Profil von Sabine Brauer

Typ: Autor
Registriert seit dem: 11.07.2011
Alter: 67 Jahre

Pinnwand


Ein Schriftsteller bin ich nicht,
schreib auch keine Romane für dich.

Ich gehe an die Internethecken
und möchte die schlafende Christenheit wecken.

Bin ein Werkzeug in der Hand meines HERRN,
ich schreib hier für euch und ich tue es gern.

Und fragt ihr euch jetzt, was das denn wohl soll,
und findet die Texte gar nicht so toll,

dann lächle ich liebevoll euch ins Gesicht:
"Ich muss dieses schreiben,

aufhören kann ich hier nicht!"

Ich möchte euch mein neues Buch vorstellen, klickt einfach den Link an.

http://www.bod.de/buch/sabine-brauer/hin-zu-dir/9783844808391.html

Liebe Grüße.
Eure Sabine

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
Rene.Berg@gmx.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 546
Anzahl Kommentare: 180
Gedichte gelesen: 1.786.207 mal
Sortieren nach:
Titel
546 Surreal 29.03.22
Vorschautext:
Festgepresst an der Matratze,
ein Schmerz der alle Glieder durchfährt ,
das Rauschen des Blutes laut hörbar:
psch, psch, psch, psch.

Und dennoch das Gefühl,
dieser Körper liegt neben mir,
ich bin schon entrückt.

© Sabine Brauer
545 Gedankensplitter zu dieser Zeit 08.03.22
Vorschautext:
Wachstum, Wachstum, immer mehr, doch wo kommt die Kohle her?
Der Baum stemmt sich dagegen, will kein Himmelstürmer sein, o nein!

Unsere Öl- und Gasheizanlagen unterliegen strengen Umweltauflagen.
Unnötig, da diese Kraftstoffe nicht zur Verfügung stehen,
weil überteuert oder eingefroren, werden wir leer ausgehen.

Wenn der Strom ausfällt, nützt kein elektrischer Dosenöffner,
wir können nicht mal mehr die Suppe auslöffeln.
Wie werden wir überleben,
da der Kohleofen längst dem alten Eisen angehört?

...
544 Du kannst den Wahnsinn wenden Gebet 05.03.22
Vorschautext:
Liebender Vater,

Du siehst, wie dein Kind,
von Macht und Habgier besessen,
Leben zerstört,
und nicht auf
Bitten und Mahnungen hört.
Er meint, ihm gehöre die Welt
und keine andere Meinung zählt.
Doch auch ihn hast Du in Händen,
Du kannst den Wahnsinn wenden.
Befreie ihn
...
543 Angst und Bitte 25.02.22
Vorschautext:
Bittet für Putin,
er ist ein Sünder wie wir.
Bittet für die Politiker,
dass sie nicht ohne Gott
ihre Entscheidungen treffen.
Der allmächtige Gott
möge uns allen gnädig sein.

© Sabine Brauer
542 Fürbittengebet im Sturm 18.02.22
Vorschautext:
Lieber Vater,
sei bei den Menschen, die vom
Sturm übermannt werden.
Stehe du ihnen zur Seite.
Behüte auch uns dieser Tage.
Du bist der Herr auch über die
wütenden Winde.
Amen

Sabine Brauer
541 Hoffnung und Frieden 29.01.22
Vorschautext:
Auf dem ganzen Erdenball
​​​​​​​herrschen Angst und Zweifel überall.
In dem ganzen Chaos hier,
finde ich Frieden nur bei Dir.
Ich danke dir, Herr Jesus Christ,
dass du mein Herr und Heiland bist..
Du nimmst mir meine Sorgen,
bei dir bin ich geborgen.
Amen

© Sabine Brauer
540 Das Ende naht 31.12.21
Vorschautext:
Der Himmel weint,
der Sturm zerrt an den Bäumen,
noch einmal bäumt das alte Jahr sich auf.
Verschwindet dann
um Mitternacht verstohlen
und taucht auch nimmer wieder auf.

© Sabine Brauer
539 Unwertes Leben? 26.07.21
Vorschautext:
Als ich dich zum ersten mal sah,
dachte ich, du seist Dreck
vermischt mit vertrockneten Blättern.
Ich hob es auf, um es zu entsorgen,
doch dann schaute ich genau hin.

Mein Herz verkrampfte sich, als ich erkannte,
dass du hättest ein Vögelchen werden sollen,
mit einem flauschigen Federkleid,
ein frecher kleiner Spatz oder
eine emsige Meise.

...
538 Brennnnessel und Kinderglück 26.07.21
Vorschautext:
Brennnessel und Kinderglück,
gern denkt sie daran zurück.
Brennnessel in großen Zahl,
waren für sie die erste Wahl.
Keiner traute sich heran,
weder Frau noch Kind, noch Mann.

