Profil von Karin Jünemann

Typ: Autor
Registriert seit dem: 25.11.2018

Statistiken


Anzahl Gedichte: 922
Anzahl Kommentare: 19
Gedichte gelesen: 25.508 mal
Sortieren nach:
Titel
862 Wünsche 10.06.19
Vorschautext:
Ich wünsche Jedem ein offenes Ohr für feinfühlige Gefühle und Gedanken
Wünsche auch offene Arme für liebevolle Umarmungen
Beides sind gute Eigenschaften wahrer Freunde
Egal wie oder was kommen mag Tag ein Tag aus
So sieht die Welt gleich etwas besser aus
Miteinander verbunden nicht nur für ein paar Stunden
Mit dem Herzen und der Seelen
Echt ein kleines Stück Himmel auf Erden ja Glückseligkeit und Bereicherung des Lebens im Wechselspiel der Zeiten bis in die Ewigkeit und echt wahres Geschenk für Jedermann wer Es zu schätzen weiß.

:copyright: K.J
861 Mosaiksteine für das Lebensgefüge 10.06.19
Vorschautext:
Mosaiksteine für das Lebensgefüge
Oft gelenkt durch unterschiedliche Züge
deines Schicksals
im trauten Takt der Herzen
verbunden mit den Seelenband
Hand in Hand mit Herz und Verstand
Dennoch zart und fein
Für immer dein
verwoben und verknüpft mit deinem Herzen daher
wünsche ich Jedem ein offenes Ohr für feinfühlige Gefühle und Gedanken
Wünsche auch offene Arme für liebevolle Umarmungen
Beides sind gute Eigenschaften wahrer Freunde
...
860 Zeit 08.06.19
Vorschautext:
Kaum ein kleiner Wimpernschlag des Augenblicks
Kommt hurtig schon die Gegenwart und verdrängt die Vergangenheit
Ebenso mit tausenden Grundsteinen werden die zukünftige Weichen für die zukünftige  Tage schon gestellt
Inviduell in jeglicher Form und Weise
Fortlaufend aktualisiert die Lebensreise
Oft beeinträchtigt mit vielen unerfüllten Träumen und Sehnsüchten
Dennoch zart und fein sind da so manche schöne Träume und Fantasien mit ihren nicht zählbaren schätzbaren Wert
Aller Ehren wert.
Denn man sollte nie vergessen sich Freiräume für die Seele und Geist zu schaffen
Es geht nicht immer nur zu raffen
Also lieber mal kürzer treten und mal zur Ruhe Ja zum tollen Austausch zum Alltag zu kommen...
Schöner Gedanke
...
859 Leben 08.06.19
Vorschautext:
Leben beginnt sich selbst annehmen egal mit Fehlern oder Macken
Sinnlose Attacken
Oft geführt manche Streitgespräche beziehungsweise Zwiegespräche des Selbstzweifels geführt
Dich selbst bis zur Seele berührt und letzendlich dich haben verletzt
Augen zu oft mit Tränen benetzt
Echt heftig zu gesetzt
Versuche dem entgegenzukommen
eher krampfhaft ins Abseits abgedriftet
Insgeheim dein Herz dabei unnötig vergiftet
Ey DAS muss doch nicht sein
Bewahre deine Haltung und Selbstbewusstsein
Du bist und bleibst immer ein Teil des Daseins ja dem Lebensgefüge
...
858 Auszeit 08.06.19
Vorschautext:
Selbst in der Stille gibt Es Worte der besonderen Sorte

