Profil von Karin Jünemann

Typ: Autor
Registriert seit dem: 25.11.2018

Statistiken


Anzahl Gedichte: 998
Anzahl Kommentare: 18
Gedichte gelesen: 32.326 mal
Sortieren nach:
Titel
938 Gute alte Zeit... 02.08.19
Vorschautext:
Gute alte Zeit wo bist du entschwunden?
Schnell vegangene Stunden
Schmerzliche mit
Müh und Not überwunden
Zeit du hast deine Flügel gespreizt wie ein Vogel
Hebst ab gegen jeden Raum und den verschiedenen Ereignissen und Erkenntnissen
Wie festgefressen bleiben Gedanken und Erinnerungen
Während du entschwindest wie ein Blatt im Winde
ganz geschwind
Kaum warst du ein Kind und im nächsten Moment ein Erwachsener
Schon bald ein Greise
So endet viel zu schnell
...
937 Neuanfang 02.08.19
Vorschautext:
Ein Neuanfang ist immer gut
Es bedarf nicht viel
Nur etwas Mut
Ein kleiner Schritt
Nach und nach denn
ein Ende kann ein neuer Anfang sein
Es liegt in meinen Händen ist immer mit meinem Dasein angefüllt mit schwierigen Zeiten aber auch guten Momenten
Kombination im Wechselspiel zwischen dem Traurigen und der Freude Immer wieder neu geboren und niemals für immer verloren
eher gut aufgehoben wohlbehüteten Gedanken und Gefühlen
Es ist anhaftend so wie manche anhaftende  Kletten
unsichtbare Ketten

