Profil von Gaby Geng

Typ: Autor
Registriert seit dem: 07.05.2014

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
g-geng@freenet.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 451
Anzahl Kommentare: 624
Gedichte gelesen: 665.971 mal
Sortieren nach:
Titel
211 I und Bayern... 11.09.15
Vorschautext:
I und Bayern…
I konn zwar koa Boarisch,
doch des is ma wurscht,
i sitz in a Biazelt, und hob grousn Duaschd.
Do is a Gaudi und olle san net,
i fand erst am fria moagn mei Bett.
I hob a Lebkuacha Herzel mitgenomma,
a jeda soll a Stückel davon mitbekomma.
210 Wir leben in einer Welt... 04.09.15
Vorschautext:
Wir leben in einer Welt,
die mir nicht immer gefällt,
und ich muss das jetzt mal sagen,
sonst platzt mir gleich der Kragen.

Neue Gesetze werden verfasst,
und keiner fragt, ob es uns passt.
Man macht mit uns doch was man will,
und wir halten auch noch schön still.

Immer mehr Asylbewerber kommen her,
und Deutschland verblödet immer mehr.
...
209 Oldtimer... 29.08.15
Vorschautext:
Oldtimer sind gefragt wie nie,
umso älter sie sind, umso teurer werden sie.
30 Jahre muss das Model mindestens sein,
und dazu fiel mir dieses Gedicht dann ein:

Ich bin aus der Baureihe 53…
Und wäre mit Sicherheit ein Sondermodel,
schon über 60 Jahre, und fahr nicht so schnell.
Macht mein Anlasser auch nicht immer mit,
bin ich sehr gepflegt und noch Topfit.

Die Kupplung ist leider defekt,
...
208 Schließe Deine Augen... 22.08.15
Vorschautext:
Schließe Deine Augen…

Und Träume vom Meer mit weißem Strand,
spürst Du an deinen Füssen den warmen Sand?
Kannst Du sie riechen die Meeresluft?
ihren Salzhaltigen herben Duft?

Hörst Du das Lachen von einem Kind?
und das Kreischen einer Möwe im Wind?
Nimmst Du den Geruch von Sonnencreme wahr?
und siehst Du den Himmel Wolkenklar?

...
207 Die Made im Speck... 18.08.15
Vorschautext:
Die Made im Speck…

Sie lebt wie die Made im Speck,
die letzte Tafel Schokolade musste einfach weg,
und davor hatte Sie sich ungelogen,
drei Portionen Eis mit Sahne reingezogen.

Doch Ihr Appetit war noch lange nicht gestillt,
nur zwei kleine Donats hat Sie zusätzlich gekillt.
Ein Zuckerhörnchen wäre jetzt nicht schlecht,
doch das Marzipanbrot war Ihr auch recht.

...
206 Alles Gute zum 4 Geburtstag... 17.08.15
Vorschautext:
Zum 4 Geburtstag…
Unsere Prinzessin wird heute 4,
und dazu gratulieren wir,
viele Gäste kommen dich besuchen,
und freuen sich auf deinen Geburtstagskuchen.

Deine Freunde wären so gerne dabei,
denn du bist Ihnen nicht einerlei.
Wir haben gestern mit Elsa telefoniert,
du glaubst nicht, wer dir alles Gratuliert.

Die Eiskönigin Elsa konnte leider nicht kommen,
...
205 GLÜCKWUNSCH HOCHZEIT UND GEBURT... 13.08.15
Vorschautext:
Die schwangere Braut…
Meine Nichte und ihr zukünftiger Mann,
wollten heiraten aber nicht irgendwann,
der 8.8. sollte es sein,
ein besserer Termin viel ihnen nicht ein.

Das war ja auch alles nicht so schlimm,
wenn das nur nicht daneben ging.
Schon morgens kämpfte Sie mit den Wehen,
ach, Tante die werden schon vergehen.

Die Braut im weißen Kleid war wunderschön,
...
204 Auf dem Rummelplatz... 12.08.15
Vorschautext:
Rummelplatz…
Gestern waren wir auf dem Rummelplatz,
Hand in Hand mit meinem Schatz.
Eine Attraktion war die neue Achterbahn,
früher sind wir gern damit gefahren.

Heute können wir die Loopings nicht mehr ertragen,
da überschlägt sich bei uns der Magen.
Sie sieht aus wie ein böses Ungeheuer,
und auch der Preis war uns zu teuer.

Es ging weiter zum nächsten Karussell,
...
203 Wir besitzen alle einen... 02.08.15
Vorschautext:
Wir besitzen alle einen…
Du begegnest Ihm zu jeder Tageszeit,
und bist Ihn schon am frühen Morgen leid.
Er zeigt dir dein wahres Gesicht,
verstellen kann man sich bei Ihm nicht.

Er kennt dich ungeschminkt wie die Natur,
und auch mit zerzausten Haaren als Frisur.
Er zeigt dir auf der Stirn die tiefen Falten,
und macht Dir klar, du gehörst zu den Alten.

Er kennt dich mit wehleidiger Mine,
...
202 Parkinson und Ich... 01.08.15
Vorschautext:
Heute war wieder mal so ein Tag,
den ich überhaupt nicht mag.
Wo man den Kopf in den Sand stecken möchte,
und Parkinson gern aus meinen Leben löschte.
Ich hatte doch noch so vieles vor,
stehe wie vor einem geschlossenen Tor,
James ist mir in die Quere gekommen,
hat mir einige Wünsche genommen.
Ich frage mich: warum hat Er mich ausgesucht?
War wütend und habe die ganze Welt verflucht.
Es gibt Tage die sind nicht so schön,
man verkriecht sich und will keinen sehen.
...
201 Wenn die Tränen kommen... 21.07.15
Vorschautext:
Wenn die Tränen kommen,
dann lass es zu,
siehst du auch alles verschwommen,
dir geht es besser im nu,
dein Kummer ist zwar noch da,
auch den Schmerz nimmst du noch wahr,
doch danach siehst du klar.

