Profil von Karin Jünemann

Typ: Autor
Registriert seit dem: 25.11.2018

Statistiken


Anzahl Gedichte: 755
Anzahl Kommentare: 15
Gedichte gelesen: 12.311 mal
Sortieren nach:
Titel
475 Wie ist Es heute? 14.02.19
Vorschautext:
Gedanken sind frei heißt Es in einem Lied
Doch im wirklichen Leben würde Es ein Wirrwarr geben...
Wieviele Gedankennetze sich verweben mit Fantasie und Träumen?
Immer wieder anwachsen der Stamm- bzw Lebensbäumen
Der Wortschatz der uns frühere Weisen hat gelehrt wird heutzutage eher den Rücken gekehrt
Abgewendet und eher Smalltalk betrieben
Ja soweit hat der neue Zeitgeist die Menschheit schon getrieben
Selbst die alte Lehren aus den Kindertagen werden kaum noch verstanden oder gar vertragen
Vergessen wie Es geht...
das Reden miteinander untereinander...
Übrig bleiben immer wieder offene Fragen
Kaum eine Antwort zu erwarten
...
474 Liebesgeflüster 13.02.19
Vorschautext:
Liebesgeflüster in die dunkle Nacht sich verirren
Eingehauchte sehnsuchtgefüllte Träume der innigsten Gefühle wie kunterbunte Schmetterlinge herumdchwirren
Gedanken sich darin verlieren
Tief im Strudel der Emotionen
Ganz liebevoll und tief berührt Es dein Herz bis in deine Seele
Befreiung von jedem Knebel
Ein praktischer Hebel zum Aushebeln mancher Fessel der schwierigen Situationen und Zeiten
Helfen mir Vieles zu Bestreiten
Mag nicht Abstreiten einfach ist Es nie
Doch irgendwann und irgendwie
Zeigt Es mir so manche fantasievolle Traumwelt
Ja das Kopfkino angeleitet und erheitert von lieblichen Worten...
...
473 Sehnsucht ist nicht nur ein Wort 13.02.19
Vorschautext:
Eher ein bleiendes Band
Bildliche berührende Hand
Entschwunden in den nächtlichen Stunden
Dadurch aufgeplatzt so manche Wunden der Erinnerungen
Oft durchdrungen in traumlosen Nächten
Von geheimnisvollen Mächten
als Luftschloss schnell erbaut
Manchmal uns auch umhaut
Besonders wenn man wieder falsch hat vertraut
Geboren durch Liebe und Hoffnung
Immer wieder kehrend
Tief im Herzen verbunden
...
472 Spinnennetz der Gedanken 13.02.19
Vorschautext:
Vergangene seidene Fäden von unsichtbaren Spinnennetzen
Verwirrte Fäden kunterbunt vermischter Traumwelten und Fantasien
Wollen motivieren
Nicht reformieren
Kein Abstreifen alter Manieren
Nicht Verdrängen mancher Erinnerung nein eher Auftrieb und Mut
zum neuen Wagnis
Zum Bestreiten zukünftiger Zeiten
Das Herz erweitern für die vergessengeglaubten Gefühle
Erheiterung des Gemütes...
Ausbau neuer Gedankengänge
Richtig Einfühlen in eine neue Demenzion ohne Selektion
...
471 Wieder der Punkt erreicht... 13.02.19
Vorschautext:
Wo mich Traurigkeit erreicht denk noch
Gefunden und Eingefunden
Eingebunden in fröhlichen Runden
In glücklichen Stunden
Wundervolle Gedanken in einem
Tropfen des Gedenken an die selige Erinnerung in deiner Seele verbunden über viele Stunden auch wenn sie entschwunden
Dennoch bald glücklicher Weise wieder gefunden
Da wie so oft wenn Traurigkeit oder Pein mich unliebsam nehmen in ihren Beschlag
Ich dennoch nicht verzagen möchte
So meine geheime wünscherfüllten Träume und Gedanken wieder auf die unbestimmte.Reise schicke...
Licht im Dunkeln erblicke...
Im Winde verweht und trocknet geschwind die Tränen der liebe Wind...
...
