Profil von Karin Jünemann

Typ: Autor
Registriert seit dem: 25.11.2018

Statistiken


Anzahl Gedichte: 755
Anzahl Kommentare: 15
Gedichte gelesen: 12.311 mal
Sortieren nach:
Titel
575 Jeder hat seine eigene Magie 21.02.19
Vorschautext:
Jeder hat seine eigene Magie
Bereichert mit kunterbunten Fantasien und Träumen beflügelt mit dem aufkommenden Wind
Richtig farbenfroh und mit allen Formen und Gestalten
Oft mit lieblichen Gewalten
Tolle Mischung von Gefühlen und Emotionen
Die in unserem Herzen wohnen
Gut geleitet und mit der Seele verbunden über viele Stunden im gleichen Herzenstakt immer wieder ein kleiner Teil unseres Lebens
nix ist vergebens
Oder verloren
Wer anders denkt betrügt sich selbst denk dabei an so manche Toren
Dabei bedarf Es nicht viel
zu diesem realen Mienenspiel
...
574 Leben ist... 21.02.19
Vorschautext:
Trauer wie eine eingestürzte Mauer
Angst welch' ein kalter Schauer
Schlechter Kalauer
Trennung meist Hiebe bis in das Herz
Tiefer in die Seele gehender Schmerz
Alles zusammen ist das Leben
Kunterbunt und mit vielen Überraschungen
Gut oder schlecht ...
Das weiß wohl Keiner so recht
Träume sind berauschend und schöne betörend
Mit Illusionen und Fantasien
Während Schmerzen zerstörend
...
573 Was war Das war 21.02.19
Vorschautext:
Vergangene Zeiten neu bestreiten damit schmerzliche schmerzliche Sekunden schneller verschwinden in die Vergangenheit
Da ein Reiter gepaart mit Stolz und Eigenliebe - sozusagen Egoismus sein Part
Wie so manch andere Leute stur ab dir vorübergehen du ungesehen oder nur angegaffen wie bornierte Affen...
Ihr bekanntes Ziel: raffen bis der Arzt kommt...
Es ist weiß Gott kein Spiel
Eher reales Mienenspiel rrahnbar ohne Mitgefühl gar Feingefühl
So man dümmelt verletzt und traurig in seine zugewiesene Ecke
Abgelegen und fern entdecke ich herzergreifend eine Rosenhecke
Mich daran erfreue während ich das Andere grundweg verabscheue ohne Reue.
Somit bleib ich mir selber treu
Bleib offen für das Neue
Zartfühlig und sensibel
...
572 Zarte Bande 21.02.19
Vorschautext:
Zarte Bande verknüpfen
Herzen freudig hüpfen
Zärtlicher Händedruck
mit scheuen ,,Dackelblick".
Gleich ins Auge gefasst
nix verpasst
Mit Herz und Verstand
Zu jeden Stand
Gut verwoben und verknüpft so manches Freundschaftsband welches man hie oder dort noch fand
Ein tolles Pfand
Zeichen der Verbundenheit
Im beständigen Wechsel der Zeit
...
571 Dein Leben... 21.02.19
Vorschautext:
Dein Leben wird oft geprägt durch Medien und dem Zeitgeist
Was nicht immer Gutes verheißt...
Eher manchmal nicht ganz ohne Weiteres Es hinterlässt einige Narben
Richtig tief in dir vergraben
Signaturen und
Spuren bis in die Seele hinein ehrlich gesagt muss nicht wirklich sein doch gehört Es wohl zum Lebensgefüge
Andere möchten über dich bestimmen
Urteilen nach dem Äußeren
Spüren nicht wie sie verletzen
Dir zusetzen
Dennoch sag ich dir du bist nicht allein
Deine Seele und Herz dich stets begleiten im Sturm der weiteren künftigen Tage somit bei dir sein.
...
570 Zeit vergeht im Herzenstakt.. toller Pakt 21.02.19
Vorschautext:
Lass den Zeigern der Uhr ruhig ihren Lauf...
Sagte ich mir...
Nehme somit die Zukunft in Kauf...
Somit mir manche Tränen der Vergangenheit Frieden in mir gebracht und somit auch wieder die Freude über Nacht wieder Einzug hielt...
Während mein Herz manche Ereignisse bitter noch in sich behielt...
Das Auge aber wieder keck nach Vorne schielt...
Besser so als innerlich verkümmern und seine Seele zu zertrümmern...
Ja um sich selbst zu kümmern Das ist der Weisheit letzter guter Schluss
Alles Andere wäre wohl ein Trugschluss gar Selbstbbetrug
Jetzt bin ich am Zug
Kein Entzug der wahren Freuden
und Gefühlen...
...
569 Vergangene Zeiten 21.02.19
Vorschautext:
Vergangene Zeiten guten Mutes hinter sich lassen
