Profil von Karin Jünemann

Typ: Autor
Registriert seit dem: 25.11.2018

Statistiken


Anzahl Gedichte: 922
Anzahl Kommentare: 19
Gedichte gelesen: 25.465 mal
Sortieren nach:
Titel
702 Mein lieber Freund... du 03.03.19
Vorschautext:
Gefallener Engel liegst hernieder du da gar so traurig niedergedrückt, da man dir die Flügel hat gestutzt...
Dich gar schamlos hat nur benutzt ....
zum Eigennutz missbraucht...
Sinnlos deine kraftvolle Liebe verbraucht..
Der ausgebreitete Egoismus immer mehr die Menschheit erreicht...
Raffgier bis zum Umfallen und wenn es eng wird den Gürtel enger schnallen...
Vergessen das Feingefühl ja Mitgefühl für den Anderen...
Selbst die Ansprache gar Gespräch in den Hintergrund gedrängt wird...
Kaum noch Sensibilität ja Gespür für die Belange des Gegenübers....
Letzendlich Verwaisung  gar Verkümmerung
die erbärmliche Schlussfolgerung des
heutigen Zeitgeist.. 
...
701 Jeder sucht sein Glück... 03.03.19
Vorschautext:
Jeder möchte ein glückliches Leben haben wer auch nicht
doch durch manche geistige Probleme erschwert sich dieser Wunsch....
Dabei sehnt sich Jeder nach seinen inneren Frieden, Liebe und Freude...
Nach dem harmonischen Zustand doch irgendwie hält
Einen davon ab...
Meistens Stress und selten
ist wirkliches Abschalten und
zur Ruhe  kommen möglich
da Diese oft den Alltag bestimmen...
Jeder möchte immer mit dem
Strom schwimmen da es leichter
ist als dagegen....
...
700 Traumland wo find ich dich 03.03.19
Vorschautext:
Ein Hauch von Fabel oder Märchen, ein Flügel der Poesie der versteckten Traumwelten der aufgehenden befreienden Fantasien bis
hin bis zu aufgelösten Emotionen
Der verwobenen Gedankennetzen
Die manchmal auch die Augen mit Tränen benetzen
Tief im Herzen verbunden
Entschwundener Stunden
Sieh nur der Phoenix aufersteht.......
Ein Retter in der Nacht
Mit seiner magischen Macht
Der Vogel aus der Asche
.....mit zartem Flügelschlag er sich gemächlich sich gen Himmel zur Sonne gerichtet sich erhebt...
Er nimmt uns mit, er trägt uns fort
...
699 Totale Stille 02.03.19
Vorschautext:
Totale Stille ist eher ein Wunschdenken
Zu viele verkehrte Gedanken und Gefühle bis in die Seele hinein sich lenken
Selbst wenn Es dunkel wird verirren sie sich ins nirgendwo der Nacht
Mit ihrer unsichtbaren eigenwilligen Macht
Seh das Mondlicht umschwärmt von vielen kleinen leuchtenden Glühwürmchen
Lausche von fern auch der Eulen nächtlichen Gruß ja ihr Stelldichein...
Atme dabei ganz ruhig aus und ein
Befreit bereite ich mich auf die Reise ins Traumland vor
Ja selbsterklärend zielgerecht Richtung Zukunft im Takt des Herzens steht mir eine tolle Nacht bevor....
Ich freue mich schon darauf
Es bereichert meinen weiteren Lebenslauf.
Wieviele Gedankennetze sich darin werden verirren oder verweben mit Fantasien?
...
698 Jeder Gedanke 02.03.19
Vorschautext:
Jeder Gedanke kann der Beginn für schöner Träume sein
Die möchte ich niemals versäumen
Einräumen von Freiräumen für die Seele
Toll angefüllt mit lieben kunterbunten Fantasien
Herrliches Kleinod auf Erden und Erleben zum glücklichen Abheben
Entschweben in die Welt der Illusionen
Tief im Herzen verbunden und in Einem wohnen
Dich echt wirklich gut belohnen
Es ist und bleibt eine tolle Bereicherung des Lebens
Niemals verloren oder vergebens
Aufarbeitung mancher Probleme
Auflösung von Kummer oder Schmerz
...
697 Nimm dein Kind 02.03.19
Vorschautext:
Nimm dein Kind an die Hand
Zeig ihm das weite Land
Sag ihm:,, sieh mal wie schön die Blumen wieder erblühen
Farbenprächtig ihre Blüten uns wieder zeigen.
So ist der Kreislauf des Lebens wieder eingeläutet ."
Spüre mit jedem neuen Atemzug Schritt in die Zukunft immer weiter auf zu neuen Taten motiviert
Echt gut uns vom Neuen inspiriert
und mit großen Schritten aber ganz sicher wieder der ersehnte Frühling wieder einmarschiert.
Der Winterschlaf ist vorbei und zwischen den Zweigen der Bäume der Vögleins Lieder wieder erklingen
Ein fröhliches Singen
Spüre dein Herz freudig springen
Auch befreit deine Seele glücklich mit schwingen...
