Profil von Klaus Lutz

Typ: Autor
Registriert seit dem: 18.08.2011

Pinnwand


Freue mich auf Texte, Anregungen und nette Leute! Ich habe nichts gegen Kommentare! In den letzten Jahren habe ich alle Texte zuerst auf e-stories veröffentlicht! Ps. Diese Welt ist brutal und grausam! Hinterhältig und verlogen! Pervers und ohne pardon! Verrückt und korrupt! Deswegen ist es wichtig zu erwähnen! Wegen all den Monstern da draussen! Und all den zwielichtigen und dunklen Gestalten: Alle Texte die ich veröffentliche sind von mir! Jeder der etwas anderes behauptet lügt! So ist ES!

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
klangflocke@web.de

Homepage:
https://www.e-stories.de/autor/Klaus-Lutz

Statistiken


Anzahl Gedichte: 1.231
Anzahl Kommentare: 123
Gedichte gelesen: 558.254 mal
Sortieren nach:
Titel
1231 Lalalala 22.02.24
Vorschautext:
Ich rufe die Sonne! Sie sitzt in der Ecke.
Aber sie will nicht ins Zimmer kommen.
Gott schläft auf der Couch. Den las ich
in Ruhe. Nur der Präsident der Welt ist
wach. Aber der spielt Mikado. Und
duldet keine Störung. Bleibt nur noch
der Clown. Aber, der sucht gerade
Witze. Und zeigt den Denker. Im
Fernseher ist auch nur Blödsinn. Also,
gehe ich auf den Balkon. Und esse
einen Pudding.

...
1230 Lächle 19.02.24
Vorschautext:
Der Himmel hat heute gesagt: "Lebe!"
Die Wolken haben ergänzt: "Reise!".
Und die Sonne hat den Mut erwähnt.
Und das ich das Leben nicht
vergessen soll: "Die Feste! Die Stille!
Die Liebe!"

Die Blume hat heute gesagt: "Denke!"
Die Bäume haben ergänzt: "Tanze!"
Und die Wiese hat die Kunst erwähnt.
Und das ich das Abenteuer nicht
vergessen soll: "Die Worte! Die Ideen!
...
1229 Die Sekunde 18.02.24
Vorschautext:
Das Leben in dieser Sekunde! Es
ist die Welt, die auf der Bühne steht.
Die ein Lied singt. Die Witze erzählt.
Die mit Träumen jongliert. Und
Löwen zähmt. Die mit Clowns redet.
Und mit der Kunst lächelt. Die nur
Liebe zeigt. Und die Augen öffnet.
Und das Wunder erkennt!

Das Leben in dieser Sekunde! Es ist
der Tag, der auf Reise geht. Der, auf
Bergen sitzt. Der, an Stränden denkt.
...
1228 Chaos 17.02.24
Vorschautext:
Keine Lust mehr auf dem Mond
zu spazieren. Mit der Phantasie
um die Tage zu kreisen wird auch
langweilig. Die Lieder von meinem
Goldfisch kenne ich auch schon
alle. Die Träume, der Rose vom
Theater, nerven langsam. Der
Papagei, mit seinem mehr Torte,
mehr Torte, geht auch auf den
Keks. Und der Pudding ist auch
kein Trost. Die Zeit ist auch kein
Klavier mehr, das noch rettet.
...
1227 Der Herrscher 14.02.24
Vorschautext:
Ich öffne die Türen zum Leben!
Ich bin, der Gott der tanzt. Ich bin,
das Lied das reist. Ich bin, der
Traum der fliegt. Ich bin, das
Denken das lebt. Ich bin, die Zeit
die singt. Ich bin, das Paradies
das redet. Ich bin, der Mond der
lacht. Ich bin, der König der Welt!

