Profil von Karin Jünemann

Typ: Autor
Registriert seit dem: 25.11.2018

Statistiken


Anzahl Gedichte: 755
Anzahl Kommentare: 15
Gedichte gelesen: 12.311 mal
Sortieren nach:
Titel
495 Seele höre auf zu weinen, denn... 15.02.19
Vorschautext:
Wer sich innerlich verschließt
Da so mancher irrsinnige Gedanke in den
Hinterkopf schießt...
Regelrecht in sich zusammenfällt gar innerlich verbittert
aufgelöst in Tränen sich verfängt und verzweifelt nach Worten ringt und
zu zittern beginnt...
Hat wohl sein inneres ,,Ich" wie ein
Stück Papier ,,zerknittert"....
Somit im Prinzip somit sein Wesen
verletzt oder gar zerstört...
Wo eigentlich Mut und Hoffnung hingehört...
Somit den leisen Ruf seiner Seele überhört...
...
494 Gefühle.. 15.02.19
Vorschautext:
Gefühle sind wie offene Bücher
Offen frei heraus und nie erzwungen
Oftmals sind Sie ins Herz entsprungen...
Vereint im Liede der Seele damit gesungen
Niemals abgeklungen...
Jetzt zur Weihnachtszeit verbunden mit den Glockenklang...
Höre ich Sie die Straßen entlang erklingen...
Wenn ich die Augen schließe seh ich da so
manche Engelsflügel eilig vorbeihuschen
zum Vorbereiten des Festes der Liebe....
Mit beschwingten Bewegungen..
Schwebend im Raume
...
493 Melancholie 15.02.19
Vorschautext:
Melancholie du Liebessynphonie
Du Wurzel der unvergessenen ja immer wiederkehrenden Träumen...
Möchte dich nicht versäumen gar vermissen...
Mein Empfinden und Denken sich in dir vereinen und verlieren...
Du Schlüssel zu meinem Herzen
Tröster meiner Schmerzen...
Sollen ruhig Andere scherzen...
Du mein Zufluchtsort
Du verstehst mich auch ohne weiteres Wort...
Nein Es bedarf keines weiteren Wortes...
So wie ein Windhauch ganz zart und fein wischst du manche bittergeweinte Träne fort...
Ich vertraue dir blind
...
492 Neustart raus aus der Traurigkeit 15.02.19
Vorschautext:
Gedanken sind frei heißt Es in einem Lied
Doch im wirklichen Leben würde Es ein Wirrwarr geben...
Wieviele Gedankennetze sich verweben mit Fantasie und Träumen?
Immer wieder anwachsen der Stamm- bzw Lebensbäumen
Der Wortschatz der uns frühere Weisen hat gelehrt wird heutzutage eher den Rücken gekehrt
Abgewendet und eher Smalltalk betrieben
Ja soweit hat der neue Zeitgeist die Menschheit schon getrieben
Selbst die alte Lehren aus den Kindertagen werden kaum noch verstanden oder gar vertragen
Vergessen wie Es geht...
das Reden miteinander untereinander...
Übrig bleiben immer wieder offene Fragen
Kaum eine Antwort zu erwarten
...
491 Gefunden.. 15.02.19
Vorschautext:
Gefunden und Eingefunden
Eingebunden in fröhlichen Runden
In glücklichen Stunden
Wundervolle Gedanken in einem
Tropfen des Gedenken an die selige Erinnerung in deiner Seele verbunden über viele Stunden auch wenn sie entschwunden
Dennoch bald glücklicher Weise wieder gefunden
Da wie so oft wenn Traurigkeit oder Pein mich unliebsam nehmen in ihren Beschlag
Ich dennoch nicht verzagen möchte
So meine geheime wünscherfüllten Träume und Gedanken wieder auf die unbestimmte.Reise schicke...