Neu fussfassen
Neue Ziele und Pläne aufkeimen lassen
Sich wieder neu motivieren
Inspirieren lassen von der Natur
Welche langsam aber sicher wieder aus ihrem Winderschlaf erwacht
Vieles für uns erdacht
Das traurige Herz Aufwind erlebt
Freudig sich erhebt
Die Winterdepression genug Einen gequält und irgendwie ausgegrenzt
hat...
Es kommen nun die schönere Tage an denen man Sonnenstrahlen mit derer streichelnder Art wieder neue Impulse als Zeichen der Zeit und somit auch neue Energien und Kräfte auftanken kann
...
568 Anders gekommen als erhofft 20.02.19
Vorschautext:
Warum versagt meine Stimme??
Wie zugeschnürte Kehle
Eingeschlossen im Wechselbad der Gefühle
Bin total durcheinander
Komisch fast zum Schreien höre ich auf einmal andere Stimmen Die mich sehr traurig stimmen
Während ich die beginnende Hürde zu erklimmen frag' ich mich
Warum bleibt mein Herz stumm??
Denkst wohl ich sei dumm...
Während meine Seele weint
Denn Es scheint nix mehr da was uns mal vereinte...
Keiner der meine geweinten Tränen zählt
Hast was Anderes gewählt
...
567 So ist wohl das Leben 20.02.19
Vorschautext:
Manche Dinge oft unerwartet
tief EINEN verletzen
Augen mit Tränen
benetzen
zusetzen
Man gezwungen ist sich damit auseinander zu setzen
Sinnloses Hetzen
Wetzen so Manche ihr scharfes Messer
Noch besser
Ihr unüberlegt geäußerte Worte
Echt niederträchtige Sorte
Die Seele weint
...
566 Warum? 20.02.19
Vorschautext:
Ein regenbogenfarbiger Tropfen gleichwie Kristall
schimmernd und rein
Aus den benetzten Augen fließen
Da zu viele negative Gedanken in den Hinterkopf schießen...
In den Tropfen sie sich vereinen und weggespült werden langsam aber sicher wieder Freude sich ausbreiten kann...
Meine Freunde wohl bekannt Fantasie und Träume gut anerkannt in meinem Wesen und Naturell sich immer wieder gerne dazugesellen und mir jeglichen Kummer nehmen...
Meine Seele und Geist in Wort und Bild darin ich gerne verweile ohne Langeweile
Treibe durch die Zeit allzeit mit sanften Flügel
Entschwebe mit zielgerichteten Befreiungsschläge
So manche Hügel
Lass mich beruhigt darauf ein
Echter Balsam wird Es sein
...
565 So kommst du dir vor... 20.02.19
Vorschautext:
Gefallener Engel liegst hernieder du da gar so traurig niedergedrückt, da man dir die Flügel hat gestutzt...
Dich gar schamlos hat nur benutzt ....
zum Eigennutz missbraucht...
Sinnlos deine kraftvolle Liebe verbraucht..
Der ausgebreitete Egoismus immer mehr die Menschheit erreicht...
Raffgier bis zum Umfallen und wenn es eng wird den Gürtel enger schnallen...
Vergessen das Feingefühl ja Mitgefühl für den Anderen...
Selbst die Ansprache gar Gespräch in den Hintergrund gedrängt wird...
Kaum noch Sensibilität ja Gespür für die Belange des Gegenübers....
Letzendlich Verwaisung  gar Verkümmerung
die erbärmliche Schlussfolgerung des
heutigen Zeitgeist.. 
...
564 Herrliches Erwachen wenn... 20.02.19
Vorschautext:
Sonnenstrahlen  ,die sanft und sachte dich  liebevoll und langsam aus deinen  Träumen
dich auf ihre zärtliche Art und Weise
auf den neuen Tag vorbereiten.
Die dich zärtlich streicheln und dich
liebevoll entführen möchten in eine schöne
neue gemeinsame zukünftigen Stunden und entsprechend werden so manche  Narben
leichter verblassen und manche Träne wird
schnell wieder getrocknet und weggewischt bevor es dich eiskalt erwischt.
Sanfte Berührungen im wohligen  Gefühl
der Sicherheit und Wärme. Es ähnlich  wie
kleine  Streicheleinheiten wie kleine Schlangen
nur zu du kannst sie gerne fangen  und die Natur
...
563 Wunderbares Erleben 20.02.19
Vorschautext:
Verzaubert und berauscht im Strudel der emotionalen Gedanken und Gefühle immer wieder auf's Neue jede Sekunde neu geboren und erwachend....
Purer Genuß mit krönenden Abschluss gut besiegelt der innige Kuss....
