Profil von Konstanze Landmann

Typ: Autor
Registriert seit dem: 25.04.2010
Geburtsdatum: * 28.06.1953 (68 Jahre)

Pinnwand


Hallo Ihr Lieben Besucher wie auch Leser hier auf meine Seite. Hier in der Gedichte Oase . Ich möchte Euch allen beim Lesen meiner Gedichte sehr viel Freude ,wie auch gute Unterhaltung Wünschen . Ihr sollt es wissen das ich nur rein aus meinen Herzen Schreibe , Wie auch aus der eigenen Lebens Erfahrung. Ja ich erfreue mich Ehrlich gesagt immer wieder wenn ich hier sehen wie oft meine Gedichte an Tage gelesen werden. Doch hab auch keine Angst mir mal einen Gästebuch Eintrag oder auch einen Kommentar zu Schreiben . Auch darüber würde ich mich immer sehr Freuen . So lange sie auch Ehrlich gemeint sind . Ich möchte euch auch mitteilen das ich in kürze noch mehr Zeit haben werde um zu Schreiben .. Ich möchte allen meinen Lesern recht Herzlich für Eure Treue Danken . Nun ja und jetzt Lebe ich auch wieder in Deutschland dies hat seine Gründe. Doch wünsche ich Euch alle die sich hier Her Verlaufen haben auf meine Seite einen Wunder schönen Tag... Konstanze ...... MÖCHTE MAL ALLEN DENEN MITTEILEN DIE MIT MEINEM SCHREIBSTIL ODER MEINER WORT WAHL NICHT KLAR KOMMEN SICH DOCH BITTE IHRE ANZÜGLICHEN KOMMENTARE FÜR SICH ZU BEHALTEN … ICH HABE MEINE GANZ PERSÖHNLICHE ART ZU SCHREIBEN .. UND DENKE MIR AUCH ETWAS DABEI...
......................................
Hallo zu allen Lesern Hier auf meiner Seite , ich möchte mich einmal ganz Recht Herzlich bei allen Bedanken das ihr so zahlreich meine Gedichte hier lest ,doch würde ich mich auch mal sehr freuen mal etwas von Euch zu lesen hier ,mal einen GB ,oder einen Kommentar ,damit ich mich dann auch bei Euch bedanken kann .