Momente der Stille
... der nächtliche Wille
...verstummte Signale der sehnsuchtsgefüllten Liebe
... verhallen im Dunkeln der schlaflosen Nacht
.... ins dunkle Treiben der heutigen Zeit
.... überhört überrollt die Vergangenheit
.... oftmals nur missverstandenes ahnungsloses stummes  Schulter- bzw Achselzucken
... da jeder Augenblick unwillkürlich in Diese abtreibt
... Man so in den emotionalen Strudel der Emotionen und verborgenen Welten hingezogen wird selbst wenn man in Erinnerung schwelgt und somit gerne darin versinken möchte vieles dabei wieder hochkommt was man gerne hinter sich lassen wollte
...  wie anfänglich und zögerlich ES sich zu einem wahren echten Vulkan anwächst
...
857 Verschiedene Welten 08.06.19
Vorschautext:
Verschiedene  Dimensionen
Der unterschiedlichsten Illusionen
Die tief in meinen Inneren meines Wesens wohnen
Versuchen immer wieder mich neu zu belohnen
Immer wieder ein neuer Morgen
Ziemlich verborgen durch graue Wolkenschleier
Seh so manchen Reiher
Doch der Tränenschleier der Natur versteckt die Schönheit der Natur
Da hilft nur die Hoffnung und Mut
So wird Es immer wieder gut
Gebe meinen Träumen Flügel
So geleiten sie mich sicher über jeden Hügel
...
856 Traurig aber wahr 06.06.19
Vorschautext:
Viele tiefgründende Gedanken und tief im Inneren verwurzelte Gefühle wahrhaftig immer wieder aufbrechen zu  einer unbestimmten Reise da Viele sie anders sehen...  
Missverstehen und Auslegen  
Nach ihren Vorstellungen und Ermessen...  
Haben oft schon sich bis in die Seele gefressen und im Herzen sich ruhelos niedergesetzt...  
Dein Wesen niedergewalzt...  
Dich unsanft fallen gelassen da  
jeder hat seine eigenen Wünsche und Pläne ein ewiges Puzzlespiel zum alltäglichen realen Mienenspiel benutzt...  
Dabei rüpelhaft und nicht geradezimperlich deine Flügel gestutzt...  
Was hat es dir genutzt??  
Bittere Pille der Erkenntnis geschluckt  
Auf dich ,,gespuckt"  
Nicht aufgemuckt nur geduckt ...  
...
855 Erste Liebe 06.06.19
Vorschautext:
Anfänglich zögerliches  Herantasten  
Sachter Handschlag mit leichten Wimpernschlag  
Herzklopfen bis zum Hals  
Pulsierendes Blut  
Durch ein virtuelles Laufwerk der Emotionen und verborgenen Welten so wie die heißen oder Quellen der Gedanken und Gefühle bis in die Seele hinein sich berühren auch ohne Hände richtiges Entschweben und Abheben  
Mit Aufleben der Seele  
Vergessen Raum und Zeit  
Stück für Stück Unendlichkeit  
Schwerlosigkeit  
Gewissermaßen machtlos und willenlos ausgeliefert  
Sklave der Sinne  
Da ein kleiner Rinnsal der ungeträumten sehnsuchtsvoll ausgefüllter  
...
854 Heute 06.06.19
Vorschautext:
Der heutige Zeitgeist unsere Denkweise und Moral untergraben möchte und so seine Schranken aufweisen  
Während wir in Richtung Zukunft reisen  
Alte Lehren aus den Kindertagen und deren Moral oder sonstige Lehren irgendwie nicht  
mehr so wirklich wichtig zu sein scheinen eher  
Jeder eher für sich allein ja sich selbst der Nächste ist  und dabei so manches Herz daran zerbricht  
Eher Hektik und Stress die Lebensreise beeinträchtigt und bestimmen wollen  
Somit uns keinen Respekt und Anerkennung für die anderen Mitmenschen zollen wollen  
Eher in Distanz und Ignoranz entgegen treten  
Schein wahren und nur nicht sein wahres Gesicht zeigen  
Wege sich kreuzen und verzweigen  
