Profil von Karin Jünemann

Typ: Autor
Registriert seit dem: 25.11.2018

Statistiken


Anzahl Gedichte: 1.146
Anzahl Kommentare: 25
Gedichte gelesen: 68.772 mal
Sortieren nach:
Titel
906 Danke 28.06.19
Vorschautext:
Bestimmen Stress und Hektik zu sehr unser Alltagsleben ?
Nur noch Machtstreben ohne wirkliches Eigenleben?
Manchmal denk ich muss Das so sein...
Werde plötzlich still und fühle mich sehr allein...
Es ist als wenn Alles wie Wasser herabfließt
Zerfließt in den Fluß der unzähligen kleinen Tränen
Jede Sekunde in das Hoffnungslose abdriftet
Gedanken vergiftet
Echt niederträchtige Sorte welche sich da hervorheben tut
Einem nimmt jeden Mut
Dennoch zwangsläufig muss man standhaft bleiben
Da die Zeiten unaufhörlich und unweigerlich Einen weitertreiben
...
905 Heutige Sicht der Dinge 28.06.19
Vorschautext:
Alte Lehren aus den Kindertagen und deren Moral eher wohl zu brechen ist wohl der heutige Zeitgeist welcher unsere Denkweise und Moral untergraben und uns unterjochen möchte
Ey wir sind doch keine Marionetten oder Puppen der heutigen Gesellschaft
Wir sind doch wir
haben doch noch unseren Stolz und unsere Gedanken
Auch wenn hie und da manche Schranken doch wir sind keine Sklaven der Zeit
Respekt und Wertschätzung für den Nächsten
Achtung und Toleranz gegenüber dem Gegenüber egal wie alt oder gar behindert
Es sollte uns nix daran hindern
Dennoch zwangsläufig mit Vorsicht und Vernunft
Das ist echt eine gute Übereinkunft
Für die weiteren künftigen Tage
zweifelsohne weitere Frage
...
904 Meine Träume 28.06.19
Vorschautext:
Meine Träume angefüllt mit unsichtbaren Tränen verlieren sich im Nirgendwo der Nacht
Sie haben ihre eigene Sprache und ihre eigene Macht
Halten mich in ihren Schacht
Mal entführen sie mich in die traurige Vergangenheit und deren unwiederbringliche Erinnerungen und deren Entbehrungen
Somit auch in deren Traurigkeit und Verbitterung
Dann aber auch in farbenfrohen kunterbunten Fantasien der ausgeschmückten Traumwelt
Höre leise die kleine Stimmchen der Waldgeister und anderen Traumwesen vergessen mich lassen was mal tagsüber ist gewesen
Auch so manches Herzeleid
Froh und befreit
Mich auf meinen Drachen meiner Träume steig
Mit ihm über jeglichen Schmerz und Kummer zum Tor der Fantasie welches sich für uns seine Pforten zur seligen Nacht schon öffnet hinein segle
Der Wind weht und meine Tränen wie mit  unsichtbarer Hand mitnimmt
...
903 Herz an Herz 28.06.19
Vorschautext:
Hörst du meinen schmerzlich sehnsuchtsvoll ausgefüllten Ruf
Die Seele im Einklang mit dem Herzen voller Dankbarkeit und Hoffnung erklingen lässt
Sich darauf beruft und dementsprechend verlässt
Mit jedem neuen Atemzug und stillen Ausleben der Fantasien sie immer wieder neu erschuf
Mit unsichtbaren Flügeln
Überwinde ich selbst die schwersten Hügel
Auch wenn mich ein Spinnennetz der unsinnigen Gedanken und Gefühle bis in die Seele hinein mich immer wieder in ihren Beschlag und Bann ziehen möchte
Werde ich vertrauensvoll meine eigenen Gedankennetze spinnen und immer wieder verweben
Habe mein Eigenleben
Geprägt durch alte Lehren aus den Kindertagen und deren Moral oder sonstige Schranken
Dennoch vergesse ich Denen nie zu Danken
Da durch sie ich bin wie ich bin
...
902 Bittere Tränen 26.06.19
Vorschautext:
Bittere Tränen

