Profil von Gaby Geng

Typ: Autor
Registriert seit dem: 07.05.2014

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
g-geng@freenet.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 445
Anzahl Kommentare: 610
Gedichte gelesen: 656.237 mal
Sortieren nach:
Titel
305 Wenn zwei sich streiten... 09.01.17
Vorschautext:
Der Streit…

Sie haben sich mal wieder gestritten,
und beide haben darunter gelitten.
Es fing ganz langsam und harmlos an,
den Grund keiner mehr sagen kann.

Es ging um irgendeine Kleinigkeit,
und keiner war zur Einsicht bereit,
jeder meinte er sei im Recht,
man machte sich gegenseitig schlecht.

...
304 Er nervt... 05.01.17
Vorschautext:
Er nervt…

Er nervt mich schon seit Wochen,
er bleib nicht lange, hatte er versprochen,
er lügt, dass sich die Balken biegen,
ich kriege ihn klein, ich werde siegen.

Er nervt mich auch im Bett,
das finde ich gar nicht nett,
ich weiß nicht wie ich liegen soll,
so langsam hab ich die Schnauze voll.

...
303 Ein Päckchen für Euch... 29.12.16
Vorschautext:
Ein Päckchen für Euch…

Habe heute ein Päckchen an Euch verschickt,
ich hoffe die Überraschung ist mir geglückt,
mein Wunsch für Euch ist Sonnenklar,
Gesundheit nicht nur im neuen Jahr.

Es ist ein Päckchen, über das Leben,
ein gewünschtes Ziel nicht aufgeben,
nach vorne sehen, niemals zurück,
dankbar sein über ein kleines Glück.

...
302 1000 und eine Nacht... Weihnachten 2016 22.12.16
Vorschautext:
1000 und eine Nacht … Weihnachten 2016

Weihnachtsbaum mit roten Schleifen,
Kinderhände die danach greifen,
Goldener Engel, Glitzernde Sterne,
Glockengeläut in der Ferne.

Kerzenschein und Lichterketten,
Silberschmuck glänzt in allen Facetten,
Leise Töne, alte Weihnachtslieder,
sanfte Stimmung setzt sich nieder.

...
301 Die Zeit der Besinnlichkeit... 21.12.16
Vorschautext:
Die Zeit der Besinnlichkeit…

Jetzt ist sie da, die Zeit der Besinnlichkeit,
Weihnachten ist ja nicht mehr weit,
still und ruhig ist es im Haus,
doch die Wirklichkeit sieht anders aus.

Menschen hetzen in die Stadt,
weil man wieder was vergessen hat,
überall ist es brechendvoll,
lange Schlangen an der Kasse, super toll.

...
300 Ein Salzhaltiges Geständnis... 20.12.16
Vorschautext:
Ein Salzhaltiges Geständnis…

Hier gibt es viele neue Poeten und Dichter,
nicht alle zeigen im Profil ihre Gesichter,
doch das finde ich nicht schlimm,
weil ich kompromissbereit bin.

Einige Gedichte habe ich verschlungen,
die sind euch wirklich super gelungen,
mache schreiben wohl ausversehen,
denn ich konnte den Inhalt nicht verstehen.

...
299 Angst frisst sich in meine Seele... 09.12.16
Vorschautext:
Angst frisst sich in meine Seele,
verschnürt mir mehr und mehr die Kehle,
sie beißt sich vom Bauch bis in die Brust,
raubt mir nach und nach die Lebenslust.

Schleicht sich ein, heimlich, still und leise,
mehr und mehr gefriert sie mein Herz zu Eise,
die Angst lähmt und spinnt mich ein,
nach und nach in ein Netz aus Fäden fein.

Woher sie kommt, kann ich nicht erklären,
versuch mich immer mehr und mehr zu wehren,
...
298 Dieses Jahr wird alles anders... 07.12.16
Vorschautext:
Dieses Jahr wird alles anders…

Dieses Jahr gibt es bei mir kein Hetzen,
werde das stur durchsetzen,
haben auch alle damit ein Problem,
ich mache es mir nur Angenehm.

Dieses Jahr werde ich nichts schenken,
sondern nur mal an mich denken,
ich werde egoistisch sein,
finden das auch einige gemein.

...
297 Sport... 25.11.16
Vorschautext:
Sport…

Wir kennen uns alle vom Sportverein,
doch heute lassen wir die Quälerei mal sein,
wir bewundern zusammen den Kerzenschein,
und trinken auf den Jahresabschluss ein Glas Wein.

Seit Jahren bin ich schon dabei,
wie lange schon, das weiß kein Schwein,
Hauptsache ich turne nicht allein,
und breche mir dabei kein Bein.

...
296 Ich bin eine Oma... 19.11.16
Vorschautext:
Ich bin eine Oma…

Die stets auf Ache ist,
schon mal einen Termin vergisst,
deren Hobbys unendlich sind,
und die sich freut auf ihr Enkelkind.

Die immer Positiv denkt,
an der (Strick) Nadel hängt,
einmal im Monat mit Karten zockt,
und begeistert durch die Wohnung rockt.