Die Sonne scheint Spiegelbild in deinen Augen...
Ich versinke in diesem Blau....
Egal wohin ich schau...
Ein kleiner Augenblick ins Nirgends versinken...
Ja fast wie ein Ertrinken
Lass mich fallen....
Leise die Stimme verhallen lassen...
Es ist ein stilles Einvernehmen vom geben und nehmen
Kein Edelstein kann Schöner sein als
Ehrlichkeit und wahre Liebe ...
...
562 Kritik warum? 20.02.19
Vorschautext:
Es gibt Viele die dir deine Fehler aufweisen...
Denken mit ihrem Wissen es auch noch zu beweisen....
Dir somit keinen Respekt und Anerkennung erweisen...
Eher Niedertracht...
Dich richtig fertig gemacht...
Es hält dich im Schacht und im Hintergrund stand er einst
als sogenannter Freund zur Seite ...
Doch letzendlich dich niemals richtig verstanden und nur zum Schein
für dich da gewesen....
Unverständlich ist für ihn dein Wesen...
Dennoch oder gerade deswegen bist und bleibst du allein...
Machtlos und klein...
...
561 Laue Luft und... 20.02.19
Vorschautext:
Welch wunderbare Nacht so warm und magisch, sah ich dich durch das Gewirr von Blättern, die Brise
Küsse zärtlich die Lippen verzaubern
Ja sanft berühren...
Sie kommen langsam zusammen...
Noch etwas durcheinander....
Benommen hat die Liebe
die Führung übernommen
So wie Schmetterlinge bunt in der
Blumenwiese ...
So wild und ungestüm flattert
mein Herz...
Möchte freudig zerspringen....
...
560 Himmelswesen werden sie genannt 20.02.19
Vorschautext:
Engel noch nicht so wirklich erkannt dennoch
werden uns aus Liebe zu uns von Gott geschickt...
Mit ihnen er in unsere Herzen
blickt...
Jedes Gefühl oder jeder Gedanke ist für ihn 
offen wie in einem Buch
geschrieben....
Niemals in Hektik getrieben....
Eher geduldig und sorgfältig
um ja nix zu verpassen....
Somit uns hilfsbereit neue
Ziele und Pläne aufzuzeigen,
...
559 Traurig aber wahr 20.02.19
Vorschautext:
Vieles  geschieht so unbedacht und anders als du es erdacht. ...wie aus dem heiteren Himmel.
Du kommst dir dabei ziemlich albern und alleine  vor....richtig wie ein  kleiner armer Tor.
Ich sag dir nur eins und das ganz gewiß,  daß
du damit nicht allein bist.
Gerade Die still es hinnehmen gerade denen
wird es  immer wieder bewusst daher immer
raus mit den Gefühlen und Gedanken denn der Frust meistens unbemerkt dennoch nicht für
die Dauer legt er sich auf die Lauer und beginnt
zu stechen in dein Herz wirklich kein schöner
Scherz....der Schmerz wird größer und greift irgendwann die Seele an und glaub mir die kann
daran zerbrechen....blödsinniges sinnloses  Verbrechen.
Zieh daher rechtzeitig die Reißleine und versuche neue Pläne zu schmieden... hast du dich dafür entschieden wirst du merklich glücklicher und
...
558 Neuer Tag 20.02.19
Vorschautext:
Jeden Tag werden die Karten neu gemischt und auch wenn der Wind wieder um die Ecke zischt
das reale Mienenspiel verfehlt nicht sein Ziel, denn es gibt immer wieder ein Auf oder Ab das gehört dazu das nennt man wohl Alltagstrab.
Meistens sind wir nur die Randfriguren oder Randerscheinungen. .. aber gemeinsam wird Jeder einzelne zum Puzzleteil und gemeinsam ergänzen wir uns immer zum guten Schluß zum
richtig schönen Bild. Einmal zahm oder manchmal wild...Jede Sekunde ein neues Ziel zum Hinarbeiten und bestreiten der Zeit jetzt und allezeit. So wie es kommt und kommen mag es wird uns immer wieder auf's Neue weitertragen auch in fernen Tagen ohne Unbehagen oder Verzagen geschweige denn Hinterfragen einfach weiter auf der sogenannten Lebensleiter. Einmal fröhlich und heiter oder etwas traurig oder geknickt aber so wird es bestimmt gut gelingen und selbst die kleinen Dinge können große Freude bringen. Sieh mit dem Herzen und im selben Takt erfreut sich deine Seele welch toller wunderschöner Pakt.