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
konstanze.l2806@gmail.com

Statistiken


Anzahl Gedichte: 794
Anzahl Kommentare: 53
Gedichte gelesen: 595.226 mal
Sortieren nach:
Titel
694 Diese Große Sehnsucht.! 16.09.17
Vorschautext:
Diese Große Sehnsucht.!
Oh mein geliebtes Meer wie ich mich
sehne nah dir ,schließe ich meine Augen
kann dich sehen und dich riechen
und spüren .
Fühle deinen so warmen Sand unter
meinen Füssen erfreue mich über dein
Wellen spiel ,nun entfliehe ich in meinem
Traum um bei dir zu sein das Rauschen
deiner Wellen zu hören .
Mit dir unter deinen Palmen vereint zu sein
dazu in deiner Geborgenheit zu finden meinen
...
693 Niemals genug .! 15.09.17
Vorschautext:
Niemals genug .!
Es ist niemals genug sehnt sich
ein jeder nah etwas mehr nähe
möchte er raus aus der großen
Einsamkeit .
Ist es niemals genug nur von der
großen Sehnsucht und Zärtlichkeit
zu Träumen, fehlt da ein wenig an
Vertrauen zu einander.
So schwierig ist die suche nah etwas
mehr Geborgenheit ,ein wenig mehr
Liebe wäre schon genug für einen
...
692 Ernst ist das Leben .! 14.09.17
Vorschautext:
Ernst ist das Leben .!
Es ist das leben so Ernst sollte dies
nicht immer so sein, doch hat es der
Schöpfer so gewollte ?
Es stehen ja nicht nur die Rosen
lieblich und holt allein mit Dornen
in ihrer schönsten Pracht .
Ist des Menschenherzen voller Not
und Pein,und oftmals auch bangt.
Darum mögest du dir Gönnen ab
und an etwas Sonnenschein da doch
das Leben währt nicht lang.
...
691 Dieser eine Gedanke .! 13.09.17
Vorschautext:
Dieser eine Gedanke .!
So oft habe ich Manchmal schon
Gedenkt das ich es geschafft hätte,
diesen Gipfel des Lebens fast erreicht.
Aber dann kommen sie diese Gedanken
an die Erinnerung wieder in mir auf,
ist es nur ein Lied ein anders mal nur ein
Wort .!
Nun geht es mit mir Berg ab rolle hinab,
werde nie vergessen kann einfach nicht
verstehen was ich noch in meinem Herzen
trage .
...
690 Das dunkle der Nacht .! 11.09.17
Vorschautext:
Das dunkle der Nacht .!
Es verdrängt die Nacht denn Tag
um mich herum legt sich diese
bloße Kälte, und leeres Schweigen
es hielt mein Herz inne vermag es
kaum noch zu leben .
Es gab mir die Sehnsucht auf
einen neuen Morgen nur noch
denn Trost in meinem Leben
auf einen neuen Tag.
Wenn dann die dunkle Nacht
muss weichen denn neuen Tag .!
...
689 Es sind die Jahre.! 10.09.17
Vorschautext:
Es sind die Jahre.!
Sind es die Jahre diese mir haben
meine zeit genommen.?
Nein es sind die Jahre meiner nicht
die mir haben alles genommen .!
Sind es diese kleinen Augenblick
die mir möchten entgegen kommen.?
Doch sollte ich mich nehmen in Acht ,
vor dem was könnte sein für immer
mein.!
Aber diese Jahre welche möchten sein
mein für die Ewigkeit ,sind sie nicht
...
688 Das letzte Wort.! 09.09.17
Vorschautext:
Das letzte Wort.!
Du sprachst ein letztes Wort zu mir
Dann schenktest du mir noch ein
letzter Blick, und die ganz sanfte
letzte Berührung von dir .
Mein tun und Denken lest mich
noch immer deiner Zeichen lenken,
sind es der Worte von dir welche noch
immer in Gedanken sprechen zu mir
mehre male zu allen Tages Zeiten
und mich bis zur Nacht in dem Schlaf
begleiten.
...
687 Der Moment .! 09.09.17
Vorschautext:
Der Moment .!
Es geben in mir oft malst Momente
an denen ich mich sehne der schönen
Stunden Minuten und Sekunden,der
schönen Sonnenstrahlen welche sich
ganz sanft auf Haut legen .
Diese möchte ich niemals missen,
wie gern möchte ich diese immer wieder
spüren und dabei mich in die schönsten
Augenblicke dieser Momente Verlieren.
Könnte ich diese in Bernstein gießen und
ganz in mir verließen so würde dieser
...
686 Wenn Wolken ziehen.! 08.09.17
Vorschautext:
Wenn Wolken ziehen.!
Wenn die Wolken an uns vorüber ziehen,
gleiten sie im leichten treiben über uns
hinweg.
Sie sich bewege auf dem Pfad des ungewisse,
doch möge es der Pfad der inneren Erleuchtung
sein.
Wir so oft malst wandeln wichen Träumen und
der Realität, es haftet in unserem Gedächtnis nur
eins möge es doch nur immer Sommer sein.
Darum möchte ich niemals Erwachen sein, weiß
das nach rauschende Rege Tage auch Sonnen Tage
...
685 Der Trost.! 06.09.17
Vorschautext:
Der Trost.!
Mögest du dich Trösten,wenn auch
eilen die Stunden .
Wenn auch all dies bedrücken mag ,
und kann auch das Schlimmste nie
gleich weilen ,doch es kommt auch
ein neuer Tag an diesen alles Schwinden
wird.
Es liegt oft der Schmerz nahe beim Glück,
und die ewig heiteren Bilder finden zu dir
