Profil von Thomas

Typ: Autor
Registriert seit dem: 27.12.2021
Geburtsdatum: * 04.01.1973 (51 Jahre)

Pinnwand


HALLO und DANKE

ihr Wörter-Nerds und Reime-Schwinger,
ihr bedeutende Momente-Bringer,
ihr Künstler und Lyrik-Akrobaten,
ich will euch jetzt mal was verraten.

Ich will das Dichten ausprobieren,
will eure Gedichte hier studieren,
lass' mich in eure Welten entführen...
... und euch eventuell mein Herz berühren.


Danke dass du mich hier besuchst! :o))

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
tomobile@freenet.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 289
Anzahl Kommentare: 140
Gedichte gelesen: 74.257 mal
Sortieren nach:
Titel
289 Rückenwind 11.04.24
Vorschautext:
Der Rückenwind
- hinter dem Rücken -
schiebt an geschwind,
das kann entzücken.

Kann man ihn riechen
- ich mach' es kurz -
ist's zum Verkriechen,
dann war's ein Furz!

Thomas
288 Im Gedankenkarussell wegen der Achterbahn des Lebens... 09.04.24
Vorschautext:
Ich fahre Gedankenkarussell
wegen der Achterbahn des Lebens,
heute dreht's sich wieder wild und schnell,
aussteigen wollen ist vergebens.

Sitz' hier im Jet, nicht im Oldtimer,
mich überkommt ein übler Schwindel,
ich glaub' ich brauche gleich 'nen Eimer
und am besten auch 'ne Windel...

***

...
287 Eheversprechen (Theorie und manchmal traurige Praxis) 09.04.24
Vorschautext:
Mein lieber Schatz wir bleiben "wir" bis ans Ende uns'rer Tage,
auch wenn wir die Liebe verlier'n und uns empfinden als Plage.

Wir zwei gehen durch dick und dünn was auch immer kommen möge,
halten uns, ob dick ob dünn, sind auch die Lippen rauh und spröde.

So werden wir auch jedesmal fremden Avancen entfleuchen,
damit wir uns nicht gegenseitig - doch uns selbst - enttäuschen.

Wir täuschen uns so Liebe vor und werden zusammen einsam,
hauptsache wir wirken für alle andr'ren perfekt gemeinsam.

...
286 Der Sinn des Lebens?! 08.04.24
Vorschautext:
Auf die Fragen über den Sinn im Leben
will ich's wagen dir Antworten zu geben...

***

Den Sinn des Lebens immerzu zu jagen,
scheint mir vergebens, du wirst dich nur plagen,

du kannst dich winden, es wird dir nichts taugen...
- doch -
lässt er sich finden in leuchtenden Augen,

...
285 Nur eine Realität? 05.04.24
Vorschautext:
(teilweise Fiktion)
:o)

Jeder lebt in seiner Realität,
bei mir ist es früh, beim Australier spät,
alle sehen's aus eig'nen Blickwinkeln,
ich gieße 'nen Baum, du siehst mich pinkeln.

Für dich ist der Weg zum Gipfelkreuz kurz,
ich seh's nicht einmal, es ist mir halt schnurz,
für dich wäre die Besteigung nicht viel,
für mich wär's ein unerreichbares Ziel.
...
284 Entschuldigung! 04.04.24
Vorschautext:
Heut' gibt's von mir auch flache Gedichte,
ohne intellektueller Dichte,
als 'ne vorübergehende Phase
und
Flatrate für die Gedichte Oase.


Thomas
283 "Piep"-Show 04.04.24
Vorschautext:
Im Garten steht jetzt ein Vogelhaus,
die Vögel gehen hier ein und aus,
sie zwitschern, sie fressen und singen,
sie flattern wild und sie springen,
ein Vogel balzt für 'ne Vogelfrau
...
sehe ich hier gleich 'ne "Piep"-Show?

Thomas
282 Es ist zum Mäusemelken! 04.04.24
Vorschautext:
"Es ist zum Mäusemelken" hört' ich oft,
immer häufiger und oft unverhofft.
Weil es mir als ein Bedarf erschien nä,
baute ich ne Mäusemelkmaschine,
die jetzt keiner, wie konnte ich's ahnen,
tatsächlich haben will - Gott Erbarmen!
Meine Euphorie beginnt zu welken,
es ist doch wirklich zum Mäusemelken...

Thomas
281 Geh' mal zum Arzt! 04.04.24
Vorschautext:
Du streichelst mich mit deiner Wärme,
dein Lächeln ist purer Sonnenschein,
machst, dass ich von dir gerne schwärme,
spielst mir Melodien von Vögelein.

Im nächsten Moment änderst du dich,
wollt ich dir grad Dankbarkeit zollen,
spuckst du mich eiskalt an - widerlich,
bist aufbrausend wie Donnergrollen.