Doch Sabinchen trat ganz leise
einen Pfad auf ihre Weise,
in das Nesselbeet hinein,
werkelte ein Nestlein fein.
Packte Säcke in ihr Bett,
...
537 Der Schmetterling der Poesie 07.07.21
Vorschautext:
Manchmal da ist der Kopf hohl
und kein Gedanke festigt sich,
weder beim lesen noch beim kommentieren.

Es kommt mir vor, als schwirrten
leere Worthülsen durch das Gehirn
und vernebelten mir die Sinne.

Dann hat kein Vers die Chance geformt,
noch eine Geschichte, geschrieben zu werden.
Alles liegt brach dort im Oberstübchen.

...
536 Es gibt keine Worte 21.06.21
Vorschautext:
Kein Wort kann beschreiben
die Sehnsucht, den Schmerz,
die Wunde, sie blutet,
es eitert das Herz.

Entzündet die Sinne,
ein Fieber so heiß.
Die Hoffnung ertrinket
in strömendem Schweiß.

Es gibt keine Worte
für das Ringen in mir.
...
535 Das Internet 21.06.21
Vorschautext:
Wer sagt, das Internet ist schlecht,
der hat in manchem sicher recht.
Hier gibt es Schund wie überall,
doch Schönes auch, auf jeden Fall.

Was stellt er rein, was holt er raus,
der Hans, der Fritz, der Stanislaus?
Die Anna, Ute und Sofie,
finden hier schöne Poesie.

Jeder kann hier frei entscheiden,
und ist doch wirklich zu beneiden.
...
534 Nichts Halbes und nichts Ganzes 21.06.21
Vorschautext:
Die Sonne meint es heute wirklich gut
und heizt uns tüchtig ein.
Ich mach die Jalousien zu,
so kommt sie nicht ins Eigenheim.

Doch pottenduster ist es nun,
nein, das ist gar nicht schön.
Ich kann ja nicht mal meine Hand
vor meinen Augen sehn.

Die Blumen machen heute schlapp,
lassen die Köpfe hängen,
...
533 Exotisch angehaucht 21.06.21
Vorschautext:
Mein Urlaub findet in mir statt,
ich male ihn mir aus.
Suche dafür von Wies´und Feld´
Gräser und Blüten aus.

Die Kamera sie fängt sie ein,
und lässt sie dennoch leben.
Für mich wird es nach kurzer Zeit
bunte Karten geben.

Die schaue ich mir gerne an
und träume von der Welt,
...
532 Meisterlampe mit der Kiepe 05.04.21
Vorschautext:
Meister Lampe mit der Kiepe
und den bunten Eiern drin,
möchte schöne Nester machen,
danach steht ihm grad´ der Sinn.

Doch wie er sich dreht und wendet,
nirgends ist ein Busch zu seh´n.
Das ist für den alten Hasen
wirklich gar nicht zu versteh´n.

Denn wohin mit all den Gaben
für das nahe Osterfest?
...
531 Dicke Luft bei Mümmelmanns 02.04.21
Vorschautext:
Im Osterhaseneigenheim
könnte die Stimmung besser sein.
Der Schnuffel hat ´nen Hexenschuss,
da ständig er nur malen muss.

Die Eier soll er schön verzieren
und die Frau Häsin nicht blamieren.
Weil auch die Hand zu schaffen macht,
tropft Farbe auf die bunte Pracht.

Gerade will er sich verstecken
und seine müden Glieder strecken,
...
530 Anmache 30.03.21
Vorschautext:
Guten Tag, süßes Mädel,
haben wir uns nicht
schon einmal gesehen?
Wie wäre es, wollen wir heute
gemeinsam bummeln gehen?

Ach, wie zart ihre Lippen
schimmern im Sonnenlicht.
Was sagen Sie?
Mach dich vom Acker?
Pah, dann eben nicht!

...
529 Der Clown 26.03.21
Vorschautext:
...so spielt er auf der Lebensbühne
und hält die Maske vor ´s Gesicht.
Er sprüht vor lauter Lebensfreude
und hofft, man sieht die Tränen nicht...

© Sabine Brauer
528 Katzenjammer 25.03.21
Vorschautext:
Stolz geht Kater Rudi fort,
bleibt fast eine Woche dort,
wo seine Allerliebste wohnt.
Wird er wohl von ihr belohnt?
Der Schönen er ein Ständchen singt
und sie damit in Stimmung bringt.

Kater Paul sieht es nicht gerne,
beäugt den Rivalen aus der Ferne.
„Warte nur, du dummer Wicht,
lang machst du so etwas nicht!“
Langsam schleicht der Paul sich dann
...
527 So erträum´ ich mir die Welt 25.03.21
Vorschautext:
Erde, neugeboren,
nichts, was ihr schadet.
Saubere Luft, gesunde Wälder,
Artenvielfalt in jeglicher Gestalt.

Alle Menschen,
von Liebe geprägt,
loben den Schöpfer,
göttliche Weisheit sie umhegt.

So erträum´ ich mir die Welt.

...
Anzeige