Profil von Sabine Brauer

Typ: Autor
Registriert seit dem: 11.07.2011
Alter: 65 Jahre

Pinnwand


Ein Schriftsteller bin ich nicht,
schreib auch keine Romane für dich.

Ich gehe an die Internethecken
und möchte die schlafende Christenheit wecken.

Bin ein Werkzeug in der Hand meines HERRN,
ich schreib hier für euch und ich tue es gern.

Und fragt ihr euch jetzt, was das denn wohl soll,
und findet die Texte gar nicht so toll,

dann lächle ich liebevoll euch ins Gesicht:
"Ich muss dieses schreiben,

aufhören kann ich hier nicht!"

Ich möchte euch mein neues Buch vorstellen, klickt einfach den Link an.

http://www.bod.de/buch/sabine-brauer/hin-zu-dir/9783844808391.html

Liebe Grüße.
Eure Sabine

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
Rene.Berg@gmx.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 523
Anzahl Kommentare: 175
Gedichte gelesen: 1.475.105 mal
Sortieren nach:
Titel
303 Hallo Tod 05.03.13
Vorschautext:
Hallo Tod, warst wie ein Freund,
hast es gut mit ihr gemeint.
Der Krebs, er setzte ihr sehr zu.
Sie litt so sehr, fand keine Ruh.

Metastasen nisteten sich ein,
nahmen den ganzen Körper ein.
Überall setzten sie sich fest.
Die Chemo gab ihr dann den Rest.

Hallo Tod, ich sag´ dir Dank.
Die Arme war so schrecklich krank.
...
302 Es beginnt... 02.03.13
Vorschautext:
Neues Leben erwacht.

Über Nacht

hat´s Schneeglöckchen sich gereckt

und sein Näschen gen Himmel gestreckt.

Es wispert leise: "Es ist wahr,

bald schon ist der Frühling da!"

...
301 Zum Nachdenken Stille Zeit 01.03.13
Vorschautext:
Und des Morgens vor Tage
stand er auf und ging hinaus.
Und Jesus ging in eine wüste Stätte
und betete daselbst.
Markus 1, 35 (Luther 1912)


Schnell aufstehen, Zähne putzen, waschen,
Wasser aufsetzen und dann ...

Stille Zeit

...
300 Ein Geschenk und viele Wünsche 25.02.13
Vorschautext:
Hiermit schenke ich dir ein Lächeln
und wünsche dir, das du immer
eine Tasse Kaffee zur Hand hast,
wenn dir danach zumute ist.

Und dass dir das Leben nicht
wie Sand durch die Finger rinnt.
Ich weise dich hin auf den,
der dich liebt, Jesus Christus.

Ihm darfst du alles anvertrauen
was dich belastet.
...
299 Habe Geduld 21.02.13
Vorschautext:
Habe Geduld,
wenn Sorge dich niederdrückt.
Habe Geduld, wenn dein Leben
ist aus den Fugen gerückt.

Habe Geduld mit der Nacht,
wenn sie gar endlos erscheint.
Habe Geduld mit den Tränen,
die du aus Liebe geweint.

In allen Nöten,
in allem Leid,
...
298 Dein Geburtstag 20.02.13
Vorschautext:
Mein Liebling

Es ist schwer, die rechten Worte zu finden

für dass, was ich dir sagen möchte.

(nach schwerer Krankheit)

Dankbar bin ich,

dass du ihn noch erleben darfst.

...
297 Das Grauen 11.02.13
Vorschautext:
Sie wird gejagt, dann festgehalten,
von miesen finsteren Gestalten.
Ihr Kind, auch mit dabei.
Aus tiefster Seele gellt sein Schrei.

Vor Grauen das Gesicht verzerrt,
der Mund, er ist weit auf gesperrt.
Sie werden gefoltert, auf engstem Raum...

Entwarnung!!!
Es war nur ein Traum.

...
296 Die Liebe bleibt 01.02.13
Vorschautext:
Schenkst du Rosen oder Nelken,
bedenke, alle Blumen werden welken.

Nur die wahre Liebe bleibt
bis in alle Ewigkeit.

©Sabine Brauer
1.2.2013
295 Schaukeln 01.02.13
Vorschautext:
Jauchsen, singen, lachen, schwingen.
Hoch und runter, froh und munter.
Immer wieder auf und nieder.
Beine vor und dann zurück.
Schaukeln ist mein ganzes Glück!

Wie ein Vogel möcht´ ich fliegen,
kann davon genug nicht kriegen.
Durch die Lüfte, hei, huchee!
Rausgefallen --- das tut weh!

© Sabine Brauer
...
294 Frühlingsluft 31.01.13
Vorschautext:
Zwei Räder unter mir,
so saus´ ich durch das Leben.
Radel hin zu dir!
Kann es etwas Schön´res geben?