Licht im Dunkeln erblicke...
Im Winde verweht und trocknet geschwind die Tränen der liebe Wind...
Zu lauter kleinen feinen Sternkristallen
...
490 Wieder mal ... 15.02.19
Vorschautext:
Ziemlich traurig und geknickt bestimmt DAS Schicksal wieder mein Geschick...
Sitze hier mit zahlreichen Gedanken und Gefühle bis in die Seele berührt
Verführt in fantasiereichen Träumen
Möchte nix versäumen
Begebe mich in geistiger Reise
In beständiger Art und Weise dorthin
Auch wenn ich traurig bin
Erfreue mich neuer Dinge
Leise ein Liedchen erklinge
Ja zielgerichtete Pläne immer weiter auf der Lebensleiter hoch oder tief auf jeden Fall immer weiter immer zu
Ich bin auf der echten wahren Spur
So ist eben meine Natur
...
489 Gedanken gehen auf die Reise... 15.02.19
Vorschautext:
Wenn Vögel in den Wolken ihre Kreise ziehen
Meine Seele beflügelt fantasievolle Träume mit ihnen auf die Reise mit ihnen fliehen
Durch Raum und Zeit vergessen was mich bekümmerte und verletzte
gar zusetzte
Möchte freudig ich ihnen nachblicken
Gedanken und Gefühle nachschicken
Neuland entdecken und erblicken
Höre da ganz geschickt auf diese feine Art und Weise
leise und fein eine liebliche Melodie entsteht
Mich tief ins Herz bewegt
Ohne Menchalogie oder Schwermut
Tut mir gut
...
488 Mein Schreiben mein Glück 15.02.19
Vorschautext:
Ihr könnt mich hassen ja gar vor Neid erblassen oder lieben
Ich bin meiner Spuren treu geblieben
Traurige Gedanken beiseite geschoben,
manche neue Gedankennetze gewoben.
Mit Liebe zum Schreiben  nicht nur zum
Zeit vertreiben.... auch nicht um Nerven aufzureiben.
Das Wortspiel ist mein erstes und letztes Spiel... heraus aus dem realen Mienenspiel.
Jeder von uns ist eine für Manchen unbedeutenderweise eine Randfrigur.
Für mich eben nicht auch wenn es uns schon wieder mal eiskalt erwischt....huscht hie und da doch ein kleines Lächeln auf das Gesicht...
Getröstet und getrocknet manche Träne...
Dafür brauchst du nicht wirklich zu schämen...eher deren Mitgefühl wohl Mangelware ist. Komm knüpfen wir ein starkes Freundschaftsband, welches Alles übersteht auch wenn der Wind in einer anderen Richtung wehen wird ....während die Zahnräder sich ständig weiterdrehen egal was kommen mag Tag ein Tag aus....so sieht das Leben aus. ...
Mach mutig das Beste daraus.
...
487 Neue Pläne aushebeln 15.02.19
Vorschautext:
Wenn ich so in die Wolken blicke
Grau in grau so monoton und dann noch ein paar Regentropfen wie ein taktangebener Ton.
Es ist wirklich ein beständiger Wechsel von Sonnenschein und tristen Regen der plätschernd auf die Erde tropft.
Es erwecken Diese manche Erinnerungen an die schönen sonnigen Tage.
Ganz  verloren und hinterlassen so manche Erfahrungen mit nicht so wirklich schönen Ereignissen.
Sogar noch mit einem schmerzhaften Hintergrund  und seelischen Abgrund.
Ich fühle den Kummer,Der darin  schlummert ich spüre Es genau so tief in meiner Seele.
Stille  leise Hoffnung  auf  eine Antwort auf die brennenden Fragen, die sich in das Herz bohren, wie scharfe Messer.
