Profil von Franz Jarek

Typ: Autor
Registriert seit dem: 20.01.2012
Geburtsdatum: * 04.10.1950 (68 Jahre)

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
franz-jarek@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 1.067
Anzahl Kommentare: 427
Gedichte gelesen: 1.317.013 mal
Sortieren nach:
Titel
987 Danke.. 22.12.18
Vorschautext:
Weihnachten Geschenke Zeit.
Aber auch Dankeschön Zeit.
Danke an die Feuerwehr,
die immer bereit wenn Feuer brennt.
Danke an die Polizei,
die immer zu helfen ist bereit.
Danke an die Krankenhäuser,
die über die Menschen halten wacht.
Danke auch für die,
die alte Menschen helfen über die Einsamkeit.
Danke für alle,
die man sonst nicht sieht,
...
986 Phantasie.... 22.12.18
Vorschautext:
Phantasie.....
Reisen kannst du um die Erde,
bis hinauf zum Sternenzelt.
Über Meere,
durch die Wüsten,
auf die Berge und ins Tal.

Phantasie kann man nicht lenken,
sie geht ihren eignen Weg.
mit den Wolken hoch am Himmel,
zieht sie übers weite Land.

...
985 Wo bin ich? 21.12.18
Vorschautext:
Am Nordpol bin ich zu Haus.
Frau Holle kommt zu Besuch.
Der Osterhase auch.
Die Feen,Elfen Riesen, Gnome,
der Klabautermann, Neptun,
und viele mehr,
finden hier ein zu Haus.
Nun Ratet mal wo ich hier bin:?
Jawohl ich fühle ihr denkt daran,
im Märchenland man uns finden kann.
f.j.21.12.2018
984 Sehnsucht............ 21.12.18
Vorschautext:
Früher weg,
heute zu Haus.
Sehnsucht klingt aus deinen Worten.
Sehnsucht eine Melodie.
Träume kommen,
Träume gehen.
Lange Nächte,viele Tränen,
in der Sehnsucht nach zu Haus.

Wie Nebel graue Schatten,
die Sehnsucht ruft nach dir.

...
983 Das Leben............ 21.12.18
Vorschautext:
Das Leben schreibt die besten Zeilen.
Das Leben erscheint für jeden anders.
Doch alles hängt zusammen....
ist ein Unikat.
Viele Menschen gibt es,
die schreiben ihre Geschichten auf,
lassen andere daran teilhaben,
mit ihnen zu Träumen,
zu Denken und zu Leben.
f.j.21.12.2018
982 Jung und Alt....... 17.12.18
Vorschautext:
Was einst mal Jung,
ist heute Alt,
man hat geglaubt,
man wird niemals Alt.
Jetzt denkt man nach,
über die Zeit,
und glaubt zu schnell,
wurde sie Vergangenheit.
Es ändert nichts,man muss da durch.
Den letzten Weg,
das letzte Stück
Das Alter es geht nur nach vorn,
...
981 Der Teufel..... 17.12.18
Vorschautext:
Der Teufel...
Der Teufel, nein der ist nicht immer schwarz.
Der Teufel hat auch keinen Schwanz oder Bart.
Auch einen Klumpfuß hat er nicht,
und stinkt auch nicht.
Der Teufel war der erste Bösewicht auf der Welt.
Bei vielen Menschen steht er auf Platz eins,
weil alles erlaubt ist,
was normal verboten ist.
Er hilft dir,
schwatzt dich an die Wand.
Redet alles schön,
...
980 Das Meer.... 17.12.18
Vorschautext:
Tosende See,
das Schiff schaukelt von Luv nach Lee.
Der Steuermann hält sein Ruder fest,
er denkt schon an das Weihnachts-Fest.
Weihnachten auf hoher See, bei hohen Wellen,
bei Sturm,Regen und Schnee.
Die Kompass-Nadel dreht sich wie ein Karussell,
Der Steuermann hält dagegen,
das die Wuchtige See,
mit schäumender Gischt,
das Schiff nicht umschlagen kann.
Seeleute an Deck, den Südwester an,
...
979 Die letzte Tür.... 16.12.18
Vorschautext:
Irgendwann,
wenn du durch das Haus des Lebens gegangen bist,
alles gesehen hast,
vieles nicht verstehst,
noch nicht einmal,
Worte dafür findest.
Dann bist du hin und her gerissen,
und staunst nur.
Irgendwann stehst du vor der letzten Tür,
durch die jeder mal gehen muss.
Du klopfst an,
die Tür geht auf.
...
978 Lauf des Lebens...... 14.12.18
Vorschautext:
Lauf des Lebens....
Ein neuer Tag,
ein neues Leben.
Was gestern schwer,ist heute leicht.
Wir tauschen die Vergangenheit,
gegen die Gegenwart.

Doch sollten wir und hüten,
zu sagen früher, war alles besser.
Es war nicht besser ,
nur der Blickwinkel war anders.