denn weg zurück .
Solltest hoffen nie vergebens Zähle der
...
684 Schau nach vorn .! 05.09.17
Vorschautext:
Schau nach vorn .!
Ach so oft leben wir in der Vergangenheit
haben wir oftmals angst vor der Zukunft
dabei wir vergessen wir völlig das wichtig
ist die Gegenwart.
Vergiss was dir hat eins gefehlt ,und erfreue
dich an dem was du hast fragt dich dein
Kopf ob es sich Lohnt so Antwortet dir dein
verstand nein ; aber dein Herz antwortet es
tut dir gut.
Darum solltest du etwas neue wagen und dabei
immer öfters nah vorne schau, solltest dich oft
...
683 Ein hauch von Abschied.! 04.09.17
Vorschautext:
Ein hauch von Abschied.!
So standen stumm ein sich zwei
gegen über der Augen feucht und
ihr Atem schweres Mutes fanden
sie eins im Kerzenscheine ihr Glück .
So trübt heute nur noch der schwache
Schein, nahmen sie zitternd ihre Hände
und schwiegen sich gegen seitig an und
blickten im kreise um.
Wussten sie wohl das dies nun sein Ende
nehmen wird, es würden nun ihrer beiden
Lippen weiß wie Schnee .
...
682 Abschied von Dir .! 03.09.17
Vorschautext:
Abschied von Dir .!
Es hören auf zu blühen die Bäume,
es möchte ziehen dein Freund nun in
die Fremde so sprach er zu mir sein
letztes Wort .
Ich muss jetzt fort zu einem Anderen
Ort, doch du bleibst hier an diesen Ort
so Lebe wohl ich halte dir die treu .
Wo du sein magst oder ich auch sein
mag ob Regen oder Sonnenschein,
gedenken werde ich immer dein und
Dich immer Lieben.
...
681 „Oh“ mein Herz .! 02.09.17
Vorschautext:
„Oh“ mein Herz .!
Oh mein Herz Schreie nicht es wird
dir keiner zu hören, mögest du still
sein und schweigen .
Oh mein Herz solltest nicht Weinen,
du würdest sonst ertrinken
mögest du eher leise schweigen .
Oh mein Herz hörst du meine innere
Stimme, sie zu dir spricht aus meiner
Einsamkeit.
Oh mein Herz mögest du doch wieder
Glücklich sein und dich an der schönen
...
680 Das Geheime.! 25.08.17
Vorschautext:
Das Geheime.!
Wenn dich öfters etwas bedrückt so
mögest nicht verzagen,auch im Leide
solltest niemals Klagen.
Sollte jemand versuchen dich mit in
dem Staube zu ziehen, so mögest du
dir deine Freunde besser ansehen
denn sie reden oft auf dich ein bis
eins ist der Schmerz zu groß .
Doch um der Lebens Lust zu erhalten
solltest immer Vorwärts schauen ,da es
rollt die Zeit unaufhaltsam dir davon.
...
679 Leben oder ein Traum.! 22.08.17
Vorschautext:
Leben oder ein Traum.!
Sind wir hier auf Erden um zu leben,
oder im Schlafe unser Erden leben nur
zu Träumen.
Es könnte eine Blume unser Leib sein
dieser im Winde sich leicht wiegt, dabei
unsere Herzen sich öffnen wie junge
Knospen die treiben in uns um zu Blühen
wie dann später zu verwelken.
So ist halt unser allen Lebens Traum hier
auf Erden, ob wir wachen oder Schlafen
es bleibt immer nur ein Traum.
...
678 Diese Sehnsucht .! 20.08.17
Vorschautext:
Diese Sehnsucht .!
Ach wie oft sehne ich mich nach Dir ,
deinen zärtlichen Küssen und
deine Zärtlichkeit zu spüren.
Immer muss ich denken nur an dich
es steigt in mir die Sehnsucht aufs neu
nach dir , verzehre mich vor Lust und
verlangen nach dir .
Kann es kaum erwarten deine Haut auf
der meinen zu spüren Fiebere ich dem
Rausch entgegen, dieser uns endlich
wieder eins sein lässt .
...
677 Dieser Alltag.! 20.08.17
Vorschautext:
Dieser Alltag.!
Wieder mal verbraucht des Alltages
so endlos sind der Stunden, doch
Stimmen dringen ganz sanft und
leise in uns ein.
Sie Stillen unsere Sehnsucht und
hoffen das sie unsere Wunden des
Alltags heilen mögen.
So spricht unsere innere Stimme
Täglich Trost zu, das wir diesen
Alltags Trott gut überstehen
Und einen neuen Tag mit guten
...
676 Die Vergangenheit.! 19.08.17
Vorschautext:
Die Vergangenheit.!
Nicht bleibt als die Erinnerung
der Vergangenheit, es zerrinnen
Bilder aus alter Zeit.
Als würde die Vergangenheit auch
vergehen, ist nicht mehr geblieben
von dieser Zeit.
Doch bleibt diese Sehnsucht nach
einer bessere Zeit als sie eins ist
gewesen,wenn auch kein Ende
zu sehen ist .!

...
675 Die Kunst zu Lebens.! 12.07.17
Vorschautext:
Die Kunst zu Lebens.!
Was sind wir Menschen oftmals Dumm,
können nie so recht genießen das heut
ist unser ganzes leben nur ein Hetzen
und ständiges Streben nah ein besser
Leben.
Sie sich bangen und Sorgen denken sie
heut schon an Morgen, ist doch das
Morgen noch eine spätere Zeit.
Und genießen wir nie das Heute, steigen
wir immer weiter die Stufen der Lebens
Leiter so eilen sie immer weiter.
...
Anzeige