Profil von Sabine Brauer

Typ: Autor
Registriert seit dem: 11.07.2011
Alter: 65 Jahre

Pinnwand


Ein Schriftsteller bin ich nicht,
schreib auch keine Romane für dich.

Ich gehe an die Internethecken
und möchte die schlafende Christenheit wecken.

Bin ein Werkzeug in der Hand meines HERRN,
ich schreib hier für euch und ich tue es gern.

Und fragt ihr euch jetzt, was das denn wohl soll,
und findet die Texte gar nicht so toll,

dann lächle ich liebevoll euch ins Gesicht:
"Ich muss dieses schreiben,

aufhören kann ich hier nicht!"

Ich möchte euch mein neues Buch vorstellen, klickt einfach den Link an.

http://www.bod.de/buch/sabine-brauer/hin-zu-dir/9783844808391.html

Liebe Grüße.
Eure Sabine

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
Rene.Berg@gmx.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 524
Anzahl Kommentare: 175
Gedichte gelesen: 1.489.166 mal
Sortieren nach:
Titel
364 Bin ich noch ich? 27.09.13
Vorschautext:
Trägt man dich zum Grabe hin,
ist meistens nicht mehr alles drin,
was Gott dir einstmals zugedacht
als er zum Menschen dich gemacht.
Als Baby war noch alles dran,
wohl bei der Frau, wie auch beim Mann.

Doch hält man Rückschau, ach du Graus.
Man nahm dir deine Mandeln raus.
Polypen holt´ man aus der Nase,
entfernte auch die Gallenblase
und nach ´ner Harnwegsinfektion
...
363 Trennung - Neubeginn 26.09.13
Vorschautext:
Weggeschnitten, entfernt,
ohne wenn und aber.
Chemie muss dich ersetzen
und - eine Narbe bleibt.
Reibungslos ging es vonstatten.
Jetzt bist du fort.

Stimmbänder unverletzt.
Muss nicht mehr mit Sorgen ringen.
-DANK SEI DIR, GOTT-
Kann weiter Lieder singen.
Adieu Schilddrüse!
...
362 Ich will dich nicht verlieren 19.09.13
Vorschautext:
Hallo du,
ich weiß, du wunderst dich,
dass ich mit dir reden möchte.
Du fragst: Wieso?

Wir gehören doch zusammen.
Schon immer.
Wollte dir nur sagen:
Ich brauche dich.

Oft beachtete ich dich nicht,
gedankenlos, wie ich bin.
...
361 Der letzte Tag mit dir 19.09.13
Vorschautext:
Mein ganzen bisher´ges Leben
warst du ein Teil von mir.
Morgen heißt es Abschiednehmen,
du musst fort von mir.

Warst mit mir verbunden
diese lange Zeit.
Morgen kommt die Trennung.
Dann ist es soweit.

Streichle über meinen Hals,
spüre Knoten dort,
...
360 Zeitvertreib 18.09.13
Vorschautext:
Was mache ich im Supermarkt?
Schau mir die Menschen an.
Weil das an einem Tag wie heut´
sehr amüsant sein kann.

Hier vorne gleich ein Wagen steht
mit lauter leck´ren Sachen.
Dort wäre ich gern zu Besuch,
wenn die gleich Essen machen.

Im Anderen liegt Sekt und Bier,
und mancherlei zum Naschen.
...
359 Bedenke es: Finger können viel bewirken 16.09.13
Vorschautext:
Finger können viel bewirken,
wenn wir wollen, dass sie´s sollen.

Finger können Haut zerfetzen
um sich schlagen und verletzen.

Etwas halten und gestalten.
Bärte stutzen, Nase putzen.

Zärtlich streicheln. Hände fassen
und sich selber streicheln lassen.

...
358 Naturgewalten 08.09.13
Vorschautext:
Windhose bricht sich Bahn
mit heulendem Brausen,
zieht alles zu sich heran,
saugt an, wirft hoch in die Luft
alles was sich nicht wehren kann.
Wirft von sich. Richtet Chaos an.

© Sabine Brauer
357 Timpural 07.09.13
Vorschautext:
Timpural, ein Hauch nur,
vollendete Schönheit.
Wie von Geisterhand gesandt,
dich zu betören.

Aus dem Dunkel taucht sie auf,
fließend scheint´s,
geheimnisvoll
bizarr zart ihr Anblick.

Schauend nach Beute,
sie zu verschlingen.
...
356 Kellergeister 02.09.13
Vorschautext:
Text zum gleichnamigen Bildgedicht

Ich bin klein, muss dort hinein
in diesen Keller, ganz allein.
Ich steig hinab, tripp trapp, tripp trapp,
vor Grauen bin ich schon ganz schlapp.

In meiner Not da sing ich laut.
Gespenst jetzt furchtsam um sich schaut,
und huscht davon mit Kettenrasseln,
will mir damit den Tag vermasseln.