Ich öffne die Türen zur Phantasie!
Ich bin, der Schritt der spielt. Ich
bin, der Blick der trifft. Ich bin, die
...
1226 Der Sieg 13.02.24
Vorschautext:
Es läuft nichts mehr!
Keine Ideen mehr im Kopf
Keine Worte mehr im Herz
Kein Licht mehr in der Seele.
Keine Welt mehr die lächelt
Kein Tag mehr der redet
Keine Zeit mehr die spielt
Nur noch das Leben.
Blicke, die keine Wege sehen.
Worte, die keine Flügel finden.
Tage, die keine Stille kennen.
Keine Liebe, die wieder Schätze findet!
...
1225 Melanie 11.02.24
Vorschautext:
Etwas vermisse ich jeden Tag! Ich
laufe durch die Strassen. Sehe die
gleichen Geschäfte. Die gleichen
Kneipen. Die gleichen Plätze. Die
gleichen Parks. Aber etwas, an der
Zeit, vermisse ich. Und das bist Du!

Ich denke an Israel! An den Kibbutz.
An Tiberias. An das Eiscafe. An den
See. An den Strand. An den Jordan.
An Tage die laecheln. An Nächte die
tanzen. An Sterne die lieben. Und
...
1224 Schneemänner 10.02.24
Vorschautext:
Wie sah der erste Schneemann aus?
Hatte er einen Bauch? Einen runden
Kopf. Eine Karotte als Nase. Und
zwei Kohlen als Augen. Und fünf
Kieselsteine als Mund. Heute
zweifelt die Forschung daran.
Und einige Spezialisten sind da
anderer Meinung. Und sehen da
keinen Zufall. Was das Leben von
Schneemännern betrifft. Und den
Winter. Und die höhere Wahrheit
von allem: "Das auch Schnee
...
1223 Der Gast 08.02.24
Vorschautext:
Letztens habe ich Gott besucht! Er
wohnt in einem achteckigem Haus.
Mit rotem Balkon. Und tanzender
Küche. Einem singendem
Wohnzimmer. Einem schiefem Schlaf
und flachen Gästezimmer. Und einem
lesendem Bad. Und Gäste können
bleiben: "Wenn bis in die Nacht
geplaudert wurde! Ein Fest war!
Stürme toben. Und Regen fällt. Und
ein hüpfendes Zimmer reicht. Dann
bist Du ein Gast von Gott
...
1222 Traumpfade 07.02.24
Vorschautext:
Funkeln und Glitzern! Eleganz
und Stil! Glanz und Feuer!
Morgens mit Sonne getauft.
Mittags mit Licht beflügelt.
Abends mit Phantasie belebt.
Die Freiheit mit Leben. Die
Wahrheit als Stille. Die Kunst
als Paradies. Die Tage aus
Perlen. Wo Blicke und Träume
wahr werden. Dass, war die
Welt als Fest. Die Worte als
Zauber. Das Denken als
...
1221 Die Entscheidung 03.02.24
Vorschautext:
Ich sollte Eins nicht machen! Wenn
der Kopf voll ist mit Tabletten. Der
Tag nur Ärger war. Mir die Pleite
droht. Und keine Idee stimmt. Und
auch die Worte nicht passen. Und
nur Schmerzen Ieben. Dann sollte
ich keinen Text schreiben!

Ich sollte Eins nicht machen! Wenn
ich nur am Fenster stehe. Den
Frühling sehe. An gute Zeiten denke.
An Reisen und bessere Tage. Ich
...
1220 Zimmerblumen 02.02.24
Vorschautext:
Die Tür ist verriegelt! Das Fenster
ein wenig geöffnet. Das Bild hängt
gerade. Die blaue Kerze brennt.
Das Regal winkt dem Mond!
Die Wand malt Sterne. Die Decke
denkt Engel. Der Spiegel findet
Perlen. Und, ich liege krank im
Bett. Und das Zimmers sagt:
‚Das Leben geht weiter!“