...
696 Gut und Geld 02.03.19
Vorschautext:
Gut und Geld gibt Es genug auf der Welt
Die grösseren Stellenwert haben
Dennoch zart und fein die Freundschaft und Liebe nicht vergessen sollte sein....
Aufrichtig - und Ehrlichkeit
Sowie die älteren Lehren
Wir müssen uns doch gegen den Strom der Zeit uns wehren
Menschlichkeit und Sensibilität nicht wirklich verlieren
Im Machtstreben und der Raffgier
Keine wirklich feine Zier
Lieber was gemeinsam machen
Miteinander untereinander austauschen und lachen
Ehrlich und aufrichtig sein
...
695 Viele Träume 01.03.19
Vorschautext:
Viele Träume verlieren sich im Nirgendwo der Nacht
Sie erwachen wie kleine Flämmchen zögerlich allmählich zur mächtigen Feuerbrunst werdend.
Sie uns zum Traumland begleiten
Wo so manche Traumwesen wie Elfen und Waldgeister uns schon erwarten
Einhörner gerne von uns beritten mögen sein
Ach guck Peter Pan oder Alice im Wunderland lauern flüsternd hinter der versteckten Hecke
Ganz kecke
Ja selbsterklärend zielgerecht wir darin unseren inneren Frieden wieder finden
Abstand des alltäglichen Hüh und Hott des Alltagstrott
Zum Austreiben böser Gedanken
Auftanken neuer Kräfte und Energien
Mit lieblichen Schlafesmelodien zum
...
694 Schmerzen 01.03.19
Vorschautext:
Schmerzen bremsen mich wieder aus
Schäm mich nicht meiner Tränen
Sie rinnen über meine Wangen
Kann mich ihnen nicht erwehren
Muss nicht mehr dazu erwähnen
Auch wenn Manche vor Langeweile gähnen
Es ist und bleibt immer ein Spagat zwischen dem Schatten und Licht
Eine gute Zuversicht
Es zeigt langsam aber sicher sich wieder ein kleines verstecktes Lächeln wieder auf dem Gesicht
Das Leben geht eben immer weiter
Egal wie oder was kommen mag Tag ein Tag
So ist das Lebensgefüge
...
693 Es scheint... 01.03.19
Vorschautext:
Viele Menschen kennen deinen Namen
Viele scheinen dich zu kennen
Wollen Eigenschaften von dir benennen
Dabei kennen sie nur dein äußeres Erscheinungsbild
Wie Es in dir aussieht
Welche Kämpfe oder Zwiegespräche du schon mit dir selbst geführt hast wohl kaum..
Dafür reicht Es eher selten
Da oft andere Maßstäbe oder Themen gelten
Oft genug Schelte oder Vorurteile
eher an erster Stelle stehen oder geraten
Da man sich richtet nach anderen Quellen oder ,,Beratern".
Nun ich habe mein Herz und meine Seele
...
692 Mit guten Gedanken 01.03.19
Vorschautext:
Mit guten Gedanken
Sonne tanken
Ohne jegliche Barrieren oder
Schranken
Genug gehetzt und verletzt
Zugesetzt und falsch vernetzt
Frühling ich erwarte dich
Freu mich schon auf die Sonnenstrahlen die sanft mich streicheln um
mir zu zeigen ich lebe
Ja selbsterklärend zielgerecht Richtung Zukunft im Takt des Herzens mitgenommen manche Tränen und Träume
Das Sonnenlicht sich regenbogenfarbig reflektiert auf so manchen Blüten und Blumen
Die farbenfroh wieder vom Winterschlaf erwacht wieder neu zeigen ihre Pracht
...
691 Anstand und Moral 01.03.19
Vorschautext:
Anstand und Moral untergraben meist vergessen
Da heutzutage anders wird vermessen
Respekt und Wertschätzung für das Leben dem Gegenüber nicht so wirklich mehr bedeutet
Oft genug Raffgier und Machtstreben mehr in den Fokus geraten und somit auch die Ausbeutung
Die Bedeutung der wahren Freundschaft
wohl immer mehr ins Hintertreffen zu geraten scheint
Eher Hoffnung und Mut versinkt im Strudel der neuen Reform
Regelkonform untergejocht und unterdrückt
Man einsam und bedrückt
Herniedersitzt oder gar am Boden liegt
Selbstzweifel oft überwiegt
Unterwirft sich dem neuen Zeitgeist
...
690 Worte 01.03.19
Vorschautext:
Worte können mehr verletzen als jedes noch scharfe Messer
Tief bis in die Seele hinein sich bohren
Man fühlt sich da so hilflos und verloren
Gefühle wie zu Eis gefroren
Oder gar betörend zerstörend wie in Stein gemeißelt
Hast du dich da nicht oft genug auch schon gegeißelt?