470 Begehren ... verzehren 12.02.19
Vorschautext:
Du Antwort meiner Seelen's Fragen
Von deiner Liebe herzerfüllt und sanft getragen...
Wie auf Engelsflügel
Geleitet wohl behütet über jeden noch steinigen Hügel
Du meines Schicksals Zügel
Willenlos wehrlos ganz Ergeben
Ohne jegliches Eigenleben
Verzehr ohne Aufbegehr
Anfang und Ende
Zögerliches Kennenrnlernen
Scheuer Blick
Augenblick sekündlicher Wimpernschlag
...
469 Es klappt nicht immer was muss 12.02.19
Vorschautext:
Vergessen was war
Erinnerungen an die vergangenen Tage versuchen zu überwinden
Nicht im Tränenschleier zu erblinden
Neue Gedankennetze liebevoll verweben mit lieben neuen Ideen kunstvoll verbinden
Wunden bildlich gesprochen abheilen und Narben verblassen lassen
Sich wieder neu sortieren und motivieren...
Ohne jegliche Reue oder weiteren Worte neu auf sich verlassen und fussfassen oh ja tolle Idee...
Gemeinsam mit lieben frohen Gedanken und Gefühle und Träume mit möglichst vielen schönen lieben Momenten der Fantasie...
Endlich fand ich sie.
Neue Hoffnung und Mut tun mir gut.
Auf geht's das Durchstarten Richtung Zukunft im Takt des Herzens mitgenommen manche Tränen und versteckter Sehnsucht...
Genug von Selbstzweifel heimgesucht
...
468 Träume erlebtes Leben 12.02.19
Vorschautext:
Träume verlieren sich im Nirgendwo
Gedanken und Gefühle ins große Inferno
Geleitet begleitet und sanft geführte berührte Gesten bis tief in die Seele hinein...
Ein stilles Einvernehmen vom Herzen her tief verbunden...
Im Rausch der schnellen flux endenden Stunden...
Fühle die aufbrechenden neuen Strukturen
Sie zeigen neue Hoffnung und Mut
In riesigen Spuren...
Sie schwarmweise ja kunterbunt das neue Lebensziel bestimmen wollen...
Dir unbeschreiblich unverschämt zusetzt gar verletzt da Es gar nicht mehr so wirklich zu deinem Wesen passt...
Dir eine unsichtbare Rüstung verpasst
Innerlich eine Mauer aufziehen
...
467 Traumfee 12.02.19
Vorschautext:
Traumfee so nennt man dich wohl...
Wer anders denkt
Fantasielos und hohl
Dich nicht so wirklich kennt
Dich Alptraum nennt daher:
Manche erschrecken sich über dich...
Jeder kennt dein bleiches schemenhaftes Gesicht...
Selbst Du benennst sie mit ihrem Namen..
Egal wie und wo sie her kamen...
Der Name dir unter Vielen anderen unterkam...
Du ihn wohlwissend ihn mitbekamst...
Ihr Gesicht angsterfüllt und bleich wie Kalk
...
466 Engel der Liebe würde ich dich nennen... 12.02.19
Vorschautext:
Würde immer wieder zu dich mich bekennen
Vertrauensvoll begebe ich mich in deine Hände
Träume kunterbunt mit Fantasien sehnsuchtsvoll unerfüllt bemalte Wände...
Diese Sehnsucht zerrt an meinem klopfenden hoffenden Herzen...
Ein ganz besonderer Schmerz
Bedeutungsvoll und echt zum Schreien doch die Stimme versagt
Er hat schon zuviel genagt daran
Ich nix mehr ändern kann...
Bin verzagt
Kehle ist wirklich wie zugeschnürt
Hast zutiefst mein Herz bis zur Seele hin berührt
Verführt und zu deinem Werkzeug gemacht
...
465 Sehnsucht du altes Lied... 12.02.19
Vorschautext:
Sehnsucht wie ein eingebranntes Gefühl bis in deine Seele
Verbunden mit Herz und Verstand
im trauten Bestand... 
Jeder Augenblick abgedriftet ins Nirgendwo
Dennoch brennendes Inferno...