...
977 Reise mit dem PC...... 12.12.18
Vorschautext:
Ich sitze hier im Zimmer,vor meinem PC.
Fliege durch den Äther,
hol die ganze Welt zu mir.

Ab und zu, bleib ich da oder hier.
Keiner stört mich.
Keiner sagt lass das mal sein.

In den Himmel kann ich Fliegen.
Zu den Sternen,oder dem Mond.
Auf der Milchstraße spazieren gehen,
Die Erde vom Mars mal sehen,
...
976 Die besseren Menschen...... 12.12.18
Vorschautext:
Sie haben keine Schuhe.
Auch Geld das haben sie nicht.
Sie sind nicht eitel.
Sie bringen uns zum lachen,
geben uns Trost.
Sie geben uns alles.
Was vom Menschen du erhoffst.
Liebe Freude und vieles mehr.
Enttäuschen tun sie dich nicht.
Sie sind nicht falsch oder link.
Es sind die die nichts besitzen.
Aber alles geben.
...
975 Du mit deinen Sorgen..... 11.12.18
Vorschautext:
Wenn es dir irgendwann,nicht so gut geht.
Wenn du meinst alles,
verschwört sich gegen dich.
Wenn du meinst,
das Leben ist nicht mehr Lebenswert.
Wenn dir jeder im Wege steht.
Dann öffne die Augen,
geh mal in ein Kinder-Hospiz,
oder Kinder-Krankenhaus.
Schau in die Gesichter der Kinder,
wie Glücklich,diese Kinder sind.
Du mit deinen kleinen Sorgen,
...
974 Autobahn........... 11.12.18
Vorschautext:
Die Autobahn gesperrt.
Man fragt sich warum.?
Ein Stau entsteht,
bis zum Horizont.
Auf der Gegenfahrbahn,
jeder das Handy in der Hand.
Die Sensationsgier die ist sehr groß.
Es dauert sicher nicht mehr lang,
das die Gegenfahrbahn wird gesperrt.
Jeder will wissen,was ist passiert.?
Schuld sind nur die anderen,
die mit dem Handy spielen.
...
973 Trüber Tag..... 11.12.18
Vorschautext:
Heute Morgen ich stand auf.
Der Tag nahm seinen lauf.
Trübe war er,die Wolken so tief.
Es wollte nicht hell werden,
wo war das Licht?
Schwarze Hände griffen nach mir.
Schnürten mir den Hals zu.
Nach Luft schnappend wie ein Fisch,
auf den trockenem,
so schien es mir.

Ich schau in den Spiegel,
...
972 Tod......... 10.12.18
Vorschautext:
Er kommt angeschlichen.
Am Tag oder in der Nacht.
Meist bringt er Tränen und Leid.
Er verschwindet mit all unserm Glück.
Er gibt uns keinen halt,
in seiner nähe ist es bitterkalt.
Er raubt uns das Licht,
und hinterlässt meist Dunkelheit.
Sieh dich vor ihm vor,
er kommt irgendwann zurück,
er holt sich den nächsten,
vielleicht sogar dich.
...
971 Spass am Leben...... 10.12.18
Vorschautext:
Ich habe Spaß am Leben.
Ich freue mich über die Sonne,
den Mond die Sterne,
den Regen, den Wind und den Schnee.
Ich nehme alles wie es kommt,
Für mich ist das Leben,
und das Leben ist schön.
Ich brauche keine Reichtümer,
auf der Welt.
Brauch kein dickes Auto.
Ich brauch auch nicht viel Geld.
Ich freue mich über jeden neuen Tag,
...
970 Kann mir einer sagen.... 06.12.18
Vorschautext:
Kann mir einer sagen,
ich verstehe es nicht.
Wo für sind die Kriege da.?
Wofür sind die Waffen da.?

Menschen liegen auf der lauer,
schießen gegenseitig sich Tod.
Mit Waffen die wir bauen,
wie unser täglich Brot.

Mütter verlieren Kinder.
Frauen ihren Mann.
...
969 Gebet............ 06.12.18
Vorschautext:
Lieber Gott zeig mir den Weg.
Durch das Leben.
Nimm mich an deine Hand,
lass mich nicht mehr los.
Ich habe sonst Angst zu stürzen,
oder mich im wir war der Wege zu verlieren.
Lieber Gott bleib immer bei mir,
und sei meiner nicht überdrüssig,
wenn ich einmal strauchel,
oder versuche gegen deinen Willen,
einen anderen Weg zu gehen.
Führe mich auf den rechten Weg zurück.
...
968 Zeilen für die Erde.... 06.12.18
Vorschautext:
Oh Menschen,oh Menschen.
Die ihr Lebt auf dieser Erde,
denkt einmal um.
Last sie uns nicht zerstören,
die Erde gehört uns.
Sie ist unser Schicksal,
eine andere gibt es nicht.
Ob wir eine andere finden.?

Der Himmel,die Meere,
die Wälder und die Luft.
Überall Dreck,den der Mensch sich schuf.
...
Anzeige