Der Wind streift mir durchs Haar,
zerzaust die Lockenpracht.
Ich find´ es wunderbar,
weil´s einfach Freude macht.

Ich steh in Gottes Hut,
er will mich stets begleiten.
...
293 Die Reiche 25.01.13
Vorschautext:
Es mag die Reiche denken,
dass ihr die Welt gehört.
Doch was bringt es ihr ein,
wenn sie den Armen nicht hört.
Wenn blind der Blick
für die Leiden der Welt.
Wenn Macht und Gier
ist alles, was zählt.
Wenn hart das Herz
und die Seele vereist.
Wenn niemand den Weg
aus dem Teufelskreis weist.
...
292 Ich bin noch hier 24.01.13
Vorschautext:
Ich bin noch da,
doch keine Zeile will mir recht gelingen.

Ich müh mich ab,
doch kann ich nichts zustande bringen.

Ich bin noch hier,
doch Watte füllt das Hirn jetzt aus.

Ach, welch ein Frust,
lässt keinen einzigen vernünftigen Gedanken raus.

...
291 Danke, dass du mich hörst 21.01.13
Vorschautext:
Lieber Vater im Himmel,
durch Jesus Christus unseren Herrn, bitten wir dich ,
dass unsere Kirchen und Gemeinden
ein Ort der Besinnung und Freude in dir bleiben.
Dir befehlen wir die Ehen und Familien an.
Gib ihnen Gelassenheit im Umgang miteinander
und schenke du Vergebung,
wo sie aneinander schuldig geworden sind.

Sei du auch in den Schulen und Universitäten.
Dort herrscht oftmals viel Gewalt.
Gib den Lehrern Halt und Kraft
...
290 Gedanken zum Schwangerschaftsabbruch 17.01.13
Vorschautext:
Was da in dir heran wächst,
das ist gewollt von Gott.
Weil deine Situation es nicht erlaubt,
schickst du es in den Tod.

Sieh dein Bild im Spiegel an.
Wird es dir langsam klar?
Hätt´deine Mutter dich nicht gewollt,
du ständest jetzt nicht da.

Wie vielen Menschen nach dir,
nimmst du das Recht auf Leben.
...
289 Ein Glücksfall 14.01.13
Vorschautext:
Vor Jahren in ´men Supermarkt,
ich kann mich dran entsinnen,
der Einkaufswagen,einfach weg!
Mein Euro steckte drinnen...

Heut geh ich durch den Supermarkt
und kann mein Glück kaum fassen.
Ein Einkaufwagen! Mein Euro steckt!
Kann ihn nicht stecken lassen.

©Sabine Brauer
288 Ehealltag 12.01.13
Vorschautext:
Schatz, was ist denn nur geschehen?
Wo sind meine Knoblauchzehen?
In der Küche sind sie nicht.
Ich brauch sie doch für´s Pfann´ngericht!

Hast du sie etwa weggeschmissen,
weil dich mein Atem stört beim Küssen?
Warum nur grinst du so verschmitzt,
als ob dir der Schalk im Nacken sitzt?

Liebling, mache mich doch nicht bös´.
Ich werde kribblig und nervös.
...
287 Ein kleiner Gruß zur Jahreswende 01.01.13
Vorschautext:
Sehnsuchtsvoll schau´n wir nach vorn
in das Jahr, das grad gebor´n.
Fangen an, es zu verplanen,
auch wenn wir nicht mal erahnen,
was es uns denn bringen wird.
Trauer oder großes Glück.

Für dieses Jahr wünsche ich sehr,
dass auf Erden Frieden wär´.
Das wir täglich hab´n zu essen,
unsern Nächsten nicht vergessen
und dabei wie´s kleine Kind,
...
286 Zufriedenheit 01.01.13
Vorschautext:
Das Glück liegt in der Zufriedenheit,
sei zur Bescheidenheit bereit.
So werden Wünsche, ist doch klar,
viel öfter und auch schneller wahr.

©Sabine Brauer
285 Jahreswende 2012/2013 31.12.12
Vorschautext:
Im Westen

geht die Sonne unter.

Dunkelheit hüllt dich ein.

Ein Tag, ein Jahr neigte sich dem Ende...

Altjahrsabend.

Im Osten

...
284 Frühling im Dezember 29.12.12
Vorschautext:
Frühling im Dezember,
wann gab es das schon mal?
13 Grad im Schatten,
das ist doch nicht normal.

Ein strahlendgelber Himmel,
gar herrlich anzusehn.
Auch wenn dies ungewöhnlich ist,
ist es doch wunderschön.

©Sabine Brauer
Anzeige