Wenn dir zum Weinen ist,
dann wein dich aus,
lass alles was dich quält in dir raus,
es befreit dich von deiner Last,
...
200 Fridas Ehrenwertes Haus... 20.07.15
Vorschautext:
Fridas Ehrenwertes Haus…

Seit vielen Jahren wohnt Frida in diesem Haus,
und über jeden Mitbewohner tratscht sie was aus.
Will man das „Neuste“ über alle erfahren,
muss man nur die Frida danach fragen.
„Habt Ihr schon gehört?
„Der Neumann wird von der Polizei verhört“.
„Wollt Ihr auch wissen wer hier so viel trinkt?
„Oder wer wie eine Knoblauchzehe stinkt?
„Ich weiß auch wer sich einen Liebhaber hält,
und wer Designer Klomotten auf Raten bestellt“.
...
199 "Santa Monika" 13.07.15
Vorschautext:
Wir haben zwar keinen Schrebergarten,
doch die Einladung ließ nicht lang auf sich warten.
Dieses mal ging es auf die Santa Monika,
und der halbe Schrebergarten der war da.

Der Ausflug war seit langen geplant,
und 22 Personen hatten zu gesagt.
Der Wettergott sah das wohl ein,
und schenkte uns nur Sonnenschein.

Es sollte von Dortmund bis nach Münster gehen,
denn wir wollten die Natur mal vom Schiff aus sehn.
...
198 Sehnsucht... 11.07.15
Vorschautext:
Sehnsucht…
Noch einmal gehe ich nach Jahren zum See,
ohne Ihn, und das tut weh.
Ich gehe ganz langsam den schmalen Weg,
vorbei an dem Schild wo: Füttern verboten steht.
Ich denke zurück an jene Zeit,
wo Ich mit Ihm war glücklich vereint.
Ich wollte noch einmal zu dem Ort,
wo Er mir sagte: Ich gehe fort.
Ich hab es gefunden, das kleine Lokal,
es hatte geschlossen, niemand ist da.
Ich würde gern wissen, was Er heute so macht,
...
197 Smartphone... 10.07.15
Vorschautext:
Smartphone…

Wisst Ihr es eigentlich schon?
Ich besitze jetzt ein Smartphone.
Die Tochter hatte alles kurz erklärt,
wie man mit der Technik so verfährt.

Die Bedienung ist beschwerlich,
ich übe noch, da bin ich ehrlich.
Ich wisch darüber kreuz und quer,
das Bild es dreht sich dabei sehr.

...
196 Hitze... 04.07.15
Vorschautext:
Schon seit Tagen versteck ich mich im Haus,
diese Treibhaushitze hält doch keiner aus.
Was soll denn der Scheiß,
mal ist es zu kalt dann wieder zu heiß.
Und noch vor ein paar Wochen,
wären wir beinahe abgesoffen.
Doch lieber ist mir die Hitze,
als das ich vor Angst schwitze.
195 Momente im Leben... 27.06.15
Vorschautext:
Es gibt Dinge, die man nicht versteht,
sich fragt warum die Welt sich dreht.
Momente, in dem ist einem alles egal,
man will nichts wahrhaben, sieht nichts Real.
Gefühle, die man nicht steuern kann,
Tränen, die unweigerlich kommen dann.
Einen Menschen, den man sehr vermisst,
und den man nie im Leben vergisst.
Tage, an denen man nicht mehr weiter weiß,
man glaubt man befindet sich im Teufelskreis.
Minuten, wo man begreift, was einem wirklich fehlt,
und dass Gesundheit an erster Stelle steht.
...
194 Ein schöner Sonntag... 20.06.15
Vorschautext:
Einen schönen Sonntag…

Ich wünsche allen einen schönen Sonntagmorgen,
viel Sonnenschein und keine Sorgen.
Denn heute bin ich früh aufgewacht,
und habe so an Euch gedacht.

Liegt Ihr noch in den Betten,
soll ich kommen und Euch wecken?
Wir kuscheln uns lieber noch mal in die Kissen,
und haben dabei kein schlechtes Gewissen.

...
193 Mein Geburtstag.... *stöhn* 14.06.15
Vorschautext:
Mein Geburtstag am Samstag den 13.Juni... ab 11Uhr

Ich hatte eingeladen, zum "Brunch" in unseren Garten
und brauchte auf meine „Gäste“ nicht lange zu warten.
Doch auf unser Wetter ist kein Verlass,
es dauerte nicht lange, und der erste wurde nass.
Kurz darauf war die alte Kellerbar voll,
dieses hin und her fand ich nicht so toll.
Gereicht wurde Sekt, Kaffee, Cola, Wein und Bier,
und jeder wurde „bedient“ von mir.
„Beschallt“ wurde ich dann von den lieben „Verwanden“,
alle waren sie erschienen, Onkel, Kinder und Tanten.
...
192 Wach auf, sagt eine Stimme... 09.06.15
Vorschautext:
Wach auf… sagt eine Stimme zu mir.

Wach auf… sagt eine Stimme zu mir,
doch das will ich nicht, denn ich träume von dir.
Denn da sind wir noch zusammen du und ich,
und sagen zueinander: Ich liebe nur dich.

Deine Arme sie umschlingen mich,
du sagt ganz zärtlich ich will nur dich.
Ich spüre deine Lippen auf meinen Mund,
ich fange an zu zittern, ist das der Grund?

...
Anzeige