Profil von Karin Jünemann

Typ: Autor
Registriert seit dem: 25.11.2018

Statistiken


Anzahl Gedichte: 330
Anzahl Kommentare: 6
Gedichte gelesen: 4.873 mal
Sortieren nach:
Titel
170 Winterzeit 28.12.18
Vorschautext:
Winterzeit wie schön ist Alles verschneit.....sieht aus als wenn die Natur ein weißes Kleid angezogen hätte....eingehüllt von Watte....bestäubt mit Puderzucker ganz zart und fein. Man entdeckt mit kindlicher Freude hie und da wie wunderbar
auf den Tannenzapfenspitzen vereinzelt Eiszapfen blitzen oh ja das gehört dazu das muss so sein.
So wird bald aus einem Tannenbaum ein schöner wunderbar aussehender prächtiger Weihnachtsbaum auf dem farbenfrohe Kugeln und leuchtene Kerzen sitzen. Oh welche schöne liebevolle Macht erwacht.
Da wird so mancher Erwachsener wieder zum Kind und bekommt leuchtende feuchte Augen und das Herz erfreut sich wieder und in seliger Erinnerung kehren Lieder gerne wieder hernieder. In den Augen spiegelt sich das Funkeln und Blitzen des Lamettas und des Kerzenscheins. In den Herzen breitet sich ein wohliges Glücksgefühl aus voller Vorfreude.
So traumhaft dekoriert ja zauberhaft, daß wir es kaum erwarten können , daß das Christkind zu uns herunterkommt und so wir ungeduldig fast schon zappelig uns schon sehr darauf freuen ohne zu Bereuen. Geduldig bleiben fällt da schwer, aber die Freude überwiegt mehr besonders wenn diese teilt man mit seinen Lieben oder Freunden.
Drum genießen wir gemeinsam die Vorfreude und der Advent (warten auf den Herrn Jesu Christi) ist ja auch schön, wenn man langsam wieder zur Ruhe kommt und die Seele baumeln lassen kann.

© K.J

. 
169 Farbvielfalt ... 28.12.18
Vorschautext:
Farbvielfalt bereichert unser Leben sind vielfältig mit vielen Tönen.
Farbkleckse kunterbunt gemischt und herrlich vermischt uns jeden Tag neu fröhlich wir können in ihnen des Lebens frönen...
Über die Farben könnte man Vieles schreiben...
Sie so manche Eigenschaften gut treffend beschreiben...elfalt
Manche trübe Gedanken und Gefühle vertreiben sie in Nu...
So auch der Langeweile Treiben...
Sie bereichern unser Leben ungemein...
Man ihnen zu jeden Ton eine Eigenschaft zusprechen kann.
So wie das satte Grün der Hoffnung und des Grases...
Zum neuen Mut und Neubeginn...
Oder dem Rot der Farbe der Liebe
Tiefe heiße Glut die weiß Gott tut Jedem gut...
...
168 Bedenke stets wollen... 28.12.18
Vorschautext:
Bedenke stets wollen Andere bestimmen was wir tun und zu lassen haben
durch Gesetze und Regeln ohne Ende bis zur letzten Wende so war es und wird es bleiben auch wenn Zeiten unaufhörlich und unweigerlich uns weiter treiben....
Versuchen dich zu reformieren
Dich stets zu Maßregeln
Deine Seele beginnt da eine kleine friedliche Revolution zu führen Ja
schafft sich hie und da Freiräume und sozusagen Fenster zum Erkennen was wirklich wichtig ist...
Zum richtigen Abwägen und sich zu entscheiden was man annehmen will oder eher ablehnt...
Für jeden Einzelnen immer individuell und verschieden da jeder andere Maßstäbe gelten lässt.
Es liegt an dir was auch geschehen mag denn man sagt ja jeder ist seines Glückes Schmied...
Egal wie oder was geschieht...
Vorher gut überlegen und abwägen
Denk nur was meine Oma sagte:,, bedenke stets was du sagst da ein Wort unbedacht gesprochen hat schon manches Herz gebrochen... Also erst überlegen dann reden!"
...
