Profilfoto von Hans Hartmut Dr. Karg

Profil von Hans Hartmut Dr. Karg

Typ: Autor
Registriert seit dem: 18.01.2017

Statistiken


Anzahl Gedichte: 1.353
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 112.531 mal
Sortieren nach:
Titel
1353 Liebe mit Zukunft 24.01.19
Vorschautext:
Liebe mit Zukunft

Ohne Welt gibt’s keine Liebe,
Ohne Erde keine Freuden,
Wenn nur unsere alten Triebe
Nur mit Emotionen laut ausbeuten.

Mit Liebe kann die Welt sich retten,
Wenn unbelohnt für sich sie lebt,
Nicht alles muss auf Luxus betten
Und Zärtlichkeit sie gern erstrebt,

...
1352 In der Todeszone 24.01.19
Vorschautext:
In der Todeszone

Über seine Schulter hatt' er ja nicht geschaut,
ganz plötzlich musste ich ihm so ausweichen.

Ich übersteuerte dabei den alten Wagen,
das Lenkrad wurde aus den Händen mir gerissen,
so dass das Auto nun ins Schleudern kam.

Es raste ziellos hin und her, herüber und hinüber,
bis es mit einem Schlag dann auf dem Dache landete,
über den Asphalt mit mir etwa so zwanzig Meter rutschte
...
1351 Überlebensfrage 24.01.19
Vorschautext:
Überlebensfrage

Die Menschheit muss sich überlegen,
Wohin sie sich bewegen will.
Nur Medien füllen, sich aufregen
Bewältigt noch kein Umweltziel.

Solang' die Egoismen blühen,
Die als Gutleben breit beschrieben,
Fehlt doch das ehrliche Bemühen,
Mit dem wir unser Leben lieben.

...
1350 Seelensterne 23.01.19
Vorschautext:
Seelensterne

In diesem wunderfeinen Leben
bescheinen meine Dichterfreunde
mit Versen, Strophen und mit Reimen
den Schöpfertag zu allen Stunden.

Die wunderlichen Seelensterne
vermehren so täglich Wortkünste
und tragen mir die helle Freude
ins Gemüt an meinen späten Tagen.

...
1349 Jugenderinnerung 22.01.19
Vorschautext:
Jugenderinnerung

Mein Blick trägt mich zur Hügelbluse
Und führt zurück in frühe Zeiten,
Als bei umarmendem Geschmuse
Das Leben durft' sich vorbereiten.

Denn dort, im Maisfeld, wunderlich,
Errreicht' uns bei gerötet' Wangen
Die frühe Liebe Dich und mich,
Als Amors Lerchen fröhlich sangen.

...
1348 Das alte Leben 22.01.19
Vorschautext:
Das alte Leben

Erwacht mit den lähmenden Händen
Und dem Druck auf Gehirn und Blase
Liege ich zwischen den Wänden,
Wo weder Pokale noch Vase.

Nur liegend vermag so die Zeit
In raschem Flug zu verwehen,
Denn ohne Hader und Streit
Kann so mein Leben vergehen.

...
1347 Blutmond 21.01.19
Vorschautext:
Blutmond

Der Tag hat nicht die Nacht geküsst,
Denn alle Augen sind noch müde.
Verkündet und doch nicht vermisst:
Der Blutmond hier in voller Blüte!

Da fragt sich das Einfachgemüt:
„Was soll ich denn mit dem anfangen?“
Das Mädchen geht hin zum Gestüt,
Um mit dem Blick den Mond zu fangen.

...
1346 Eismorgen 21.01.19
Vorschautext:
Eismorgen

An den Zweigen hängen Fäden,
Weißgefroren wie mit Bändern,
Wo sie so gern Sonne hätten
An den Wegen, den Waldrändern.

Eiskristalle zeigen Leben,
Weil das Land im Kälteklirren,
Wollen hin zum Lichte streben,
Wo Nebel zur Erde schwirren.

...
1345 Vereinzelung 20.01.19
Vorschautext:
Vereinzelung

Die Erde stirbt, uns geht es gut,
Bequemlichkeit hat ihre Träume:
Kaminofen und wärmend' Glut,
Zentral beheizt sind alle Räume.

Früher gab es ja noch Eisblumen,
Man hatte damals fast kein Geld.
Beleuchtet mit nur wenig Lumen
Kam man so durch die Winterwelt.

...
1344 Eisbärwelt 20.01.19
Vorschautext:
Eisbärwelt

Menschen an der hohen Mauer:
Sie bestaunen Weißkolosse.
Die fressen dort bei Regenschauer,
Als wär' alles nichts als Posse.

