Profilfoto von Hans Hartmut Dr. Karg

Profil von Hans Hartmut Dr. Karg

Typ: Autor
Registriert seit dem: 18.01.2017

Statistiken


Anzahl Gedichte: 1.979
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 223.143 mal
Sortieren nach:
Titel
1739 Herzenstage 16.08.19
Vorschautext:
Herzenstage

Erst kommen die nahen Enkelkinder,
Dann die weiteren zur Ferienzeit,
Gestalten unsere Tage gelinder,
Sind zu guten Gesprächen bereit.

Im Gegenzug gibt es dann gutes Essen
Aus dem Hausgarten, von den Hochbeeten.
So können wir jedes Jahr ermessen:
Die Einsamkeit flieht unseren Stätten.

...
1738 Wenn wir uns nicht bald besinnen 15.08.19
Vorschautext:
Wenn wir uns nicht bald besinnen

Wenn wir uns nicht bald besinnen,
Dass es etwas Besseres gibt,
Fängt kein Korn mehr an zu rinnen,
Flieht uns alles, was uns lieb.

Kein Stein bleibt dann mehr auf dem alten,
Wo Frau und Mann sich nur noch zoffen,
Herz und die Seele schlimm erkalten,
Keiner mehr darf auf Liebe hoffen.

...
1737 Auseinandergelebt 15.08.19
Vorschautext:
Auseinandergelebt

Mitunter treibt uns ganz hinunter
ein bildschirmflaches Sehnsuchtswollen,
gräbt stiefer sich in Dimensionen,
doch wird davon die Welt nicht runder,
verbreiten sich nur die Gerüche,
die leuchtend, lachsend, jovial.

Tragen wir dann noch
mehr als ausgetragene Altlasten
in unser heiligstes Geviert?
...
1736 Berufsanerkennung 14.08.19
Vorschautext:
Berufsanerkennung

Je mehr Berufe es jetzt gibt,
Die einen niederen Status haben,
Von keinem Bürger mehr geliebt,
Desto weniger kann man haben

Die solch' Berufe noch erwählen,
Auch, weil die zu gering besoldet,
Auf Anerkennung nicht konnt' zählen,
Wo Manager nur schwer vergoldet.

...
1735 Mensatreff 14.08.19
Vorschautext:
Mensatreff

Neugierig sieht er zu ihr hin,
Der Schönen, die so voller Tugend.
Das Essen macht hier wirklich Sinn,
Wo Amors Pfeil sucht nach der Jugend.

Zur nächsten Fühlung werden kann,
Weil Ferne hier gut überwunden,
Denn jeder täte gut daran,
Mit Fragefreunden füllen Stunden.

...
1734 Traumstunden 13.08.19
Vorschautext:
Traumstunden

Zum Tag bei morgendlicher Stille
Gesellen Tauben sich mit Gurren,
Wecken in mir jene Gefühle,
Mit denen geht nächtliches Murren.

Die grauen Wände fließen ab,
Sonne trennt Helles nun von Schatten,
Bringt meinen Körper jetzt auf Trab,
Weil wir längst unsere Wünsche hatten,

...
1733 Affengeil! 13.08.19
Vorschautext:
Affengeil!

Sind es nicht unsere Verwandten,
Die Affen mit dem Herdenleben?
Man lebt mit Onkeln und mit Tanten,
So kann es viel Gemeinschaft geben.

Doch die Gesellung hat den Haken,
Dass die Gesellschaft so nicht hält,
Und immer wieder Feinde, Schnaken
Einbrechen in die Affenwelt.

...
1732 "Kinder fühlen, was sie nicht wissen." 12.08.19
Vorschautext:
„Kinder fühlen, was sie nicht wissen“:
Alexander Sutherland Neill zu Ehren

Erwachsenenfreuden darf es geben,
Für Kinderleid gibt’s kein Vergeben,
Denn wo nur Geilheit ist erwacht,
Ist Menschenwürde umgebracht.

Kindeswohl sei überall,
Man sehe auch kindliche Schwächen:
Doch Kinder haben keine Wahl,
Man darf ihnen Seelen nicht brechen!
...
1731 Wie SPD geht 12.08.19
Vorschautext:
Wie SPD geht

Die SPD sollte schon wissen:
Wo Menschen wirklich viel besitzen
Kann man Sozialfahnen nur hissen,
Will man das Eigentum auch schützen.

Gewählt wird nur, wer nicht brutal
Den Bürgern in die Tasche fasst.
Die Umverteilung bleibt fatal,
Was man in vielen Ländern hasst.

...
1730 Gespräche 11.08.19
Vorschautext:
Gespräche

Wir sollten uns öfter besuchen,
Denn der Besuch schafft uns die Freuden,
Wenn bei Kaffee und Beerenkuchen
Wir wieder reden mit den Leuten.

