Profilfoto von Hans Hartmut Dr. Karg

Profil von Hans Hartmut Dr. Karg

Typ: Autor
Registriert seit dem: 18.01.2017

Statistiken


Anzahl Gedichte: 2.204
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 297.309 mal
Sortieren nach:
Titel
1844 Wichtigtuer 09.10.19
Vorschautext:
Wichtigtuer

Schnell muss er gleich nachschauen,
Ob Termine denn noch frei.
Er kann keinem Menschen trauen,
Doch Menschen sind ihm einerlei.

Wichtigtuer sind gefesselt
Von der Macht der eigenen Planung,
Haben sich selbst eingekesselt,
Stehen ständig unter Spannung.

...
1843 Intelligente Leute 09.10.19
Vorschautext:
Intelligente Leute

Die klugen Leute haben's schwer,
Denn man neidet ihnen Weisheit.
Geistreichtum käm' schlecht daher,
Wenn er nicht führt uns zur Freiheit.

Manche Leute sind dagegen,
Unterlegen sie sich fühlen,
Wo die Intelligenz als Segen
Wird ins Leben Neues spülen.

...
1842 Lernnöte heute 08.10.19
Vorschautext:
Lernnöte heute

Zu Zeiten mit viel sattem Geld
Will das Bequeme Schweres kippen,
Womit das Mühen abgestellt
Und stete Wohlfühlzeit darf wippen.

Denn Lernen bleibt ein hartes Ringen,
Das Rechnen, Lesen, Schreiben auch.
Man will doch lieber tanzen, springen
Und pflegen Lippen und den Bauch.

...
1841 Nimm weg! 08.10.19
Vorschautext:
Nimm weg!

Nimm weg Deine Hände
von fremden Körpern,
die keine Berührung wollen!

Wenn Hände verreisen
und gar entgleisen,
herrscht ein Ungeist -
das ist kein Sport!

Denn Frauen
...
1840 "Wir werden aktiv!" 08.10.19
Vorschautext:
Ich möchte unsere Jugend loben,
Die das Verschwenden will beenden,
Nicht fliegen und vom Himmel droben
Fröhlich uns schöne Bilder senden.

"Jetzt werden w i r endlich aktiv,"
So sagten mir die Enkelkinder.
"Wir bleiben weiter nicht passiv,
Wir wollen wieder einen Winter!"

"Da müssen Alte wohl mitziehen,
Wenn Ihr wollt, dass wir überleben,"
...
1839 Die Welt unserer Kinder 08.10.19
Vorschautext:
Es überaltern nicht nur Wälder,
Mitunter auch Gesellschaften,
Wo Zeitgenossen immer älter
Den Blick ans Lebensende haften.

Man trifft sich, unterhält sich gern,
Die Welt ist wunderbar im Alter.
Die Jugend ist dabei so fern,
Man ist nur eigener Sachwalter.

Die Jugend will auf Zukunft sehen,
Sich nicht im Kaffeedampf verkriechen,
...
1838 Saranda 07.10.19
Vorschautext:
Ein Tenderboot bringt uns dorthin,
Vom großen Schiff an die Hafenmole,
Wo keine Möwe und keine Dohle
Herumfliegt auf der Futtersuche.

Langsam erwacht auch dort das Leben,
Bananenstauden sind schon gepflanzt.
Und weil der Wind nun Palmen umtanzt,
Kann es Händler und Touristen geben.

Und wirklich: Viele Besucher kaufen
In Albanien, diesem uns fernen Land.
...
1837 Versagensängste 07.10.19
Vorschautext:
Er reiste hoch motiviert nach Doha,
Der junge Athlet aus Europa,
Doch seine Freundin konnte nicht mit -
Und er kam beim Stabhochsprung aus dem Tritt.

Gerade hier streikten ihm seine Nerven,
Zuvor war er doch so gut im Werfen!
Jedoch kam er nicht mehr über die Latte
Und warf sich verzweifelt auf die Matte.

Der Zehnkampf ist schon ein Wahnsinnssport:
Man kämpft so hart an fremdem Ort,
...
1836 Delos 06.10.19
Vorschautext:
Wo der Himmel die Erde küsste
Und eigentlich nichts als Wüste
Kam Zeus in ein karges Land,
Mit dem er sich selig verband.

Dort hatten sie Himmel und Meer,
Überdies Helden, ein Götterheer
Und haben trotz vielfältiger Göttermacht
Den Handel mit Toleranz in die Welt gebracht.

Auf Delos gibt es den Heiligen See,
Poseidon steuerte Luv und Lee
...
1835 Auch das ist Freiheit 06.10.19
Vorschautext:
Wundersam von Menschen mitgetragen
Sitzen wir redend beim Abendessen,
Können sogar harmlose Witze wagen,
Wo kein Rentner mehr machtbesessen.