Deren erlegen ist wohl schon so Mancher von uns
Es blieb zurück die bittere Pille der Erkenntnis
Gar ein leises Zugeständnis der Enttäuschung und Verbitterung
Da man glaubte den falschen Worten und Versprechungen mancher Liebesschwüre welche immer noch verhallen durch
Gedanken und Gefühle ganz anders in seinen Erinnerungen wie erhofft da gelegen
fängt man dann bitterlich vor Gram des Kummers zu weinen
die Wolken der selben Meinung scheinen
Ein heftiges Gewitter und Unwetter lässt Einen noch mehr zusammen zucken
Es hilft da kein Ducken
Es ereilt ein neuer Blitz
...
901 Sehnsucht 26.06.19
Vorschautext:
Sehnsucht du mich schon so oft hast mich besucht
Auch mit Trauer heimgesucht
Der Namen des geliebten Menschen oft vergeblich gerufen
Hinabgestiegen manche steile Stufen
Abgerufen schwerer Gedanken und Gefühle
Bis tief in die Seele hinein
Heißer als tausende Kerzen
Ohne zu scherzen
Schmerzlich vermisst
und nie mehr gefunden
Geschunden an der quälenden unbeantworteten Fragen
An fast aussichtslosen Tagen,
...
900 Wenn 26.06.19
Vorschautext:
Wenn vom Löwenzahn so die Halme mit ihren Schirmchen in der Luft fliegen daDa denke ich an früher
als Kind schickte ich auf diese Art und Weise meine Wünsche auf die Reise
Dachte mir manchmal Das muss ein schönes Gefühl sein schwerelos durch den Wind getragen davon zu schweben
Mal die Welt unter einer anderen Sichtweise und Perspektive zu sehen
Irgendwie Kummer und Schmerz verschwinden zu lassen
Hinter sich zu lassen
Neue Ziele und Pläne aufkeimen zu lassen
Herrlicher Blick auf die zukünftigen fernen Tagen immer wieder Weiterwagen
Ja selbsterklärend DAS ist heute noch so
wirklich gut noch etwas Kindheit bewahrt zu haben und Freude und Hoffnung wieder aufkommen zu lassen
Wunderbar geborgen

