Profil von Sabine Brauer

Typ: Autor
Registriert seit dem: 11.07.2011
Alter: 65 Jahre

Pinnwand


Ein Schriftsteller bin ich nicht,
schreib auch keine Romane für dich.

Ich gehe an die Internethecken
und möchte die schlafende Christenheit wecken.

Bin ein Werkzeug in der Hand meines HERRN,
ich schreib hier für euch und ich tue es gern.

Und fragt ihr euch jetzt, was das denn wohl soll,
und findet die Texte gar nicht so toll,

dann lächle ich liebevoll euch ins Gesicht:
"Ich muss dieses schreiben,

aufhören kann ich hier nicht!"

Ich möchte euch mein neues Buch vorstellen, klickt einfach den Link an.

http://www.bod.de/buch/sabine-brauer/hin-zu-dir/9783844808391.html

Liebe Grüße.
Eure Sabine

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
Rene.Berg@gmx.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 524
Anzahl Kommentare: 175
Gedichte gelesen: 1.486.975 mal
Sortieren nach:
Titel
104 Een Recht up Leven plattdeutsch 01.10.11
Vorschautext:
In anner Umstänn büst.
To d' Kinnerkriegen gor kien Lüst.
Schiteldoken wasken, Tittbuddel geven?
Nee, nee, du wullt noch wat beleven!
So jung 'n Kind, dat geiht nich an!
Dor löppst nu noch nich achteran.
Man good, dat noch kien een wat weet.
So 'n Blaag maakt nix, as blot Verdreet!
Ofdreeven word d't, so gau as d't geiht!
Anners hest Du noit weer Freit.
De Vader van d't Kindje, leet di alleen.
Fragen um Hülp, magst ok kieneen.
...
103 Dein Schutzengel 29.09.11
Vorschautext:
Dein Schutzengel,
vom Vater im Himmel gesandt,
hält seine Hand über dir,
damit du nicht strauchelst.
Du nimmst ihn nicht wahr
und dennoch ist er stets bei dir,
der Engel an deiner Seite.

Sabine Brauer
102 Engel 29.09.11
Vorschautext:
Boten Gottes!
Erhellen deine Wege.
Überall, wo du auch bist,
umgeben sie dich mit seiner Liebe
und wachen über dein Leben,
damit es dir wohl ergehe.
Boten Gottes!
Sabine Brauer
101 Backstage 27.09.11
Vorschautext:
Christen arbeitet im Verborgenen

Backstage

Bittet, so wird euch gegeben
an jedem neuen Tag.
Christus hat es versprochen.
Klopft an, so wird euch aufgetan.

Suchtet und ihr werdet finden,
teilt aus und ihr empfangt.
Achtet auch den Geringen,
...
100 Olle Plünnen plattdeutsch 26.09.11
Vorschautext:
Bi Mama, up oll Rumpelböhn,
dor gifft dat völ to snuven.
Mennigmaal harr ik al Glück
un kunn dor wat offstuven.

´n maal hebb´k oll Klamotten funnen,
de nohm ik mit na Huus.
De sachen noch passabel ut,
weern blot ´n bietje kruus.

Mien Dochterkes, de weern heel blied,
de Kleedjes passen hör.
...
99 Wor is bleven? plattdeutsch 26.09.11
Vorschautext:
Jan Hinnerk, de is brannerg, he is mall,
is an´t Schellen un kummt ut de Stall.

"Minna, hesst mien Knieptang sehn?
He lagg dor even noch up de Steen."

Minna kickt hör Mannminsk an:
"Dien Knieptang? - Weet´k nix van.

Hest hum nich in d´Stall vergeten,
of ok up de Mehlkist smeten?"

...
98 Ruug Tuffels plattdeutsch 26.09.11
Vorschautext:
Ruug Tuffelkes mit Stipp in d´ Pann,
oh, wat mag´k dat geern.
Wi sitten all um Tafel to,
de Pann steiht up de Disk.
Tuffelpott futt tegenan,
dorbi gift denn noch Fisk.

De Tuffels mutt elk sülven pulen
un denn in d´Pann rin doon.
Dorna mutt Stipp verteidigt worden.
Hier geiht ja nix na Plaan.

...
97 Mien beste Fründ plattdeutsch 26.09.11
Vorschautext:
De allerbeste Fründ up Eer
mien Opa weer för mennig Johr.
De Annern harren kien Tied för mi, -
he weer alltied dor.

Weer ik in sien Köken,
kroop ik bi hum up Schoot.
Wenn´k mit hum an´t Schmusen weer,
harr´k för gor nix Nood.

Opa, mien leev Opa,
hest du nich dree Mark bi di?
...
96 Bulldog fahren plattdeutsch 26.09.11
Vorschautext:
As ik een lüttje Hökel was,
denn fun ik dat so fein,
wenn ik bi Paap´ up d´Bulldog seet.
Denn de ´k mi düchdig frein.

De Bulldog, dat was denn mien Peerd,
weer bold nich mack to kriegen.
Doch wiel ik so good rieden kunn,
de ik dat Deer besiegen.

