Profil von Karin Jünemann

Typ: Autor
Registriert seit dem: 25.11.2018

Statistiken


Anzahl Gedichte: 805
Anzahl Kommentare: 18
Gedichte gelesen: 20.218 mal
Sortieren nach:
Titel
745 Leben 15.03.19
Vorschautext:
Leben spüren
Ohne wirkliches Berühren
Melodien von der Seele verbunden im Herzenstakt zu hören ja
Auf seine innere Stimme hören
Bösen Gedanken abschwören
Böse Worte sowie
böswillige Töne überhören
Leise die Seele und Geist Befreiungs- Freiräume schaffen
Nicht immer nur raffen oder gaffen
Wir sind doch keine bornierte Affen
Gespräche suchen
Glück gemeinsam verbuchen
...
744 Wir sind wir... 15.03.19
Vorschautext:
Wir sind nur meist die Randfriguren des Mienenspielskabinett ...
Gut gelitten wenn man ist nett
Tanzt man aus der Reihe wird über Einem mit vorgehaltenen Händen gemauschelt und angriffslustig abgelästert
Spitzfindig beäugt...
Vorurteile gegenüber dem Nächsten vorprogrammiert...
Immer freundlich gut aufgelegt...
Scheinwahren
Haltung bewahren
Gute Miene zum bösen Spiel
Ein reales Mienenspiel erahnbar
Ohne jegliche Reue oder Zweifel
Oft noch
...
743 Gib dich nicht geschlagen... immer mutig weiterwagen 15.03.19
Vorschautext:
Viele Gedanken erschweren das Leben
So Was wird Es wohl immer geben bis zur letzten Wende des Ableben
Man muss Es nur zu verstehen wissen
Mit guten Vorsätzen und guten Ziel klappt Es schon
Du bestimmst den Ton
Erlebe deine Träume
Mit kunterbunter Fantasie
Nutze sie
Nimm sie zum Anreiz für deine Gedanken
Berücksichtige die Schranken
Richtiges freudiges Auftanken
Mit Liebe und Freundschaft
...
742 Denk: der Mensch denkt Gott lenkt 15.03.19
Vorschautext:
Wenn man denkt
Wie so das Schicksal Einen lenkt
Mit guten Geschenken beschenkt
Auch wenn manche Dinge anders laufen als geplant oder erdacht
Der Augenblick sekündlich verstreicht
sich in die Vergangenheit schleicht
Selbst wenn du denkst der Punkt ist erreicht
Tränen wieder dein Herz bis in die Seele erweicht
Weil keine Hand die Deine berührt
Man nur Trauer und Kummer verspürt
Denk fest daran
So dann und wann :
...
741 Wie immer... 15.03.19
Vorschautext:
Ich sitze wieder hier
Fühle mich so leer und allein
Irgendwie habe ich das Gefühl ich versinke in ein tiefes Loch
Auch wenn ich genau weiß manche Dinge anders laufen als geplant oder erdacht
Doch die Traurigkeit hat seine eigene Macht
Sie überrollt mich immer wieder
Versuche krampfhaft neue Wege zu finden
Werde tapfer wieder auf die Beine kommen
Mein Herz und Seele werden mir dabei helfen
Auch meine Träume und Fantasien
Ausgeschmückt mit vielen kunterbunten Farben und Formen
Unabhängig und frei von Reformen oder Normen
...
740 Lebe deine Träume...denn 15.03.19
Vorschautext:
Wer noch Fantasie kunterbunt
und farbenfrohe Träume hat....
Der kann abheben und sich zum
Traumland der emotionalen Ebene
fliegen  wie Peter Pan....
Kann Feen oder gar Einhörner treffen.. 
Endlich Schmerzen und Kummer
hinter sich lassen....
Somit auch manche Wunden überwunden und Narben verblassen...
Ein kleines Trostpflästerchen für Alle
die noch mit dem Herzen sehen....
Noch innerlich ein Kind geblieben sind...
...
739 Zeit 15.03.19
Vorschautext:
Zeit verrinnt unweigerlich unwiederbringlich wie Sand durch die Finger
Gestern warst du noch ein Kind
Schwupps geschwind du nun da sitzst mit zittrigen Händen und kaputten Knochen
Kannst manchmal nicht mal mehr ein Süppchen kochen
Es fehlt die Kraft und Lebensfreude
Dir genommen durch Stress und Hektik des alltäglichen Wahns
Warf dich schnell aus der Bahn
Wie Es dir wirklich geht danach fragt kein Hahn
Der neue Zeitgeist bricht an
die Menschheit schon beginnt unterzujochen
Immer Raffen bis zum Umfallen
oder Ableben
...
738 Mit jedem neuen... 14.03.19
Vorschautext:
Mit jedem neuen Pinselstrich immer wieder ein neuer Traum aufgezeichnet werden kann dank der Fantasie...
Eingefangen in deinem Netz der Emotionen und verborgenen Welten so wie die heißen oder Quellen
Verbunden mit der Symphonie deiner Seele herrlich im Takt deines Herzens
Fernab von Kummer und Schmerzen
Freudige Melodien dich unsichtbar
Wie magische geheimnisvolle Hände berühren
In null Komma nix werden aus tristen grauen Wänden richtige tolle Bunte
Wer lässt sich da denn nicht gerne verführen?
Echt herrliches Abheben und Entschweben
auf deren Flügel
Mit jedem neuen Atemzug gleich dem
Flügelschlag überwindest du jeden Hügel
...
737 Wer noch 14.03.19
Vorschautext:
Wer noch Fantasie kunterbunt
und farbenfrohe Träume hat....
Der kann abheben und sich zum
Traumland der emotionalen Ebene
fliegen wie Peter Pan....
Kann Feen oder gar Einhörner treffen..
Endlich Schmerzen und Kummer
hinter sich lassen....
Somit auch manche Wunden überwunden und Narben verblassen...
Ein kleines Trostpflästerchen für Alle
die noch mit dem Herzen sehen....
Noch innerlich ein Kind geblieben sind...
...
736 Wahre Freunde 14.03.19
Vorschautext:
Wahre Freunde helfen sich
Auch durch gemeinsames Schweigen
Auch ein Blick in die Augen
Ein sanfter Händedruck wie ein leichter Windhauch
Offenes Ohr für Die noch kleinsten Belange
Ohne weitere Fragen
Unsichtbares Weitertragen auch in fernen Tagen immer weiter auf der Lebensleiter...
Gemeinsam geht Vieles leichter und erträglicher...