...
899 Wohin? 26.06.19
Vorschautext:
Wohin uns führt die Lebensreise
Ist ungewiss dennoch sie uns munter vermischt mit Euphorie und Lebensfreude pur
Uns unermüdlich weiter und  immer weitertreiben wird ist klar
Viele kleine Stationen sind auch da
Erste Liebe und deren Kuss
Freundschaften und viele schöne Träume mit Fantasien
Wunderbar ausgeschmückt
Bereichert unser Leben
Auch wenn hie und da manche Dinge anders laufen als geplant oder erdacht dennoch verzweifle nicht
Schaffe dir eher Freiräume für die Seele und Geist
Das ist wichtig
Ja zielgerichtet und richtig
...
898 Ein Lied 20.06.19
Vorschautext:
Ein Lied geht um die Welt
Es wieder den Tag erhellt
Möchte uns wieder neu motivieren und Kräfte mobilisieren
Uns sanft durch die Sonnenstrahlen streicheln
Fast wie ein kleines Schmeicheln
Wärme und Hoffnung borgen
Erwartungsfroh in den neuen Morgen
Noch etwas ungewiss und verschwommen
Ahnungslos was wird kommen
Doch ist der neue Tag schon angekommen und hat uns auf seine eigene Art und Weise in Beschlag genommen
Auf zu neuen Taten
Es wird gut geraten
...
897 Leben 20.06.19
Vorschautext:
Hallo Leben
Hast mir schon Vieles gegeben
Ich habe dir mehr als einmal vergeben
Im beständigen Wechsel der ruhelosen Zeiten unaufhörlich und unweigerlich mich weiter getrieben nach deinem Belieben
Tränen der Sehnsucht der ungestillten unerfüllten Träumen und Wünschen
Entbehrungen oder Trauer
Über den Rücken überläuft  Gänsehaut und kleine Schauer
Mancher Schalk unbemerkt wieder seine Schandtaten ausheckt
Ätsch ich hab Es gecheckt
Es tut nicht mehr so sehr weh
Weiß wie oft dachte ich Es läge an mir
Selbstzweifel mich heimgesucht und ich mich deswegen oft genug verflucht
...
896 Manchmal 20.06.19
Vorschautext:
Manchmal bleibt für Sekunden die Zeit still
Es ist ein eigensinniger Will'
Man fühlt sich allein und leer
Möchte einfach nicht mehr
Dabei sollten wir uns an kleinen Dingen des Lebens uns erfreuen
Ohne Es zu bereuen
Es annehmen auch wenn mal wieder eine Träne ins Auge sich drückt
Eher neue Gedanken und Gefühle in das Leben hauchen
Eventuell auch mal abtauchen
Die kunterbunte Fantasie und schöne Träume dir dabei helfen
Komm neue Zuversicht und Mut warten schon auf dich
Verzage nicht
...
895 Gefühlswelt 20.06.19
Vorschautext:
Möchte weinen
Möchte lachen
Mächte mich im Augenblick ins Nirgendwo verlieren
Mal abschalten und zur Ruhe kommen
An nix denken
Blick ins Leere lenken
Nix tun
Gedanken und Gefühle schweifen lassen
Mich in Träume bis in die Seele hinein entschweben
Abheben
Ohne Raum und Zeit
Geleitet und begleitet mit meiner Seele und dem Herzen
...
894 Du meiner Seele Licht 19.06.19
Vorschautext:
Du meiner Seele Licht
Durch dich eine neue Hoffnung und Mut durchbricht
Meine Seele mit dir spricht
Gute Zuversicht verspricht
Du die Mauern und Ketten der Traurigkeit oder Pein durchbrichst
Neuland wieder entdeckbar wird
Du bist und bleibst immer mein Trostpflästerchen
Innig geliebt und immer da
Wunderbar geborgen und gut aufgehoben in diesem schönen Schatz
Finde ich immer wieder Platz
Dank dir immerzu
Auch in fernen zukünftigen Tagen
...
893 Wenn 19.06.19
Vorschautext:
Wenn du diese Zeilen liest
werde ich
gedanklich fest bei dir verweilen
Auf dem Flügeln der Fantasie und Träume liebevoll entschweben
Mit jedem neuen Atemzug und stillen Einvernehmen mit leichten Herzbeben
Es ist und bleibt ein großer Teil in meinem Leben
Ja ein Puzzleteil zum Lebensgefüge
Mit dem Schicksals Züge
Ich werde vertrauensvoll mich damit begnügen
Ja Es bereitet mir immer wieder mit jedem neuen Atemzug ein wirklich schönes tolles Vergnügen
So werfe ich Trauer und Kummer oder Schmerz weg
Beginne neue Hoffnung und Mut zu finden
...
892 Immer wieder 19.06.19
Vorschautext:
Immer wieder kommen Gedanken und Gefühle wie Seelenlieder
Umschließen das Herz und meine Seele
Sie immer wieder sich gerne verstecken und Neues aushecken
Tränen der Sehnsucht aus den Augen schießen
Mich innerlich verschließen
Höre leise die kleine Melodie meiner Seele und sie befreit mich sehr
Die Freude überwindet sehr viel
Ich weiß  Es ist und bleibt wohl ein gegenwärtiges Mienenspiel
Suchte ihr Ziel
Hatte mich gefunden
Für Sekunden
Habe Es gut überwunden und ziehe weiter mutig meine Runden
...
891 Irgendwann 19.06.19
Vorschautext:
Irgendwann