167 Neue Momente... 27.12.18
Vorschautext:
Momente im Augenblick des
Seins geboren...
Mit einem Wimpernschlag wie ein
Kick zu Eis gefroren....
Da manche Leute scheinheilig und hinterhältig unverfroren die Freundschaft
vorgaukeln
So scheinbar ihre Treue und Verbundenheit
zum Schein da herschaukeln...
So dreist und frech
Hinter vorgehaltener Hand ablästern
Nicht mal rot werden
Da hinter der Fassade oder Maske gut
...
166 Viele Gedanken... 27.12.18
Vorschautext:
Viele tiefgründige Gedanken und tief im Inneren verwurzelte Gefühle wahrhaftig immer wieder aufbrechen zu einer unbestimmten Reise da Viele sie anders sehen...
Missverstehen und Auslegen
Nach ihren Vorstellungen und Ermessen...
Haben oft schon sich bis in die Seele gefressen und im Herzen sich ruhelos niedergesetzt...
Dein Wesen niedergewalzt...
Dich unsanft fallen gelassen da
jeder hat seine eigenen Wünsche und Pläne ein ewiges Puzzlespiel zum alltäglichen realen Mienenspiel benutzt...
Dabei rüpelhaft und nicht sanft deine Flügel gestutzt...
Was hat es dir genutzt??
Bittere Pille der Erkenntnis geschluckt
Auf dich ,,gespuckt"
Nicht aufgemuckt nur geduckt ...
...
165 Neuer Tag 27.12.18
Vorschautext:
Sonnenstrahlen durchbrechen die dunkle Nacht
Langsam aber sicher der neue Tag erwacht
Zärtliche Berührungen mit sanften Hauch von leichten Wind
Befreiung der Seele losgelöst wie ein kleines Kind
Es gibt verschiedene Richtungen mit verschiedenen Zielen
Nutzen wir Diese
Erreichen eine Blumenwiese
So farbenreich und zur Fantasie anregend
Ja zum Gespräch bewegend
So wird es ein schöner Tag
Egal was kommen mag...
Danke Gott ich bin zufrieden
...
164 Das Fenster zum Himmel 27.12.18
Vorschautext:
Das Fenster zum Himmel
Ist wie ein Blick mit der Seele
Mit aufrichtigen Gefühlen und Gedanken
Neue Hoffnung und Mut aufzutanken
Innerlich aufzuräumen und somit wunderbare Träume bis in das innere ,,ICH" zu haben...
Mit farbenfrohen Bildern der Fantasien erleben und sich daran zu erlaben....
Abstriche gut zu wählen und abwägen was Einem wichtig erscheint...
Die Sonnenstrahlen als kleine
Streicheleinheiten für die Seele zu sehen...
Glücklicherweise als Geschenk
jederzeit da wenn auch manchmal versteckt hinter einer Wolke dennoch da..
Genauso mancher kleiner Windhauch zum Seelentrost werden kann....
...
163 Traurigkeit... 27.12.18
Vorschautext:
Viele tiefgründige Gedanken und tief im Inneren verwurzelte Gefühle wahrhaftig immer wieder aufbrechen zu einer unbestimmten Reise da Viele sie anders sehen...
Missverstehen und Auslegen
Nach ihren Vorstellungen und Ermessen...
Haben oft schon sich bis in die Seele gefressen und im Herzen sich ruhelos niedergesetzt...
Dein Wesen niedergewalzt...
Dich unsanft fallen gelassen da
jeder hat seine eigenen Wünsche und Pläne ein ewiges Puzzlespiel zum alltäglichen realen Mienenspiel benutzt...
Dabei rüpelhaft und nicht sanft deine Flügel gestutzt...
Was hat es dir genutzt??
Bittere Pille der Erkenntnis geschluckt
Auf dich ,,gespuckt"
Nicht aufgemuckt nur geduckt ...
...
162 Neue Zeichen... 27.12.18
Vorschautext:
Neue Zeichen als aktuelle Weichen für die zukünftige Tage wie gestellt steht außer Frage ...
Aufgezeigt und Aufgemerkt
auf jeden Fall
nicht verkehrt...
Vorsicht gepaart mit Mut
wird es wieder gut....