:copyright: K.J

...
735 Nenn ES Schicksal 14.03.19
Vorschautext:
Ich steh wieder am bildlichen Abgrund
Echt zu viele negative Gedanken
Sie bohren sich wieder ins Herz
hinein wie Messerstiche
Fühle wie die Einsamkeit wieder in mein Bewusstsein dementsprechend sich in die Seele eindringt
Mir dabei wieder Tränen bringt
Ich weiß mein Herz damit ringt...
Zum Glück nicht für die Ewigkeit erdacht
Es kommt die Nacht und so öffnet sich langsam aber sicher wieder das Traumland und mit meiner Fantasie zaubere ich mir schöne Welten
Um der Trauer abzugelten
Ja selbsterklärend zielgerecht Richtung Zukunft im Takt des Herzens mitgenommen manche Tränen und Träume immer wieder mir so wieder Freude bringen wollen
Mir dabei wieder neue Pläne und Ziele aufweisen
...
734 Jeder Moment.. 14.03.19
Vorschautext:
Jeder Augenblick sekündlich immer weiter auf der Lebensleiter hoch oder tief auf jeden Fall immer wieder neu geboren und niemals für immer verloren
eher gut aufgehoben in wohlbehüteten Gedanken und Gefühlen munter vermischt mit Euphorie und Lebensfreude pur Abwerfen jeglichen Schmerz und Kummer
das Tor der Fantasie uns offen steht immer wieder und immer zu Nur zu.
Mit dir als Hauptperson
Mit all' deinem Wesen
Man muss nicht erraten
Oder erahnen
Man merkt Es wenn man dich länger kennt...
Denn oft  trügt der äußere Schein
Denn deine Gedanken und Gefühle sind immer dein...
In dein Inneres wird immer nur Derjenige blicken können der dich wirklich kennt.
Trau schau wem ...
...
733 Verstummte Signale 13.03.19
Vorschautext:
Verstummte Signale
der sehnsuchtgefüllten Liebe
Verhallen in das dunkle Treiben
der aktuellen Zeit...
Überhört und überholt werden die
Zeichen der Vergangenheit
Oft Mißveständnis und stummes Schulterzucken übrig bleibt
Da jeder Augenblick sekündlich immer wieder in Diese sich treibt.
Man so im Strudel der emotionalen Zeiten unaufhörlich hineingezogen wird...
Wenn man in Erinnerung schwelgt
und somit gerne darin verlieren sich möchte kommt Manches wieder hoch da Es unvergessen blieb:
Wie anfänglich noch zögerlich doch Es steigert sich die Lust wie auf einem Vulkan
...
732 Morgengruss 13.03.19
Vorschautext:
Der Schleier des Nebels des beginnenden Morgens sich langsam aus seinem Schlaf sich erhebt....
Meine Augen noch schläfrig von der letzten Nacht verschwommen ihn entgegensehen...
Der Morgentau perlend regenbogenfarbig sich auf den Grashalmen zeigt....
Während  im Weiher sich das Landschaftsbild, welches sich wie in einem Spiegel
auf reflektierender Weise sich widerspiegelt...
Im stillen Schatten so mancher Sträucher oder Bäume
noch ein paar restliche Träume
sich gut verstecken während
manche Schalke unermüdlich und
mit gewisser Vorfreude versteckter Weise schon wieder auf uns lauern...
Selbst wenn du sie nicht gleich erkennen kannst so geschickt erwarten
sie dich in den endlegensten Ecken und Mauern....
...
731 Verlorene Träume 13.03.19
Vorschautext:
Verlorene Träume werden vergehen
Im Winde verwehen....
Vernichtende Gefühle mit
sinnloses Gewühle werden wieder vergehen....
Im eigenen verwobenen Gedankennetze
gefangen ...
Ja verfangen im Irrgarten von Kummer und Traurigkeit gefüllten Gedankenkonstrukt
Regelrecht runtergedrückt fast erdrückt
Richtig doofes Unterfangen
Augenblicke wie bunte Schmetterlinge kunterbunt immer wieder rum schwirren
mich verwirren wollen
Keine Akzeptanz eher diskrete Distanz mir verzollen wollen
...
730 Hoffnung bleibt 13.03.19
Vorschautext:
Hurra wir leben noch....