Ich will mich betäuben und manche Worte überhören bevor sie mich mit Haut und Haar zerstören.
Oh ja verletzt ist man viel zu schnell...
Vorverurteilt, falsche Wortwahl oder Freunde gefunden...
Jeder noch kleiner dieser ,,Perlen" versteckt einige meiner Tränen mitnimmt da momentan die Traurigkeit mein Gefühlsleben bestimmt...
...
486 Wenn die Liebe spricht... 15.02.19
Vorschautext:
Wenn die Liebe spricht schweigt die Vernunft
sagt ein alter Spruch.
Da wo Worte verstummen beginnt das Herz
Zu sprechen.
Lausche wie es leise spricht wie leise Liebesgeflüster sich im nächtlichen
Sternenhimmel verlieren.
Schöne Zuversicht
Lebensgeister geweckt mancher Kalauer
wieder seine Scherze mit gewissen Kalkül
ausheckt.
Sehnsuchtsvolle Träume eingetaucht wie in
die Stille der Nacht eingehaucht erleben mit
...
485 Wie schnell die Zeit vergeht 14.02.19
Vorschautext:
Wenn man bedenkt, wie kurzlebig die
Zeit verrinnt, wenn man sich zurückbesinnt...
Komisch gestern warst Du noch ein Kind
und nun stehst du da als Erwachsener ja
fast ein Greise gar.
Die Tage der Freude werden rar....ohne Erinnerungen ganz sogar.
Denkst an damals was in der Schule oder
so geschah ... es blieb im Gedächtnis
wunderbar.
Es waren schwierige Zeiten ... nicht immer so einfach zu bestreiten.
Zaghaft zögerlich herantasten heranwagen.... nur kein falsches Wort sagen.
Richtig eingeschüchtert und ernüchtert ins Bett gefallen nur nicht auffallen.
...
484 Fehlerfrei? 14.02.19
Vorschautext:
Irgendwie hat wohl seine Fehler,
es ergeht doch wohl Jedem so.
Ecken und Kanten hat wohl Einjeder.
Manche Wege erweisen sich erst später als
falsche Pfade ,da man es erst meist zu spät erkennen kann.
So manch Schlauer denkt er könnte es vertuschen und ja wird sich kaum dazu bekennen.
Nobody ist wirklich perfekt.
Ich sage dir bleibe dir selber treu und bleib in deiner Spur wohin sie dich auch führen mag ...
das Ziel weißt letzendlich nur du.
Mag sein, daß da Welche sind Die dir beratend zur Seite stehen wollen, aber letztendlich liegt es allerdings allein in deinen Händen ... es sind deine Zügel in deinem eigenen Lebensgefüge im jeden deiner Atemzüge Dummschwätzer und Egoisten gibt es zu genüge.
Drum es wird nicht immer leicht sein dennoch verliere nicht auf deine Instinkte zu hören....
Es gibt genug Töne und Laute, die dich betören wollen. Die dein Herz berühren und dich verführen wollen ohne Rücksicht oder Respekt ja Selbstachtung und eventuell auch Anstand nicht mehr zollen wollen. Lass es nicht zu denk eher du bist auch wer. Wer dich nicht mag na und....denk dir deinen Teil und lache drüber, denn Lachen ist wirklich gesund.
...
483 Endlich... 14.02.19
Vorschautext:
Der ersehnte Frühling möchte langsam,aber sicher wieder einmarschieren.
Hör' nur das fröhliche Zwitschern manches
kleinen Vögellein... zum Auftakt in den
Neubeginn des Lebenskreislaufes...
versteckt hinter den ersten mit kleinen Blüten
und Knospen bedeckten Äste.