...
295 Trauer... 18.11.16
Vorschautext:
Trauer…

Sie hatte nur geschrieben: „In tiefer Trauer“
Über meinen Rücker lief ein kalter Schauer,
ich hatte sofort an Ihren Mann gedacht,
um ihn hatte sie sich Sorgen gemacht.

Depressionen hatte er schon seit Jahren,
das hatte ich erst kürzlich erfahren,
in einer Gruppe hatte er Hilfe gesucht,
gemeinsam hatten sie Urlaub gebucht.

...
294 Gute Ratschläge... 11.11.16
Vorschautext:
Gute Ratschläge…

Leg deine Hände nicht in den Schoß,
wer nicht wagt der nicht gewinnt,
ziehst du auch nicht das große Los,
sei nicht so naiv wie ein Kind.

Sitz nicht da und wart auf Wunder,
nimm dein Schicksal selbst in die Hand,
Steig von deinen Thron herunter,
steck den Kopf nicht gleich in den Sand.

...
293 Bis zur Grenze... nr.5 06.11.16
Vorschautext:
Bis zur Grenze… nr.5

Die Hitze war an diesen Tag unerträglich,
hoffentlich versagte er diesmal nicht kläglich,
beim ersten Versuch hatte ihn Kälte gequält,
und nun hatte er sich nach ihr gesehnt.

Als er den ersten Zaun erspäht,
und sieht wie die Sonne im Westen untergeht,
hört plötzlich lautes Hundegebell,
und mehrere Lichtfluten blendet ihn grell.

...
292 Bis zur Grenze... nr.4 05.11.16
Vorschautext:
Bis zur Grenze... nr.4

Gitterstäbe besaß seine Zelle nicht,
und durch Glasbausteine fiel nur wenig Licht,
als er dann bekam sein Urteil vom Gericht,
rückten seine Zukunftspläne in weiter Sicht.

1 Jahr und 6 Monate hatte er bekommen,
mit ernster Miene hatte er es hingenommen,
er wollte doch nur mal über die Grenze sehen,
als Schiffsbauer in Hamburg zur Arbeit gehen.

...
291 Bis zur Grenze... nr.3 04.11.16
Vorschautext:
Bis zur Grenze… nr.3

An der Werft standen Papa und er oft,
hatten auf bessere Zeiten gehofft,
hau ab, mein Jung, hatte Papa da gemeint,
doch bei den Gedanken hatte er geweint.

Sein Vater liebte schon lange das Bier,
für ihn war es das reinste Lebenselixier,
aus diesem Teufelskreis kommt er nie raus,
und er dachte dabei sehnsüchtig an zu Haus.

...
290 Bis zur Grenze... nr.2 28.10.16
Vorschautext:
Bis zur Grenze… nr.2 (Oktober 1978)

Schwimmen konnte er wie ein Hecht,
diese Idee fand er nicht schlecht,
doch das Wasser war bitterkalt,
und seine Kräfte Verliesen ihn bald.

Schmerzhafte Krämpfe setzen ein,
und das nicht nur in einem Bein,
so wollte er nicht krepieren,
nicht so jung sein Leben verlieren.

...
289 Bis zur Grenze... nr.1 27.10.16
Vorschautext:
Bis zur Grenze… nr.1 (Oktober 1978)

Einmal bis zur Grenze gehen,
und sie von der anderen Seite sehen,
einmal schauen was da so passiert,
selbst wenn er dabei sein Leben riskiert.

Ja, so waren seine Gedanken,
er würde sie überwinden die Schranken,
seine Heimat würde er bald verlassen,
denn er wollte sich der DDR nicht anpassen.

...
288 Wir haben uns verändert... 21.10.16
Vorschautext:
Wir haben uns verändert…

Wir haben uns verändert, du und auch ich,
es gibt Tage da verstehen wir uns nicht,
dann reden wir aneinander vorbei,
und schon geht es los mit der Streiterei.

Wir haben uns verändert, ich und auch du,
sind verschieden wie ein Paar Schuh,
ich bin Spontan, du lebt nach Plan,
bin gelassener drauf, du regt dich ständig auf.

...
287 Kein Joker... 18.10.16
Vorschautext:
Kein Joker...

Meine Kartenfreunde sind gekommen,
herzlich haben wir uns in den Arm genommen,
der Kaffee steht schon bereit,
jetzt wird es aber auch langsam Zeit.

Die Karten wurden von allen gemischt,
und liegen verdeckt auf dem Tisch,
das Spiel das beginnt,
mal sehen wer gewinnt.

...
286 Jeder bekommt was er verdient... 07.10.16
Vorschautext:
Jeder bekommt was er verdient…

Blick ich zurück auf mein bisheriges Leben,
hat es Höhen und Tiefen gegeben,
im Grunde kann ich nicht klagen,
aber dennoch muss ich etwas dazu sagen.

Ein Zitat, was mich sehr irritiert,
„Jeder bekommt was er verdient“.
Was hab ich denn falsch gemacht?
Habe ich vielleicht zu viel gelacht?

...
Anzeige