Profilfoto von Hans Hartmut Dr. Karg

Profil von Hans Hartmut Dr. Karg

Typ: Autor
Registriert seit dem: 18.01.2017

Statistiken


Anzahl Gedichte: 2.110
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 271.166 mal
Sortieren nach:
Titel
2030 Fußabdrucke 10.01.20
Vorschautext:
Fußabdrucke

Kein Tier hat je ein Tier begraben,
Der Mensch ja seinesgleichen schon,
Musste an Gottheiten sich laben
Im Glauben an den Himmelslohn.

Das war sein erster Fußabdruck:
Das Feuer und die Gräberfelder
Mit Festen und dem Glaubensruck
In Flussoasen, fern der Wälder.

...
2029 Wie warm ist schon der Januar! 10.01.20
Vorschautext:
Wie warm ist schon der Januar!

Worauf müssen wir uns rüsten,
Wenn die Sonne wieder scheint,
Viel zu gut es mit uns meint,
Wir von künft'gem Sommer wüssten!

Schon jetzt diese irre Wärme,
Die mir bisher unbekannt,
Sind früher im Schnee gerannt,
Wenn vom Januar ich schwärme.

...
2028 Kerzenlicht 09.01.20
Vorschautext:
Kerzenlicht

Hat die fein flackernde Kerzenflamme
Im Windhauch noch jene Kraft,
Daß sie an der grünenden Edeltanne
Heimeligkeit für uns schafft?

Haben immer noch Kinderaugen
Freude an dem Lichte der Zeit,
Um sich an Schönem festzusaugen,
Womit die Seele offen und weit?

...
2027 Europa verändert sich 09.01.20
Vorschautext:
Europa verändert sich

Man sieht sie kaum mehr:
Die Kinder, die Jugend mit fröhlichem Lachen,
Denn Europa leidet so sehr
Daran, dass kaum Nächste die Zukunft machen.

In den Einkaufspassagen der Städte
Sind fast nur noch Grauschöpfe unterwegs,
Wo man so gern viele Kinder hätte
Als Zukunft des Sozialbelegs.

...
2026 Tänzelnd tritt der Mond 08.01.20
Vorschautext:
Tänzelnd tritt der Mond

Tänzelnd tritt der Mond in seine zweite Phase.
War es so, war es denn nur mein Traum?
Damit ich ihn nicht aus meinen Augen lasse,
Hellt er mir die Seele und den dunklen Raum.

Gewunden steh'n sie mir in Nächten:
Jene Strahlen, wenn er jetzt zur Winterzeit
Mir als Leben leuchtet mit den wahren Mächten,
Dadurch wird mein Horizont unendlich weit.

...
2025 Oldtimer 08.01.20
Vorschautext:
Oldtimer

Der Ferrari setzt den Blinker,
Gebraust kommt an der Schampustrinker,
Der mit Lederjacke und mit Mütze
Krachend fährt durch eine Pfütze,
Spritzt zur Mauer und zum Tor,
Kriecht aus dem Gefährt hervor.

Man sieht schon, dass durchtrainiert
Er kraftvoll den Gang vollführt,
So dass immer man vermute,
...
2024 Ich saß im Riesenrad 07.01.20
Vorschautext:
Ich saß im Riesenrad

Ich saß im Riesenrad
Und fuhr langsam nach oben,
Wo es den Rundblick hat,
Mit dem Augen sich loben.

Im Aufwärtsfahren sah ich sie vorüberziehen,
Die schon Gegangenen aus der Glückseligkeit,
Die mir als Kind dereinst ein Paradies geliehen,
Mir Stärke, Lebensfreude gaben – und Freiheit.

...
2023 Manches Leben ist 07.01.20
Vorschautext:
Manches Leben ist

Manches Leben ist so sonderbar,
Auf dass man glaubt, dass da nichts war.
Sieht man jedoch auch hinter die Kulissen,
Wollte man ein solches gar nicht missen.

Manches Leben ist ein Trauerspiel,
Verlangt vom Einzelnen doch viel zu viel,
Lässt ihm die Muße nicht und keine Ruh',
Denn es geht nur voran, treibt immerzu.

...
2022 Wie Phönix 06.01.20
Vorschautext:
Wie Phönix

Wie Phönix einst aus dieser Asche
sich lebensnah konnt' frei erheben,
so wünschen wir uns doch,
wenn viele Wälder brennen,
Menschen zu retten
und alles,
was zu
retten
ist.

...
2021 "Rühr' mich nicht an!" 06.01.20
Vorschautext:
„Rühr' mich nicht an!“

Wieder sah man sie sich treffen
An der Bar, zum Glühweinfest,
Die Fremden und einige Neffen,
Zu tilgen letzten Weihnachtsrest.