Gedanken und Gefühle wie in Beton gegossen
Ungezählte Tränen wieder geflossen
Ich such meine Gedanken zu sortieren
Muss mich neu motivieren
Irgendwie flüchte ich in fantasievollen Träumen und seh ich deine lieben Augen
Ich versinke im Treibsand der Emotionen
die tief in mir wohnen
...
464 Sehnsucht oft besucht... 12.02.19
Vorschautext:
Sehnsucht klopft unverhofft an der verschlossenen Türe
Im Ohr so manche Liebesschwüre...
Unverwechselbar ohne Stallalüren
Die dich ganz lieb und zärtlich bis in die Seele berühren...
Sie sich verzweigt mit lieben Träumen und Fantasien...
Kunterbunte Interasien...
Oft ist sie mit dem Herzen und Seele verknüpft
Leise Stimmchen der Seele erklingen
zum Takt des Herzens....
Tränen beginnen wie ein kleiner Bachlauf aus den Augen zu fließen...
Beginnen dich einzuschließen...
Bildlich verbundene Beziehungen erscheinen in fantasievollen Traumwelten...
...
463 Wie die Axt im Walde 12.02.19
Vorschautext:
Manche Leute denken einfach gar nicht nach ziemlich gedankenlos...
Äußern unüberlegt so Manches heraus gesprochen
Spüren gar nicht mehr wie sie EINEN damit verletzen
Tränen wieder die Augen benetzen
So manche Freude weggespült bis zur Seele hin abgekühlt ohne Worte oder gar Gefühl nur berechnendes kaltes Kalkül...
Äußere Fassade mit aufgesetzter Maske
Echte wahre Gefühle fehl am Platze
Eher zerplatzte Träume oder Ziele
Bestimmen das heutige Mienenspiel der Zeit
Nur nicht zugeben was verletzt oder zusetzt
Eher Totschweigen angesagt
Auch wenn Es an Einem nagt...
...
462 Wechsel der Zeiten 12.02.19
Vorschautext:
Nicht jeder Tag dem Anderen gleicht
Jede Minute eine Sekunde streicht
Dennoch ist da Hoffnung und Mut
Die tun immer wieder gut
Auch wenn manche unvergessliche Erlebnisse sich in manchen schlaflosen Nächten sich wieder auf ihre vergilbten Bildern zeigen
Währenddessen draußen die Eule zwischen den Blättern der Bäume ihr nächtlichen Gruß in die Nacht sendet so versteckt zwischen den Zweigen...
Der Tag sich langsam wieder zur Nacht somit den Rücken zu wendet
Sehnsuchtsvoll so manche Träume und Fantasiewelten ihre Pforten wieder öffnen...
Im beständigen Wechsel der ruhelosen Zeiten uns durch die Nacht begleiten...
Zum Austreiben böser Gedanken und dem Stress...
Der Schlingel erwartet uns leider schon dennoch ist Es wohl immer ein kleiner Schlüssel für ein kleines Paradies...
Eintauchen in die Glückseligkeit der Emotionen und verborgenen Welten ...
...
461 Morgenstunde 12.02.19
Vorschautext:
Morgenstunde welch eine
frohe Kunde
Neuer Tag erwartet uns schon
Mal sehen was er uns bereit hält
Wir werden Es erleben
Eins ist sicher die Zeiger der Uhren unaufhörlich und unweigerlich uns weiter treiben werden...
Immer weiter im Zahnrad der Zeit...
So ist Es mit den Lebensgefügen
Mit seinen eigenen Zügen
Mal Genuß mal Verdruß
Wie Es kommen mag mal gerne anders als geplant dennoch annehmen und weiter auf der Lebensleiter...
Richtig gute Einstellung und auch Weichenstellung für die ferneren Tage...
...
460 Liebe verbindet 12.02.19
Vorschautext:
Es ist ein magisches Band
Mit Herz und Verstand
Es hält Allem Stand...
Oft mit dem Herzen und der Seele
Befreit von jeglichen Schmerz und Kummer
Bereitet nachts einen beseelten Schlummer...
Weckt einen tollen Hoffnungsschimmer
Ein kleiner Himmel auf Erden
Richtig gutes Trostpflästerchen bevor Tränen wieder die Augen benetzen wollen
Uns langsam aber sicher auch in die Traumwelten und Fantasien führen
Uns bis in die Seele berühren ohne Hände
Geistiges Eigentum für Jeden
...