Mien Papa, de satt tegen mi
un keek mi heel blied an.
...
95 Appel mit Gatt plattdeutsch 26.09.11
Vorschautext:
Ik will een Appel eeten.
Dat Ding, dat hett een Gatt.
Wiel ik een Vegerarier bün,
bün ´k nu wohrachtig satt.

Dor binnen sitt een Wurm in,
de Appel is bewohnt.
Ik bün dor heel nich düll üm,
wiel sück dat vör mi lohnt!

Ik wull een Huusdeer kopen.
Nu bruuk ik heel kien mehr.
...
94 Mien allermoiste Hobby plattdeutsch 26.09.11
Vorschautext:
Bi Wind un Weer, bün ik vör d´ Dör,
um Unkruut mi to söken.
Un wenn d´ Lü d´ röver grienen,
kann mi dat gor nich jöken.

Du lövst ja nich, wo ´n Spaß dat maakt,
alleen dör d´ Wald to stappen,
un heel in Ruh un vull Pläseer
elk´ Plantje to bejappen.

Kien Holtstück un kien Poggenstohl
de sünd mehr vör mi seker.
...
93 Rickert plattdeutsch 26.09.11
Vorschautext:
Vör d´Koopmannsladen van Heini Dieken
weer ik an d´ Schaufensters bekieken.
Dor kwamm Rickert mi in d´ Möt,
mit ´n swaarten Anzug, paasend Hood.

As lüttje Wicht, dor weer´k sien Bruut.
Kreeg mennig Duutje up de Snuut.
Ik proot hum an: Wo geiht di d´t denn?
Wi hebben uns ja al Johrn nich sehn.

He weer recht frünnelk un nohm mi bi d´Hand.
Ich reise als Vertreter durchs ganze Land.
...
92 Kein Schriftsteller 22.09.11
Vorschautext:
Ein Schriftsteller bin ich nicht,
schreib auch keine Romane für dich.

Ich gehe an die Internethecken
und möchte die schlafende Christenheit wecken.

Bin ein Werkzeug in der Hand meines HERRN,
ich schreib hier für euch und ich tue es gern.

Und fragt ihr euch jetzt, was das denn wohl soll,
und findet die Texte gar nicht so toll,

...
91 Warum passiert das mir? 21.09.11
Vorschautext:
So viel geht mir im Kopf herum.
Warum passiert das mir?
Ein Mann, den ich nicht lieben darf,
macht mir das Leben schwer.

Er selbst ist völlig ahnungslos....
und ich kann´s nicht versteh´n.
Ich denke immerzu an ihn,
möcht´ ihn so gerne seh´n.

Zur gleichen Zeit, da schäm´ ich mich,
weiß nicht, wie ´s mir geschieht.
...
90 Sucht 21.09.11
Vorschautext:
Mit dem Griff zur Zigarette
starb ein Teil von mir.
Die Vernunft außer Gefecht,
bin ganz krank vor Gier

Kram´ in Abfalleimern
ob sich ein Stummel find´,
ein paar Tabakskrümel
im leeren Beutel sind!

Hab´ ihn selbst verschuldet,
diesen Teufelskreis.
...
89 Verletzter Stolz 21.09.11
Vorschautext:
Wenn mir danach zumute ist,
dann schreib ich ein Gedicht.
Ich lege alles mit hinein
was ich so fühl und denk.
Die anderen verstehn mich nicht.
Für mich ist´s ein Geschenk.

Ich möchte gerne Freude bringen,
mit dem, was ich da tu´.
Doch keiner will es lesen
und keiner hört mir zu.
Hätt´ ich ´nen großen Namen,
...
88 Für Hanna 21.09.11
Vorschautext:
Dich erdrückt die Depression?
Du fühlst Dich ganz allein?
Gehe doch zum Telefon
und laß mich bei dir sein.

So oft hast Du mir Mut gegeben,
wenn ich schon am Verzweifeln war.
Ich konnte davon weiterleben.
Ich dank Dir, Du bist wunderbar.

© Sabine Brauer
87 Emotionen 21.09.11
Vorschautext:
Gefühle, die mich jagen.
Sehnsüchte, die mich plagen.
Gedanken, die mich quälen.
Wünsche, die nicht zählen.

Hoffnungen, die nichts taugen.
Angst in meinen Augen.
Wird mein Leben zerstört,
durch einen, der mir nicht gehört?

Ich verstehe mich nicht.
Gehe mit mir ins Gericht.
...
86 Freunde? 21.09.11
Vorschautext:
Da seh´ ich einen Menschen
und gliedere ihn gleich ein.
Mal sehn, in welche Schublade
passt er wohl hinein?

Ist er mir sympathisch
oder ödet er mich an?
Hab´ ich mich entschieden,
was mache ich denn dann?

Ich zeig es ihm recht deutlich,
und verstell´ mich nicht.
...
85 Ferrari mit Aircondition 13.09.11
Vorschautext:
Text zu Bildgedicht
Taxistand im Wüstensand

Im Jordanland, im Wüstensand,
da kommt man leicht ins Schwitzen.
Doch kann man auch
"bequem und hoch", auf einem Esel sitzen.

Manch´ Zeitgenosse nutzte dies,
bestieg ein Esellein.
Das sah manchmal ganz putzig aus,
die Tiere waren klein.
...
Anzeige