Neubeginn mit neuen Sinn
Ja mit Anbeginn der rechten Zeit
hin zur Ewigkeit....
Signale neu gesetzt
Genug zu gesetzt
Gehetzt wie ein Tier
...
161 Mienenspiel... 27.12.18
Vorschautext:
Trauriges Gesicht dennoch gute Miene zum bösen Schein...
Andere oft bestimmen über dein Dasein
somit über dich verfügen wollen....
Ohne Anstand und Moral dir zu zollen...
Potz Blitz DAS muss nicht Sein...
Gekünzeltes Lächeln auf den Lippen
wie aufgemalt echt nicht mehr lustig,
Ehrlichkeit und wahre Freundschaft nur
vorgegaukelt...
Fühlt man sich verschaukelt...
Hinter den Rücken hinter vorgehaltener Hand hinterlistig und scheinheilig zum Schreien
gemauschelt....
...
160 So ist das Leben 27.12.18
Vorschautext:
Sonnenstrahlen durchbrechen die dunkle Nacht
Langsam aber sicher der neue Tag erwacht
Zärtliche Berührungen mit sanften Hauch von leichten Wind
Befreiung der Seele losgelöst wie ein kleines Kind
Es gibt verschiedene Richtungen mit verschiedenen Zielen
Nutzen wir Diese
Erreichen eine Blumenwiese
So farbenreich und zur Fantasie anregend
Ja zum Gespräch bewegend
So wird es ein schöner Tag
Egal was kommen mag...
Danke Gott ich bin zufrieden
...
159 Erinnerungen... 27.12.18
Vorschautext:
Erinnerungen tief in die Seele
irgendwie eingebrannt....
Dachte ich hätte sie endlich ins
Nirgendwo verbannt...
Dabei jede Melodien der
gemeinsamen Stunden immer wieder
aufbrechen die alten Wunden....
Darin eingebunden die unerfüllten
sehnsuchtgefüllten traumhaften
Gedanken....
Die immer wieder mir dein Gesicht zeigen
und letzendlich bleibt das
...
158 Freundschaft 27.12.18
Vorschautext:
Freundschaft ist wie wenn zärtliche Hände dich sanft bis in die Seele berühren...
Ohren dir zuhören, wenn du denkst am Ende deiner Kräfte zu sein....
Die neue Zuversicht und Mut zusprechen wollen...
Offene Gefühle einbezogen mit Sehnsucht und Gedanken verwurzelt im Herzen darin verankert zum beständigen Wechsel der traurigen und glücklichen Zeiten immer wieder schenken um gemeinsam bestreiten
und neue Ziele suchen und gut verbuchen zu können um wieder neue Freude sich zu gönnen...
Ein Geben und Nehmen im beständigen Dialog von A bis Z um so liebe Gefühle und Gedanken somit immer wieder neue Kräfte sammeln und auftanken zu können...
Ja so sollte Freundschaft sein und gelebt sein...
Ein wahres Geschenk für dich und
Jedermann so dann und wann bevor es Einem wieder eiskalt erwischt.



...
157 Liebe 27.12.18
Vorschautext:
Liebe fängt da an an den einen Punkt an dem man beginnt sich selbst nicht mehr so wichtig zu nehmen.
Sich annehmen bzw. anerkennen und aufeinander zuzurennen ohne sinnloses babales Verbrennen oder Trennen vom Streu und Weizen und Gemüter aufzuheizen. ...
Liebestaumel und Liebesmacht ihr habt eine schöne eigenwillige Macht.
Ihr verzaubert den trostlosen monotonen Alltag mit farbenfrohen und kunterbunten Fantasien.
Gepaart mit einer großen guten Portion von unerfüllten sehnsuchtsvoll gefüllten gar ausgefüllten Träumen der ungestillten Sehnsucht.
Die Melodie des Herzens im gleichen Takt
entschweben und dadurch dieses Empfinden und Einfinden ist wirklich wahrlich wie ein Eintauchen
In den Strudel der magischen Gefühle verloren in den nahestehenden Momenten
in der Vergangenheit und Erinnerung. ...
Raum und Zeit...was zählt ist dieser Moment.