459 Der Vogel sein Liedchen zum Morgengruß erklingen lässt 12.02.19
Vorschautext:
Als morgendlicher Gruß an dein Ohr leise dringt
Du sanft beschwingt aus des Traumesnacht mit vielen hoffentlich schönen Träumen erwachst und dich langsam aus dem Bett erhebst da das Tagwerk auf dich wartet....
Somit gut Es gut beginnen und starten wirst....
Obwohl noch verträumt dir die Augen reibst während der Kaffeeduft und Brötchen schon beginnen deine Nase zu verwöhnen und durch die kleinste Ritze schon der neue Tag erwacht mit lieben Sonnenstrahlen als Zeichen der Zeit wohl bekannt als neuer Tag
Egal wie oder was kommen so geht Es munter weiter auf der Lebensleiter
Auch wenn manche Dinge anders laufen als geplant oder erdacht
Nimm Es an wie Geschenk
Deine Gedanken freudig nach vorne lenk..
Es wird als Erinnerung in deinem Herzen bleiben während wir im Strudel der Zeiten unaufhörlich und unweigerlich uns weiter treiben....
Es ist und bleibt ein reales Mienenspiel
Noch nicht erahnbar was richtig unser Ziel doch Es ist und bleibt das Lebensgefüge...
Auch wenn das Schicksal mal einen Umweg nimmt und andere Züge hat beschlossen.
...
458 Freundschaft 11.02.19
Vorschautext:
Freundschaft ist wie wenn zärtliche Hände dich sanft bis in die Seele berühren...
Ohren dir zuhören, wenn du denkst am Ende deiner Kräfte zu sein....
Die neue Zuversicht und MUT zusprechen und schenken wollen...
Offene Gefühle einbezogen mit Sehnsucht und Gedanken verwurzelt im Herzen darin verankert zum beständigen Wechsel der traurigen und glücklichen Zeiten immer wieder  gemeinsam bestreiten
und neue Ziele suchen und gut verbuchen zu können um wieder neue Freude sich zu gönnen...
Ein Geben und Nehmen im beständigen Dialog von A bis Z
mit lieben Gefühlen und Gedanken immer wieder neue Kräfte sammeln und  auftanken...
Ja so sollte Freundschaft sein und gelebt sein...
Ein wahres Geschenk für dich und
Jedermann so dann und wann bevor es Einem wieder eiskalt erwischt.

© K.J
...
457 Tränen sind nichts anderes als 11.02.19
Vorschautext:
ein paar regenbogenfarbiger Tropfen glei chwie Kristall oder perlmutfarbendes Glas
schimmernd und rein
Aus den benetzten Augen fließen
Zum abschließender Reinigunng der Seele
Befreiung der seelischen Fesseln und Knebel
Ein kleiner magischer Hebel...
Da zu viele negative Gedanken in den Hinterkopf schießen...
In jenen Tropfen sie sich vereinen und weggespült werden langsam aber sicher wieder Freude sich ausbreiten kann...
Es erwischt ein Jeden mal dann und wann...
Meine Freunde wohl bekannt Fantasie und Träume gut anerkannt in meinem Wesen und Naturell sich immer wieder gerne dazugesellen und mir jeglichen Kummer nehmen...
Meine Seele und Geist in Wort und Bild darin ich gerne verweile ohne Langeweile
Treibe durch die Zeit allzeit mit sanften Flügel
...
456 Wochenstart 11.02.19
Vorschautext:
Morgenstunde
Frohe Kunde
Neuer Tag erwartet uns schon
Mal sehen was er uns bereit hält
Wir werden Es erleben
Eins ist sicher die Zeiger der Uhren unaufhörlich und unweigerlich uns weiter treiben werden...
Immer weiter im Zahnrad der Zeit...
So ist Es mit den Lebensgefügen
Mit seinen eigenen Zügen
Mal Genuß mal Verdruß
Wie Es kommen mag mal gerne anders als geplant dennoch annehmen und weiter auf der Lebensleiter...
Richtig gute Einstellung und auch Weichenstellung für die ferneren Tage...
...
Anzeige