Grusslos vorüber gehen  
Selbst das Ansehen bzw. in das Gesicht sehen eher seltener wird  
...
853 Traumwelten 06.06.19
Vorschautext:
Verschiedene  Dimensionen
Der unterschiedlichsten Illusionen
Die tief in meinen Inneren meines Wesens wohnen
Versuchen immer wieder mich neu zu belohnen
Immer wieder ein neuer Morgen
Ziemlich verborgen durch graue Wolkenschleier
Seh so manchen Reiher
Doch der Tränenschleier der Natur versteckt die Schönheit der Natur
Da hilft nur die Hoffnung und Mut
So wird Es immer wieder gut
Gebe meinen Träumen Flügel
So geleiten sie mich sicher über jeden Hügel
...
852 Wahre Liebe... 05.06.19
Vorschautext:
Herrliches Kleinod auf Erden ja Glückseligkeit
Ein kleines Stück Himmel auf Erden
kann die
Pure Lust zur Begierde
werden
Heiße Flammen nicht löschbarer intimäre Liebe
Ausleben der angestauten Sehnsucht
Lebendige Illusionen zu steigernden Explosionen werden zur großen Wucht und Überflutung der Liebesgrotte
Umfliegend das Licht seh ich eine Motte
Ungestüm nicht mehr beherrschbare geheimnisumwitterten Macht
Der schlaflosen Nacht
der schlaflosen Nächte
...
851 Fantasie und Träume 05.06.19
Vorschautext:
Illusionen der heißen Quellen
Hervorquellende  verborgene Traumwelten
wunderbare Ergänzung und Bereicherung des Lebens im Wechselspiel zum realen Mienenspiel
Magisch verwoben und verknüpft mit dem Herzenswünschen und deren Wärme
... eingebettet im träumerischer Idylle des inneren Frieden
Für Jeden von uns zugedacht und beschieden
... jeder Schmerz und Kummer zieht wie die dunklen Wolken weg
... kommen hoffentlich nicht zu schnell wieder... lausche den Seelenliedern
Wieso fragst wohin sie  gehen meine Seelenlieder?
Kannst du ihren lieblichen Klang nicht vernehmen ?
Sträubst du dich sie anzunehmen ?
Denkst in ihnen zu verfallen ?
...
850 Selbstbewusstsein 05.06.19
Vorschautext:
Selbstbewusstsein du bleibst oft auf der Strecke
Es gibt so Vieles an dem ich mich erschrecke so ich
Zögerlich und ängstlich vor so manchen Worten bin,
da Diese könnten mißverstanden werden
Traust mich nicht mal ,,piep\"
zu sagen
Da krümmt sich schon mein Magen
Voller Unbehagen
Habe Angst Es könnte Jemanden kränken gar erzürnen...
Ja da verkrümmelst mich lieber in meinen Bau
Denk DAS sei schlau
Schnell die Decke über den Kopf...
...
849 STÄRKE 05.06.19
Vorschautext:
Ein Gefühl , das in deinem Inneren deines Wesens verborgen
Ja krumm gebogen liegt
So manch Tränen hat abgewogen und dich zu neuen Gedanken hat bewogen
Dir trotz Traurigkeit oder Kummer
Selbst im nächtlichen Schlummer
dir immer wieder dir ein Lächeln schenkt
Neu deine Gedanken lenkt
Wahre Stärke zeigt sich in aufrichtiger Freundschaft und Liebe
Öl im Getriebe
des Lebens
Wenn man die Treue und Verbundenheit nicht dafür manches Negative vergißt
Somit auch Vieles mit anderen Maßstäben  bemißt
...
848 Frau der tausend Träume 04.06.19
Vorschautext:
Du meine Begleiterin durch die Nacht
Erwartungsgemäß freu ich mich schon auf dich du liebe
Traumfee
du machst dich langsam aber sicher wieder auf den Weg zum Traumland
Du nimmst Jeden von uns Einzelnen an der Hand
Es ist und bleibt ein kleines magisches Band
Was auch kommen mag wir sind verbunden
In die nächtlichen Stunden
Du sanfte Fee mit leuchtenden rehbraunen Augen stehst zwischen Wald und Klee
... wartest  auf die Nacht Da sich dort öffnen des Traumlandspforten