...
936 Maskerade fast Scharade 02.08.19
Vorschautext:
Maskerade

Maske für die gute Miene zum bösem Spiel
Ein wahrhaftig trauriges Wechselspiel
Mit ernsthaften Ziel
Aufzuzeigen so manche Emotion und Empfindungen
Bis in die Tiefen der Seele
Ein Einblick des Wesens
Des Naturell
Untergetaucht ist man heutzutage schnell
Da Hektik und Stress den Alltag bestimmen wollen
So keinen wirklichen Respekt und Anstand zollen
...
935 Wenn laute Töne verklingen 02.08.19
Vorschautext:
Hört man leise die Seelensmelodien erklingen
Sie immer wieder von Sehnsucht und Liebe singen
Schwermütig fast wie eine einklemmende Fessel
Hält sie mich gefangen wie in einem großen Kessel
Sie mich sprachlos macht
Hält mich in ihrem unsichtbaren Schacht
Irgendwie trau mich nix zu sagen
Geschweige ein Gespräch zu wagen
Dunkel und benommen
durch des Tränenschleiers
Da Vieles anders gekommen
Irgendwie wieder eingefahrene Schiene der traurigen niederdrückenden Gedanken
...
934 Lebenszeit 26.07.19
Vorschautext:
Jede Sekunde deiner Lebenszeit verrinnt  
Ein neuer Moment deiner Lebensreise beginnt  
Fast wie feingemahlener Sand  
durchrieselt die Finger deiner zarten Hand  
Gestern warst du noch ein kleines hilfloses Kind  
Unbekümmert  
Unbeschwert und frei verspielt im Wind  
Sehr schnell fast schon zu schnell verinnte die Zeit  
Manche Erinnerung machte sich in deinem Herzen breit  
Gutes verging wie im Flug und blitzschnell doch  
Komischerweise Schlechtes blieb mehr an dir haften  
Hattest schon Vieles zu verkraften  
...
933 QUELLE FÜR FREUDE 26.07.19
Vorschautext:
Regenbogenfarbig
schimmernd perlmutartig das klare laue Wasser mit Dem erfrische ich meinen Körper und Geist
Auch wenn hie und da manche Schranke mich innerlich zur Vorsicht  verweist
Meine Seele mich darauf hinweist
Mit jedem der feinen tropfenden Perlen ich ruhiger werde
Meine Schwächen aber auch Stärken bewusster werden
Somit ich aus alten Fehlern etwas lernen kann
Gut einzuschätzen lerne was mir wirklich gut tut und was nicht
so wirklich gut abzustreifen und Bösem abzuschwören und ihm entgegenzuwirken mit einer unsichtbaren bestimmten Macht
Welche sich nach und nach entfachte
Während ich nachdachte
So zärtlich und fein
...
932 Traumfee 26.07.19
Vorschautext:
Lady Fantasie auch Frau der tausend unerfüllten ungeträumten Nächten bekannt
Jeder kennt sie
Jeder kann sie benennen und erkennen
Zeigt sich immer wieder nachts an den Pforten des Traumesfürstens Land
Dorthin sie uns liebevoll alltäglich führt mit ihrer magischen unsichtbaren Hand
Verknüpft darin lieblich farbenfroh gestaltete Illusionen die tief in deinen Herzen wohnen
Ja selbstlos dich dann entlohnen
Farben reflektierend und kunterbunt wie Glasmurmeln
Jede ein kleines Bindeglied einer wunderbaren Kette zum krönenden Abschluss des Tages zum erfreulichen Aufwachen
Gute Übereinkunft zwischen dem Schatten und Licht immer wieder neues ,,Gesicht"
Neuen Mut und Hoffnung verspricht
Wahrlich eine gute Zuversicht
...
931 Emotionen immer wieder neu geboren werden 26.07.19
Vorschautext:
Im ,,Vollrausch" des Austauschs des Alltags entflohen
Somit meine Sinne
mit kleinen feinen Spinnenfäden der mit sehnsuchtgefüllten Träumen mit kunterbunten Fantasien
erreichen sie mich und so sie mich wieder motivieren und inspieren zum neuen Ansporn zum Born meiner Gedanken und Gefühle immer wieder zu neuen Impulse als Zeichen der Zeit und Verbundenheit mit meiner Seele und Herzen zu sehen
Bösen aus dem Wege zu gehen und zu ignorieren ja nicht tolerieren
Eher wieder abzutauchen in den Strudel der Emotionen und verborgenen Welten welche tief im Inneren meines Wesens verborgen liegt
Mir mit Hoffnung und Mut tröstlich zur Seite stehen
So ich guten Mutes meinen weiteren vor mir liegenden Lebensweg begehen kann
Im reißenden Fluß der Lebenswellen und deren Quellen
Beständig in wiederkehrenden ja manchmal schmerzhaften Erinnerungen AUF und Ab
im Wechsel gegen ,,die Brandung" sprich Leben schellen
Somit Dellen und Beulen abschwellen
...
930 Avolon 25.07.19
Vorschautext:
Ist selbst heute noch als Feeninsel oder Feenreich bekannt
So möchte ich  als Fantasiefan und ja Träumerin dich nun sachte zu diesem  Kleinod entführen
Auf diese Art und Weise ,,verführen" mit einer unsichtbaren Hand
Mit meinem Freunschaftsband welches ich bei dir fand
Lass dich beruhigt darauf ein wahrlich toller Schlüssel zum inneren Frieden
Gleite langsam aber sicher in den Strudel der Emotionen und dem verborgenen Freiraum deiner Gedanken und Gefühle
Stell' dir vor du würdest vor dem Hügeltor der Eingang zu der Pforte zur Feeninsel stehen
Fernab des realen Weltgeschehen
Sieh nur wie sich der Weg schlängelt liebevoll gestaltet
dennoch richtig vom Schlaf gewaltet
Ja richtig verwirrendes
Labyrinth der verwobenen Gedankennetze
...
929 Tritt aus den Schatten 25.07.19
Vorschautext:
Tritt aus den Schatten
Geh ins Licht
Tanke neue Hoffnung und Mut
Höre leise die kleine feine Signale deiner Seele und Herz
Löse so die Fessel der Schmerzen und des Kummers
Der Wind trocknet sachte deine Tränen
Knüpfe neue Gedankennetze
Verspinne sie mit ihnen deine unerfüllten Träume
Schaffe wieder Freiräume für deine Seele
Beginne neue Wege zu bestreiten
Es ist und bleibt dein Lebensgefüge
Mit unbekannten Ziel und manchen unliebsamen Überraschungen dennoch gehört Es zu dir von Säuglingsalter bis zum Greise
...
928 Viele Träume verblassen 25.07.19
Vorschautext:
Viele Träume verblassen
in jenen Moment ins Nirgendwo
Farb- und  Fantasielos in ein Loch der Leere
Gefühle ohne Raum und Zeit eingetrieben wie noch nie zuvor
Man fühlt sich leer und nutzlos
Wie abgestempelte Nummer unter Vielen
Selbstzweifel  bis zum Selbstaufgabe Folge dessen wird
Ey wach auf
Bevor der Alptraum deine Seele erreicht
Somit auch der Tränen freier Lauf
Nimm Es nicht in Kauf
Such nach neuen Perspektiven und Alternativen
...
927 Gute alte Zeit wo bist du entschwunden? 25.07.19
Vorschautext:
Gute alte Zeit wo bist du entschwunden?