Genauso wie aus den noch vorhandenen Eis bzw. schneebedeckten Stellen so manche kleine Blümchen erwartungsfroh ihre Köpfchen gen Himmel zur Sonne richten nach dem Winter jetzt auf langsamen Schritten
wieder farbenfroh uns Freude bringen wollen. Somit der Winter sich verabschiedet und der Lenz Einzug hält.
Mit ihm so manche neue Gefühle und Gedanken wie niemals zuvor.
Öffnet uns die Pforten und Türen mit
leichten Berühren....
.... auch in dem Herzensbereiche damit
...
482 Unterschiede... 14.02.19
Vorschautext:
Facetten der Seele unterschiedlich
wie die Welt der Illusionen....
verschiedene Möglichkeiten der Formen
und Farben.
Sieht man in die Augen wiederspiegeln sich
im Tränenmeer manchmal die Seele.
Ein großer Hügel beschwerlich zum Besteigen....
.... ebenso wie manche Abgründe ins Nix.
Verwobene Gedankennetze mit fantasievollen Träumen und Gefühlen zärtlich verknüpfte
Bande...
Ja sogar manchmal verlaufend im Sande...
Rinnt einfach durch die Hände wie die
...
481 Engel der Liebe 14.02.19
Vorschautext:
Ein Engel steht am Fenster schaut dich an.
Er lächelt dich an ...
.... dir wird es warm ums Herz.
.... vergessen so mancher Schmerz.
Bestimmt noch paar Tränen dein Gesicht benetzen...
... Diese werden trocknen.
Endlich wieder frei und glücklich den Tag begehen... die Winde um deine Ohren wehen.
Sie säuseln leise ihren Zuspruch zu
...komm trau dich es war lange genug.
Es wird immer wieder was sein ,aber es
wird dich stärker machen und deine Seele
kann wieder lachen.
...
480 Viele Wege 14.02.19
Vorschautext:
Wir gehen unsere Wege führen uns in manche Leere... holprig oder gar beschwerlich gesäumt so manches Ziel auf manchem Steg.....in diesem realen Mienenspiel des Lebensweges.
Manchmal ohne Blick und manche Anderen bestimmen dein Geschick.
Ohne rechten Grund fließen Tränen weil Träume wie Seifenblasen zerplatzen und die Seele weint da sie tief getroffen und verletzt wurde.
Jeder Schritt tut unheimlich weh im Hinterkopf tausend quälende Gedanken irgendwie fest gefressen.
Ja fast wie eingegossener Beton. ...
Über die Lippen kommt kaum ein Ton....
Frustriert und depremiert...
Keine Chance oder Lichtblick im Moment nur Tunnelblick.
Doch da kommt ein Park ich setze mich auf eine Bank und lausche wie fröhlich die Vöglein zwitschern es klingt fast als wenn sie ein aufmunterndes Lied für mich trällern und die Traurigkeit verfliegt und zieht mit dem Wind. Ja fühle mich wieder befreit und unbeschwert wie ein kleines Kind. Es bedarf nicht vieler Worte....was ich da verorte ist wirklich ein wunderbarer Seelenbalsam und tut auch dem Herzen gut. Gepaart mit einer großen guten Portion von Fantasie und unerfüllten Träumen ja da kann man getrost den Kummer vergessen und der Vergangenheit den Rücken kehren. Sanfte Berührungen durch den Wind ein sanfter Hauch Gänsehautfeeling durch dich hindurchfließt
Herrlich dieses Leben erleichtert und bereichert mit guten Vorsätzen. Es wird schon gut geraten. Dein Herz weiß es und du auch.