Hieß ES in einem Lied von Milva...
Dazu fielen mir diese Zeilen ein:
Ein Zweckoptimismus oder gar Menchalogie hat seinen Nutzen hier gefunden
Sie beflügelt unsere Sinne
Aufatmen der Seele
Oh ja was mussten wir schon vieles Negatives schon erleben
dennoch wir haben niemals aufgegeben....
Wir lieben das Leben...
Es ist und bleibt nur einmal gegeben
Mit zielgerichteten Streben...
Absterben falscher Ideale da oft
...
729 Traumland... 12.03.19
Vorschautext:
Traumland du fernes mir vertrautes Land
Du mir zeigst deine fantasievollen Bilder...
Höre leise das feine Stimmchen der Seele in der Ferne
Während am nächtlichen Himmel funkeln die Sterne
Sie leise mit den Waldgeistern und Elfen spricht
Da die kleine Traumfee wie immer schöne Träume ihr verspricht
Das farbenfrohe Ambiente
Bald öffnet sich so Es langsam das Farbenspiel der tollen fantasierenden
Welten
Tolles Auffangen und Einfangen verwobenen Gedankennetzen
Richtig gutes Ziel zum realen Mienenspiel
Ein tolles Pfand von Geist und deiner Sinne
...
728 Wer sagt Es wäre einfach 12.03.19
Vorschautext:
Meine Wege oft genug unliebsam
Beschwerlich mühsam
Steinig und holprig
Machen mich mürbe
Gar traurig
Im Nebel auch schaurig
Muss mich neu orientieren
Neu motivieren
Ja neue Impulse als Zeichen der Zeit und Verbundenheit mit meinem Herzen verstehen
Mit guten Vorsätzen und Hoffnung mit großer Portion Mut wird Es immer wieder gut geraten auch in fernen Tagen immer wieder weiter auf der Lebensleiter Richtung Zukunft im Takt des Herzens mitgenommen manche Tränen und Träume immer wieder neu geboren und niemals für immer verloren eher gut aufgehoben
Liebevoll verknüpft mit Fantasien verwoben manche der
wohlbehüteten Gedanken und Gefühle bis in die Seele berühren ohne wirkliche Wiederkehr dennoch ungebunden und losgelöst werden von der Traurigkeit oder Pein.
...
727 Nee so was.. 11.03.19
Vorschautext:
Neid ist schnell gesät
Wenn man falsch sich berät
Richtig krankhaft
Angeschlagen und verletzt
zu tief bis ins Herz gehetzt
Dabei ist DAS gar nicht deine Art...
Hast andere Fähigkeiten parat
Du wahrtest immer dein Gesicht und dein Wesen war niemals so dreist gewesen
Ein offenes Ohr für die Belange deiner Freunde
Hast noch Anstand und Moral bewiesen
Wertschätzung für deine Mitmenschen noch nicht verloren
Du hast Achtung und Respekt waren und die waren und sind deine inneren Werte...
...
726 Engel gibt Es... 11.03.19
Vorschautext:
Wie sagt man so schön : Engel kann man nicht sehen aber spüren. Davon bin ich ganz fest überzeugt.

Ganz unbekannt erst ein Fremder, der später zum Freund bzw Freundin wird und dann wird der Schleier sich heben und du kannst es erleben und mit lieben Gesten und einer sanften Berührung durch den Druck der Hände meinst du brichst alte Mauern und Wände. Fühlst dich befreit und deine Seele bekommt Flügel die führen dich getrost über jeden Hügel. Nimm es an und dann merkst du die alte Zeit verrinnt und eine Neue beginnt. Da mußt du nicht zurückbesinnen und auch wenn da manche Tränen rinnen. Nur Mut dann wird es bestimmt auch wieder gut.
Wenn man bedenkt
Wer oder was heute das Schicksal lenkt
Dann frag ich mich warum man da nicht Abstriche macht
Oft genug hatte ich still Es mir gedacht
Wäre wohl jetzt die Zeit da Es angebracht ist
Immer weniger Menschen denken an ihre Mitmenschen
Im Gegenteil werfen alte Lehren über Bord
Vergessen so Vieles was ich finde wichtig war
Der Wortschatz verkümmert und zurück bleibt ein sinnloses Gestammel...
...
Anzeige