Ich kann deine Worte an deinen Herzallerliebsten gut verorten
... Höre deiner Seele sehnsuchtsvoll erfüllter Ton zu deinem Zamberlon der mit seiner Stimme mit dir spricht so die Stille der Nacht durchbricht
...
847 Liebe und Verbundenheit 04.06.19
Vorschautext:
Diese  Magie geht von beiden Partnern aus...
Sie verfestigt sich im grenzenlosen Optimismus und Vertrauen
Darauf kann man bauen
Der Lebensfreude welche die Lebensqualität erweitert
Uns öfters fröhlich erheitert
Immer wieder neu geboren und niemals erfroren
auch nicht für immer verloren eher gut aufgehoben wohlbehüteten Gedanken und Gefühlen munter vermischte Lebensfreude pur
Heiße Flammen der ewigen Liebe herzzerreißend immer wieder neu entfacht
Es ist und bleibt eine ewige magische Macht
....Aufgehende erwachende Triebe
Ab und zu auch mit Umtriebe
Wie aufgehende Knospen, die sich zur Sonne richten und sich ranken
...
846 Nachtgedanke 04.06.19
Vorschautext:
Frei wie der Wind
Fühlen wie ein kleines Kind
Träume und Fantasien erwachen
Heimliches Seelenlachen
Hoffnung und Mut
Tun da gut
Sanfter Wind wie Streicheleinheiten bis in die Seele hinein dich berühren
Ja dich liebevoll verführen
Leise kaum vernehmlich dennoch einvernehmlich sich die Pforten des Traumlandes sich öffnen
Sieh nur in den Ecken sich Einhörner und Elfen sich verstecken
Aber auch noch vieles Andere gibt Es zu entdecken
Selbst auch ein Eis kannst du schlecken
...
845 Lebenszeit 04.06.19
Vorschautext:
Wir haben Alle eine begrenzte Lebenszeit
Sie zeigt uns deutlich ihre Schranken
Bringt zwangsläufig Einiges ins Schwanken
Das richtige Gleichgewicht
Findet sich selten Einer nicht
Es ist und bleibt immer wieder ein Wechselspiel zwischen dem Traurigen und der Freude
Man lebt nicht nur heute
Oft lauert im Hinterhalt manche Meute
Bist du feinfühlig und sensibel bist du für sie gute Beute
Drum wünsche ich dir Kraft und Mut der tut da immer wieder gut
Verliere niemals deine Träume und Fantasien
Sie verleihen denen Flügel
...
844 Melodien 04.06.19
Vorschautext:
Melodien von der Seele verbunden und Gedanken und Gefühle bis in die Seele hinein sich berühren
Leben neu spüren
Eintauchen in den Strudel der Emotionen und verborgenen Welten so wie die heißen oder Quellen der virtuellen Welt fernab von Kummer oder Schmerz
Aufgenommen und angenommen Träume die heranwachsenden Illusionen unterschiedlich in Art und Weise
Die schicke ich gerne auf die Reise
Sie hilft mir immer weiter auf der Lebensleiter
Mit neuen Mut und Hoffnungschimmer
Klasse Empfinden


:copyright: K.J

...
843 Frau der tausend Träume 04.06.19
Vorschautext:
Du meine Begleiterin durch die Nacht
Erwartungsgemäß freu ich mich schon auf dich du liebe Traumfee
du machst dich langsam aber sicher wieder auf den Weg zum Traumland
Du nimmst Jeden von uns Einzelnen an der Hand
Es ist und bleibt ein kleines magisches Band
Was auch kommen mag wir sind mit dir verbunden
In die nächtlichen Stunden
Du sanfte Fee mit leuchtenden rehbraunen Augen stehst zwischen Wald und Klee
... wartest  auf die Nacht Da sich dort öffnen des Traumlandspforten
Ich kann deine Worte an deinen Herzallerliebsten gut verorten
... Höre deiner Seele sehnsuchtsvoll erfüllter Ton zu deinem Zamberlon der mit seiner Stimme mit dir spricht
so die Stille der Nacht durchbricht
...
Anzeige