© K.J
...
479 Schnell vergeht die Zeit 14.02.19
Vorschautext:
Sei kein Sklave der Zeit nutze sie geschickt bevor man bricht dir das Genick. Oft versucht man dich zu manipulieren und über dich zu verfügen. ...trau keinen Lügen... oftmals auch Betrügen... zurechtweisen oder rügen möchte ich nicht dennoch bitte bleib dir selber treu und in deiner Spur du besitzt ein Leben nur. Es ist wirklich nicht immer so leicht und einfach aber dennoch
versuche das Beste daraus zu machen und manches weniger ernst zu sehen und ab und zu darüber zu lachen. Es ist wirklich ein wunderbares Glücksgefühl und tolles Geschenk die Zügel hast du in der Hand. Wie es kommt wird man dann erkennen und sehen bedenke stets es ist wirklich so das Leben : es ist eine Wundertüte jedenfalls immer wieder was Neues auf Lager .... ein niemals endendes Buch mit vielen Themen und Kapiteln.
Es wird auch mit dem Greisen nicht begraben und geschlossen. Es wird immer wieder weiter geschrieben und weitergegeben...Auch in fernen Tagen bei den Erben beim letzten Atemzug werden wir es weitergeben haben uns daran erlaben. ...

© K.J

. 
478 Leichte Erotik 14.02.19
Vorschautext:
Mitten in der Nacht eine fast erotiische Fantasiewelt erwacht eingetaucht und eingegehaut mit seiner eigenen starken Macht. Siehe da wie in einem Hauch von seidenen durchsichtigen Hemdchen stehe ich vor dir komme mir vor wie ein nervöser  Schmetterling. ..mein Herz flattert ganz aufgeregt. ... ich zittere noch ein wenig wegen dem wohligen Schauer...der ist von kurzer Dauer endlich verschwindet die  trennende Mauer war hoffentlich kein Kalauer. Das Gefühl  der Liebe beginnt zu glimmen und wie mit einem Herzschlag kurz wie ein kleiner kurzer aufkommender fast aufkeimender
Wimpernschlag beginnt es in mir zu brennen noch ein paar kleine Schritte die uns trennen ,will noch wegrennen, erst zögerlich und sacht und dann überrollt  mich die lodernde Macht der Leidenschaft ungestillter Sehnsucht über mich zu kommen...versuche mich zu bremsen  es gelingt anfänglich gerade noch, doch um so  mehr wird sie größer die lodernde Flamme wird fast schon zur Gier ich verzehre mich so sehr nach dir.  Aufgewacht und nicht mehr nachgedacht so entfacht zögerlich sich das ungestillte Verlangen deinen Körper berühren dich zaghaft entführen  .. ... deinen Atem zu spüren... traurige Gedanken wegzuspülen dich hautnah fühlen dich berühren neue Gefühle erleben im Einklang des Herzens die Welt zum Beben bewegen sich nach dir richten sich die Sinne  oh welch ein sehnlicher noch unerfüllter Wunsch mehr als Alles andere es ist wirklich wahrlich die wahre aufrichtige  Liebe. Möchte Manches in erotische bildlich sinnliche Bilder kleiden dabei meine  Gedanken und Gefühle auf's Neue zu dir gleiten und mich einfach treiben und Vieles abwerfen und fallen lassen oh ja  die  Seele baumeln lassen das wäre mehr als nur ein Traum  ich vermag es zu glauben  kaum...ist das Wahrheit  oder Schaum. Sag mir einfach träume ich oder ist es so?.... wenn man sich so verliebt  verliert man die Realität, dann wird es ein lebendiger Traum und man findet jeden Tag neu sein Glück so verschwindet und überwindet man schließlich schnell und einfach unkompliziert so manche schwierige Zeit....ich bin bereit dazu 

© K.J.

. 
477 Feuer der Liebe 14.02.19
Vorschautext:
Jede kleinste Berührung mit deinen feinen Fingerkuppen auf meiner Haut entzünden
sich große Flammen der endlosen Liebe.
Es ist wie ein kleines Streichholz im Kerzenlicht langsam zögerlich anfänglich entzündet und dann mit der Flamme der Kerze sich verbindet und gemeinsam mit ihr bis zum Ende nur noch das fließende Wachs bis zum restlichen Stück abgeflossen bis nur noch ein kleiner dunkler Rauch im Raum sich ausbreitet und sich mit der Luft verbindet und entschwindet. Es sind wie Stromschläge die meine Gefühle und Gedanken zum Pulsieren bringen jegliches Zeitgefühl verschwinden lassen und mich einfach so fest an dich bindet.
Es ist die reinste ehrlichste Verbindung mit ständigen Dialog und Verknüpfung von den Herzen und der Seele wunderbar gepaart mit einer großen guten Portion von unerfüllten Träumen und Fantasie einfach wunderbar verborgen im Inneren des Kerns. Oben nur der Strahl eines Sterns.
In Liebe und Vertrauen gefunden und Das von jetzt auf gleich auch in zukünftigen Stunden.
Immer wieder auf's Neue gefunden mit glücklichen Empfindungen und Sinnen wunderbar eingebunden und verbunden mit Herz und Verstand jetzt und immer wieder nein es gibt kein Entrinnen.




© K.J

...
476 Liebe 14.02.19
Vorschautext:
Liebe magisches Band
Geführte geistige Hand
Durchbrechend manche Wand
Stark verbindend
Mit der Seele findend
Berauschend und schön
Ein wahrer Schatz an einem besonderen Ort
Wischt so manche Tränen fort
Viele Worte sie umschreiben
Böse Gedanken und Gefühle austreibend
Fortbleibend und immer jung
Aufmunterung und Hoffnung
...
Anzeige