Freiräume auf Riesenschollen –
Eisbären wollen marschieren,
Suchen nordwärts Futter, Robben,
Woll'n ein Freiheitsleben führen.

...
1343 Versprechen an die Jugend der Welt: Dankwürdigung an Greta Thunberg 19.01.19
Vorschautext:
Versprechen an die Jugend der Welt:
Dankwürdigung an Greta Thunberg.

Wir haben den Appell verstanden,
Den Ihr uns so vermitteln wollt.
Vielleicht kam uns der Sinn abhanden,
Den man dem Überleben zollt.

Als auf der fernen Osterinsel
Man abholzte die Baumkulturen,
Half diesen Menschen kein Gewinsel:
Da stehen nur noch Steinskulpturen!
...
1342 Die Sonne treibt 19.01.19
Vorschautext:
Die Sonne treibt

Die Sonne treibt den Himmel an,
Damit er wieder lachen kann
Und blau gewandet unsere Zeit
Gießt in ein wunderbares Kleid.

So können wir den Tag genießen,
Da muss ja gar kein Missmut sprießen
Und mit dem schönen, weißen Rest
Feiert der Tag mit uns ein Fest.

...
1341 Silberschein 18.01.19
Vorschautext:
Ein wenig klart der Himmel auf,
Die Sonne treibt schon breiter
Und zieht hin in des Tages Lauf
Zieht unsere Zeit so weiter.

Getragen von der frühen Stunde
Erheben sie die müden Seelen,
Drehen am Walde ihre Runde
Und dürfen auf Vergebung zählen.


©Hans Hartmut Karg
...
1340 Weltneuheiten 18.01.19
Vorschautext:
Weltneuheiten

Nicht jede Zeit
trägt die Vernunft auf ihrem Rücken.
Mitunter bleibt das Leid,
verdeckt das Weltentzücken,
wenn medial und nur global
scheinbar aus freien Stücken
Machwerke in ein Zentrum rücken.

Nicht alles ist ja wirklich gut,
selbst wenn es gut gemeint
...
1339 Plaudereifolgen 18.01.19
Vorschautext:
Plaudereifolgen

Gar manche Rede, unbedacht,
Hat eine Seele schon verlacht,
Denn mit dem bloßen Reden
Wachsen mitunter Schäden.

Sich wieder einmal treiben lassen
Bei Apfelkuchen, vollen Tassen
Und ohne Zwang und ohne Not
Sich setzen in das Plauderboot,

...
1338 Gegenüber 18.01.19
Vorschautext:
Gegenüber

Das Gegenüber wächst mir zu,
Wenn ich zu ihm hingehe
Und mit der Welt auf Du und Du
Vom Risiko absehe.

Denn wer zur Welt geht
Muss schon wissen,
Dass er zu Offenheiten steht,
Die jede Vorsicht lässt vermissen.

...
1337 Windstrom 17.01.19
Vorschautext:
Windstrom

Propeller stehen gut im Wind
und produzieren fleißig
Strom zwischen 50, zwischen 30
Prozent, weil wir Windfreunde sind
für Erdnatur auf weiter Flur
und nicht Naturvernützer.

So bringt der Wind
den Strom ins Haus
und weit in unser Land hinaus,
...
1336 Im Wort leben 16.01.19
Vorschautext:
Im Wort leben

Der Himmel schließt sich,
Wenn die Welt sich öffnet.

Ich lebe langsam auf,
weil Sprache wächst.

So erst geh' ich fort
aus der Mutter Schoß

und lebe dann,
...
1335 Auf ein Neues 16.01.19
Vorschautext:
Auf ein Neues!

Eine Liebe sucht nach Zielen,
Will den neuen Wonnen dienen.
Mit den Tränen, im Aufwühlen
Will sie sich dennoch versühnen

Mit Altem, wenn Neues bedrängt
Und das Alte nicht vergangen,
Weil das Herz am Herzen hängt:
Neues trifft auf Altverlangen!

...
1334 Märchenschönheit 15.01.19
Vorschautext:
Märchenschönheit

Lebensfroh kommt Sie daher,
Lächelt mit dem roten Mund,
Dicht rahmend das Haaremeer,
Handtasche – und kleiner Hund.

Leicht geschminkt die Augenbrauen,
Konturen zeichnend das Gewand,
Größer, als die meisten Frauen,
Ringe an der zarten Hand.

...
Anzeige