Das Konto ist leer! Der Schrank
berührt die Wand. Der Teppich
...
1219 Briefe 28.01.24
Vorschautext:
Zwischen schwarzen Raben, eine
weisse Taube. Zwischen gelben
Tulpen, eine rote Rose. Zwischen
dunkle Wolken, ein blauer Himmel.
Zwischen grauen Gesichtern, ein
heller Blick. Eine Hand die sagt:
"Halte mich fest! Ein Mund der
sagt: "Reise mit mir!" Ein Schritt
der sagt: "Das Paradies wartet!"
Und weisse Tauben! Und rote
Rosen! Und blaue Himmel,
gehen auf Reise. Und die Welt
...
1218 Der Gott 27.01.24
Vorschautext:
Ich bin der Gott des Lebens!
Zeige mir einen Platz ohne
Phantasie. Und ich lasse dort
Träume wachsen. Zeige mir eine
Ecke ohñe Licht. Und ich lasse
dort Sternen leuchten. Zeige mir
einen Ort ohne Märchen. Und ich
lasse dort Engel spielen. Zeige
mir eine Bühne ohne Sprache. Und
ich lasse dort Wunder leben. Zeige
mir einen Mensch ohne Lächeln.
Und ich lasse ihn die Liebe sehen!
...
1217 Das Eichhörnchen 25.01.24
Vorschautext:
Mario Hubelsumm! Philosoph und
Matrose. Zog vor Jahren in den
Urwald von Bayern. Hat in einem
Erdloch gelebt. Und sich dann zum
Eichhörnchen verwandelt. Damit ist
Mario Hunelsumm der Beweis.
Für die erste menschl. Verwandlung.
Zuerst hat sich sein Wille getäuscht.
Und er wäre beinahe Psychologe
geworden. Dann hat sein Denken
falsch gespielt. Und er wäre beinahe
als Boxer geendet. Aber dann haben
...
1216 Gesichter 21.01.24
Vorschautext:
Das Gesicht der Welt. Das
Gesicht der Zeit. Das
Gesicht der Sterne. Das
Gesicht der Sonne. Glaube
an die Freiheit. Lebe für die
Kunst. Denke für die Liebe.
Und jedes Gesicht lächelt
mit Dir. Und zeigt Dir das
Leben. Den Tanz am
Strand. Die Musik auf
Reise. Die Stille mit Traum.
Und das Gesicht, dass Dich
...
1215 Die Quelle 19.01.24
Vorschautext:
Die Quelle ist versiegt! Gestern
sprudelten da noch die: "Worte
und Ideen! Träume und Abenteuer!
Engel und Märchen! Reisen und
Phantasie! Wahrheit und Kunst!
Liebe und Sprache! Heute, ist da
nur noch ein Platz. Der, an Mut
erinnert. Der, an Kraft erinnert. Der,
an Träume erinnert. Dem die Welt
gehörte. Der, das Reich besaß.
Der, das Lied sang. Als die Quelle
die wahr blieb. Und nur, die eine
...
1214 Der Baum 14.01.24
Vorschautext:
Jeder liest das Leben anders!
Ich lese den Baum so.
Er wurde dieses Jahr nicht grün.
Denn, Wasser hat nicht mehr gereicht.
Denn Sonne hat nicht mehr gereicht.
Denn, Wind hat nicht mehr gereicht.
Er wollt das ganze Leben.
Das Wasser, das ihn liebt.
Die Sonne, die ihn küsst.
Der Wind, der Ihn streichelt.
Aber der Baum hat all das gehabt.
Hat es aber an keinem Tag bemerkt.
...
1213 Lichtfarben 14.01.24
Vorschautext:
Die Bäume haben wieder Blätter!
Und werden, die Stille wieder malen.
Und werden, die Zeit wieder zaubern.
Und werden, die Tage wieder feiern.
Und werden, die Freude wieder tanzen.
Und das Licht geben,
Und die Welt zeigen.
Und den Schatz denken.
Und werden, Lieder für Dich singen.
Und werden, Träume für Dich wecken.
Und werden, Bilder für Dich malen.
Und dann die Reise kennen.
...
1212 Das Schiff 10.01.24
Vorschautext:
Wie kommt das Schiff auf das
Dach? Heute war ein harter
Tag. Und ich bin am Ende. So,
dass ich nur ahnen kann:
"Ein unbekannter Zauber!
"Ein himmlischer Wink!
"Ein kraftvoller Riese!
Kurz vor dem Schlaf. Da bleiben
mir nur die Ideen. Ich denke,
Morgen sehe ich klarer. Nach
einem Kaffee. Und etwas Musik!

...
Anzeige