© K.J

. 
557 Neuer Mut tut gut 20.02.19
Vorschautext:
Wenn du nicht mehr weiter weißt
so richtig dir im Herze der Schmerz oder
Kummer dich praktisch innerlich zerreißt,
dann verliere nicht so schnell deinen Mut.
Mit einer großen guten Portion von unerfüllten Träumen und ungestillter Fantasie vertreib schnell
deine trüben Gedanken ,die ziemlich ziellos in deinen Kopf herumschwirren und deinen Augen nur die Sicht nehmen. Noch etwas verschwommen aber dennoch wahrgenommen wird die Sehnsucht schwinden, wenn Herzen zu einander finden.
Ein paar Tage in der dunklen Traurigkeit aber dann wenn dich die Sonnenstrahlen zärtlich berühren ja fast streicheln kommt deine Lebensfreude zurück Stück für Stück komm greif zu es wartet schon auf dich Dein Glück.



© K.J

...
556 Dein Glück erwartet dich 20.02.19
Vorschautext:
Wenn du nicht mehr weiter weißt
so richtig dir im Herze der Schmerz oder
Kummer dich praktisch innerlich zerreißt,
dann verliere nicht so schnell deinen Mut.
Mit einer großen guten Portion von unerfüllten Träumen und ungestillter Fantasie vertreib schnell
deine trüben Gedanken ,die ziemlich ziellos in deinen Kopf herumschwirren und deinen Augen nur die Sicht nehmen. Noch etwas verschwommen aber dennoch wahrgenommen wird die Sehnsucht schwinden, wenn Herzen zu einander finden.
Ein paar Tage in der dunklen Traurigkeit aber dann wenn dich die Sonnenstrahlen zärtlich berühren ja fast streicheln kommt deine Lebensfreude zurück Stück für Stück komm greif zu es wartet schon auf dich Dein Glück.



© K.J

...
Anzeige