Was ist des Menschen Wunsch und Wille?
Das ist und bleibt Kommunikation,
Denn nur in Einsamkeit und Stille
Erkennt man kaum der Seele Lohn.

...
1729 Vor einem Jahr und heuer 11.08.19
Vorschautext:
Vor einem Jahr und heuer

Weißt Du es noch, wie's vor dem Jahr
Mit diesem heißen Sommer war?
Als die Hitze mit Heißzeit
Brachte uns Dürre, großes Leid?

Nicht einmal diese Schadinsekten,
Die bei uns immer schon aneckten,
Konnten Launen mehr verheeren
Und sich kräftiger vermehren!

...
1728 Der Welterklärer 10.08.19
Vorschautext:
Der Welterklärer

In seiner großen Männerrunde
Geht unser Redner herrlich auf.
Da ist er auch sein bester Kunde,
Verbreitet Red' im Hamsterlauf.

Denn er weiß alles zu erklären,
Was diese Welt zusammenhält,
Worüber Freunde sich beschweren,
Wer wieder etwas angestellt.

...
1727 Es nässt wieder 10.08.19
Vorschautext:
Es nässt wieder

Erst wo's bedeckt und mit der Schwüle
Entweicht die Trockenheit, die Kühle
Und aus den Wiesen, aus den Auen
Kann dämpfig sich der Dunst aufbauen,

Enden die Tage mit der Hitze,
Wo alles flimmert und man schwitze
Und kurz auch nicht die ein, zwei Tage
Helfen, dass man Schwüle ertrage,

...
1726 Bundesgartenschau Heilbronn 2019 09.08.19
Vorschautext:
Bundesgartenschau
Heilbronn 2019

Als Schönheit ist sie längst beschrieben,
Die Bundesgartenschau Heilbronn:
Man muss die Blumenschauen lieben,
Lustwandeln in der freien Sonn'.

Sommerinsel, Hafenpark,
Inzwischenland und Gartenwelten,
Die Pavillons, den Campuspark
Lässt man gern als Furore gelten.
...
1725 Landesgartenschau Wassertrüdingen 09.08.19
Vorschautext:
Landesgartenschau
Wassertrüdingen

Die ist, wo Bayern niemand kennt,
In Mittelfranken jetzt zuhaus:
Das Kleine, das man Stille nennt,
Das kommt hier ganz groß raus.

Wer hätte das wirklich gedacht,
Dass in dem kleinen Städtchen
Am Hesselberg, sehr gut gemacht
Treffen sich Jungs und Mädchen?
...
1724 Das Fremde in mir 08.08.19
Vorschautext:
Das Fremde in mir

Sind es harte, feste Knoten
Oder nur verfärbte Stellen,
Die der Körper mir geboten,
Um mich in die Zeit zu stellen?

Ja, es gab Fukushima
Und natürlich Tschernobyl:
Präsent sind beide immer, ja,
Vergeblich sucht man das Idyll!

...
1723 Wandern bei Oberstdorf 08.08.19
Vorschautext:
Wandern bei Oberstdorf

Und während wir bei Thaumiller ein wenig rasten,
Machen wir uns endlich auf nach Einödsbach,
Müssen im Sonnenschnee auch gar nicht hasten,
Wissen doch: Da oben schützt ein Haus und Dach.

Also schreiten wir langsam mutig bergan,
Wald, Luft und Weg sind wunderreich:
Begleitet vom Bachmurmeln, dunklem Tann
Führt uns Natur hier in ihr Riesenreich.

...
1722 Morgenzeit 07.08.19
Vorschautext:
Morgenzeit

Früh um Zehn ist alles schön,
Seelen reiner, Schatten kleiner,
Bellend springen die Vierbeiner,
Die mit Herrchen Gassi gehen
Und gern die Laterne sehen.

Dann folgt Tee und auch Kaffee,
Brötchen sind reichlich geholt,
Wurst und Sahne auch gewollt,
Wenn von Straßen das Gehupe
...
1721 Die Riesentanne 07.08.19
Vorschautext:
Die Riesentanne

Schon oft
haben sie nachgedacht,
die Tanne fällen zu lassen,
denn Schaden könnte sie anrichten,
würde Winde sie werfen.

Hat die Riesentanne
nicht schon so oft gewankt,
wenn Herbst- und Winterstürme
sie hart genommen haben –
...
1720 "Kinder machen nicht das, was wir sagen". 06.08.19
Vorschautext:
„Kinder machen nicht das, was wir sagen, sondern das, was wir tun.“
Zum Tode von Jesper Juul
(25.07. 2019)

Kinder ahmen unser Handeln nach,
Sie verhalten sich wie Lifekopisten.
Erst viel später rückt die Einsicht nach,
Doch bevorzugt sind wir immer Egoisten.

Juul sieht stets das „Kompetente Kind“,
Das selbst weiß, was es ja kann und will,
Wie's ihm geht, wo seine Eltern sind,
...
Anzeige