Vorgefunden wie vorgeführt  nur tiefe klaffende Wunden
und nicht verheilbare Narben
Träume und Fantasien darin verstarben
Durch falsche Vorgaben  des aktuellen gemeinen neuen Zeitgeschehen
Langsam aber sicher werden wir wohl als
Sklaven des neuen Zeitgeist unseren Lebensweg begehen
Welcher uns in seine Schranken unterweist
Barrieren in unsichtbarer Uniform aufweist
Echt irgendwie regelkonform zumeist
...
926 Niemals ausgeträumt 20.07.19
Vorschautext:
Niemals ausgeträumt so manche Träume bunt gemischt mit viel Gefühl
Kein störendes gar zerstörendes Kalkül
Ja selbstredend ohne jegliche Stallalür und ohne zu Bereuen
Traumsande sie zerstreuen
So engverwobene Gedankennetze
Engmaschig die innigsten Gefühle sich darin verlieren gar verirren
Ja selbstlos und gleichzeitig unlöschbar eingefangen
Die EINEN streicheln wie tausend Schlangen oder ähnliches Getier
Nicht einfach nur so zur Zier
Eher neue Emotionen und verborgenen Welten so wie die heißen oder kalten Quellen
Quellen der virtuellen und realen Welt die da entgegenschellen
Niemand der sie im Zaume hält
...
925 .Melodie meiner Seele 20.07.19
Vorschautext:
Melodie meiner Seele sich fein mit mir vereint
Entsprungen aus meines Herzens Takt
Einvernehmlicher Pakt
Eingebettet in wunderbar erhabenen Gefühlen der Emotionen
die tief in meiner  Seele und Herzen wohnen
Unteranderem auch so meine Gefühle immer wieder mich belohnen
In Wort und Bild
Ein wahres Schutzschild und
Wahrhaftig wahres Öl im Getriebe meines Lebens
So ich immer wieder in versteckte Träume und Fantasien mich verirre
Verlaufe im Labyrinth meiner verwobenen Gedankennetze ähnlich Spinnennetze
so fest miteinander verbunden und feinmaschig verwoben
...
924 Am Abgrund stehen 20.07.19
Vorschautext:
Am Abgrund stehen
Wie Blei in den Füßen zu gehen
Beschwerliches Weitergehen
Kein Land mehr sehen
Beschlagen und tränenblind
Momentan meine Blicke sind
Ausweg aus der seelischen Tiefe
Eingefahrene Schiene in der falschen Riefe
Möchte mich befreien
möchte schreien
Doch ich bleibe stumm
Viel zu dumm
...
923 Gefesselt 20.07.19
Vorschautext:
Gefesselt
an einem spannenden Buch
Vertieft mitten drin
Zeit und Raum vergessen
Zeitgeschehen in tiefen erholsamen Zeilen hineingelesen
Treffen mancher Fabelwesen
Als wenn man dabei gewesen
Haut nah
Unbestimmt und vogelfrei
Losgelöst von den alltäglichen Einerlei
Echt ein kleines Stück Himmel auf Erden ja Glückseligkeit und Bereicherung des Lebens
Jede Zeile und Kapitel immer weiter in das Geschehen ja Ereignisses welches sich nach und nach offenbart
...
922 Sehnsucht 16.07.19
Vorschautext:
Sehnsucht

Sehnsucht du hast mich oft besucht
Habe mich da oft verzweifelt verflucht
Ja selbstlos und gleichzeitig nach Lösung
bzw. nach Auswegen gesucht
Statt dessen hat mich Traurigkeit und Kummer mich heimgesucht
Doch da
Ein kleiner Moment des hoffnungsvollen Schimmer
Auch wenn nicht für immer
Doch ein kleiner Schweif
des kleinen Funken Hoffnung
...
921 Wind 16.07.19
Vorschautext:
Du Kind der Natur
Hast eine eigene eigenwillige Spur
Egal zu welchen Jahreszeiten
Du wirst uns ewig begleiten
Du sanfter Hauch
feines fühlbares Wesen
Mit unterschiedlichen Eigenarten
Deiner kleinen Seelenausbrüche
Fast wie Sprüche aus der Liebesküche
Auswüchse deiner innersten Gefühle
Ab und zu auch deren Kühle
Du nimmst dennoch Sehnsucht der ungestillte Träume mit
...
920 Fragen 16.07.19
Vorschautext:
Zu viele offene Fragen
Kaum noch richtig geordnete Gedanken
Quälend und bohrend
Tief im Herzen verbunden und verwurzelt mit der Seele
Aufreißen alter Wunden
Immer wieder aufklaffende
Narben
Da manche Wahrheit unter den Teppich gekehrt wurde
Kein offenes Ohr für feinfühlige Dinge da war
Kurz man keine Zeit füreinander hatte
Dabei ist Es eigentlich einfach sich zurückzunehmen und
Ein bisschen mehr Zeit für das Gegenüber zu nehmen
...
919 Keck und frech 16.07.19
Vorschautext:
Keck muss man wohl sein
Ist wohl das neue Dasein
Keiner mehr so wirklich an Feingefühl und Menschlichkeit denkt
Eher die neue Denkweise in fragwürdiger Weise den heutigen Zeitgeist lenkt
Somit die Vergangenheit mit ihren Lehren aus den Kindertagen und deren Moral neu bemisst und anders bewertet und bestimmt gar vergisst
Abgewogen was annehmbar oder nicht
Echt wohl ein stiller Verzicht zählt zu diesem ,,Gericht"
Missepetergesicht
Freundliches Wort wird wohl zur Nebensache
Echt niederträchtige Sorte welche sich da hervorheben tut:
Raffgier und Machtstreben welche immer mehr in Fokus geraten
Wo sind wir da hingeraten?
...
Anzeige