Keine Verwandtschaft ist mit an Bord,
Dadurch schwimmt sich die Seele frei,
Weil alle an fremdem Ort
Sich öffnen im Vielerlei.

Man erfährt von Sorgen und Nöten,
Was andere bewegt, sie umtreibt,
...
1834 Wenn in der Ferne 05.10.19
Vorschautext:
Wenn in der Ferne
nicht mehr die Winde wärmen,
die Tage Sonne gewähren,
suche ich Dich,
der Du mir alles gibst,
was mir Winde und Tage
versagen.

(c)Hans Hartmut Karg
2019

*
1833 Wer hat mich vermisst? 05.10.19
Vorschautext:
War ich nicht abkömmlich?
Wer hat nach mir gefragt?
Ja, ich bin wieder da!

Und doch: Wer hat mich vermisst?
Wer hat nicht nach mir gefragt?
Wer kennt mich noch?

(a)Hans Hartmut Karg
2019

*
1832 Wohin mich die Winde auch tragen 27.09.19
Vorschautext:
Wohin mich die Winde auch tragen,
Wer kann das von uns denn schon wissen?
Wir können nur die Segel hissen
Und nach einer Route fragen.

Das Ziel kennen wir vielleicht,
Doch ob die Winde uns folgen,
Abmildern Umwege, Folgen -
Oder wird nur das Herze erweicht?

Wohin die Winde mich tragen -
Vertrauen muss ich ihnen allein,
...
1831 Ich wollte immer nur lieben 27.09.19
Vorschautext:
Die Waage gab mir ein Schöpfergemüt,
Eine Seele aus Gral und Jasmin,
Wo immer nur die Liebe erblüht
Und alle ganz nah, mir intim.

Ich wollte ein ganzes Leben nur lieben,
Gerecht sein, fair und einfühlend,
Bin diesem Grundsatz stets treu geblieben,
Nicht in anderer Seelen wühlend.

Wenn Menschen ihre Geheimnisse haben,
Wollen sie diese auch gerne behalten.
...
1830 Meine Enkel sind schlauer als ich 26.09.19
Vorschautext:
Meine Enkel sind schlauer als ich,
Sie wollen die Rettung, sofort,
Reißen deshalb sich mit und mich,
Denn Überleben hat hier das Wort.

"Wir wollen Dich ängstigen, Opa,
Wo Du noch nicht sehen willst,
Dass Temperaturen, auch in Europa,
Steigen weiter an, wenn Du nur chillst."

Sie sind im Recht, wenn sie drängen,
Denn die Zeit steht nimmermehr still:
...
1829 Wir dürfen es nicht zulassen 26.09.19
Vorschautext:
Wir dürfen es nicht zulassen,
Dass Ökologie gegen Ökonomie ausgespielt wird,
Die Reichen weltweit gegen die Armen,
Nachhaltigkeit gegen Gerechtigkeit,
Sozialfrieden gegen Weltfrieden,
Mikrosicht- gegen Makrosichtweise.

Der Faktor Zeit ist unumkehrbar,
Er verzeiht uns keine Verschleppung,
Kein Zaudern, kein Zagen, kein Wehklagen,
Keine Diskussionsmeierei in den Medien,
Nicht Rechthaberei und nicht Ignoranz,
...
1828 Greta Thunberg missverstehen 25.09.19
Vorschautext:
Greta Thunberg missverstehen

Es ist so leicht,
sie missverstehen zu wollen,
indem man ihre Argumente ummünzt,
im Netz mit Sarkasmus antwortet,
ihre Emotionalität stark kritisiert
und ihr vorwirft, sie sähe nicht
die Erfolge vergangener Jahre.

Doch ist es denn so schwer,
ihre Sorgen zu begreifen,
...
1827 Sinneswandel 25.09.19
Vorschautext:
Sinneswandel

Was gab es da einmal für kluge Köpfe,
die mit der Abrüstung endlich begannen,
in Konferenzen die Verschrottung
von atomarem Müll festlegten,
Raketen aus den Silos holten,
den Frieden sich, anderen öffneten,
Waffen unschädlich machten!

Runde, riesige Säulen,
an denen einstmals ehrfürchtig
...
1826 Handel mit CO2-Zertifikaten 24.09.19
Vorschautext:
Handel mit CO2-Zertifikaten


Der Handel damit stört ihn nicht.
Das alles zahlt er doch mit links!
Auch seinen großen Riesen-SUV
fährt er mit seinem Bleifuß gern
und jagt ihn immer aberwitzig
über die freien Autobahnen!


Der 12-jährige Jesus war es:
...
1825 Einst glaubte ich 24.09.19
Vorschautext:
Einst glaubte ich

Einst meinte ich,
nichts wäre spannender,
als die erfundene Geschichte,
die jemand sich gut ausgedacht.

Einst glaubte ich,
ich müsste Filme schauen,
die uns die pure Wirklichkeit
mit Offenlegungen erschließen.

...
Anzeige