Ich muss dich jetzt ehrlich mal fragen,
was läuft bei dir eigentlich so schief?
...
280 Scheues Sonnenlächeln 04.04.24
Vorschautext:
Die Sonne lugt durch die Wolken,
lächelt mir nur 'nen Augenblick,
dann zieht sie sich wieder zurück...
Hat's Lächeln wirklich mir gegolten?


Thomas
279 25 Gramm 03.04.24
Vorschautext:
(aktuell noch - Fiktion)

Je fünfundzwanzig Gramm Weed
hat jeder für sich dabei,
keiner rennt mehr, keiner flieht
denn dort kommt die Polizei.

Wir alle winken entspannt,
denn es ist ja nun legal,
mit der Tüte in der Hand,
der Polizei ist's egal,

...
278 Nach Ostern 02.04.24
Vorschautext:
Ostern ist jetzt vorbei,
sehr schön war es gewesen,
die Nester wurden gefunden,
die Gäste sind nun verschwunden,
ich schwang auch schon den Besen
und ess' das letzte Ei.

Thomas
277 Aprilscherz 2024 02.04.24
Vorschautext:
(Keine Fiktion)

Auf WhatsApp postete ich heute
ein Foto von mir ohne Haare
und schrieb noch darunter: "Hey Leute,
Wetten verlier'n ist nicht das Wahre!"

Ich bekam Rückmeldungen zu Hauf,
wie "herje", "oh nein", "das darf nicht sein"
oder "zieh' dir halt 'ne Mütze auf"
auch "sieht gut aus, steht dir ungemein!"

...
276 Nur noch ein Paar Schuhe 31.03.24
Vorschautext:
Es steht nur noch ein Paar Schuhe im Flur,
du bist nun für immer weg - Stille pur.
Ich höre dich nie mehr herzlich lachen,
keine Geräusche von Sachen machen.
Unsere alte Wanduhr tick-tackt brav,
zählt Sekunden bis ich dir folgen darf.

Thomas
275 Arschloch! 30.03.24
Vorschautext:
"Arschloch!"
eine Beleidigung in der Regel,
doch ruft es zu mir ein rechter Flegel
und die Betonung liegt hier auf rechter,
also ein Nazideutschlandverfechter,
dann freue ich mich gänzlich ungehemmt
und verstehe "Arschloch" als Kompliment!

Thomas
274 (ge)wachsen(d)e Liebe 29.03.24
Vorschautext:
Meine Liebe ist grenzenlos
vom Scheitel bis zur Zehe,
mir pocht' das Herz bis in den Schoß,
zumindest vor der Ehe.

Seit dem trag' ich den Müll hinaus,
bring' aus dem Keller Kohlen,
komm' nach der Arbeit schnell nach Haus'
um Einkäufe zu holen.

Ich fahr' die Kinder zum Sportplatz
und hol' sie wieder - zackzack,
...
273 Und Tschüss! 28.03.24
Vorschautext:
Als ich dich sah hüpfte mein Herz
und spürte süßen Liebesschmerz,
es verlangte nach deiner Gunst,
dich kennenlernen war die Kunst,

die mir nicht leicht fiel ohnehin,
weil ich kein Liebeskünstler bin.
Ich nahm meinen Mut zusammen,
gestand: "Mein Herz steht in Flammen!"

Du fandest's süß, lächeltest nur,
und hobst mich damit aus der Spur,
...
272 Warum Großeltern und Enkel sich manchmal nicht verstehen... 27.03.24
Vorschautext:
Nach dem WISCHEN war damals der Boden nass
und SURFEN war körperlicher Fun-Sport,
heut' bewegt man beim WISCHEN den Daumen krass
und geht beim SURFEN von der Couch nicht fort.

*

Ich will nicht wagen
zu fragen,
was die Worte zukünftig aussagen...

Thomas
271 Wandertagspause 27.03.24
Vorschautext:
Wenn das Leben einen gerade treibt
von einer Aufgabe zur ander'n
und gar keine Zeit für Erholung bleibt,
bricht man besser aus und geht wandern.

So findet man Ruhe in der Natur,
lenkt seinen Blick auf schöne Sachen,
die meisten Aufgaben, die warten stur,
man kann sie später auch noch machen.

So bekommt man seinen Kopf wieder frei,
streichelt die Seele, tankt wieder Kraft
...
270 Tipps vom Gärtner 26.03.24
Vorschautext:
Mußt du in deinem Garten,
mal jemanden vergraben,
dann greif' zu deinem Spaten,
beachte die Vorgaben,

Verbuddel' sie/ihn sehr tief,
darüber ein totes Tier,
so wird Polizeihund "Schnief"
durch die Gerüche ganz wirr.

Setze darüber Pflanzen,
die unter Naturschutz steh'n,
...
Anzeige