Irgendwie den Sinn vergessen
Manches mit zweierlei Maß gemessen
Lügen aufgesessen
Zweigleisig falschen Worten erlegen
Vergessen zu überlegen
Oder abzuwägen was für Einem richtig und wichtig erschien
...
689 Gedanken 01.03.19
Vorschautext:
Gedanken sind wie Schmetterlinge
Sie sollten frei und unbekümmert deine Welt erfreuen
Es gibt nix zu bereuen
Sie sollten wie kleine Signale deiner Seele geführt mit dem Herzen sein
Mit einer guten Portion von Fantasien und Träume beflügelt
Wie entschweben in die virtuelle Welt der Sehnsucht
Immer wieder mit einem kleinen Lächeln auf den Lippen
Zum guten Austreiben böser Gedanken
Bausteine für ein paar stabile neue Gedankennetze
So kann man bestimmt Manches leichter verarbeiten und überstehen.
Auch wenn manche Dinge anders laufen als geplant oder erdacht gekommen sind da das Schicksal mal wieder einen Umweg hat genommen
Tränen werden trocknen und verwehen im Wind
...
688 Neue Moral oder ? 01.03.19
Vorschautext:
Mir ergeht Es wohl wie vielen Anderen auch
Halte mich an Regeln und so manchem
alten überlieferten Brauch...
Dabei erkenne ich immer mehr wie wenig der Anstand und Respekt in der heutigen Zeit gilt
Irgendwie abgegolten und vergessen
Neue Maßstäbe sind jetzt angemessen
Abgestimmt auf Geld und Ruhm
Dabei denke ich Freundschaft und Gesundheit sollten doch größeren
Stellenwert haben
Auch so viele Handarbeiten oder Werken
irgendwie nicht mehr so viel bedeutet
Man wird irgendwie ausgebeutet
...
687 Lebensprägung 01.03.19
Vorschautext:
Dein Leben wird oft geprägt durch Medien und dem Zeitgeist
Was nicht immer Gutes verheißt...
Eher manchmal nicht ganz ohne Weiteres Es hinterlässt einige Narben
Richtig tief in dir vergraben
Signaturen und
Spuren bis in die Seele hinein ehrlich gesagt muss nicht wirklich sein doch gehört Es wohl zum Lebensgefüge
Dein inneres ICH geleitet durch die Züge des Schicksals
Oft anders als geplant oder erdacht
Manches wie in Stein gemeißelt und dich grundlos gegeißelt
Da Andere möchten über dich bestimmen
Mit ihrer unsichtbaren eigenwilligen Macht
Urteilen nach dem Äußeren
...
686 Auf sein Herz hören... 01.03.19
Vorschautext:
Auf sein Herz hören und Bösem abzuschwören
Falschen Vorbildern und Worten versuchen zu überhören
Sich nicht hinziehen zu lassen des betören Ton
Eher neu sich darauf einstellen
Neue Weichen zu stellen
Wie so manche Wellen gegen die
Brandung schnellen
Es wird deine Seele erhellen...
Neue Ziele und Pläne aufkeimen
Neue Gedankennetze liebevoll sich verweben und aufkommen können
Dir wieder Freude gönnen werden
Damot deine Seele und Geist werden in Wort und Bild immer weiter Richtung Zukunft im Takt des Herzens gehen können und ungezählt mitgenommen
...
685 Warum 27.02.19
Vorschautext:
Warum wird man unterschätzt?
Warum wird manches Gedankengut unter den Teppich gekehrt?
Falsche Moral oder sonstige Lehren gelehrt ?
Warum hetzt man falschen Vorbildern hinterher?
Ist doch normalerweise gar nicht so wirklich schwer ..
Versuchen das Beste daraus zu machen
Nicht ALLES zu eng sehen
Eher auch mal lachen
Fantasien und Träume nicht vergessen
Sollen ANDERE ihre Maßstäbe messen
Unangemessen und gar dumm
machen Diese uns stumm
...
684 Andenken und Erinnerungen... 27.02.19
Vorschautext:
Erinnerungen werden immer wieder neu aufleben,
Sie gehören zum Lebensgefüge
da sie in dein Herz geschrieben und somit auch in Zukunft nicht verloren und immer
wieder neu geboren werden.
Sie sind wie kleine Flügel...
Dünnhäutig und filligran
Führen über manchen
Strom und Hügel...
Somit Wunden überwunden und abheilen
Narben verblassen werden....
Es ist eine tolle Bereicherung des
Lebens ja ein Trostpflästerchen...
...
683 Herzensmelodie 27.02.19
Vorschautext:
Herzensmelodie du Seelenssynphonie niemals enden wirst du
Da du bist im Herzen verwurzelt
und darin niedergeschrieben in
ewiger Erinnerung bleiben wirst...
Mit Liebe, Sehnsüchten ausgefüllt gar
mit unerfüllten Träumen mit
liebevollen Gefühlen und
Gedankennetzen verwoben und
Immer weitergesponnen...
Niemals vergessen gar verronnen
sekündlich eher neu begonnen....
Im gleichen Herzenstakt und Atemzug
...
Anzeige