Manche, die sich nie gesehen
Umarmen sich vor Alkoholfreude,
Wollen an der Hütte stehen,
Denn man lebt im Hier und Heute!

...
2020 Mühsam erwacht das Jahr 05.01.20
Vorschautext:
Mühsam erwacht das Jahr

Mühsam erwacht das Jahr,
Die Tage werden wieder länger,
So, wie es immer war –
Und wieder hört man Teichrohrsänger.

Vergangen sind die heil'gen Stunden,
Es lebt noch die Erinnerung.
Doch morgens, mit den vielen Hunden
Wird auch des Jahres Hoffnung jung.

...
2019 Ein halbes Jahrhundert 05.01.20
Vorschautext:
Ein halbes Jahrhundert

Ein halbes Jahrhundert Treue geschworen
Und dennoch frei in Liebe geboren
Blieb bei mir, als schon Balken knirschten
Und sich Wildkräfte an uns heranpirschten,
Das Leben gefährlich zu werden drohte,
Weil Finanznot stand als der Schmalbote,
Sie doch wieder aufstand, hat Mut mir gemacht,
Verschönt mir den Tag und manche Nacht,
So dass ich in Liebe weiterhin zu ihr stehe,
Die mir hilft, dass ich so nicht untergehe.
...
2018 Greta hatte Geburtstag 04.01.20
Vorschautext:
Greta hatte Geburtstag

Wieder stand sie wie verloren
Bei Mitstreitern in der Runde,
Ward als Heilige geboren,
Gab doch unablässig Kunde
Von Klimaten, der Warmzeit,
Und wir, die davon ja wissen,
Sind nicht zum Verzicht bereit,
Werden nicht den Boden küssen.

Geburtstag hatte Greta wieder,
...
2017 Wann hat es das jemals gegeben? 04.01.20
Vorschautext:
Wann hat es das jemals gegeben?

Wann gab es jemals dies' bei uns:
Den Dauerwinter ohne Schnee,
Wo man am Waldesrand bei uns
Nur sah Wildschweine, sattes Reh?

Wann gab es denn frostfreie Tage,
Glattfeuchte, salzbestreute Straßen,
Gelegt in die Dauersalzlake –
Und überall schneefreie Trassen?

...
2016 Ikarus und Tantalos 03.01.20
Vorschautext:
Ikarus und Tantalos

Wo es so viele Götter gibt
Sucht man zwei aus, die einem dienen,
Denn weil der Mensch Bequemes liebt,
Hofft er, die Haltung zu versühnen.

Dazu taugt Tantalos den Faulen
Zur Stärkung der Arbeitsphobie,
Wonach Fleiß lässt sich nur vergraulen
Weil Anstrengung lohnt sich ja nie.

...
2015 Rote Rosen leuchten 03.01.20
Vorschautext:
Rote Rosen leuchten

Rote Rosen leuchten
von der weißen Vase herüber,
stehen auf dem niederen Tischchen,
eröffnen mir Deinen Wunsch:

„Ich habe die Herzensbitte
der Liebe ein Zeichen zu setzen,
damit die Büten Deine Augen netzen
und ich mit ihnen Dir zeige,
wie sehr dieses Rot,
...
2014 Das schönste Wort 02.01.20
Vorschautext:
Das schönste Wort

Das schönste Wort,
das ich Dir sagen möchte,
ist jenes, nach dem ich noch vergeblich suche.

Du bist mir nahe,
wenn ich oftmals ferne Dir schon bin
und hast auf mich gebaut, auf mich gewartet.

Da hast mich aufgerichtet,
wenn fast hoffnungslos stand unsere Lage
...
2013 Endlich wieder 02.01.20
Vorschautext:
Endlich wieder

Endlich, endlich wieder
Zum Einkaufen zu gehen,
Wo die Lichter sind und Lieder
Noch durch alle Kassen wehen.

Zu lange war ich ja gefangen
Landläufig in den Feiertagen,
Wo sich die Heimlichkeiten ranken,
Pakete sie zum Baume tragen.

...
2012 Wären die Tage 01.01.20
Vorschautext:
Wären die Tage

Wären die Tage
nur windschlüpfrige Wesen,
sie könnten
die Sorgen und Nöte
nicht tragen,
von denen wir Menschen
dauerhaft genesen
in nebligen, sonnigen,
weiternden Lagen.

...
2011 Neujahrswünsche 01.01.20
Vorschautext:
Neujahrswünsche

Das Jahr ist jung und ich sag's gleich:
Es muss sich erst wieder erholen
Von Blitz, Gestank, Krach überreich,
Hat uns den Atem gar gestohlen.

Deshalb wünsche ich Euch und mir:
Ganz viel Mut zur Nachhaltigkeit,
Wenn aufgeht nun die neue Tür
Und wir zum Umweltschutz bereit,

...
Anzeige