Irgendwann wird man für immer gehen
Mit Wehmut überrollt so eine Welle von dem Tränenmeer die Augen kaum noch richtiges Sehen
Vergessengeglaubte Erinnerungen an die schönen vergangenen Tage kommen zurück
Auch das alte gemeinsame Glück
Stück für Stück in greifbare Nähe sich rückt
Mit der Fantasie verbunden und verwurzelt so liebevolle Träume
An so manchen blumigen Saume des Gewandes
So manche Träume entschwanden
Ins Nirgendwo sich wieder fanden
Darin sich verstecken kleine Feen oder Elfen
...
890 Tränen 17.06.19
Vorschautext:
Es gibt immer wieder unterschiedlich in Art und Weise Tränen  
Immer wieder ein kleiner Pakt im beständigen Wechsel der ruhelosen Zeiten unaufhörlich und unweigerlich auch traurigen oder erfreulichen Lebensakt  
Meist geleitet durch die Züge des Schicksals und Gefühlen munter vermischt mit Euphorie und Lebensfreude pur und reiner Freude der Glückseligkeit und Bereicherung des Lebens im Wechselspiel zwischen dem Traurigen und der Freude Immer  
neu jede Sekunde  
Das muss ich nicht erwähnen  
Es ist und bleibt eben ein kleiner Teil des Lebensgefüge durch  
unterschiedliche Züge  


:copyright: K.J
889 Bodenlos 17.06.19
Vorschautext:
Bodenlos - schwebelos Abgehoben
Reaktionslos - wehrlos ausgeliefert
Fall in die unendliche Tiefe  
Spüre wie ich immer tiefer sinke  
Ich nicht abwinke  
Wie im Treibessand  
Zitternde Hand  
Weiß wie der Kalk an der Wand  
Meine Füße nicht mehr so wirklich haben ihren Grip ihren Halt  
Unsicherheit hat mich in ihrer Gewalt  
Zum Glück spüre unsichtbare Flügel  
Beginne abzuheben und zu entschweben selbst über unliebsame Wege und Hügel  
...
888 Tanz der Seele 17.06.19
Vorschautext:
Liebestanz der Seelen
... mitten in der Nacht mit Feuerrädern auf zum erloschenen Vulkan der innerlich noch brodelt
.... versuchte und letzendlich gefundene  Befreiungsschläge durch rhythmische Bewegungen der unterschiedlichen Schwingungen
... auftanken neuer Gedanken und Gefühle bis in die Seele hinein sich berühren
... spüren der eingegangen und eingehauchten mir wohlbekannten Emotionen tief verborgen im Taumel des nächtlichen Schlummern und Schlafes
... Körpersprache der unterschiedlichen Schwingungen und Fantasien... kunterbunt und farbenfroh
... ergänzend und bereicherndes Pfand der Freundschaft welches Vieles mehr als nur ein Trost zur rechten Zeit gegen Schmerz und Kummer ist
... auch nicht nur Triebe oder Öl im Getriebe des Lebens ist
... versinke darin wie im Treibsand der mich führt in das Traumland der Sehnsucht und angewachsenen Begierde
...  lässt mich tief fallen
... höre so manche Türen fallen
... manche Echos niederschallen
...
887 Mosaiksteine für das Lebensgefüge 17.06.19
Vorschautext:
Oft gelenkt durch unterschiedliche Züge
deines Schicksals
im trauten Takt der Herzen
verbunden mit den Seelenband
Hand in Hand mit Herz und Verstand
Dennoch zart und fein
Für immer dein
verwoben und verknüpft mit deinem Herzen daher
wünsche ich Jedem ein offenes Ohr für feinfühlige Gefühle und Gedanken
Wünsche auch offene Arme für liebevolle Umarmungen
Beides sind gute Eigenschaften wahrer Freunde
Egal wie oder was kommen mag Tag ein Tag aus
...
Anzeige