...
355 Werdegang 30.08.13
Vorschautext:
Text zu Bildgedicht
Werdegang



Wenn dein Leben im Fluss ist,
denkst du selten daran,
an den Lauf deiner Tage,
den Werdegang.

Doch kommen dann Stunden
wo du fühlst dich allein,
...
354 Bin achtundzwanzig 23.08.13
Vorschautext:
Bin achtundzwanzig, mach eine Fahrradtour
durch die herrliche Landschaft. Ich liebe Natur.
Hör Vögelgezwitscher, Kinderlachen,
Hundsgebell und noch mehr so Sachen.

Mein Herze jauchst vor lauter Freud´.
Wie sind so nett die vielen Leut´,
die unterwegs sind grad wie ich
und fast alle grüßen mich.

Doch etwas hat mir die Stimmung verdorben
an diesem schönen Sommermorgen.
...
353 Nachtkonzert 23.08.13
Vorschautext:
Grauenvoll klingt´s durch die Nacht.
Kater hat mich wach gemacht.
Jammert mir die Ohren voll.
Weiß nicht, was ich machen soll.
Also steig ich aus dem Bett,
red´ zum Tierchen lieb und nett:

"Katerchen, komm, geh nach Haus,
ich halt´dies Geschrei nicht aus.
Höre endlich auf zu maulen,
lass dich von deinem Frauchen kraulen
und dann mach die Augen zu!
...
352 Bettenparty oder Terror im Schlafzimmer? 06.08.13
Vorschautext:
Mariechen tanzt im Bett umher
den Schlüpfer in der Hand.
Was sie so sehr in Rage bringt?

DIE MÜCKE AN DER WAND!!!

Dies kleine Tier macht sie verrückt,
es liebt ihr süßes Blut.
Drum stach es sie in Arm und Bein
mit wahrem Heldenmut.

Die Mücke wusste, schlägt die mich,
...
351 Der Charmeur 06.08.13
Vorschautext:
Wieder umschwirrst du mich
mit deinem unvergleichlichen Charme.

Summst mir ins Ohr:

„ Ich werde dich kriegen!
Meine Beharrlichkeit wird siegen!“

… und bestichst mich täglich aufs neue.


Charmeur Stechmücke
...
350 Heute kommst du wieder 03.08.13
Vorschautext:
Bist so weit weg von mir,
ich sitze hier allein.
Zum Reden hab ich manchen,
zum Lieben leider keinen.

Vermisse deine Stimme
die Hände, deinen Mund.
Wenn du nicht in der Nähe bist
fühl´ ich mich nicht gesund.

Ich sitze hier und warte,
das Herz es klopft wie wild.
...
349 Man vadagen kummst weer 03.08.13
Vorschautext:
Büst so wiet wech van mi
un ik sitt hier alleen.
To´n Proten hebb ik menig Minsch.
To´n Leev hem man kien een.

Dien Stimm do ik vermissen,
dien Hann un ok dien Mund.
Wenn ik di nich bi mi hebb,
föhl ik mi nich gesund.

D´rum sitt ik hier to wachten
dat Hart, dat puckert blied.
...
348 Der Alte am PC 02.08.13
Vorschautext:
Alt bin ich, komm´ nicht mehr raus.
Drum hocke ich allein zu Haus.
Doch möchte ich mich unterhalten,
mein Leben gern mit anderen gestalten.
Sende Grußkarten an Verwandte
und viele E-Mails an Bekannte.

Keiner zeigt Interesse
an meiner E-Mailadresse.
Sie wird abgehakt oder
Antwort auf später vertagt.
… Mein Postfach bleibt leer ...
...
347 Spinnen 22.07.13
Vorschautext:
An meiner Wand
da huscht eine Spinne.
Auch auf dem Boden!
Ich glaube, ich spinne?

Von der Decke herunter
seilt sich eine ab.
Sieht ganz verächtlich
auf mich herab.

Jetzt lässt sie sich fallen
auf die Fliese.
...
346 Gartenparty 19.07.13
Vorschautext:
Die Oma lädt zur Party ein,
hat Sehnsucht nach Familie.
Besonders mag sie Bruder Fritz
und dessen Frau Ottilie.

Die kleinen Kinder spritzen rum
mit Wasser aus Pistolen.
Die Großen schwimmen in dem Pool,
wollen sich dort erholen.

Opa fühlt sich hier verloren,
vergräbt sich in sein Bett hinein.
...
345 Urlaub für die Seele 18.07.13
Vorschautext:
Text zum gleichnamigen Bildgedicht.


Der Stein im Wald, er zieht mich an.
Mag gerne hier verweilen.
Und die Gedanken allesamt
zu dir, mein Schatz, hineilen.

Würdest du wohl hier mit mir
das Wochenend´ verbringen?
Ich lad´ dich ein, dabei zu sein.
Ach, lass´es doch gelingen.
...
Anzeige