Ungehemmt und losgelöst niemals endende Flamme der Begierde.
Erst zögerlich und sacht wird sie immer wieder entfacht.
...
156 Trauer in mir 27.12.18
Vorschautext:
Es ist wieder soweit
Es sieht Keiner wie Es mich quält...
Mir die Füsse wegzieht...
Da JEDER nur mit selbst beschäftigt und es ignoriert, daß nicht Jeder nach Schema x verfährt und feinfühlig ist...
Schnell verletzt und traurig ist wenn man Jenen ignoriert und tut als wenn Derjenige nicht da wäre...
So langsam sich wieder die
Traurigkeit breit macht...
Meine Seele ungehört Es herausschreit ...
Tränen rinnen wieder über meine Wangen...
Ein für Manche sinnloses Unterfangen...
Es hält mich gefangen in ihren Bann..
Ich kaum noch was klar erkennen kann...
...
155 Erinnerungen 27.12.18
Vorschautext:
Erinnerungen tief in die Seele
irgendwie eingebrannt....
Dachte ich hätte sie endlich ins
Nirgendwo verbannt...
Dabei jede Melodien der
gemeinsamen Stunden immer wieder
aufbrechen die alten Wunden....
Darin eingebunden die unerfüllten
sehnsuchtgefüllten traumhaften
Gedanken....
Die immer wieder mir dein Gesicht zeigen
und letzendlich bleibt das
...
154 Momente 27.12.18
Vorschautext:
Momente im Augenblick des
Seins geboren...
Mit einem Wimpernschlag wie ein
Kick zu Eis gefroren....
Da manche Leute scheinheilig und hinterhältig unverfroren die Freundschaft
vorgaukeln
So scheinbar ihre Treue und Verbundenheit
zum Schein da herschaukeln...
So dreist und frech
Hinter vorgehaltener Hand ablästern
Nicht mal rot werden
Da hinter der Fassade oder Maske gut
...
153 Trauer macht sich breit 27.12.18
Vorschautext:
Es ist wieder soweit
Es sieht Keiner wie Es mich quält...
Mir die Füsse wegzieht...
Da JEDER nur mit selbst beschäftigt und es ignoriert, daß nicht Jeder nach Schema x verfährt und feinfühlig ist...
Schnell verletzt und traurig ist wenn man Jenen ignoriert und tut als wenn Derjenige nicht da wäre...
So langsam sich wieder die
Traurigkeit breit macht...
Meine Seele ungehört Es herausschreit ...
Tränen rinnen wieder über meine Wangen...
Ein für Manche sinnloses Unterfangen...
Es hält mich gefangen in ihren Bann..
Ich kaum noch was klar erkennen kann...
...
152 Die Welt mit... 27.12.18
Vorschautext:
Die Welt mit Kinderaugen sehen
Mitmenschen trotz anderer Hautfarbe oder Sprache zu akzeptieren und tolerieren...
Miteinander untereinander sich annehmen und respektieren
Worte wie Bilder oder gar Wasserfälle heraussprudeln...
Wenn erst das trennende Band zerschnitten gar durchschnitten ist...
Wahre Freundschaft und Verbundenheit sich Herzen finden und sich verbinden
Frieden und Gemeinschaft mehr wertgeschätzt werden
Ja das ist der frömmste grösste Wunsch jetzt und hier
auf dieser unserer Aller Mutter Erde....
Ein glückliches Einvernehmen und Verständnis für uns Alle...
Die Seelen lassen ihr Lob erschallen und die
Herzen spüren virtuelle Schwingungen
...
151 Gedanken 27.12.18
Vorschautext:
Viele Gedanken machen Einem das Leben schwer
Sie wiegen mehr als jedes Blei
Sie drücken EINEN nieder
Immer volle Kanne immer wieder...
Sprengt somit das geistige Mieder...
Das Stützkorsett so mancher Seele...
Es versagt die Stimme...
Benebelt mit Tränen die Augen...
Einsamkeit und Leere greift in die Herzen
Das Leuchten der Kerzen verschwindet
Bis sich ein neuer Gedanke sich findet
Wunden bildlich verbindet...
...
Anzeige