 17.01.20
Vorschautext:
Labermanie

Ich habe das dumpfe Gefühl:
Immer mehr Menschen wollen reden,
Nicht mehr zuhören im Zeitgewühl,
Nur noch alles herunterbeten.

Warum? Weshalb? Ich weiß es nicht.
Redet man tot, wen man eigentlich mag?
Ist es nicht doch die Bürgerpflicht,
Dass Lasten man gemeinsam trag'?

...
2043 Piepmatz 17.01.20
Vorschautext:
Piepmatz

Frühmorgens saß er auf dem First
Und äugte nach Südosten.
Er fühlte sich da wie ein Fürst,
Konnte jetzt Frischluft kosten.

Noch trug die Ostluft Kälte her,
Hing sich in sein Gefieder.
Das Leben war da gar nicht schwer,
Er hört' Kollegenlieder.

...
2042 Etikettierung und Stigmatisierung 16.01.20
Vorschautext:
Etikettierung und Stigmatisierung

Ja, man kann auch zur Hysterie stigmatisieren,
Wenn man von den Warnern sich will ferne halten,
Wo manches Medium kann zur Unwahrheit verführen,
Sich verlegt hat auf das Gesellschaftsspalten.

Das ist wie bei jeder Endzeitvision:
Noch schnell alles gleich in die Welt raushauen,
Denn die Zukunft ist offensichtlich ohne Lohn
Und dem Schicksal ist niemals zu trauen!

...
2041 Menschenskinder 16.01.20
Vorschautext:
Menschenskinder

Menschenskinder, besinnt Euch doch Eurer Kraft,
Mit der Euer Handeln sich Räume schafft,
Mehr erreicht, als nur noch zu dokumentieren,
Endlich aus dem Tal der Tränen kann führen,
Wenn so viel Leid heute hausgemacht!
Ihr löst es, wenn Euer Wille erwacht!!!


©Hans Hartmut Karg
2020
...
2040 Seelenschleifen 15.01.20
Vorschautext:
Seelenschleifen

Wenn endlich die werdende Seele erfasst,
Was sie sich erschließen kann in jungem Lauf,
Weil sie sich weiteres Begehren anmaßt,
Tritt sie in den erwahsenen Lebenslauf.

Voll Inbrunst wird das erste Sehnen
Zu einem universellen Verlangen
Und trägt bei zu jenem globalen Wähnen,
Mit dem die Seele aus der Kindheit gegangen.

...
2039 Wöchentlicher Enkelbesuch 15.01.20
Vorschautext:
Wöchentlicher Enkelbesuch

Da gibt es einen Wochentag,
An dem vier unserer Enkel kommen,
Weil jeder Omas Essen mag,
Das dort auch reichlich zu bekommen.

Heut' sind sie alle wieder hier,
Um bei uns fulminant zu speisen,
Geben so meiner Frau und mir
Das Glück, in ihre Welt zu reisen.

...
2038 "Lasst mich doch endlich gehen!" 14.01.20
Vorschautext:
„Lasst mich doch endlich gehen!“

Man hatte aus der Klinik ihn geholt,
Wollte an Weihnachten ihn bei sich haben,
Bei der Familie, bei hellem Weihnachtsbaum
Und mit ihm sein, wie all die vielen Jahre.

Er lag, geschlossen seine grauen Augen,
Auf diesem alten Sofa, schwer in Atem.
Die Flasche führte Sauerstoff zu ihm,
Zur Nase – und er lag unbeweglich da.

...
2037 Fast unsterblich 14.01.20
Vorschautext:
Fast unsterblich

Zu meinem runden Feste vor drei Jahren
Hat man die Riesenknolle mir geschenkt:
Ein Gratulant, der eher fern mir war,
Dennoch den Blick auf die Blume gelenkt.

Im Januar trieben vier Blüten aus,
Sandten in alle Himmelsrichtungen ihr Rot
Und trugen deshalb schon zur Winterzeit
Herrlichen Glanz in unser schönes Haus.

...
2036 Lehrwirkmacht und Schule 13.01.20
Vorschautext:
Lehrwirkmacht und Schule

Bisweilen klagt die Politik,
Dass Lehrer wohl abhanden kommen,
Die früher mit so viel Geschick
Berufungen sehr ernst genommen.

Wie aber soll man noch erziehen,
Noch bilden und klug unterrichten,
Wie zeitnah sich um Schüler mühen,
Wenn Schule führt man nur in Pflichten?

...
2035 Mit dem Fahrrad 13.01.20
Vorschautext:
Mit dem Fahrrad

Sehnsüchtig dem Frühjahr entgegen,
Wenn wieder die Fahrräder rollen,
Wir uns auf Gesundheit verlegen,
Hinreisen, wohin wir gern wollen!

Mit dem Fahrrad durch die Lande eilen,
Den Wind spüren an Kopf und Händen,
In einem fernen Gasthaus verweilen,
Sich dann wieder zum Radweg wenden,

...
2034 Die Täuschung mit der Maske 12.01.20
Vorschautext:
Die Täuschung mit der Maske

Immer schon ein wenig kindlich
Will der Mensch sich gern verstecken,
Spielen ja recht unverbindlich,
Geheimnisvoll die Mitwelt necken.

Der Karneval wird nun bald siegen,
Venedigs Masken sind entstaubt
Denn, wo viele Boote liegen,
Wird an dieses Fest geglaubt.

...
2033 Sonntagsruhe 12.01.20
Vorschautext:
Sonntagsruhe

Den Bus, kein Auto hört man fahren,
Der Sonntag zeigt sein schönstes Wesen,
Will uns Sorge und Hektik ersparen
Und gibt uns Zeit, ein Buch zu lesen.

Alles, was hierhin verschoben,
Lässt am Sonntag sich nun binden:
Zuerst darf man den Herrgott loben,
Dann musenreich die Welt erfinden,

...
2032 Gottesnarzissten 11.01.20
Vorschautext:
Gottesnarzissten

Egal, wo ein Menschenkind wirklich steht,
Ein wenig Selbstverliebtheit ist schon gut.
Wenn es damit dann durchs Leben geht,
Schafft ihm das Lust und neuen Mut.

Doch wer ganz unten in der Gosse,
Der baut sich damit jene Traumwelt
Fern des Realen, doch mit der Rose
Der Hoffnung – und das ganz ohne Geld...

...
2031 Gib mir 11.01.20
Vorschautext:
Gib mir

Gib mir bitte doch noch ein wenig Zeit,
Denn ich bin noch nicht so weit wie Du
Und deshalb für Liebe weniger bereit:
Ich brauche Abstand und meine Ruh'!

Gib mir nur einmal jetzt Deine Hand,
Den Blick allein der liebenden Nähe
Und bleibe mir künftig zugewandt,
Damit ich die Sterne mit Dir ansehe.

...
Anzeige